Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

I NTERLANGUAGE : KONTRASTIVE B EISPIELE (D EUTSCH - P ORTUGIESISCH ) Adriana Dominici Cintra 25.03.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "I NTERLANGUAGE : KONTRASTIVE B EISPIELE (D EUTSCH - P ORTUGIESISCH ) Adriana Dominici Cintra 25.03.2010."—  Präsentation transkript:

1 I NTERLANGUAGE : KONTRASTIVE B EISPIELE (D EUTSCH - P ORTUGIESISCH ) Adriana Dominici Cintra

2 INTERLANGUAGE-HYPOTHESE Selinker kognitive Aspekte psychologische Aspekte spezifisches Sprachsystem beim Lernprozess Zielsprache + Muttersprache eigene Struktur

3 vorhandene Kenntnisse + neue Kenntnisse Strategien und hypothetische Regeln Überprüfung und Revidierung kreativer Prozess Fehler: wichtige Produktionen

4 M ERKMALE DER I NTERLANGUAGE variabel komplex instabil systematisch durchlässig

5 KONTRASTIVE B EISPIELE BEI DER I NTERLANGUAGE 20 Texte brasilianische Deutschlerner ein Jahr Deutschunterricht Lernstrategien kontrastive Analyse: Muttersprache (Portugiesisch) und Zielsprache (Deutsch)

6 EINFLUSS DER INTERLANGUAGE Einfluss der Muttersprache Übertragung in die Zielsprache

7 G ENUS

8 drei Genera maskulinum femininum neutrum keine Entsprechung zwischen Genus und Geschlecht neutrum: nicht nur für Objekte und Tiere keine bestimmte Regeln Suffix

9 zwei Genera femininum maskulinum Entsprechung zwischen Genera und Geschlecht allgemeine Regel: Endung –o = maskulinum Endung –a = femininum

10 Genera analog zu den Bedeutungen Übertragung der Genera (femininum und maskulinum) neutrum? Unsicherheit bei der Suche nach einer Entsprechung

11 Ich will meine Beruf zu ändern. (der Beruf X *die Beruf; a profissão) Ich muss meine Haus sauber machen. (das Haus X *die Haus; a casa) Nachts ich gern auf die Bett lege und fernsehe bis ich schlaffe. (das Bett X *die Bett; a cama)

12 P LURALFORM

13 Viele Pluralformen -e -en -n -er -s keine bestimmten Regeln Tipps: Nomen, maskulinum, Pluralform –en Nomen, femininum, Endung –e, Pluralform -n

14 allgemeine Regel: -s Nomen, Endung mit Vokale und Diphthong

15 Deutsch: verschiedene Pluralformen Portugiesisch: allgemeine Regel Übertragung vom Portugiesischen ins Deutsche

16 Wir mögen mit meinen Hunds oder mit ihren Puppen spielen. (der Hund, die Hunde X * Hunds)

17 T EMPORALSÄTZE

18 Aktionsdauer: Pretérito Perfeito X Pretérito Imperfeito Temporaladverb: Quando

19 Situationsunterschiede: Perfekt X Präteritum Aktionsdauer: als X wenn

20 Wenn sie Jungen sind mit Journalismous gearbeitet haben. ( Als sie jung waren = einmal )

21 N EBENSÄTZE

22 Hauptsatz + Nebensatz Verbindung mit Konnektoren Verb am Ende

23 Satzstruktur: S- V- O keine bestimmte Regel Übertragungsprozess

24 Wenn ich lese dieses Buch, empfinde ich in andere Welt. ( Wenn ich dieses Buch lese,... ) Ich meine, dass habe ich täglich viele Dinge zu machen. (Ich meine, dass ich täglich viele Dinge zu machen habe. )

25 W ORTBILDUNG ( DAS K OMPOSITUM )

26 wichtig und häufig zwei oder mehrere Wörter = 1 Wort = 1 Bedeutung Verbindung= Fugenzeichen ( -s, -n, -e )

27 Locuções adjetivas Nomen + Präposition + Nomen/ Adjektiv z. B. bolo de avelã

28 Kompositum mit Präpositionen Übertragung der Form

29 Am Nächsten Monat ist meine Geburtstag und die erste Stück auf Kuchen ist für sie. (das Stück Kuchen X *die Stück auf Kuchen; o pedaço de bolo) Sie arbeiten als Deutsch und English Leher in ihrer kleiner Sprachschule. (die Deutsch- und Englischlehrerin) Manchmal hatte ich vielen Text zu lesen oder Arbeitshaus zu machen. (die Hausarbeit)

30 EINFLUSS DER INTERLANGUAGE innere Struktur der Zielsprache Komplexität, Willkür, Unregelmäßigkeit Generalisierung der Regeln Ausnahmen

31 P ERFEKT

32 Hilfsverb ( sein X haben ) + Partizip II haben – allgemeine Regel Hilfsverb sein – Orts- und Zustandsveränderung Generalisierung: allgemeine Regel

33 Am Anfang haben sie nur vor eine Woche oder ein Monat gereist. Später haben sie nach Brasilien zurück gekommen.

34 F REMDSPRACHENDIDAKTIK Lehrer: vorhandene Kenntnisse + neue Kenntnisse kontrastive Linguistik (Rolle) 1) Beschreibung, um Ähnlichkeiten/ Unterschiede zu entdecken 2) Analyse der Tatsache - Warum hat der Lerner solche Fehler gemacht? 3) didaktische Strategien

35 LEHRWERKE FÜR BRASILIANISCHE DEUTSCHLERNER Ausland kein Grund für spezifische Überlegung Ähnlichkeiten / Schwierigkeiten Hintergrund: kontrastive Linguistik kognitiver und kreativer Prozess

36 D EUTSCH FÜR B RASILIANER Muttersprache für grammatische Erklärung System als Helfer pädagogische Übersetzung


Herunterladen ppt "I NTERLANGUAGE : KONTRASTIVE B EISPIELE (D EUTSCH - P ORTUGIESISCH ) Adriana Dominici Cintra 25.03.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen