Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© economiesuisse Arbeitslosenversicherung: nötige und ausgewogene Reform Folien zum dossierpolitik Nr. 11, 09.08.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© economiesuisse Arbeitslosenversicherung: nötige und ausgewogene Reform Folien zum dossierpolitik Nr. 11, 09.08.2010."—  Präsentation transkript:

1 © economiesuisse Arbeitslosenversicherung: nötige und ausgewogene Reform Folien zum dossierpolitik Nr. 11,

2 © economiesuisse Sanierungsfall ALV Bei letzter Reform zu optimistische Annahmen zu durchschnittlicher Arbeitslosenquote. Defizit der ALV ist in Krisenzeiten grösser, als Gewinn in Zeiten des Aufschwungs. Folge: strukturelles Defizit. –Jährlich rund 1 Mrd. Franken neue Schulden. –Schuldenberg betrug im Juni 2010 bereits 7 Mrd. Franken Seite 1

3 © economiesuisse Wachsender Schuldenberg der ALV Seite 2

4 © economiesuisse Ausgewogene Reform Mehreinnahmen von 646 Millionen –Erhöhung der Lohnbeiträge auf versichertes Verdienst von 2 auf 2,2 Prozent. –Solidaritätsprozent (1%) auf unversicherte hohe Löhne zwischen und CHF. Einsparungen von 622 Millionen –Stärkung des Versicherungsprinzips –Abbau von Fehlanreizen Grundleistungen bleiben erhalten! –400 Taggelder à 70 bzw. 80% des Lohnes Seite 3

5 © economiesuisse Arbeitslosenquote Schweiz – Januar bis Juli 2010 Sinkende Arbeitslosigkeit Seite 4

6 © economiesuisse Lohnabzüge steigen bei einem Nein doppelt so stark an Ein NEIN heisst: Lohnabzüge steigen 2011 um 0,5%. (BR-Beschluss vom 30. Juni 2010) Solidaritätsprozent wird in gleichem Masse erhoben wie bei JA. Kein Abbau von Fehlanreizen: Einsparungen entfallen Seite 5

7 © economiesuisse Ein JA beseitigt Fehlanreize Staatl. finanzierte Beschäftigungsprogramme generieren keine neuen Beitragszeiten mehr. –Senkt den Anreiz an einem Programm teilzunehmen, wenn keine Verbesserung der Chancen in Aussicht steht. Kompensationszahlungen im Zwischenverdienst werden bei einer späteren Berechnung des Taggelds nicht mehr angerechnet. –Stärkt Anreiz zur Suche nach einer vollwertigen Stelle Seite 6

8 © economiesuisse Junge weiterhin angemessen abgesichert Verschärfte Zumutbarkeit für Arbeitslose unter 30 Jahren. –Aber: 8 von 9 Kriterien bleiben bestehen! Max. 200 Taggelder für Arbeitslose unter 25 und ohne Unterhaltspflichten. – Junge finden schneller wieder eine Stelle als ältere Arbeitslose und profitieren schneller von einer konjunkturellen Erholung. Wartezeit von 120 Tagen für beitragsbefreite Schul- und Studienabgänger. –Vermindert grosses Missbrauchspotenzial Seite 7

9 © economiesuisse Arbeitslosenquoten Schweiz – Zahlen 1. Halbjahr 2010 Jugendarbeitslosigkeit sinkt rascher als Gesamtarbeitslosigkeit Seite 8

10 © economiesuisse Position economiesuisse Defizitäre ALV muss saniert werden. Noch höhere Lohnabzüge bei einem Nein wären starke Belastung für Arbeitnehmende und Unternehmen und würden Arbeitsplätze gefährden. Da Grundleistungen bewahrt bleiben, bietet ALV weiterhin zuverlässige Absicherung bei Stellenverlust. Funktion als automatischer Stabilisator in Krisenzeiten bleibt gewährleistet. JA zur sicheren ALV am Seite 9

11 © economiesuisse Kontakt: Eva Matter Wissenschaftliche Mitarbeiterin Finanzen


Herunterladen ppt "© economiesuisse Arbeitslosenversicherung: nötige und ausgewogene Reform Folien zum dossierpolitik Nr. 11, 09.08.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen