Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wohin sollt ich gehen vor deinem Geist und fliehen vor deinem Blick? Es wäre umsonst, weil du alles weisst, du brächtest mich wieder zurück.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wohin sollt ich gehen vor deinem Geist und fliehen vor deinem Blick? Es wäre umsonst, weil du alles weisst, du brächtest mich wieder zurück."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Wohin sollt ich gehen vor deinem Geist und fliehen vor deinem Blick? Es wäre umsonst, weil du alles weisst, du brächtest mich wieder zurück.

4 Du bist ja an allen Orten zugleich, bist immer und überall nah, und macht ich mein Lager im Totenreich, mein Gott, so wärst du auch da. Du bist ja an allen Orten zugleich, bist immer und überall nah, und macht ich mein Lager im Totenreich, mein Gott, so wärst du auch da.

5 Und nähm ich auch Flügel des Morgenrots und bliebe am äussersten Meer, um dadurch zu fliehen vor deinem Gebot, du kämest doch hinter mir her.

6 Nein, mehr noch, du folgtest nicht nur meiner Flucht, du bist ja auch immer schon dort. Kein Punkt, wo nicht stetig dein Auge mich sucht, es gibt ohne dich keinen Ort.

7 Hätt ich mich in Himmel und Hölle versteckt, Herr, Gott, dir entginge ich nicht. Und wär es, dass Finsternis ganz mich bedeckt, vor dir wäre Dunkelheit Licht.

8 Und fliehe ich weit über Meere und Land, ganz fern bis ans Ende der Welt, es gibt keinen Ort wo nicht führt deine Hand und nicht deine Rechte mich hält.

9

10

11 Du bedrohst, was uns bedroht – du bist stärker. Du begräbst sogar den Tod – du bist stärker. Du bedrohst, was uns bedroht – du bist stärker. Du begräbst sogar den Tod – du bist stärker.

12 Du zerstörst, was uns zerstört – du bist stärker. Überstrahlst, was uns betört – du bist stärker. Du zerstörst, was uns zerstört – du bist stärker. Überstrahlst, was uns betört – du bist stärker.

13 Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker! Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker!

14 Du erträgst, was uns bedrückt – du bist stärker. Bist das Leben, das uns glückt – du bist stärker. Du erträgst, was uns bedrückt – du bist stärker. Bist das Leben, das uns glückt – du bist stärker.

15 Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker! Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker!

16 Du hältst auf, was halten will – du bist stärker. Du bist Anfang, Weg und Ziel – du bist stärker. Du hältst auf, was halten will – du bist stärker. Du bist Anfang, Weg und Ziel – du bist stärker.

17 Dir kann keiner widerstehn, darum woll´n wir mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker! Dir kann keiner widerstehn, darum woll´n wir mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker!

18 Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker! Dir kann keiner widerstehn, darum lass uns mit dir gehen, deine Grösse lass uns sehn. Du bist stärker!

19

20

21 Wer auf Gott vertraut, braucht sich nicht zu fürchten vor den Träumen der Nacht und der Einsamkeit. Er darf mit Hoffnung in den neuen Tag gehn. Wer auf Gott vertraut, braucht sich nicht zu fürchten vor den Träumen der Nacht und der Einsamkeit. Er darf mit Hoffnung in den neuen Tag gehn.

22 Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht.

23 Wer auf Gott vertraut, darf sich sicher wissen in den Händen der Liebe, die in halten. Er darf mit Freude Gottes Hilfe sehen. Wer auf Gott vertraut, darf sich sicher wissen in den Händen der Liebe, die in halten. Er darf mit Freude Gottes Hilfe sehen.

24 Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht.

25 Dich behüten, dich bewahren, dich beschützen bei Tag und Nacht. Dich behüten, dich bewahren, dich beschützen bei Tag und Nacht.

26 Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich behüten. Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, dass sie dich beschützen Tag und Nacht.

27

28 Sie bestreiten die Existenz von Engeln und anderen übernatürlichen Wesen. Apostelgeschichte, Kapitel 23, Vers 8

29

30 In Jesus ist alles erschaffen worden, was im Himmel und auf der Erde lebt, die sichtbaren Geschöpfe auf der Erde und die unsichtbaren im Himmel. Brief an die Kolosser, Kapitel 1, Vers 16

31

32 »Gott, öffne doch meinem Diener die Augen!« Da öffnete der Gott ihm die Augen, und er sah: Der ganze Berg, auf dem die Stadt lag, war rings um Elisa bedeckt mit Pferden und Streitwagen aus Feuer. 2. Könige Kapitel 6, Vers 17

33 Ich baue nicht auf das Sichtbare, sondern auf das, was jetzt noch niemand sehen kann. Denn was wir jetzt sehen, besteht nur eine gewisse Zeit. Das Unsichtbare aber bleibt ewig bestehen. 2. Brief an die Korinther, Kapitel 4, Vers 18

34 Die unsichtbare Welt der Geister und armen Seelen, der Dämonen, Hexen und Feen ist ein wichtiger Teil unseres kulturellen Erbes Kurt Lussi Konservator für religiöse Volkskunde am Historischen Museum Luzern.

35 Anfangs interessiert man sich vielleicht für Bachblüten oder Horoskope und kommt dann auf eine Esoterik-Messe mit Geistheilern in Kontakt und macht das Leben fortan von allerlei Scharlatanerie abhängig. Für jede Entscheidung wird ein Orakel befragt und jeder Kopfschmerz mit Reiki bekämpft. Wolfgang Hund Pädagoge und Okkultexperte Focus, 45/2002

36 Ihr dürft keine Wahrsager unter euch dulden, niemand, der aus irgendwelchen Zeichen oder mit irgendwelchen Praktiken die Zukunft voraussagt, 5. Mose Kapitel 18, Verse 10-12

37 auch niemand, der Zauberformeln benutzt und damit Geister beschwört oder Tote befragt. 5. Mose Kapitel 18, Verse 10-12

38 Wer so etwas tut, ist Gott zuwider. Wer so etwas tut, ist Gott zuwider. 5. Mose Kapitel 18, Verse 10-12

39

40

41 Der Teufel war von Anfang an ein Mörder und stand nie auf dem Boden der Wahrheit, weil es in ihm keine Wahrheit gibt. Wenn er lügt, redet er so, wie es seinem ureigensten Wesen entspricht; denn er ist ein Lügner, ja er ist der Vater Lüge. Der Teufel war von Anfang an ein Mörder und stand nie auf dem Boden der Wahrheit, weil es in ihm keine Wahrheit gibt. Wenn er lügt, redet er so, wie es seinem ureigensten Wesen entspricht; denn er ist ein Lügner, ja er ist der Vater Lüge. Johannesevangelium, Kapitel 8, Vers 44

42 Duccio di Bokrninsegna, 1310 n.Chr.

43 Der Satan verwandelt sich und gibt sich für einen Engel des Lichts aus! 2. Korintherbrief Kapitel 11, Vers 14 William Blake, 1810

44 Der Satan, der Herrscher dieser Welt, hat sie mit Blindheit geschlagen, so dass sie der Guten Nachricht nicht glauben. Und so können sie auch deren hellen Glanz nicht sehen - den Glanz, in dem Christus aufleuchtet, der das Bild Gottes ist. Der Satan, der Herrscher dieser Welt, hat sie mit Blindheit geschlagen, so dass sie der Guten Nachricht nicht glauben. Und so können sie auch deren hellen Glanz nicht sehen - den Glanz, in dem Christus aufleuchtet, der das Bild Gottes ist. 2. Brief an die Korinther, Kapitel 4, Vers 4

45

46 Seine Gestalt leuchtete wie ein Blitz, und sein Gewand war weiss wie Schnee. Matthäusevangelium, Kapitel 28, Vers 3

47 Ich sah, wie ein mächtiger Engel vom Himmel herabkam. Der Engel war in eine Wolke gehüllt, über seinem Kopf stand ein Regenbogen, sein Gesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Beine sahen aus wie Säulen aus Feuer. Offenbarung, Kapitel 10, Vers 1

48 Die Engel sind alle, Wesen der unsichtbaren Welt, die denen zu Hilfe geschickt werden, die am kommenden Heil teilhaben sollen, dem Erbe, das Gott uns schenkt. Hebräer Kapitel 1, Vers 14 nur Diener

49 Daher richtet eure ganze Aufmerksamkeit auf Jesus! Daher richtet eure ganze Aufmerksamkeit auf Jesus! Hebräer, Kapitel 3, Vers 1

50 In Jesus sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen. Brief an die Kolosser, Kapitel 2, Vers 3

51

52 Start am nächsten Freitag Start am nächsten Freitag

53

54 Gott hat uns aus der Gewalt der dunklen Mächte gerettet und uns unter die Herrschaft seines geliebten Sohnes gestellt. Brief an die Kolosser, Kapitel 1, 13

55 Genauso freuen sich die Engel Gottes über einen einzigen Sünder, der umkehrt. Genauso freuen sich die Engel Gottes über einen einzigen Sünder, der umkehrt. Lukasevangelium, Kapitel 15, Vers 10

56 Ja, ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch unsichtbare Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch gottfeindliche Kräfte, weder Hohes noch Tiefes, noch sonst irgendetwas in der ganzen Schöpfung uns je von der Liebe Gottes trennen kann, die uns geschenkt ist in Jesus Christus, unserem Herrn. Brief an die Römer, Kapitel 8, Verse 38-39

57

58

59 Wieder einmal stehe ich betend vor der Tür zum Himmel, vor der ich schon so oft stand. Vertraute Gedanken und Sätze gehen mir durch den Sinn und tragen mich zu Plätzen, die mir längst bekannt sind. Wieder einmal stehe ich betend vor der Tür zum Himmel, vor der ich schon so oft stand. Vertraute Gedanken und Sätze gehen mir durch den Sinn und tragen mich zu Plätzen, die mir längst bekannt sind.

60 Aber werde ich es wagen, durch die Tür zu gehen an einen mir noch unbekannten Ort? Werde ich es wagen, mir klarzumachen, was für ein heiliger Ort das ist? Ich stehe vor dem grossen ewigen Thron, dem Thron, von dem aus Gott selbst regiert. Aber werde ich es wagen, durch die Tür zu gehen an einen mir noch unbekannten Ort? Werde ich es wagen, mir klarzumachen, was für ein heiliger Ort das ist? Ich stehe vor dem grossen ewigen Thron, dem Thron, von dem aus Gott selbst regiert.

61 Und ich bin eingeladen als ein Sohn, ich bin eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die meine kühnsten Träume übertreffen. Herr, ich komme mit grossen Erwartungen. Und ich bin eingeladen als ein Sohn, ich bin eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die meine kühnsten Träume übertreffen. Herr, ich komme mit grossen Erwartungen.

62 Darum weck die Hoffnung, die in meiner Seele schlummert, entfach das Feuer in mir und lass seinen Schein hell leuchten. Ich vertraue einer Liebe, die kein Ende hat. Der Retter der Welt hat mich Freund genannt. Darum weck die Hoffnung, die in meiner Seele schlummert, entfach das Feuer in mir und lass seinen Schein hell leuchten. Ich vertraue einer Liebe, die kein Ende hat. Der Retter der Welt hat mich Freund genannt.

63 Und ich bin eingeladen, dem Sohn zu begegnen, ich bin eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die meine kühnsten Träume übertreffen. Herr, ich komme mit grossen Erwartungen. Und ich bin eingeladen, dem Sohn zu begegnen, ich bin eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die meine kühnsten Träume übertreffen. Herr, ich komme mit grossen Erwartungen.

64 Wir sind eingeladen, dem Sohn zu begegnen, wir sind eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die unsere kühnsten Träume übertreffen. Herr, wir kommen mit grossen Erwartungen. Wir sind eingeladen, dem Sohn zu begegnen, wir sind eingeladen, zu kommen und das Unglaubliche zu glauben, das Unfassbare zu empfangen und Dinge zu sehen, die unsere kühnsten Träume übertreffen. Herr, wir kommen mit grossen Erwartungen.

65


Herunterladen ppt "Wohin sollt ich gehen vor deinem Geist und fliehen vor deinem Blick? Es wäre umsonst, weil du alles weisst, du brächtest mich wieder zurück."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen