Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Corporate Finance GK II – Bsp. 9.9 Nachstehend sehen Sie die Preise für zustandsabhängige Ansprüche: 21 =0,2321 21 =0,2321 22 =0,2360 22 =0,2360 11 =0,49515.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Corporate Finance GK II – Bsp. 9.9 Nachstehend sehen Sie die Preise für zustandsabhängige Ansprüche: 21 =0,2321 21 =0,2321 22 =0,2360 22 =0,2360 11 =0,49515."—  Präsentation transkript:

1 Corporate Finance GK II – Bsp. 9.9 Nachstehend sehen Sie die Preise für zustandsabhängige Ansprüche: 21 =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0, =0,2212 t=0 t=1 t=2 t=0 t=1 t=2

2 a) Bestimmen Sie sämtliche obigen Preisen für zustandsabhängige Ansprüche entsprechenden Spot- und Forwardrates. Spot Rates: Forward Rates:

3 b) Welche Zinsstruktur liegt vor? Es existieren steigende Spot Rates (4% einjährig, 4,98% zweijährig). Somit herrscht eine steigende Zinsstruktur vor. Diese wird auch als normale Zinsstruktur bezeichnet, da sie am häufigsten zu beobachten ist.

4 c) Mit welcher Wahrscheinlichkeit muss Zustand 11 eintreten, damit obige Zinsstruktur mit der reinen Erwartungstheorie übereinstimmt? Zustand 11 muss mit einer Wahrscheinlichkeit von 53,67% eintreten damit die Zinsstruktur der reinen Erwartungstheorie entspricht.

5 d) Diskutieren Sie oben gefundene Zinsstruktur unter dem Gesichtspunkt sowohl der Erwartungs- theorie als auch der Liquiditätspräferenztheorie! Beantworten Sie dabei insbesondere die Frage, mit welcher Erklärungstheorie die oben gefundene Zinsstruktur in Einklang steht. Erwartungstheorie: Das Beispiel stimmt daher mit der reinen Erwartungs- theorie überein, wenn der Zustand 11 mit einer Wahrscheinlichkeit von 53,67% eintritt. Das Beispiel stimmt daher mit der reinen Erwartungs- theorie überein, wenn der Zustand 11 mit einer Wahrscheinlichkeit von 53,67% eintritt. Die Erwartungswerte der zukünftigen Spot Rates entsprechen den Forward Rates. Die Erwartungswerte der zukünftigen Spot Rates entsprechen den Forward Rates.

6 d) Fortsetzung Die Liquiditätstheorie unterstellt Investoren, die lang- fristige Anlage als riskanter im Vergleich zu kurzfristig revolvierenden anzusehen. Die Liquiditätstheorie unterstellt Investoren, die lang- fristige Anlage als riskanter im Vergleich zu kurzfristig revolvierenden anzusehen. Marktwertorientierte Investoren werden daher einer langfristigen Anlage nur zustimmen, wenn sie eine Risikoprämie enthält, da ein hohes Marktwertrisiko bei risikoaversen Investoren unerwünscht ist. Marktwertorientierte Investoren werden daher einer langfristigen Anlage nur zustimmen, wenn sie eine Risikoprämie enthält, da ein hohes Marktwertrisiko bei risikoaversen Investoren unerwünscht ist. Die Liquiditätspräferenztheorie steht daher im Einklang mit der Beobachtung, dass die Zinsstruktur meistens steigt, wie es im Beispiel auch zu beobachten ist. Die Liquiditätspräferenztheorie steht daher im Einklang mit der Beobachtung, dass die Zinsstruktur meistens steigt, wie es im Beispiel auch zu beobachten ist.


Herunterladen ppt "Corporate Finance GK II – Bsp. 9.9 Nachstehend sehen Sie die Preise für zustandsabhängige Ansprüche: 21 =0,2321 21 =0,2321 22 =0,2360 22 =0,2360 11 =0,49515."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen