Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung QA 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung QA 2014."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung QA 2014

2 Wer darf als Interner am QA teilnehmen? Alle Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Mittelschule können sich freiwillig einer besonderen Leistungsfeststellung zum Erwerb des qualifizierenden Hauptschulabschlusses unterziehen. Eine Teilnahme am QA ist auch nur in einem oder mehreren Fächern aus dem Bereich Englisch, Sport, Musik, Kunsterziehung, Informatik, Buchführung und WTG möglich, ebenso in einem dieser Fächer über den normalen QA hinaus. Besuch und Benotung des Faches sind Voraussetzung. QA 2014 Wer darf als Externer am QA teilnehmen? An der besonderen Leistungsfeststellung können auch Bewerber teilnehmen, die nicht Schüler einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule sind. Sie müssen sich jedoch mindestens in der 9. Jahrgangsstufe befinden. Die Bewerber müssen den Antrag unter Angabe der von ihnen gewählten Fächer bis spätestens zum 1. März an der Mittelschule stellen, in deren Sprengel sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben (VSO §36).

3 Welche Fächer werden in der besonderen Leistungsfeststellung geprüft? FÄCHERGewichtung JFQA Deutsch schriftlich KM Deutsch als Zweitsprache schriftlich KM + mündlich durch Schule 22 Mathematik schriftlich durch KM 22 Physik/Chemie/ Biologie (PCB) schriftlich durch Schule Geschichte/ Sozialkunde/ Erdkunde (GSE) schriftlich durch Schule Englisch schriftlich durch KM + mündlich durch Schule Mutter- sprache schriftlich KM 22 Projektprüfung schriftlich + praktisch + mündlich durch Schule AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik) 1 2 Arbeitspraktisches Wahlpflichtfach 1 TechnikWirtschaftSoziales Religion schriftlich durch Schule Ethik schriftlich durch Schule Sport schriftlich + praktisch durch Schule Kunst mündlich + praktisch durch Schule Musik Mündlich und praktisch durch Schule Buchführung schriftlich durch Schule Informatik schriftlich durch Schule 11 Alle Schüler müssen aus den sechs Zeilen jeweils ein Fach auswählen. Bei internen Schülern setzt die Teilnahme an der Leistungsfeststellung den Besuch des entsprechenden Faches voraus. Zusatzprüfung als/oder Einzelprüfung in Englisch und den Fächern aus Zeile 5 und 6 möglich außer Religion/Ethik!

4 Welche Informationsquelle kann ich für die zentralen Fächer Deutsch – Englisch – Mathematik nutzen ?

5 Welche Inhalte werden in den Fächern geprüft? Grundlage für die Anforderungen in den Prüfungsaufgaben – zentral und schulintern gestellt – ist der Lehrplan der Jahrgangsstufe 9. Welche Inhalte werden in DEUTSCH geprüft? a) Rechtschreiben Modifiziertes Diktat: ein kurzer Text wird diktiert, der dann mit Hilfe des Wörterbuches überarbeitet werden muss. Bewertet wird die überarbeitete Fassung. Das Diktat wird intern von einer Person diktiert (Arbeitszeit: 15 Minuten). Im Anschluss werden Aufgaben zum Rechtschreiben bearbeitet, die Kenntnis von Rechtschreibstrategien verlangen. Hinweise auf den hilfreichen Einsatz des Wörterbuches werden gegeben (Arbeitszeit: 15 Minuten).Bewertung: 1/3 der Gesamtpunktzahl. b) Schriftlicher Sprachgebrauch: Es werden zwei Texte angeboten, ein Sachtext und ein literarischer Text. Einer wird zur Bearbeitung ausgewählt. In den Fließtext sind Zeichensysteme integriert, die den Schülern aus den Sachfächern bekannt sind (z.B. bildliche Darstellungen, Grafiken, Tabellen..) und die nun in Beziehung zu setzen sind. Die Arbeitsaufträge orientieren sich weiterhin an der Form des textgebundenen Schreibens. Der literarische Text liegt weiterhin in linearer Form vor. (Arbeitszeit: 150 Minuten) Bewertung: 2/3 der Gesamtpunktzahl. Welche Inhalte werden in MATHEMATIK geprüft? Die Aufgaben machen auf einem adäquaten Niveau mathematische Strukturen und Zusammenhänge deutlich. Erkenntnisse der Fachdidaktik und der Lerntheorien erfordern neue Aufgabenstellungen. Grundlegende mathematische Kompetenzen werden verstärkt beachtet. Teil I: Offene Aufgabenformen ohne Verwendung des Taschenrechners und einer Formelsammlung (Arbeitszeit: 30 Minuten). Teil II: Drei Aufgabengruppen der bisherigen Form aus denen zwei von der Feststellungskommission ausgewählte Gruppen zu bearbeiten sind (Arbeitszeit: 70 Minuten). Hilfsmittel: Formelsammlung (nur amtlich zugelassene Exemplare)

6 Welche Inhalte werden in ENGLISCH geprüft? Die Lehrpläne der 9. Jgst. sind Grundlage der Prüfung. Schriftlich: A) Listening Comprehension (auch monologische Texte wie Radionachrichten, Durchsage, Wetterbericht als Grundlage des Hörverständnisses möglich; ggf. können kurze Texte statt eines langen vorkommen. Zusätzlich kommt das Aufgabenformat table filling dazu. B) Use of English umfasst drei Teilbereiche: Wortschatz und Wendungen (incl. Definitionen zuordnen), Formen und Funktionen, Alltagssituationen, die in einen kommunikativen Kontext eingebunden sind. (Arbeitszeit: 30 Minuten) C) Reading Comprehension: Erzähltext oder zwei kurze Sach- und Gebrauchstexte zum Textverständnis D) Text Production: Korrespondenz (Brief, , Anfrage, Kurzbewerbung...) und Bildergeschichte als Bilderfolge und Einzelbild mit Impuls. Es wird jeweils eine Aufgabe angeboten, der Schüler wählt davon eine zur Bearbeitung aus. (Arbeitszeit: 60 Minuten) Hilfsmittel: Zweisprachiges Wörterbuch in den Teilbereichen C und D. Mündlich: A) Oral report: selbsterarbeitetes Kurzreferat (2-3 Min.) zählt 40% B) Guided dialogue: Alltagsgespräche: Konversation, Rollengespräch zu Alltagssituationen, picture-based communication zählt 40% C) Intonation und phonetik: Ein ca. 20-zeiliger Lesetext, der aus der 9. Jgst. bekannt ist. zählt 20% (Arbeitszeit: 15 Minuten) Schriftlich und mündlich zählen 1 zu 1.

7 Welche Inhalte werden in PCB (Physik/Chemie/Biologie) geprüft schriftliche Prüfung (Arbeitszeit 60 Minuten / Grundlage ist der Unterrichtsstoff der 9. Jahrgangsstufe) Lebensgrundlage Energie (Leistung, Energieumwandlung) Grundlagen der Kommunikation Blick in den Mikrokosmos (Zellen, Vererbung, Atome, Radioaktivität) Entwicklung des Menschen (Evolution, Individualentwicklung) Stoffe im Alltag und in der Technik (organische Stoffe, Kunststoffe) Kraft und Bewegung Bitte dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen! Prüfungsgrundlage: Buch Natur und Technik 9, Cornelsen Verlag und Hefteintrag Welche Inhalte werden in GSE (Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde) geprüft? schriftliche Prüfung (Arbeitszeit 60 Minuten / Grundlage ist der Unterrichtsstoff der 9. Jahrgangsstufe) Das geteilte Deutschland, Nachkriegszeit, der weltpolitische Wandel nach 1970 Globale Zusammenarbeit Eine Welt: Entwicklungs-, Industrieländer Menschen aus anderen Herkunftsländern - China Bitte dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen! Prüfungsgrundlage: Buch und Hefteintrag, evtl. Training Hauptschule GSE (Stark Verlag)

8 Neu seit 2012: Die Projektprüfung- Was ist das? Die Projektprüfung fasst ab dem Schuljahr 2011/12 zwei bisher getrennt bewertete Prüfungsbestandteile Arbeit-Wirtschaft-Technik und das berufsorientierende Fach (So,Te, Wi) zusammen. Die so erzielte Note der Projektprüfung wird doppelt gewichtet. Die Jahresfortgangsnoten aus den Fächern Arbeit-Wirtschaft-Technik und berufsorientierender Zweig fließen als zwei getrennte Noten in die Gesamtnote ein. Teilnahme externer Bewerber Die Projektprüfung ist in den Prüfungen zum qualifizierenden Hauptschulabschluss auch für Teilnehmer anderer Schularten und externe Bewerber, die keine Schüler allgemeinbildender Schulen mehr sind, verpflichtend. Die Note wird doppelt gewichtet. Wirtschaft und Recht ist nicht mehr Bestandteil der Prüfung.

9 Was wird in der Projektprüfung geprüft? Festlegung der Prüfungsinhalte durch die Schule AWT - Berufswahlvorbereitung und elementare Wirtschaftskunde - Erkenntnisse aus Betriebserkundungen + Berufsorientierender Zweig TechnikPraktisches Arbeiten entsprechend der Aufgabenstellung im Leittext, ggf. auch mündlich 240 Min (Zeitzuschlag 20 Min möglich) WirtschaftPraktisches Arbeiten entsprechend der Aufgabenstellung im Leittext, ggf. auch mündlich 120 Min (Zeitzuschlag 20 Min möglich) SozialesPraktisches Arbeiten entsprechend der Aufgabenstellung im Leittext, ggf. auch mündlich 150 Min (Zeitzuschlag 20 Min möglich) Schriftlich einschließlich informationstechnischer Bildung

10 Wie läuft die Projektprüfung ab? Ablauf in drei Phasen an drei Schultagen und zuhause: Phasen der Zielsetzung und Planung ( 1. und 2. Tag mit je 3 Stunden Anwesenheitspflicht an der Schule): Leittextvorgabe und selbstständiges Planen und Vorbereiten des Arbeitsprozesses sowie die Dokumentation des Vorgehens in der Projektmappe innerhalb und/oder außerhalb der Schule Phase der Durchführung ( 3. Tag): Durchführen der (praktischen) Arbeiten entsprechend der Aufgabenstellung an der Schule Phasen der Präsentation und Reflexion ( 3. Tag): Präsentieren der Ergebnisse und Reflexionsgespräch an der Schule Abgabe der Projektmappe Die digitale Form der Projektmappe darf nur in der Schule erstellt werden. Entwürfe, die zu Hause erstellt wurden, dürfen jedoch in ausgedruckter Form als Vorlage mitgebracht werden. Diese werden dann am Anfang des 2. Tages vom Lehrer entwertet.

11 Leittext - Projektthema In ausgelosten Gruppen wird ein Leittextthema bearbeitet. Dabei teilen die Gruppenmitglieder ihr Thema untereinander auf. Jeder Schüler arbeitet an seinem Bereich des Themas und trägt somit zur Erfüllung der Aufgabe bei. Es entsteht ein Gruppenprodukt. Bewertet werden die gesamten beobachtbaren Einzelleistungen des Prüflings während des Projekts und die Projektmappe.

12 Leittext – In der Schule 1.Informationen zum Thema beschaffen - Bücher, Zeitschriften - Internet - Unterlagen aus dem Unterricht 2.Projektmappe erstellen - Alle Informationen werden in der Projektmappe gesammelt (z.B. Rezepte, Arbeitstechniken, Vorlagen) - Schüler erhalten genaue Angaben, welche Dokumente erstellt werden sollen 3.Durchführungsphase - (Herstellung des Produkte) - Werkstücke (TE)240 Minuten (Zeitzuschlag 20 Min möglich) - Gerichte (SO) 150 Minuten (Zeitzuschlag 20 Min möglich) - Vorlagen (WI) 120 Minuten (Zeitzuschlag 20 Min möglich)

13 Leittext – zu Hause 1.Informationen zum Thema beschaffen - Firmen - Erfahrungen von Familienmitglieder, Freunde, Bekannte 2.Material beschaffen - Jeder besorgt das Material, welches für die Durchführung/Herstellung benötigt wird. (In Absprache mit den Gruppenmitgliedern) - Lebensmittel für BOZ Soziales sollen frisch sein! 3. Üben, Üben, Üben - ausgewählte Rezepte testen - Werktechniken erproben /Technische Zeichnungen erstellen - Präsentationen/Vorlagen/Dokumente erstellen

14 Leittext – Zeitplan 1. Tag Leittexteröffnung 2. Tag Schalterstunde 3. Tag Durchführung Dauer 3 Schulstunden Zeit zum Recherchieren, Planen, Besprechen 3 Schulstunden Zeit für Projektmappe, Präsentation Herstellung des Produktes TE – 260 Min SO – 150 Min WI – 120 Min Präsentation des fertigen Ergebnisses Abgabe Projektmappe

15 Der Tag der Durchführung Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind : Alle Materialien mitbringt (So, wie es zuvor in der Gruppe besprochen wurde) Alle Informationen (Rezepte, Zeichnungen, Herstellungstechniken, Vorlagen etc.) mitbringt Die Projektmappe mitbringt genügend vorbereitet ist Getränke und gehaltvolle Snacks dabei hat

16 Welche Inhalte werden in SPORT geprüft? Praktische Prüfung in jeweils einer Einzelsportart und einer Mannschaftssportart. Die schriftliche Prüfung bezieht sich auf die allgemeinen Prüfungsinhalte die im Sportskript zu finden sind. Praktischer Teil: Mannschafts- und Individualsportart (z. Zt. Fußball, Basketball; Leichtathletik) Arbeitszeit: Die praktischen Prüfungen finden an einem Tag in den Sporthallen und am Sportplatz statt. Genauere Termine und Orte müssen dem Aushang entnommen werden bzw. werden schriftlich mitgeteilt. Schriftlicher Teil: Allgemeine Fragen zu den verschiedenen Sportarten s. Skript (Arbeitszeit im schriftlichen Teil: 30 Minuten) Es existiert ein Skript zur Vorbereitung! Evtl. finden einzelne Mannschaftssportarten an der Dr. Jaufmann- Mittelschule in Bobingen statt

17 Welche Inhalte werden in RELIGION (katholisch, evangelisch) geprüft? Grundlage ist der Unterrichtsstoff, der in der 9. Jahrgangsstufe unterrichtet wurde. schriftliche Prüfung (Arbeitszeit 50 Minuten) Bitte dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen! Prüfungsgrundlage: Buch und Hefteintrag Hilfsmittel: Bibel, ev. Gesangbuch Welche Inhalte werden in ETHIK geprüft? Grundlage ist der Unterrichtsstoff der 9. Jahrgangsstufe schriftliche Prüfung (Arbeitszeit 50 Minuten) Hinweis: Es gibt kein Lehrwerk, das dem Lehrplan der 9. Jgst. entspricht Themenbereiche: Gewissen, Autorität, Liebe und Partnerschaft, Sinn des Lebens, Tod, Weltreligionen, Jugendsekten, Gewalt..... Bitte dringend Kontakt mit der Fachlehrkraft aufnehmen! Prüfungsgrundlage: Hefteintrag und Kopien

18 Welche Inhalte werden in KUNST geprüft? Bitte dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen! Praktischer Teil: Drei Gestaltungsaufgaben mit unterschiedlicher Technik und Thematik stehen zur Auswahl Arbeitszeit: 140 Minuten Mündlicher Teil: Gefragt werden Inhalte der 9. Jahrgangsstufe (Epochen, Künstlerbiografien, Techniken, Grundlagen) Dauer: 10 Minuten Praktische und mündliche Prüfung finden in der Regel an unterschiedlichen Tagen statt.

19 Welche Inhalte werden in Musik geprüft? praktisch und mündlich Einzelprüfung 5 Prüfungsbereiche: 1.Vorbereitetes Referat über einen Komponisten, einen Musiker,… Ausgearbeitetes Skript mindestens 2 Tage vor der Prüfung beim Prüfer abgeben! (ca. 5 Minuten) 2.Vortrag eines Liedes oder eines Instrumentalstückes nach eigener Wahl 3.Notenlehre (Zeichen, Vorzeichen, Takt, Notenwerte, Tonleitern, Tempobezeichnungen, …) 4.Instrumentenkunde (Instrumentenfamilien, Teile eines Instrumentes,…) 5.Jahresstoff der 9. Klasse nach dem Lehrplan Arbeitszeit: 30 Minuten Bitte dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen! Vorbereitungsgrundlage: Heft

20 Welche Inhalte werden in INFORMATIK geprüft? Stoff der 9. Jgst Praktischer Teil (Arbeitszeit: 90 Minuten) : Umgang mit grafischen Bedienoberflächen/Datensicherung Informationsverarbeitung /Datenbanken/Tabellenkalkulationen/Diagramme Steuern von Abläufen Schriftlicher Teil (Arbeitszeit: 30 Minuten) Grundlagen der Informationstechnik/ Veränderungen im gesellschaftlichen und privaten Bereich/ Bestandteile einer Computeranlage/ Datenschutz Welche Inhalte werden in Buchführung geprüft? Stoff der 9. Jgst Schriftlicher Teil (Arbeitszeit: 60 Minuten) Alle Bereiche des Lehrplans Buchführung je nach Gewichtung im Unterricht Bitte in beiden Fächern dringend Kontakt mit den Fachlehrern aufnehmen!

21 Fachlehrer sind: D, MFr. Loh/Fr. RiedlKuFr. Loh EHr. LibrykMuFr. Lichtenstern AWTFr. LohEth GSEFr. LohRevHr. Pfr. Agnethler PCBFr. LohRkaHr. Zapf SoFr. AignerSp-KHr. Libryk TeFr. Eisenmann Sp-MFr. Mader WiFr. FischerInf Wer ist zuständig? Organisationsfragen: Frau Raffler, Verwaltungsangestellte FON: Prüfungsfragen: Frau Satzger-Pucher, Rektorin FON:

22 Wann ist die Prüfung bestanden? Interne Schüler Der qualifizierende Hauptschulabschluss setzt sich für Schüler der Mittelschule zusammen aus o den Jahresfortgangsnoten und o den Noten der besonderen Leistungsfeststellung. Bekanntgabe der Jahresfortgangsnote : Ein Schüler hat den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht, wenn er eine Gesamtbewertung von mindestens 3,0 erreicht hat; dabei bleibt die 2. Stelle nach dem Komma unberücksichtigt. Die Gesamtbewertung errechnet sich wie folgt: Addition der Jahresfortgangsnoten und der Noten der besonderen Leistungsfeststellung für jedes Fach Gewichtung: o Jahresfortgangsnoten und Noten der besonderen Leistungsfeststellung in D, DaZ, M, PCB, GSE zählen doppelt. o Jahresfortgangsnoten in Englisch und Muttersprache zählen doppelt. o Noten im schriftlichen und mündlichen Teil der besonderen Leistungsfeststellung in Englisch und Deutsch als Zweitsprache zählen einfach. o In den Fächern, in denen zu praktischen Leistungen auch mündliche oder schriftliche Leistungen verlangt werden, wird die Note in pädagogischer Verantwortung festgesetzt. Gesamtnote = Notensumme : 18 Bei Internen ist die höchstzulässige Notensumme 55, der Teiler ist 18. Bei einer Notensumme von kann sich der Prüfling einer zusätzlichen mündlichen Prüfung in Deutsch und/oder Mathematik stellen.

23 Wann ist die Prüfung bestanden? Externe Schüler Erreicht ist der qualifizierende Hauptschulabschluss, wenn der Teilnehmer in den Fächern der besonderen Leistungsfeststellung eine Gesamtbewertung von mindestens 3,0 erzielt hat. Bei Externen ist die höchstzulässige Notensumme 27, der Teiler ist 9, da bei den Externen keine Jahresfortgangsnoten mitberechnet werden. Bei einer Notensumme von kann sich der Prüfling einer zusätzlichen mündlichen Prüfung in Deutsch und/oder Mathematik stellen. Schüler mit gutachterlich festgestellter Lese- und Rechtschreibstörung Bei Schülern mit gutachterlich festgestellter Lese- und Rechtschreibstörung, die von der Bewertung der Rechtschreibleistung freigestellt sind, entfällt der gesamte rechtschriftliche Prüfungsteil im Fach Deutsch. Die Note im Fach Deutsch besteht also bei diesen Schülern nur aus der Note des Prüfungsteiles schriftlicher Sprachgebrauch. Auch in der Jahresfortgangsnote im Fach Deutsch dürfen reine Rechtschreibleistungen nicht berücksichtigt werden. Wenn infolge einer ärztlich festgestellten Lese- und Rechtschreibstörung ein Nachteilsausgleich definiert ist und dieser Ausgleich während des Schuljahres gewährt wurde,ist dies auch bei den Prüfungen zum Erwerb des qualifizierenden Hauptschulabschluss in gleicher Weise zu berücksichtigen (z.B. Zeitzuschlag) und im Zeugnis zu vermerken. In der Zeugnisbemerkung ist entsprechend darauf einzugehen. Externe Prüfungsteilnehmer müssen diese Bescheinigung bis Montag dem Prüfungssauschuss / Schulleitung vorlegen!

24 Notenberechnung Quali 2011/2012 Gib deine (voraussichtlichen) Jahresfortgangs- und Prüfungsnoten ein! PrüfungsfächerJahresfortgangsnotePrüfungsnoteGewichtungSumme 1. Deutsch11 je 2x4 2. Mathematik11je 2x4 3. Englisch/ PCB/ GSE11je 2x4 4. Projektprüfung AWT Te/ Wi/So JF 1x QA 2x 4 5. Reli/ Ethik/ Sport/ Kunst/ Info/...11Je 1x2 Gesamtsumme: 18 Dein Qualischnitt: 1,00 Interne Schüler: max. 55 Punkte externe Schüler:(ohne die Spalte Jahresfortgang) max. 27 Punkte Super, du hast den Quali bestanden!!! Du musst auch nicht in die mündliche Prüfung!

25 Welche Hilfen zur Vorbereitung gibt es? Unser TIPP: Wir empfehlen die Kontaktaufnahme mit den Lehrkräften bei Fragen zum Prüfungsablauf und zu den Inhalten; der aktuelle Unterrichtsstoff kann über einen Partnerschüler in den 9. Klassen auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Die Klassleitung hilft hier gerne weiter: Frau Loh Zu empfehlen ist die Anschaffung einer Aufgabensammlung zum QA der letzten Jahre, die in jedem Buchhandel zu erwerben sind (Erfolgreich zum Quali, Hauptschule 2010, Stark- Verlag o.ä.). Externe werden am ---über die einzelnen Inhalte der Fächer informiert und erhalten Skripte gegen Hinterlegung einer Gebühr von 5.-/Buch und 2.-/ Skript sowie -,20 pro Fotokopie im Büro der Mittelschule. Anmeldeschluss für den QA 2014 ist: Freitag, ---

26 Wie ist der zeitliche Ablauf der Prüfungen? Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen geht rechtzeitig ein detaillierter Prüfungsplan zu. ACHTUNG! Weitere Informationen erhalten Sie nur im Falle von Terminänderungen. Im Fall einer krankheitsbedingten Verhinderung am Prüfungstag ist die Schule rechtzeitig und sofort zu verständigen. Es ist darüber immer ein ärztliches Attest vorzulegen. Nachholtermin: Termine für Projektprüfungen: Termine für musisch/praktische Prüfungen (Sp, Ku, Mu, Rel, Et, Inf, E mündl.): QA Muttersprache: Termine für schriftliche Prüfungen(E-D-M-GSE/PCB): Termine für evtl. freiwillige mündliche Prüfungen in Mathematik und Deutsch: Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse: (interne Prüfungs- teilnehmer im Klassenzimmer, externe Prüfungsteilnehmer im Rektorat evtl. auch telefonisch) anschließend evtl. Anmeldung zur zusätzlichen mündlichen Prüfung D und/oder M zum Bestehen des QA Zum guten Schluss..... Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass eine gründliche Vorbereitung, auch für die "externen Prüfungsteilnehmer'', zum erfolgreichen Bestehen des "QA'' notwendig ist. Den QA erlangt man nicht mit links! Wir wünschen Ihnen die notwendige Ausdauer bei den Prüfungsvorbereitungen und viel Glück an den Prüfungstagen!

27 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Viel Erfolg auf dem Weg zum QA!! Danke für Ihre Aufmerksamkeit Viel Erfolg auf dem Weg zum QA!! Informieren Sie sich jetzt genauer bei den Fachvertretern zu den Fächern


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung QA 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen