Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pressekonferenz Graz, 11. Mai 2007 Regenerative Energieträger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pressekonferenz Graz, 11. Mai 2007 Regenerative Energieträger."—  Präsentation transkript:

1 Pressekonferenz Graz, 11. Mai 2007 Regenerative Energieträger

2 LKW Stk. Ø Verbrauch / FZ Co2-Einsparung bei 2,68 kg / Ltr. > 1,5 to Ltr to Bestand & Co2-Einsparung in der Steiermark Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

3 Sattelzug-Stk. Ø Verbrauch / FZ Co2-Einsparung Fahrzeuge bei 2,68 kg / Ltr Ltr to Bestand & Co2-Einsparung in der Steiermark Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

4 to Co2 Gesamte Co2-Einsparung in der Steiermark Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

5 LKW Stk.Ø Verbrauch / FZ Co2-Einsparung bei 2,68 kg / Ltr. > 1,5 to Ltr to Bestand & Co2-Einsparung in Österreich Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

6 Sattelzug-Stk. Ø Verbrauch / FZ Co2-Einsparung Fahrzeuge bei 2,68 kg / Ltr Ltr to Bestand & Co2-Einsparung in Österreich Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

7 to Co2 Gesamte Co2-Einsparung in Österreich Einsparpotential bei Verwendung von 100% regenerativer Energie

8 Aktuelle Einsparung der Firmen Frikus und Eibinger durch die Nutzung eines regenerativen Energieträgers: to Co2 Fakten

9 Somit sind vom gesamten Einsparpotential der LKW über 1,5 to sowie der Sattelzugfahrzeuge in der Steiermark lediglich ca. 3% ausgeschöpft. Potential

10 Mit unterschiedlichen regenerativen Energieträgern der SKK AUSTRIA Energie versus Diesel. Ziel der Messung: Nachweis der Feinstaubreduzierung bei den regenerativen Energieträgern der SKK AUSTRIA Energie. Datum & Ort der Messung: 9. Mai 2007, MAN Niederlassung Wien Feinstaubmessung

11 Teilnehmer -TU Wien, DI Werner Weissel -Maha, DI Elmar Tschinkel-Kerner -MAN Niederlassung Wien, Stefan Riemer -SKK AUSTRIA Energie, Willi Meier, Heinz Sittenauer - Fa. Reichenhauser, Herr Manfred Reichenhauser Gemessen wurde auf einem mobilen Leistungsrollen-Prüfstand der Firma Maha. Feinstaubmessung

12

13

14

15

16

17

18 Ergebnisse der Partikelmessung Maha

19 SKK Basis 20 3,9 mg/Kubikmeter Diesel 9,5 mg/Kubikmeter Partikeleinsparung gemessen mit dem Messgerät der Firma Maha beträgt: 60 % Ergebnisse der Partikelmessung Maha

20 Bei den Messungen am 9. Mai auf dem Betriebsgelände der MAN Niederlassung Wien wurden auf einem Leistungsrollen-Prüfstand der Firma Maha Partikelgrößen- messungen im Bereich von nm Diesel versus regenerativer Energie- träger von mir gemessen. Die Reduktion bei Verwendung des regenerativen Energieträgers gegenüber dem fossilen Dieselkraftstoff beträgt im Schnitt 60%. Wien, den 9. Mai 2007 DI Elmar Tschinkel-Kerner, Leiter Entwicklung LPG/Abgas Firma Maha Aussagen

21 Ergebnisse der Partikelmessung TU Wien

22 Bei den Messungen am 9. Mai auf dem Betriebsgelände der MAN Niederlassung Wien wurden auf einem Leistungsrollen-Prüfstand der Firma Maha Partikelgrößen- messungen im Bereich von nm Diesel versus regenerativer Energieträger von mir mit den Geräten der TU Wien gemessen. Die Reduktion bei Verwendung des regenerativen Energieträgers gegenüber dem fossilen Dieselkraftstoff beträgt 90%. Wien, den 9. Mai 2007 DI Werner Weissel, wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Wien Institut für Verbrennungskraftmaschinen & Kraftfahrzeugbau Aussagen


Herunterladen ppt "Pressekonferenz Graz, 11. Mai 2007 Regenerative Energieträger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen