Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ALLAHS FRAUENBILD. Istiaze Euzu billahi minasch schaitanirradschim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ALLAHS FRAUENBILD. Istiaze Euzu billahi minasch schaitanirradschim."—  Präsentation transkript:

1 ALLAHS FRAUENBILD

2 Istiaze Euzu billahi minasch schaitanirradschim

3 Bismillah irrahman irrahim

4 Hikma vs Zulm Linguistische Definition von Hikma: etwas an den Platz legen den Allah für eine Sache vorgeschrieben hat Linguistische Definition von Zulm: etwas von dem Platz entreißen den Allah ursprünglich für ihn vorgeschrieben hatte 1. In unserem Leben kommt Allah st an erster Stelle 2. Dann Rasulullah 3. Eltern 4. Gesellschaft (Urf)…

5 Haram & Nahiy Regel: alles halal was nicht haram ist Nur Allah darf haram festlegen immer gültig Prophet kann als Staatsoberhaupt Nehiy erlassen von Bedingung abhängig Fällt Bedingung weg wird Verbot aufgehoben

6 Gesetzeshierarchie Kuran & Sunna Sunna ist keine zweite Quelle sondern die Erläuterung des Kurans

7 Schirk Sie nahmen ihre Rabbiner und Priester als Herren anstelle von ALLAH sowie Almasih Ibnu- Maryam. Ihnen wurde jedoch nur geboten, einem einzigen Gott zu dienen. Es gibt keine Gottheit außer Ihm. Gepriesen-erhaben ist ER über das, was sie an Schirk betreiben. (9:31) Adi bin Hatim, der Christ war, bevor er den Islam annahm, kam einmal zum Propheten (s). Als er ihn den obigen Vers vortragen hörte, sagte er: O Allahs Gesandter, sie dienen ihnen nicht. Der Prophet (s) antwortete: Doch sie verbieten den Leuten, was halal ist und erlauben ihnen, was haram ist, und die Leute folgen ihnen. Darin besteht ihr ihnen Dienen. (Tirmizi)

8 Haram # Halal Haram: darf nicht halal werden Halal: darf nicht haram werden

9 Halal Sag: Wer erklärte für haram die gepflegte Kleidung, die ALLAH für Seine Diener hervorbrachte, und die guten Speisen ? Sag: Diese sind für die Mumin im diesseitigen Leben bestimmt und am Tag der Auferstehung ausschließlich ihnen vorbehalten. Solcherart verdeutlichen WIR die Ayat für Menschen, die über Wissen verfügen. (7:32)

10 Halal O ihr, die ihr glaubt! Verbietet nicht die guten Dinge, die Allah euch erlaubt hat, aber übertretet auch nicht. Siehe, Allah liebt nicht die Übertreter. Und eßt von dem, was Allah euch als erlaubt und gut bescherte, und fürchtet Allah, an Den ihr glaubt. (5:87-88)

11 MUTTER

12 Hannah (Maryams Mutter) (3:33) Gewiß, ALLAH erwählte Adam, Nuh, die Familie Ibrahims und die Familie Imrans vor allen Menschen aus. (34) Sie waren eine Nachkommenschaft, die einen von ihnen sind von den anderen. Und ALLAH ist allhörend, allwissend.

13 Hannah (Maryams Mutter) (35) (Erinnere daran), als die Frau von Imran sagte: HERR! Ich habe Dir das gelobt, was ich in meinem Bauch trage - nur für den Gottesdienst (zu weihen), so nimm es von mir an! Gewiß, DU bist Der Allhörende, Der Allwissende.

14 Hannah (Maryams Mutter) (36) Und als sie es (zur Welt) gebracht hatte, sagte sie: HERR! Ich habe es als Mädchen (zur Welt) gebracht - und ALLAH weiß besser, was (sie zur Welt) brachte – und der Junge ist nicht gleich dem Mädchen; ich habe es Maryam genannt und ich suche ja für sie und ihre Nachkommenschaft bei Dir Schutz vor dem verfluchten Satan!

15 Hannah (Maryams Mutter) (37) So nahm sie ihr HERR in angenehmer Weise an, ließ sie in angenehmer Weise heranwachsen und ließ Zakaria sie in Obhut nehmen. …

16 Nahrung

17 Musas Mutter (28:3) WIR tragen dir vor von der Begebenheit von Musa und Pharao wahrheitsgemäß für Leute, die den Iman verinnerlichen. (4) Gewiß, Pharao erhob sich in Arroganz im Lande und machte dessen Bewohner zu Parteien. Er schwächte eine Gruppe von ihnen ab. Er ließ ihre Söhne abschlachten und ihre Frauen am Leben bleiben. Gewiß, er war von den Verderben-Anrichtenden. (5) Und WIR wollen denjenigen, die im Lande abgeschwächt wurden, Gnade erweisen, aus ihnen Imame machen, zu den Erben machen, (6) im Lande festigen und Pharao, Haman und ihren Soldaten von ihnen das zeigen, vor dem sie sich in Acht zu nehmen pflegten.

18 Musas Mutter (7) Und WIR ließen der Mutter von Musa Wahy zuteil werden: Stille ihn! Und solltest du dich um ihn fürchten, dann lege ihn in den Fluß, und fürchte dich nicht und sei nicht traurig! Gewiß, WIR werden ihn dir zurückbringen und werden ihn von den Gesandten machen.

19 Musas Mutter (8) Dann las ihn Pharaos Familie auf, damit er für sie ein Feind und ein Grund zur Besorgnis wird. Gewiß, Pharao, Haman und ihre Soldaten waren Verfehlende. (9) Und die Frau von Pharao sagte: Es ist eine Freude für mich und für dich. Tötet ihn nicht, vielleicht nützt er uns oder wir nehmen ihn zum Sohn. Und sie merkten nichts.

20 Musas Mutter (10) Und das Herz der Mutter von Musa wurde leer. Sie hätte ihn beinahe verraten, hätten WIR ihrem Herzen keine Kraft gewährt, damit sie von den Mumin wird. (11) Und sie sagte zu seiner Schwester: Folge seinen Spuren! Dann sah sie ihn von der Seite, während sie nichts merkten. (12) Und WIR machten für ihn die Stillenden vorher haram. Dann sagte sie (die Schwester): Soll ich euch zu einer Familie führen, die ihn für euch betreut? Und sie werden auf ihn aufpassen. (13) So brachten WIR ihn zu seiner Mutter zurück, damit sie sich erfreut und nicht traurig wird und damit sie zweifelsohne weiß, daß ALLAHs Versprechen wahr ist. Doch die meisten von ihnen wissen es nicht.

21 Wo ist das Paradies? Das Paradies liegt zu den Füßen der Mütter.

22 Beste Behandlung "Wen soll ich am besten behandeln? Antwort: "Deine Mutter." "Und wen danach?" Antwort: "Deine Mutter." "Und wen danach?" Antwort: "Deine Mutter." "Und wen danach?" Antwort: "Deinen Vater."

23 Rahim Sprich: »Wenn euere Väter und euere Söhne und euere Brüder und euere Frauen und euere Sippe und das von euch erworbene Vermögen und die Ware, deren Unverkäuflichkeit ihr befürchtet, und die Wohnungen, die euch gefallen, euch lieber sind als Allah und Sein Gesandter und das Bemühen auf Seinem Weg, dann wartet, bis Allah mit Seinem Befehl kommt.« Und Allah leitet die Lasterhaften nicht. (9:24) Mutter wird nicht erwähnt

24 TOCHTER

25 Tochter Jemand, der drei Töchter gewissenhaft erzieht, darf sich auf den Lohn des Paradieses freuen. Der Prophet (s.a.s.) wurde daraufhin gefragt, ob dies auch für zwei Töchter gelte, was er bejahte. Auch die Frage, ob dies auch für eine Tochter gelte, wurde bejaht.

26 Maryam Und ALLAH prägte ein Gleichnis für diejenigen, die den Iman verinnerlichten, die Ehefrau von Pharao, als sie sagte: Mein HERR! Errichte für mich bei dir ein Haus in der Dschanna und errette mich vor Pharao und seinem Tun und errette mich vor den unrechtbegehenden Leuten! (66:11) Ebenso Maryam Ibnatu-Imran, die ihre Keuschheit bewahrte, dann hauchten WIR in sie einen Ruhh von Uns hinein. Und sie hielt die Worte ihres HERRN und Seine Schriften für wahrhaftig und war eine der stets Dienenden. (66:12)

27 Maryam vor Isa (as) (3:37)…Jedesmal wenn Zakaria zu ihr ins Mihrab eintrat, fand er bei ihr Rizq. Er sagte: Maryam! Woher hast du dies? Sie sagte: Es ist von ALLAH. Gewiß, ALLAH gewährt Rizq, wem ER will, ohne Berechnung. (38) Da richtete Zakaria an seinen HERRN Bittgebete; er sagte: HERR! Schenke mir von Dir aus eine (gottgefällig) gute Nachkommenschaft. Gewiß, DU bist Der Erhörer des Bittgebets.

28 Maryam vor Isa (as) (39) Dann haben ihn die Engel - während er im Mihrab stand und betete, gerufen: Ja! ALLAH schickt dir die frohe Botschaft von Yahya; er wird sein ein Bestätiger eines Wortes von ALLAH, ein Gebieter, ein Asket und ein Prophet von den gottgefällig Guttuenden.

29 Maryam vor Isa (as) (40) Er sagte: HERR! Wie kann ich einen Sohn haben, während das Alter mich bereits ereilte und meine Frau unfruchtbar ist?! ER sagte: Solcherart tut ALLAH, was ER will. (41) Er sagte: HERR! Bestimme für mich eine Aya! ER sagte: Deine Aya ist, daß du mit den Menschen drei Tage lang nicht sprechen kannst, es sei denn durch Gesten. Und gedenke deines HERRN viel und lobpreise Ihn zu Sonnenuntergang und zu Sonnenaufgang!

30 Maryam vor Isa (as) (42) Und (erinnere daran), als die Engel sagten: Maryam! Gewiß, ALLAH hat dich auserwählt, gereinigt und vor den Frauen in aller Welt auserwählt. (43) Maryam! Zolle deinem HERRN Gehorsam, vollziehe Sudschud und vollziehe Ruku' mit den Ruku'-Vollziehenden.

31 Maryam vor Isa (as) (44) Dies ist eine Mitteilung vom Verborgenen, die WIR dir durch Wahy zuteil werden lassen. Denn du warst nicht bei ihnen, als sie auslosten, wer von ihnen Maryam in seine Obhut nehmen solle. Und du warst nicht bei ihnen, als sie sich untereinander gestritten haben.

32 Maryam vor Isa (as) (45) (Erinnere daran), als die Engel sagten: Maryam! Gewiß, ALLAH läßt dir frohe Botschaft über ein Wort von Ihm überbringen, sein Name ist Almasih 'Isa Ibnu-Maryam, hochgeachtet im Diesseits und im Jenseits und einer von denjenigen, die (ALLAH) nahe stehen. (46) Und er wird zu den Menschen in der Wiege sprechen und als Mann und einer der gottgefällig Guttuenden sein.

33 Maryam vor Isa (as) (47) Sie sagte: HERR! Wie kann ich einen Sohn haben, wo kein Mann mich jemals intim berührt hat. ER sagte: Solcherart erschafft ALLAH, was ER will. Wenn ER eine Angelegenheit bestimmt hat, sagt ER zu ihr doch nur: Sei!, und sie ist.

34 Kleidungsvorschriften Mekka Innenwelt Madina Außenwelt

35 Makka: Innenwelt Kinder Adams! Bereits haben WIR euch Kleidung hinabgesandt, die eure Schamteile bedeckt, auch schmückende Kleidung. Doch die Kleidung der Taqwa ist besser. Dies ist von ALLAHs Ayat, damit ihr euch entsinnt. (7:26)

36 Madina Außenwelt: Männer (24:30) Sag zu den Mumin-Männern, daß sie von ihren Blicken niederschlagen und ihre Keuschheit bewahren. Dies ist reiner für sie. Gewiß, ALLAH ist dessen allkundig, was sie bewerkstelligen.

37 Madina Außenwelt: Frauen (24:31) Und sage den Mumin- Frauen, daß sie von ihren Blicken niederschlagen und ihre Keuschheit wahren und ihre Reize nicht zur Schau stellen sollen, außer was (anständigerweise) sichtbar ist; und daß sie ihre Tücher über ihren Busen schlagen und ihre Reize…

38 Madina Außenwelt: Frauen nur ihren Ehegatten zeigen sollen oder ihren Vätern oder den Vätern ihrer Ehegatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Ehegatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder den Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, oder ihren Dienern, die keinen Geschlechtstrieb mehr haben, oder Kindern, welche die Blöße der Frauen nicht beachten. Und sie sollen ihre Beine nicht so schwingen, daß Aufmerksamkeit auf ihre verborgene Zierde fallt. …

39 Madina: Frauen & Männer …Und bittet ALLAH um Vergebung allesamt - ihr Mumin! - damit ihr erfolgreich werdet.

40 Präventivmaßnahmen (24:32) Und verheiratet die Unverheirateten unter euch und die gottgefällig Guttuenden von euren Dienern und euren Dienerinnen! Sollten sie arm sein, wird ALLAH sie von Seiner Gunst reich machen. Und ALLAH ist allumfassend, allwissend.

41 Präventivmaßnahmen (24:33) Und diejenigen, die keine Heiratsmöglichkeit finden, sollen keusch bleiben, bis ALLAH sie von Seiner Gunst reich macht.

42 Gehen – Töchter von Schuaib (28:23) Und als er beim Wasser von Madyan ankam, fand er da eine Umma von Menschen, die (ihre Tiere) tränkten, auch fand er da unter ihnen zwei Frauen, die (ihre Tiere) zurückhielten. Er sagte: Was ist euer Bestreben? Beide sagten: Wir tränken nicht, bis die Hirten zurückgezogen sind. Und unser Vater ist ein Greis. (24) Dann tränkte er für beide (ihre Tiere), dann wandte er sich ab (und ging) in den Schatten, dann sagte er: Mein HERR! Gewiß, ich bin dessen bedürftig, was DU mir an Gutem zuteil werden läßt.

43 Gehen – Töchter von Schuaib (25) Dann kam eine von den beiden (Frauen), sie schritt in Schamhaftigkeit. …

44 Gehen – Töchter von Schuaib …Sie sagte: Ja! Mein Vater lädt dich ein, um dich doch dafür zu belohnen, daß du für uns (die Tiere) getränkt hast. Und nachdem er zu ihm gekommen war und ihm über die Begebenheiten berichtet hatte, sagte er: Fürchte dich nicht, du bist den unrechtbegehenden Leuten entkommen.

45 Gehen – Töchter von Schuaib (26) Eine von den Beiden sagte: Mein Vater! Nimm ihn in (deinen) Dienst! Gewiß, der Beste, den du in Dienst nimmst, ist der Kraftvolle, der Anzuvertrauende.

46 Gehen – Töchter von Schuaib (27) Er sagte: Ich will dich mit einer von diesen meinen beiden Töchter verheiraten unter der Bedingung, daß du dich acht Jahre in meinen Dienst stellst. Und wenn du zehn (Jahre) vervollständigst, dann ist dies dir überlassen. Und ich will es dir nicht schwer machen. Du wirst mich inscha-allah von den gottgefällig Guttuenden finden. (28) Er sagte: Dies ist (abgemacht) zwischen mir und dir. Und egal welche der beiden Fristen ich erfülle, so habe ich unter keiner Übertretung zu leiden. Und ALLAH ist auf das, was wir sagen, Ein Wakil.

47 Reden Ehefrauen des Propheten! Ihr seid nicht wie irgendeine (Gruppe) der Frauen, wenn ihr Taqwa gemäß handelt. Also meidet Schmeichlerisches beim Sprechen, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begierig wird. Und sagt nur gebilligte Worte! (33:32)

48 Gebete in Madina 5 tägliche Gebete Richtungsänderung der Qibla im Gebet: 19 Männer & 13 Frauen in der Gemeinschaft Freitagsgebet Id-Gebet Totengebet (Aisha ra: Saad bin Abu Wakkas)

49 Maryam nach Isa (as) (19:2) Dies ist die Mitteilung über die Gnade, die dein HERR Seinem Diener Zakaria erwiesen hat, (3) als dieser seinen HERRN mit einem unauffälligen Ruf anrief.

50 Maryam nach Isa (as) (4) Er sagte: HERR! Gewiß, mir liegt die Schwäche in den Knochen und mein Kopf ist voll grauer Haare. Doch nie war ich mit dem Bittgebet zu Dir - HERR! – erfolglos. (5) Auch bin ich besorgt über das Verhalten der Erben nach meinem Tod, und meine Gattin war immer unfruchtbar, so schenke mir von Dir aus einen Wali, (6) der mich beerbt und auch von der Familie Ya'qubs erbt, und lasse ihn - HERR! - ein Angenommener sein!

51 Maryam nach Isa (as) (7) Zakaria! Gewiß, WIR überbringen dir doch frohe Botschaft von einem Jungen Namens Yahya. Dessen Namen haben WIR niemandem zuvor gegeben. (8) Er sagte: HERR! Wie kann ich einen Jungen haben, wo meine Gattin immer unfruchtbar war und ich bereits das Greisenalter erreicht habe?! (9) Er (der Engel) sagte: Es ist so! Dein HERR sagte: Dies ist Mir ein Leichtes! ICH erschuf bereits auch dich, obwohl du nichts warst.

52 Maryam nach Isa (as) (10) Er sagte: HERR! Lege mir eine Aya fest! ER sagte: Deine Aya sei, daß du mit den Menschen drei volle Nächte nicht reden kannst. (11) Sogleich ging er heraus aus der Gebetsstätte zu seinen Leuten und gab ihnen zu verstehen: Lobpreist (ALLAH) morgens und abends!

53 Maryam nach Isa (as) (12) Yahya! Halte dich mit Nachdruck an die Schrift! Und WIR ließen ihm als Kind die Weisheit zuteil werden, (13) sowie Mildherzigkeit von Uns und Reinheit. Und er war ein Muttaqi. (14) Er war auch gütig seinen Eltern gegenüber, und er war kein widerspenstiger Widersacher. (15) Und Salam sei auf ihm am Tage, als er geboren wurde, und am Tage, wenn er stirbt, und am Tage, wenn er lebendig erweckt wird.

54 Maryam nach Isa (as) (16) Und erwähne in der Schrift Maryam, als sie sich von ihrer Familie an einen östlichen Platz zurückzog, (17) und vor ihnen einen Sichtschutz errichtete. Dann entsandten WIR ihr einen Ruhh von Uns und er erschien ihr als ein makelloser Mensch. (18) Sie sagte: Ich suche Schutz beim Allgnade Erweisenden vor dir, wenn du ein Muttaqi bist!

55 Maryam nach Isa (as) (19) Er erwiderte: Ich bin doch nur ein Gesandter deines HERRN, um dir einen reinen Jungen zu schenken! (20) Sie sagte: Wie kann ich einen Jungen haben, wo mich noch nie ein Mensch intim berührte und ich nie eine Unzüchtige war? (21) Er sagte: Es ist so! Dein HERR sagte: Dies ist Mir ein Leichtes! Und zweifellos werden WIR ihn zu einer Aya machen für die Menschen und zu einer Gnade von Uns! Und dies ist bereits eine beschlossene Sache.

56 Maryam nach Isa (as) (22) Dann wurde sie schwanger mit ihm, und zog sich mit ihm unmittelbar an einen entfernten Ort zurück. (23) Sogleich kamen ihr die Wehen am Stamm der Dattelpalme. Sie sagte: Wäre ich doch vordem tot gewesen und als etwas Vergessenes vergessen!

57 Maryam nach Isa (as) (24) Da rief sie der Engel von unten her: Sei nicht traurig! Bereits ließ dein HERR unter dir ein Bächlein fließen. (25) Auch schüttele den Stamm der Dattelpalme zu dir! So läßt sie ausgereifte Datteln über dich fallen. (26) Also iß und trink und sei fröhlich! Und solltest du einen der Menschen sehen, so sprich: Ich habe Dem Allgnade Erweisenden ein Fasten gelobt, deshalb werde ich heute mit keinem Menschen sprechen!

58 Maryam nach Isa (as) (27) Und sie kam mit ihm zu ihren Leuten, sie trug ihn. Sie sagten: Maryam! Gewiß, bereits hast du eine ungeheuerliche Sache begangen! (28) Schwester Haruns! Weder war dein Vater ein Mensch des Bösen, noch war deine Mutter eine Unzüchtige!

59 Maryam nach Isa (as) (29) Daraufhin zeigte sie nur auf ihn. Sie sagten: Wie sollen wir mit jemandem sprechen, der noch in der Wiege liegt? (30) Er sagte: Ich bin ALLAHs Diener! ER ließ mir die Schrift zuteil werden und machte mich zum Propheten.

60 Bezeichnungen der Frau Nisa = Frau (Wort hat dieselbe Wurzel wie Insan 4:4) Mera = Ehefrau ohne Kinder (bedeutet Person 19:5) Zawdsch = Ehefrau mit Kindern (bedeutet Partnerin 21:90)

61 Taqwa Verantwortungsbewußtsein Ihr Menschen! Gewiß, wir erschufen euch aus einem Männlichen & einem Weiblichen & machten euch zu Völkern & Stämmen, damit ihr euch kennenlernt. Gewiß, der Würdigste von euch bei ALLAH ist derjenige mit am meisten Taqwa. Gewiß, ALLAH ist allwissend, allkundig. (49:13) Zur Taqwa sagte der Prophet (s.a.s.): "Taqwa ist hier! & zeigte dabei auf sein Herz. Dies wiederholte er dreimal.

62 Taten Belohnung Gewiß, ICH lasse keine Tat eines Tuenden von euch, ob männlich oder weiblich, verlorengehen, die einen von euch sind wie die anderen. (3:195)

63 Maryams Name Semitische Sprachen: Frau dem Mann zugeschrieben Sprache im Kuran Mutter gibt Maryam ihren Namen Allah nennt Maryam beim Namen Schreibt Isa as Maryam zu Eine Sure im Kuran wurde nach ihr benannt

64 Mitspracherecht Omar will Höhe des Mahr beschränken. Eine Frau aus dem Volk steht auf & sagt ihm, daß dies nicht sein Recht sei & zitiert Kuranvers 4:20. Umar (r.a.) gibt ihr Recht.

65 Bildung Das Streben nach Wissen ist Pflicht für jeden Muslim und jede Muslima.

66 Erziehung Frauen & Männer Mekka: Darul Arqam 45 Menschen (davon 13 Frauen) Madina: Suffa Ein Tag in der Woche nur für Frauen

67 Hadithe von Frauen des Propheten Musnad (Hanbel) Hadithe von 125 Frauen 2823 Hadithe von Müttern der Gläubigen Sawda bint Zam: 5 Aischa: 2210 (konnte lesen) Hafsa: 60 (lesen + schreiben) Umm Salama: 378 Zainab bint Dschahsch: 11 Dschuwairija bint Haris: 7 Umm Habiba bint Ebu Sufjan: 65 Safijja: 10 Maimuna bint Haris: 76

68 Hadithe von Sahaba Frauen Asmah bint Yazid: 81 Asmah bint Umais: 60 Asmah bint Ebu Bakr: 58 Umm Hani bint Ebu Talib: 46 Umm Atijja: 40 Fatima bint Kais: 34 Umml-Fadl Lubaba bint el-Haris: 30 Umm Kais bint Mihsan: 24 Rubajji bint Muawwiz: 21

69 Hadithe von Sahaba Frauen Fatima ra: 18 Hawla bint Hakim: 15 Umm Sulaim: 14 Schifa bint Abdullah: 12 Subaja el-Aslamijja: 12 Dubaa bint Zubair b. Abdulmuttalib: 11 Busra bint Safwan: 11

70 Erbrecht Bruder doppelt so viel wie Schwester (4:11) Mutter & Vater eines verstorbenen Sohnes oder einer verstorbenen Tochter gleich viel (4:11) Großmutter & Großvater auch Großmutter mütterlicherseits erbt, Großvater nicht Jmd. stirbt hinterlässt Töchter, Schwester erbt, Bruder nicht

71 Erbrecht Vorher gar nichts (4:7) Den Männern gehört ein Teil dessen, was die Eltern und Verwandten hinterlassen. Und den Frauen gehört ein Teil dessen, was die Eltern und Verwandten hinterlassen haben - ob wenig oder viel - ein Pflichtanteil. Illa: Gerechtigkeit 4:11 = Haddi adna (Minimum) nicht haddi ala (Maximum)

72 EHEFRAU

73 Zawdsch (Partner)

74 Hawla bint Salaba (58:1) Bereits hörte ALLAH die Äußerung derjenigen, die mit dir wegen ihres Ehemannes disputierte und sich vor ALLAH beklagte, und ALLAH hörte euren Dialog. Gewiß, ALLAH ist Allhörend, Allsehend. (2) Diejenigen von euch, die ihren Ehefrauen Zihar aussprachen, diese sind sicherlich nicht ihre Mütter. Gewiß, ihre Mütter sind nur diejenigen, die sie gebaren. Und gewiß, sie sagen doch etwas Mißbilligtes vom Gesagten und Falsches. Und gewiß, ALLAH ist doch reue-annehmend, allvergebend.

75 Hawla bint Salaba (3) Und denjenigen, die ihren Ehefrauen Zihar aussprachen, dann zurücknehmen, was sie sagten, gilt (als Kaffara) die Befreiung eines Unfreien, bevor beide sich intim berühren. Damit werdet ihr ermahnt. Und ALLAH ist dessen, was ihr tut, allkundig. (4) Also wer dieses nicht vermag, so fastet er zwei aufeinander folgende Monate lang, bevor beide sich intim berühren. Und wer es nicht kann, dann speist er sechzig Arme. Dies, damit ihr den Iman an ALLAH und Seinen Gesandten verinnerlicht. Und diese sind ALLAHs Richtlinien. Und für die Kafir ist eine qualvolle Peinigung bestimmt.

76 Hawla bint Salaba Mudschadila "die Frau die ihr Recht sucht" Rasul erzieht Frauen zur Selbstständigkeit Kaffara: Würde des Menschen verletzen gleichgesetzt mit Tötung des Menschen Wiedergutmachung: Wiederbelebung eines Menschen (Befreiung eines Sklaven 4:92) Frau keine Sklavin Fasten: Nafs bändigen Sadaqa: Arme speisen (Mahr)

77 Familie Linguistisch: etwas das zusammenfällt oder alleine nicht stehen kann, wenn du das andere wegziehst

78 Geborgenheit: Liebe & Barmherzigkeit Zu Seinen Zeichen zählt, daß ER für euch von eurem Wesen Partnerwesen erschuf, damit ihr bei ihnen Geborgenheit findet. Und ER setzte zwischen euch Liebe und Barmherzigkeit. (30:21)

79 Ein Kleid für den anderen… (2:187) Für halal wurde euch erklärt, in der Nacht (während) der Siyam-Zeit mit euren Ehefrauen intim zu sein. Sie sind (wie) eine Bekleidung für euch und ihr seid (wie) eine Bekleidung für sie.

80 Gleichwertigkeit Rechte & Pflichten

81 Hausarbeit nach der Scharia nicht verpflichtet im Heiratsvertrag festhalten sonst gilt die Sitte Zeit für Kindererziehung beide arbeiten, Mann hilft mit

82 der beste Mann… Derjenige von euch, der seine Ehefrau am besten behandelt, ist der beste von euch. Und ich bin der Beste zu meinen Frauen.

83 Kawwam = Beobachter, Beschützer, Stellvertreter, derjenige der Bedürfnisse stillt (34) Die Ehemänner tragen Verantwortung den Ehefrauen gegenüber wegen dem, womit ALLAH die einen vor den anderen ausgezeichnet hat, und wegen dem, was sie von ihrem Vermögen ausgegeben haben. Die gottgefällig guttuenden Frauen sind (ALLAH gegenüber) ergeben und bewahren das vom Verborgenen (zwischen ihnen und ihren Ehemännern), was ALLAH zu bewahren auferlegt hat. (4:34)

84 Liebe nicht verboten (2:235) Und es ist für euch keine Verfehlung in dem, was ihr von der Verlobung der (verwitweten) Frauen angedeutet oder in eurem Sinne gehabt habt. ALLAH wußte, daß ihr an sie denken werdet; doch gebt ihnen kein Heiratsversprechen, außer daß ihr gebilligtes Wort sagt! Und entschließt euch nicht zum Heiratsvertrag, bis die Vorgeschriebene (Idda-Zeit) ihr Ende hat. Und wisst, daß ALLAH gewiß das kennt, was in eurem Innern ist, so seid achtsam Ihm gegenüber! Und wisst, daß ALLAH gewiß allvergebend, allnachsichtig ist.

85 Halwa Und nähert euch nicht der Zina! Gewiß, sie ist eine schändliche Tat und erbärmlich ist dieser Weg. (17:32) Kein Mann sitzt allein mit einer (nicht-mahram) Frau, ohne dass der Schaitan der Dritte zwischen ihnen ist (Tirmizi)

86 Zwangsehe (Ehe gründen) Einmal kam eine Frau zum Propheten & beklagte sich darüber, daß ihr Vater sie gegen ihren Willen mit ihrem Cousin verheiratet hatte. Der Prophet (s.a.s.) sagte ihr, daß sie die Ehe lösen könne, wenn sie dies wolle. Sie sagte daraufhin, daß sie mit der Wahl ihres Vaters einverstanden sei, aber sie wollte, daß die anderen Frauen sehen, daß sie nicht zur Ehe gezwungen werden können.

87 Mehrehe (4:3) Und solltet ihr es fürchten, den Waisen (als Ehefrauen) gegenüber nicht gerecht zu sein, so heiratet diejenigen, die euch lieb sind von den (sonstigen) Frauen, zwei, drei oder vier. Und solltet ihr fürchten, nicht gerecht zu sein, so (heiratet) nur eine, oder von denjenigen, die euch gehören. Das ist näher dazu, daß ihr nicht übertretet.

88 Mehrehe (4:3) Islam hat begrenzt 800 Familien: 547 Monogam Normalzustand: Monogamie Ausnahme: Polygamie zB Krieg Recht der Frauen Bedürfnisse: finanzielle, emotionale, sexuelle, eigene Kinder, eigene Familie Islam zeigt offiziellen Weg

89 HERRSCHERIN - ARBEITERIN

90 Assia = Lailaha… Modell für die Zeit der Unterdrückung

91 Assia (Frau des Pharao) (66:11) Und ALLAH prägte ein Gleichnis für diejenigen, die den Iman verinnerlichten, die Ehefrau von Pharao, als sie sagte: Mein HERR! Errichte für mich bei dir ein Haus in der Dschanna und errette mich vor Pharao und seinem Tun und errette mich vor den unrechtbegehenden Leuten!

92 Auswanderung 1. Hidschra nach Abbesinien: 17 Menschen (5 Frauen) 2. Hidschra nach Abbesinien: 101 Menschen (16 Frauen)

93 Vertrag Bajja von Aqaba 2 Frauen: Nesibe bint Kab & Esma bint Amr

94 Balkis = …illallah Modell für die Zeit der Herrschaft

95 Balkis (Königin von Saba) (27:15) Und gewiß, bereits ließen WIR Dawud und Sulaiman Wissen zuteil werden. Und beide sagten: Alhamdulillah: Alles Lob gebührt ALLAH, Der uns vor vielen Seiner Diener begünstigt hat. (16) Und Sulaiman beerbte Dawud. Und er sagte: Ihr Menschen! Uns wurde die Sprache der Vögel beigebracht und von allen Dingen zuteil. Gewiß, dies ist doch die eindeutige Gunst. (17) Und für Sulaiman wurden seine Soldaten von den Dschinn, den Menschen und den Vögeln versammelt, so werden sie geordnet beisammengehalten.

96 Balkis (Königin von Saba) (18) Als sie dann beim Tal der Ameisen ankamen, sagte eine Ameise: Ihr Ameisen! Geht in eure Nester hinein, damit Sulaiman und seine Soldaten euch nicht zertreten, während sie es nicht merken. (19) Dann lächelte er doch wegen ihrer Aussage und sagte: Mein HERR! Gib mir ein, daß ich deiner Wohltat, die DU mir und meinen Eltern gewährt hast, Dankbarkeit erweise, und daß ich gottgefällig Gutes tue, woran DU Wohlgefallen findest. Und laß mich mit Deiner Gnade unter Deinen gottgefällig guttuenden Dienern sein!

97 Balkis (Königin von Saba) (20) Und er inspizierte die Vögel, dann sagte er: Weshalb sehe ich den Wiedehopf nicht? Oder ist er etwa von den Abwesenden? (21) Gewiß, ich werde ihn einer qualvollen Peinigung unterziehen oder ihn schlachten, oder er legt mir eine klare Entschuldigung vor. (22) Dann blieb er nicht lang weg, dann sagte er: Ich kundschaftete aus, was du nicht auskundschaftest, und ich brachte dir aus Sabaa eine gewiße Mitteilung:

98 Balkis (Königin von Saba) (23) Ich fand eine Frau sie beherrschen, und ihr wurde von allem zuteil, und sie verfügt über einen gewaltigen Thron. (24) Ich fand sie und ihre Leute Sudschud der Sonne anstelle von ALLAH vollziehen, und der Satan hat ihnen ihre Taten schön erscheinen lassen, dann brachte er sie ab vom eigentlichen Weg, so finden sie keine Rechtleitung, (25) damit sie kein Sudschud für ALLAH vollziehen, Der das Verborgene in den Himmeln und auf Erden hervorbringt, und ER weiß, was ihr verbergt und was ihr offenlegt. (26) ER ist ALLAH, es gibt keine Gottheit außer Ihm, Der HERR vom gewaltigen Al'ahrsch.

99 Balkis (Königin von Saba) (27) Er sagte: Wir werden sehen, ob du wahrhaftig oder von den Lügnern warst. (28) Fliege mit diesem meinem Schreiben (dorthin), wirf es über ihnen ab, dann wende dich von ihnen ab, dann warte ab, was sie entgegnen.

100 Balkis (Königin von Saba) (29) Sie sagte: Ihr Entscheidungsträger! Mir wurde ein würdevolles Schreiben zugeworfen. (30) Gewiß, es ist von Sulaiman. Und es (beginnt) doch mit Bismil-lahir-rahmanir- rahim1: (31) Erhebt euch nicht über mich und kommt zu mir als Muslime! (32) Sie sagte: Ihr Entscheidungsträger! Gebt mir eine Fatwa über meine Angelegenheit! Ich werde nie eine Entscheidung treffen, bis ihr dabei anwesend seid. (33) Sie sagten: Wir verfügen über Macht und über starke Kampfmoral. Also das Befehlen ist deins, so überlege dir, was du anordnest.

101 Balkis (Königin von Saba) (34) Sie sagte: Gewiß, wenn die Könige eine Ortschaft einnehmen, richten sie in ihr Verderben an und machen die Einflußreichen ihrer Bewohner zu Erniedrigten. Und solcherart machen sie. (35) Und ich werde ihnen ein Geschenk zukommen lassen, dann werde ich sehen, womit die Entsandten zurückkommen.

102 Balkis (Königin von Saba) (36) Und als (der Entsandte) bei Sulaiman ankam, sagte er (Sulaiman): Bestärkt ihr mich mit Vermögenswerten?! Was ALLAH mir gewährte, ist besser als das, was ER euch gewährte! Nein, sondern ihr seid über euer Geschenk erfreut. (37) Kehre zu ihnen zurück! Gewiß, wir werden zu ihnen mit Soldaten kommen, die sie nicht entgegnen können. Und wir werden sie doch daraus erniedrigt vertreiben, während sie unterwürfig sind.

103 Balkis (Königin von Saba) (38) Er sagte: Ihr Entscheidungsträger! Wer von euch bringt mir ihren Thron, bevor sie zu mir als Muslime kommen? (39) Ein Listiger von den Dschinn sagte: Ich bringe ihn dir, bevor du von deinem Platz aufstehst! Und ich bin dafür gewiß mächtig und treu. (40) Derjenige, der über Wissen von der Schrift verfügte, sagte: Ich bringe ihn dir, bevor deine Wimper zuckt. Und als er ihn bei sich aufgestellt sah, sagte er: Dies ist etwas von der Gunst meines HERRN, damit ER mich prüft, ob ich mich dankbar oder undankbar erweise. Und wer sich dankbar erweist, erweist er sich doch dankbar nur zu seinem Nutzen. Und wer Kufr betreibt, so ist mein HERR absolut autark, allgroßzügig.

104 Balkis (Königin von Saba) (41) Er sagte: Macht ihr ihren Thron unkenntlich, damit wir sehen, ob sie ihn erkennt, oder ob sie von denjenigen ist, die keine Rechtleitung finden? (42) Und als sie kam, wurde ihr gesagt: Ähnelt dein Thron diesem? Sie sagte: Als ob er der Gleiche wäre! Und uns wurde vor ihr das Wissen zuteil und wir waren Muslime. (43) Und das, dem sie anstelle von ALLAH zu dienen pflegte, hielt sie zurück. Gewiß, sie gehörte zu Kafir-Leuten.

105 Balkis (Königin von Saba) (44) Ihr wurde dann gesagt: Tritt ein in den Innenhof! Und als sie ihn sah, vermutete sie ihn als Gewässer und enthüllte ihre Beine. Er sagte: Es ist ein aus Glas geglätteter Innenhof. Sie sagte: Mein HERR! Gewiß, ich fügte mir selbst Unrecht zu. Und ich nahm den Islam an mit Sulaiman ALLAH gegenüber, Dem HERRN aller Schöpfung.

106 Arbeiten mindestens 72 namentlich bekannt Wirtschaft / Handel 11 Geschäftsfrauen Asmah bint Muharriba Handel mit Parfümen (aus Ausland importiert) Mulaika Kaila el-Anmarijja Khadidscha ra

107 Arbeiten Sicherheit: Madina Aufseher / Ordnungsamt 2 Frauen 8 Männer

108 Arbeiten Gesundheit: 9 Ärzte (Kuaiba bint Sad el-Aslami, Asmah bint Umais, Schifa bint Abdullah, Umm Salama) 12 Krankenschwester (nur Frauen: Rubaijji bint Muawwiz, Rufaida el-Ansari, Laila el-Gifari, Umm Aiman, Umm Zijjad, Umm Sinan, Umm Sulaim, Hamna bint Dschahsch, Umm Atijja, Hint bint Amr, Umm Ammara & Schifa bint Abdullah) 4 Hebammen (nur Frauen: Schifa bint Awf, Safijja bint Abdulmuttallib (Tante des Propheten väterlicherseits & Hebamme von Ibrahim) Umm Rafi, Sawda bint Misradsch)

109 Arbeiten Bildung / Erziehung Dichterin: 29 Rednerin: 13 Schreiberin: 11 Lehrerin

110 Arbeiten Alim: 8 Aischa, Umm Salama, Hafsa, Fatima ra, Durra bint Umm Salama, Fatima bint Walid, Nahhar bint Aws & Asmah bint Ebu Bakr Fuqaha: 6 Aischa, Umm Salama, Zainab bint Umm Salama, Fatima ra, Umm Hani, Hafsa

111 Arbeiten Köchin Hauswirtschaft

112 Arbeiten Landwirtschaft

113 Arbeiten Milchmutter Babysitterin

114 Arbeiten Näherin Schneiderin

115 Arbeiten Friseuse zB: Umm Zufar

116 Arbeiten Traumdeuterinnen: 2 Asmah bint Umais & Asmah bint Ebu Bakr

117 Arbeiten Krieg eher im Hintergrund Krankenschwester, versorgen Soldaten mit Proviant einzelne Soldatinnen Anteil an der Beute Uhud: mind. 13 Haibar: mind. 30

118 Arbeiten Mutter produziert Mensch Umm: Produzierende Imam Umma 24 h ein Leben lang muss keine eigenen Kinder haben Mütter der Gläubigen Zainab Gazali

119 ABSCHRECKENDE BEISPIELE

120 Nuhs & Luts Frauen (66:10) ALLAH prägte ein Gleichnis für diejenigen, die Kufr betrieben haben, die Ehefrau von Nuh und die Ehefrau von Lut. Beide waren bei zwei Dienern von Unseren Dienern, die gottgefällig Guttuende waren, dann begingen beide (Frauen) Verrat gegen sie, dann nutzten beide ihnen (ihren Ehefrauen) nichts vor ALLAH. Und es wurde gesagt: Tretet ins Feuer mit den Eintretenden ein!

121 Abu Lahabs Frau (111:1) Vernichtung sei Abu- lahab, Vernichtung sei ihm! (2) Nicht nützte ihm sein Vermögen und nicht das, was er erwarb. (3) Er wird in ein Feuer mit Flammen hineingeworfen (4) sowie seine Ehefrau, die Trägerin des Holzes, (5) um ihren Hals ist ein Seil aus Palmenbast.

122 4 Konstellationen Sara & Ibrahim Assia & Pharao Nuh & Frau Abu Lahab & Frau Taqwa!!! (49:13)

123 Wali (9:71) Die Mumin-Männer und die Mumin-Frauen sind einander Wali. Sie rufen zum Gebilligten auf, raten vom Mißbilligten ab, verrichten ordnungsgemäß das rituelle Gebet, entrichten die Zakat und gehorchen ALLAH und Seinem Gesandten. Diesen wird ALLAH Gnade erweisen. Gewiß, ALLAH ist allwürdig, allweise. (72) ALLAH hat den Mumin-Männern und den Mumin- Frauen Dschannat versprochen, die von Flüssen durchflossen werden - darin werden sie ewig bleiben, und behagliche Wohnstätten in den Dschannat von 'Adn sowie Wohlgefallen von ALLAH, das noch größer ist. Dies ist der unermeßliche Erfolg.

124 Frau Mensch Mann


Herunterladen ppt "ALLAHS FRAUENBILD. Istiaze Euzu billahi minasch schaitanirradschim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen