Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 1 Interreg IIIA – SPF Projekt Aufwind HERZLICH WILLKOMMEN!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 1 Interreg IIIA – SPF Projekt Aufwind HERZLICH WILLKOMMEN!"—  Präsentation transkript:

1 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 1 Interreg IIIA – SPF Projekt Aufwind HERZLICH WILLKOMMEN!

2 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 2 Ausgangssituation 2004/5 LOKN brachte ca. 3 – Nächtigungen und einer Wertschöpfung von ca / Jahr in die Region! Wetterlagen in der Vorsaison veranlassen Gastflieger zur Abreise bzw. Stornierungen, da die Grasspiste nicht befliegbar ist! Wetterlagen in die Flugsaison verhindern Flüge im Rückseitenwetter – befestigte Flugplätze als Ausweiche für Flugtourismus!

3 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 3 Ausgangssituation 2004/5 Gäste bleiben aus oder reisen ab! Druck aus der Bevölkerung/Wirtschaft steigt! Verantwortliche erkennen Handlungsbedarf! Interne Lösungsmöglichkeiten scheitern an der Finanzierung

4 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 4 Standpunkt - FSVN Der Flugplatz Nötsch ist im Eigentum des FSVN – wir sind ein unabhängiger Segelflugsportverein! Wir sind Segelflieger – und bleiben Segelflieger! Wir sind keine Wirtschaftsentwickler! Wir fliegen im Einklang mit der Bevölkerung in und um Nötsch! Wenn die Wirtschaft uns braucht, dann sind wir sind für alles offen!

5 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 5 Der Weg zum EU Projekt Italienische Delegation am zu Besuch in Nötsch Keine Geldmittel für italienische EU Projekte Regionalmanagement schlägt SPF/SLO vor Definition des Inhaltes

6 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 6 Was ist ein Small Projekt Fund SPF Projekt? Interreg IIIA Projekt mit limitierte Geldmittel (15.000,-- EUR inkl. MWST) Cross Border: Kärnten mit Slowenien Projektträger, Partner & slow. Partner

7 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 7 Projekteinreichung Über das Regionalmanagement wurde am 4. April 2005 das Projekt Aufwind eingereicht und am 23. Mai 2005 genehmigt. Vorgezogener Projektstart Projektende

8 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 8 Aufwind – Inhalt A Studie zur Weiterentwicklung der derzeitigen Infrastruktur und Logistik für den regional/nationalen und grenzüberschreitenden Segelflugsport, vor allem in Bezug auf die EU-Erweiterung. Bedenkt man die Freigaben des Österr. Luftraumes für unsere Nachbarländer, so kann in Zukunft mit vermehrten Flugtourismus bei entsprechenden attraktiven Angeboten u. Qualität, nachhaltig gerechnet werden.

9 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 9 Aufwind – Inhalt B Evaluierung & Untersuchung betreffend der Nutzung als Stützpunkt für regionale, überregionale u. grenzüberschreitende Katastrophenhilfseinsätze (Transport, Brandbekämpfung, Evakuierung,…) mittels Luftfahrzeugen.

10 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 10 Aufwind – Inhalt C In der Bevölkerung, bei den Betrieben, Tourismusanbietern u. Regionalentwicklern soll sondiert werden, welche Bereitschaft u. Beschränkungen für einen Ausbau d. Flugplatzfrequenz bestünde. Ziele, Zeitvorgaben, Beschränkungen und Budgets zur gewünschten Realisierung!

11 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 11 Aufwind - Partner

12 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 12 Aufwind - Finanzierung

13 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 13 Aufwind – bis Projekteinreichung Vorgezogener Projektstart WS in Slovenj Gradec Projektgenehmigung Kick Off - Offizieller Projektstart Tourismusstudie – Siegel & Kaiser

14 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 14 Aufwind – bis Gäste & Bevölkerungsbefragung am Flugtag in Nötsch Informationsaustausch mit LESCE WS Katastrophenhilfskräfte WS Wirtschaft Nötsch

15 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 15 Aufwind – bis Produktion Folder LOKN, KZM Befragung & Werbung für die Region (+400 Aussendungen!), Besichtigung der Flugplätze Dobersberg, Krems &Seitenstetten, 17. – Austausch der Flugplatzentwürfe mit Lesce Präsentation der Studien,

16 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 16 Aufwind – bis Abschlussbericht Tourismus Teil A Katastrophenstützpunkt Teil B Masterplan Teil C mit Infrastrukturpläne Projektabrechnung mit Übergabe sämtlicher Dokumente

17 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 17 Eigenleistung FSVN km Telefonminuten 671 Projektstunden

18 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 18 Aufwind - Auswirkungen Bei positiver Resonanz und dem einheitlichen Willen der Region (Gemeinde, Wirtschaft, Bevölkerung, Grundstückeigentümer, Nachbarn & Fliegerkollegen) könnte eine Weiterentwicklung des Flugplatzes unter der finanziellen Verantwortung der EU, des Bundes, Land & Gemeinde stattfinden!

19 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 19 Aufwind - Auswirkung Bei negativer Resonanz bleibt alles so wie es ist! Wir – Flieger des FSVN werden sicherlich nicht das sehr gute Klima zwischen Bevölkerung und Flugplatz zu Gunsten einer, wenn auch notwendigen Weiterentwicklung, strapazieren!

20 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 20 Tourismusstudie Teil A

21 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 21 Katastrophenstützpunkt – Teil B Im Katastrophenfall wird LOKN so oder so beflogen werden! Aufsetzgewicht (MTOW!) Wetterlage (Nässe & Schnee) Anflug (Schwierig f. größere Gewichtsklasse) – Pistendrehung! Infrastruktur f. Wasserentnahme International derzeit nur mit SLO

22 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 22 Masterplan & Infrastruktur Teil C Derzeitige freiwillig Lärmminderung PPR – Prior Permission Required Lande u. Startverfahren nicht über Ortschaften Schlepprouten Festlegung (S/L 09/27 zu 90%, Minimum) Max. 10 Starts/Landungen f. Fremdmotorflugzeuge Nach Uhr kein Platzrundenbetrieb Nach Uhr keine F-Schlepp (nur Rückschlepp) Hoher finanz. Aufwand f. lärmarme Schleppflugzeuge

23 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 23 Masterplan & Infrastruktur Teil C Detailplanung für geforderte Infrastruktur Anfahrtsweg Sanitärbereich Familienbereiche (Spielplatz, Liegewiese,…) Gastronomie Hangar MET & AIS & Homebriefing

24 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 24 Lande/Startbedingung Teil C Graspiste (IST Zustand) 730 x 25 m - Sanierung - Nicht Wetterfest (Nässe & Schnee) - Fluggäste wandern ab -Keine Katastrophennutzung - Lärmbedingungen bleiben gleich o Sicherheitsstandard bleibt gleich o Anflugsektor bleibt gleich - Kosten ca. 400K

25 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 25 Lande/Startbedingungen Teil C Befestigte Landebahn auf Gras 730 x 25 m o Bedingt Wetterfest (Nässe & Schnee) - Keine Katastrophennutzung + Gästebindung o Lärmbedingungen bleiben gleich + Sicherheitsstandard o Anflugsektor bleibt gleich - Kosten ca. 1,1 Mio.

26 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 26 Lande/Startbedingungen Teil C Asphaltpiste m. 5° Drehung 730 x 18 m + Wetterfest (Nässe & Schnee) + Katastrophennutzung + Gästebindung (Segelflugtraining ab März möglich) + Segelflugfeld + Lärmminderung (Take Off 50%) + Sicherheitsstandard (Hauptwind, Startstrecke) + Anflugsektor über unverbautem Gebiet + noch mehr Starts auf 09 - Kosten ca. 1,8 Mio.

27 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 27 Masterplan Teil C Wir empfehlen die erkannten Potenziale des Flugplatzes Nötsch im Gemeinderat zu diskutieren und unter Miteinbeziehung der Bevölkerung, den Umlandregionen, des Landes und der EU, weitere Maßnahmen daraus ab zu leiten und zu finanzieren! Unabhängig von der Flugplatzentwicklung könnten Teilelemente der touristischen Empfehlungen ohne wesentlichem Aufwand sofort umgesetzt und damit der Wertschöpfungsgrad für die Region Gailtal erheblich gesteigert werden!

28 InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 28 Interreg IIIA – SPF Projekt Aufwind Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "InterregIIIA/Aufwind - Kofinanziert vom Bund, Land und der EU pby 1 Interreg IIIA – SPF Projekt Aufwind HERZLICH WILLKOMMEN!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen