Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pflanzenschutzmittelanalytik der AGES Dr. Friedrich Sövegjarto 27.10.2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pflanzenschutzmittelanalytik der AGES Dr. Friedrich Sövegjarto 27.10.2005."—  Präsentation transkript:

1 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGES Dr. Friedrich Sövegjarto

2 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 2 Pflanzenschutzmittelanalytik Kompetenzzentrum Pflanzenschutzmittelrückstände Innsbruck; Dr. S. Masselter (Schwerpunkt pflanzliche Lebensmittel, LC-MS Multimethode) Kompetenzzentrum Rückstandsanalytik Wien Dr. F. Fila (tierische und pflanzliche Matrizes, Futter- und Düngemittel, Boden, Spezialuntersuchungen, Formulierungsanalytik) Mitarbeiter (22):3 Akademiker 8 HTL-Techniker Laboranten und Hilfskräfte

3 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 3 Probenauswahl – Was untersuchen wir? EU-Probenpläne bestimmte Kombination Pflanzenschutzmittel/Produkt europäische Verzehrgewohnheiten 3-jährig rollierendes Programm Nationale Probenpläne (risikobasiert) BMGF mit AGES-Experten; Joanneum Research, Graz Produktions- und Importmenge Verzehrgewohnheiten der Österreicher Ergebnisse der letzten Untersuchungsperioden

4 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 4 Probenauswahl – Was untersuchen wir? n Probenziehungen auf Grund von Meldungen des BAES n Aktionen auf Grund von RASFF-Meldungen n Verdachtsproben und Planproben der Lebensmittelaufsicht n NGOs (AK, VKI,…)

5 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 5 Kontrollhäufigkeit (Monitoringbericht 2003) ProbenanzahlProben/ EW Schweden Niederlande Österreich Deutschland Italien ,5

6 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 6 Untersuchungsspektrum Welche Wirkstoffe untersuchen wir? n Vorgaben durch die EU (Monitoringplan) n Ergebnisse der EU-Monitoringberichte der Vorjahre n Informationen durch Mitarbeit in wissenschaftlichen Expertengremien n Informationen des BAES und der AGES-Fachbereiche n Informationen der Pflanzenschutzmittelzulassung n Suche nach Rückständen von Wirkstoffen, deren Anwendung unzulässig, aber von der Wirkung her sinnvoll ist

7 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto : AGES Pflanzliche Lebensmittel CC-PSMR

8 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 8 n Die AGES-Labors hatten schon 2003 den viertgrößten Wirkstoff-Untersuchungsumfang der EU n Der Untersuchungsumfang der AGES für den Routinebetrieb wurde im Jahr 2005 auf 260 Wirkstoffe erweitert und wird laufend angepasst n Die Labors der AGES werden auf Grund ihres Abschneidens bei den EU-Laborvergleichstests und des Untersuchungsumfanges zu den Kategorie A-Labors in Europa gezählt n Offizielles Lob für die Pestiziduntersuchungen durch die EU Fakten

9 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 9 n Von den 100 am häufigsten gefundenen Pflanzenschutzmittelwirkstoffen (CVUA-Stuttgart) befinden sich 2005 nur 4 Wirkstoffe noch nicht im Untersuchungsumfang der AGES n Höchstwertüberschreitungen oder der Nachweis von unzulässiger Verwendung von Wirkstoffen werden AGES-intern dem BAES gemeldet Fakten 2

10 Pflanzenschutzmittelanalytik der AGESDr. Friedrich Sövegjarto 10


Herunterladen ppt "Pflanzenschutzmittelanalytik der AGES Dr. Friedrich Sövegjarto 27.10.2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen