Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sascha Schnor- Lehrstab. Lehrabend 1 2013-14 19:30 – 21 Uhr Thema: Regeländerungen Anweisungen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sascha Schnor- Lehrstab. Lehrabend 1 2013-14 19:30 – 21 Uhr Thema: Regeländerungen Anweisungen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt."—  Präsentation transkript:

1 Sascha Schnor- Lehrstab

2 Lehrabend :30 – 21 Uhr Thema: Regeländerungen Anweisungen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Referenten: Heino Knüppel (GVO), Sascha Schnor (SV Neuenwege) Sascha Schnor- Lehrstab

3 Themen 1.Was gibts Neues zu berichten 2.Regeländerungen 3.Anweisungen 4.Fahrplan für die kommenden Wochen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Sascha Schnor- Lehrstab

4 1. Was gibts Neues zu berichten? Sascha Schnor- Lehrstab Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Erlebtes in Freundschaftsspielen, Anwärter 2013, Sommerturniere, Neue Spesenliste etc.

5 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt DFB gibt Anfang Juli die Auslegung der Regeländerungen für die Saison 2013/14 bekannt. Die FIFA ändert die Regeln im Wesentlichen in drei Punkten: I.Abseits II.Verwarnung eines Handspiels nach Schuss auf das eigene Tor III.Verhinderung einer klaren Torchance durch den Torwart Alle weiteren Veränderungen beziehen sich auf den Torrichter oder die Torlinientechnologie, die für den Amateurfußball keine Rolle spielen.

6 2. Regeländerungen 2013/14 I.Abseits Die Änderungen im Bereich Abseits sind keinesfalls von dem gravierenden Ausmaß, wie es die Presseberichte vermuten ließen. Begriffe: Eingriff Beeinflussung Aus seiner Position einen Vorteil ziehen wurden neu definiert Sascha Schnor- Lehrstab

7 Eingriff: Ins Spiel eingreifen heißt nach wie vor, dass ein Spieler den Ball berührt oder spielt, der zuletzt von einem Mitspieler berührt oder gespielt wurde. Beeinflussung Nach der neuen Regelauslegung wird die Abseitsstellung eines Spielers strafbar, wenn dieser Spieler den Abwehrspieler angreift, bedrängt oder einen Zweikampf mit ihm bestreitet. Es bleibt dabei, dass die Abseitsstellung eines Spielers auch dann strafbar ist, wenn er im unmittelbaren Sichtfeld des Torwarts steht. 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

8 2. Regeländerungen 2013/14 Grundsätzliches zum Abseits Aktives und passives Abseits falsch Richtig: Strafbares und nicht strafbares Abseits Definition: Sascha Schnor- Lehrstab

9 Abseits Aus seiner Position einen Vorteil ziehen Angreifer steht im Abseits und Ball prallt vom Pfosten, Torlatte oder vom gegnerischen Spieler zurück bzw. wird abgelenkt Angreifer steht im Abseits und erhält den Ball von einem gegnerischen Spieler, welcher den Ball absichtlich gespielt hat. »absichtliche Abwehraktion« Torabwehraktion eines Abwehrspielers Torwartabwehr = strafbares Abseits = nicht strafbares Abseits = strafbares Abseits Sascha Schnor- Lehrstab

10 V1 Der in einer Abseitsstellung stehende weiße Spieler (Nr. 11) rennt zum Ball und hindert den Gegner (Torhüter) daran, den Ball zu spielen oder spielen zu können, indem er den Gegner angreift, um den Ball spielen zu können. Abseits. V2 Der in einer Abseitsstellung stehende weiße Spieler (Nr. 7) rennt zum Ball und hindert den Gegner (rot Nr. 15) daran, den Ball zu Spielen oder spielen zu können, indem er den Gegner angreift, um den Ball spielen zu können. Abseits. V3 Der blaue Spieler (Nr. 16) befindet sich in einer Abseitsstellung und rennt zum Ball, ohne den Gegner (weiß Nr. 2) daran zu hindern, den Ball zu spielen. Der blaue Spieler (Nr. 16) greift den Gegner (weiß Nr. 2) nicht an, um den Ball spielen zu können. Kein Abseits. V4 Ein Schuss eines Mitspielers (blau Nr. 11) prallt von einem Gegner (rot/weiß Nr. 15) zu Angreifer (blau Nr.9) zurück. Dieser wird bei Ballberührung bestraft, weil er sich zuvor in einer Abseitsstellung befand. Abseits. 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

11 V5 Der gelbe Spieler (Nr. 4) in einer Abseitsstellung berührt den Ball, der vom Torhüter zurückprallt, abgelenkt oder zu ihm gespielt wird aus einer absichtlichen Abwehraktion. Der gelbe Spieler (Nr. 4) wird bei Ballberührung bestraft, weil er sich zuvor in einer Abseitsstellung befand. Abseits. V6 Unter einen Vorteil ziehen fällt nicht, wenn der gelbe Spieler (Nr. 12) in einer Abseitsstellung den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält, der den Ball absichtlich köpft. Kein Abseits. V7 Der Schuss eines Mitspielers (blau Nr. 18) wird von einem Gegner (rot/weiß Nr. 35) zu Spieler (blau Nr. 7) abgelenkt. Dieser wird bei Ballberührung bestraft, weil er sich zuvor in einer Abseitsstellung Befand. Abseits. V8 Unter "einen Vorteil ziehen" fällt nicht, wenn der Spieler (weiß Nr. 20) in einer Abseitsstellung den Ball von einem gegnerischen Spieler (blau/rot Nr. 21) erhält, der den Ball absichtlich spielt. Kein Abseits. 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

12 Frage Ein Spieler befindet sich in einer Abseitsposition und ruft seinem Mitspieler laut und deutlich zu: Nun schieß doch endlich! Schieß doch? Der Mitspieler erzielt kurz danach ein Tor. Entscheidung? Kein Abseits Ind. Freistoß wegen unsportlichem Verhalten Verwarnung 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

13 Frage Ein bereits verwarnter Angreifer entzieht sich einer drohenden Abseitsposition, indem er sich hinter die Torauslinie begibt. Von dort ruft er seinem Mitspieler laut und deutlich zu: Nun schieß doch endlich! Schieß doch? Der Mitspieler erzielt kurz danach ein Tor. Entscheidung? Kein Abseits SR Ball wo Ball beim Pfiff bzw. Torraumlinie, unsportliches Verhalten, Gelb/Rot Angreifer 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

14 Entscheidet ein Schiedsrichter auf Handspiel, mit dem ein Spieler einen Schuss auf das eigene Tor aufhält, ist neben einem Freistoß/ Strafstoß zusätzlich noch eine Verwarnung (gelbe Karte) erforderlich. II. Verwarnung eines Handspiels 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

15 Frage: Der SR gibt für die angreifende Mannschaft ca. 18m vor dem Tor einen Freistoß. Nachdem der SR die Mauer auf die vorgeschriebene Distanz gebracht hat, gibt er den FS durch Pfiff frei. Der Freistoßschütze schießt nun den Ball auf das Tor. Einem sich beim Mitspieler einhakenden Spieler wird nun der Ball in der Mauer stehend an den Arm geschossen. Entscheidung? Strafstoß, Verwarnung wegen Handspiel nach Torschuss 2. Regeländerungen 2013/14 Sascha Schnor- Lehrstab

16 Klarstellung: Es gibt keine Unterscheidung, ob eine klare Torchance durch einen Feldspieler oder einen Torwart verhindert wird. Es ist in jedem Falle ein Feldverweis auszusprechen. III. Verhinderung einer klaren Torchance durch den Torwart 2. Regeländerungen 2013/14 Achtung: Beobachter sind gehalten hier bei Nichtbeachtung fett Punkte abzuziehen! Sascha Schnor- Lehrstab

17 2. Regeländerungen Kreis Oldenburg-Stadt Sascha Schnor- Lehrstab Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Ab der zweiten Kreisklasse dürfen 4 Spieler beliebig ein- und ausgewechselt werden. Spielruhe beachten.

18 3. Anweisungen Sascha Schnor- Lehrstab Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Modernes Foul: Ellenbogenschlag gegen Kopf = Glatt Rot Klare Schlagbewegung gegen Kopf, direkter Freistoß und Rote Karte Keine Schlagbewegung daher Gelb angemessen, Gelb Strafstoß …Grenzbereich, daher Gelb auch noch akzeptabel, direkter Strafstoß V1 V2 V3 V4 V5

19 3. Anweisungen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Brutale Fouls = Glatt Rot Beleidigungen = Rot Taktische Fouls: Trikotziehen = Verwarnung Vor Sonderberichten nicht zurückschrecken Spielberichte sind sorgsam und leserlich auszufüllen Spielberichte bitte zeitnah zum Spiel abschicken Freihaltetermine bitte frühzeitig eingeben Spiele bis eine Woche vor dem Spiel sind telefonisch beim Ansetzer zurückzugeben V1V2

20 SRA Lehrgang für die Anwärter 2013 Do. 8. August – 20 Uhr VFB Leistungszentrum Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Sascha Schnor- Lehrstab Maastrichter Str.

21 Lehrabend Mi. 28. August :30 – 21 Uhr GVO Vereinsheim Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt Sascha Schnor- Lehrstab Thema: noch offen

22 Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit Euer Lehrstab Heino Knüppel Sascha Schnor Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt

23


Herunterladen ppt "Sascha Schnor- Lehrstab. Lehrabend 1 2013-14 19:30 – 21 Uhr Thema: Regeländerungen Anweisungen Schiedsrichter Weiterbildung im NFV-Kreis Oldenburg-Stadt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen