Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dieses Selfbriefing ist als Vorbereitung des Eröffnungsbriefing gedacht. Es befreit nicht von der Pflicht zur Teilnahme jedes Piloten am Eröffnungsbriefing.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dieses Selfbriefing ist als Vorbereitung des Eröffnungsbriefing gedacht. Es befreit nicht von der Pflicht zur Teilnahme jedes Piloten am Eröffnungsbriefing."—  Präsentation transkript:

1

2 Dieses Selfbriefing ist als Vorbereitung des Eröffnungsbriefing gedacht. Es befreit nicht von der Pflicht zur Teilnahme jedes Piloten am Eröffnungsbriefing. Wir hoffen somit einige Eure Fragen bereits im Vorfeld des Wettbewerbes klären zu können. Euer OMV- Team

3 Inhalt des Selfbriefing 1.Flugplatz und Organisation 2.Anmeldung und technische Abnahme 3.Flugbetrieb

4 Örtliche Gegebenheiten Keine Autos auf dem Campingplatz! Kfz Verkehr: Bitte Schrittgeschwindigkeit, da ansonsten eine massive Staubentwicklung und Gefährdung der Kinder besteht! Anhänger nach Klassen abstellen: Im Westen der Reihe erst die DoSi, dann östlich davon die 18 Meter Klasse. Bitte aufgerüstete Flugzeuge nicht direkt vor die Anhänger stellen. Sanitäre Einrichtungen im Clubhaus oder Container, Damenduschen im Container. Herrenduschen im Clubhaus. Herren- und Damentoiletten im Container. Bitte benutzt die angebotenen Sanitäreinrichtungen wie beschrieben, unsere Vereinsmitglieder werden es Euch danken. Wassertanken vorzugsweise über Kanister (Abnahmestelle an der neuen Halle, Ostgiebel) oder über 2 zusätzliche Abnahmestellen in der Anhängerreihe. Müll / Unrat bitte selbstständig im Container, westlich der Fahnenmasten entsorgen. Auf dem Weg zum Sanitärcontainer. Strom und Spülwasser auf dem Campingplatz über Baustromverteiler und Brausen.

5

6 Verpflegung Frühstücksservice (Buffet und/oder Brötchen) ab 07:00, Schrippenvorbestellung am Vortag notwendig Unser Getränkewagen ist zentraler Sammelpunkt zum Gedankenaustausch nach dem Flug, hier gibt es dann auch die ersten Wertungslisten und nur hier! Kein Stress, kein Laptop, kein Smartphone notwendig, einfach nur chillen! Gleichzeitig wird am Abend der Grill durch unsere Jugendgruppe betrieben. Wir freuen uns auf gemeinsame laue Sommerabende mit Euch!

7 Administrative Hinweise Registrierung ab Donnerstag im Vereinshaus Wenn noch nicht geschehen: Kenntnisnahme der Genehmigung, Vorlage Dokumente, Dopingpapiere etc. Technische Kontrolle: Vor dem ersten Start, bzw. am Donnerstag. Wiegen: Sichprobenhaft bei Bedarf oder vermuteten Verletzungen der SWO. Freies W-Lan: Passwort: Bekanntgabe bei Anmeldung

8 Künstliche Horizonte Die Mitnahme von Instrumenten, die das Fliegen ohne Bodenkontakt ermöglichen, ist untersagt, siehe SWO. Instrumentenflug ist unzulässig und stellt eine massive Gefährdung der Flug- sicherheit dar. Bei Bekanntwerden von Fällen, bei denen Teilnehmer Wolkenflug durchführen, wird das Sicherheitskommitee einberufen. Bei nicht eindeutigen Fällen der Instrumentierung entscheidet die Wettbewerbs- leitung über den sofortigen Ausbau der entsprechenden Geräte. Bitte vor Beginn den Hersteller befragen, ob und wie man den Nachweis der Nichtnutzbarkeit des KH führt. Der Pilot ist für die Nachweisführung gegenüber der Wettbewerbsleitung verantwortlich.

9 Tagesablauf Tafel und SMS für Termine und Infos (z.B. Startaufbau vor oder nach dem Briefing etc.) 08:00 Wettbewerbsleitung 08:15 Uhr + Klassensprecher 09:50 Startaufbau abgeschlossen 10:00 Uhr Briefing (Sirenensignal ist Aufruf zum unmittelbar bevorstehendem Briefingbeginn) Termine Dienstag Bergfest Freitag Abschlussveranstaltung Samstag Uhr Siegerehrung

10 Start- und Landeverfahren, Flugdurchführung, Funkverkehr Startaufbau Bahnensystem des FP / ein Ausklinkraum Nord Skizze zum Startaufbau auch als Aushang (bitte Schilder beachten). Nach Abschluss Startaufbau alle Kfz nördlich der Startbahn! Keine Fahrzeugbewegungen im Flugbetriebsbereich oder auf der Startbahn. Startreihenfolge am ersten Tag alphabetisch gem. WBKz. Rausziehen nur nördlich der Startbahn 28R/10L.

11 Startreihen werden von Süd nach Nord aufgefüllt. Eigenstarter sind in der Startaufstellung integriert. Reihenfolge innerhalb der Startreihe ist vernachlässigbar. Startreihenfolge hängt am Vorabend aus. Startaufbau erfolgt von 0815 bis 0950 Ortszeit. Startreihen

12 Startreihen werden von Süd nach Nord aufgefüllt. Eigenstarter sind in der Startaufstellung integriert. Reihenfolge innerhalb der Startreihe ist vernachlässigbar. Startreihenfolge hängt am Vorabend aus. Startaufbau erfolgt von 0815 bis 0950 Ortszeit. Startreihen

13 Platzrunden Getrennte Platzrunden für den Start der Eigenstarter beachten! Das Überfliegen von bewohnten Gelände im Kraftflug ist strengstens untersagt. Überholen im Steigflug bzw. im Sinkflug durch Schleppzüge bzw. Single- Schleppflugzeuge ist ebenfalls untersagt. Das Überfliegen der Häuser unmittelbar an der Landstraße am westlichen Platzende ist zu unterlassen. Bei Startrichtung 28 ist unmittelbar nach Erreichen der Mindestsicherheits- höhe eine Richtungsänderung nach Nordwest (ca. 310°) vorzunehmen.

14 Google.earth

15

16 Grenzen des Wettbewerbsflugplatzes sind nur die Flugbetriebsflächen des Sonderlandeplatzes EDBE gem. Lageplan

17 Startvorgang, Verhalten bei Landung vor dem Abflug Startbereitschaft nur durch Handzeichen und waagerechter Fläche, keine Ausklinkproben mehr in Reihe 1. Startfreigabe durch Startleiter 118,625. Auskuppeln nur auf Zeichen des Schleppers und mit WBKz deutlich bestätigen! Nach dem Auskuppeln nach rechts abkurven und Auskuppelraum verlassen. Umschalten auf Wettbewerbsfrequenz 123,15. Helfer bleiben bis zum Abflug vor Ort! Wiederlander nur in der Landebahn 28L/10R! Hier auch Wilgabetrieb! Rücktransport wird durch vereinseigene LEPOs organisiert. Bitte Helfer mit Rumpfkuller bereithalten.

18 Turbos und ihre Besonderheiten Gem. SWO 4.4: Nach dem Ausklinken 1 – 2 Minuten Motorlaufzeit Verfahren in BRB: Südlich des Ausklinkraums einen Vollkreis Gem. SWO 6.2.1: Verfahren Vorbeiflug statt Landung Verfahren in BRB: Einflug in südliche Platzrunde 28L/10R mit max. 350 Meter, Anmelden auf 118,625, steigen südlich des Ausklinkraumes auf 600 Meter. Bewohnte Gebiete strikt meiden.

19 Abflugverfahren Abflugeröffnung klassenweise 20 min nach letztem Start auf 123,15 MHz 20´/10´/5´/frei Ansage mit Höhenbegrenzung! ggf. 160 Km/h GS (GPS) maximal Abflugschluss = Abflugzeitschluss plus 30 Minuten

20 Auf der Strecke IFR Verkehr auch unterhalb des C-Luftraumes möglich. Check neuen Luftraum Charlie in EDBE CTR Holzdorf immer aktiv, kein Einflug!

21 Anflug und Landung ggf. Zielanflugpunkte (Radius 1 Km ) und Zielkreis. WBKz bei 10 Km auf 118,625 Mhz. Ortschaften meiden. Fahrwerk ausgefahren, spätestens ab 50 Meter AGL! Stabilisierter Endanflug ist gefordert. 150 und < 500 Platzrunde. Überflieger landen nach einer Südplatzrunde immer im Süden! Direktlander im Norden, wenn SLB voll dann auch im Süden landen. Schnellstmöglich Bahn räumen. Strafen für gefährliches Hochziehen, zu tiefe Kurvenflüge gem. WBO. Hindernisse im Westen/ Alleen etc. Konturenanflüge.

22 Landebahnen im Süden Keine durchgängige Landebahnbeschaffenheit!!!!!!!!!!!!!!!!!! auf den Segelfluglandebahnen, nur auf der 28R /10L okay! Somit ausschließlich im ersten und/oder letzten Drittel der Segelfluglandebahnen landen.

23 Außenlandungen Erster Anruf gilt ggf. der Wettbewerbsleitung! Ansonsten per SMS. Rückholer informieren Wettbewerbsleitung / Außenlandetelefon über eigene Abfahrt. (denkt bitte an die Problematik SAR, Wettbewerbsleitung ist in der Pflicht)!

24 Einhalten der Betriebsgrenzen liegen in eigener Verantwortung des verantwortlichen Flugzeugführers. Altes Lager UL Winden Betrieb bis ca. 500 Meter! Springer in Fehrbellin (Ruppiner Land),Reinsdorf und Gransee. Kunstflug in Oehna! Trinken, Mütze und Sonnenbrille nicht vergessen. FLARM einschalten! Flugsicherheit

25 Fragen, Unklarheiten, Verbesserungsvorschläge bitte ruft uns an? Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Dieses Selfbriefing ist als Vorbereitung des Eröffnungsbriefing gedacht. Es befreit nicht von der Pflicht zur Teilnahme jedes Piloten am Eröffnungsbriefing."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen