Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BO-Aktionswoche 10.-14.03.2008 Abschlussbericht zum Projekt der HS Purbach und HS Siegendorf Ein Projekt im Rahmen des TEP Beschäftigungspakt Burgenland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BO-Aktionswoche 10.-14.03.2008 Abschlussbericht zum Projekt der HS Purbach und HS Siegendorf Ein Projekt im Rahmen des TEP Beschäftigungspakt Burgenland."—  Präsentation transkript:

1 BO-Aktionswoche Abschlussbericht zum Projekt der HS Purbach und HS Siegendorf Ein Projekt im Rahmen des TEP Beschäftigungspakt Burgenland

2 ZIELSETZUNG KONTAKTE und Einblick in Wirtschaft und Unternehmen des Bezirkes Eisenstadt bereits in der 3. Klasse HS durch gemeinsame Exkursionen Schnuppertag in den Unternehmen Verarbeitung des Erlebten in gemeinsamen Präsentationen Frühzeitige Orientierung im Wohnbezirk über Möglichkeiten im Rahmen von innerbetrieblicher Ausbildung und Beschäftigung Einbindung der teilnehmenden SchülerInnen in die Organisation Branchenschwerpunkt Landwirtschaft, Wein und Tourismus Gesundheit und Lebensmittel Dienstleistung/Technologie Produktion/Holzverarbeitung Medienbegleitung

3 ZIELGRUPPEN SchülerInnen der 3. Klassen HS Purbach 24 SchülerInnen, davon 4 IntegrationsschülerInnen HS Siegendorf 2 mal 14 SchülerInnen, davon 5 IntegrationsschülerInnen

4 ZEITPLAN BO-Woche 10. und EXKURSIONEN 08: :00 Uhr: Besuch von je 3 Betrieben Transport mit Bussen von/zu den Unternehmen/Schulen keine Kosten für Eltern für Busfahrt und Mittagessen PRAXISTAG 08: :00 Uhr: Aktive Mitarbeit in einem Betrieb Auswahl der Unternehmen aufgrund Liste bzw. eigene Wahl Zustimmungserklärungen Eltern und Betriebe individuelle Anreise, ohne schulische Begleitung Ausübung leichter Tätigkeiten unter Aufsicht

5 ZEITPLAN : :00 Uhr: Erarbeitungsphase, Präsentationsvorbereitungen ORT: HS Siegendorf Bustransport der SchülerInnen der HS Purbach nach Siegendorf : :00 Uhr: Aktionstag mit Präsentationen ORT: HS Siegendorf 08: :30 Uhr: Vorbereitung, Generalprobe 11: :00 Uhr: Präsentation anschl. Einladung zum Buffet Einladung an Eltern, Vertreter des Landes Burgenland, Schulsprengelgemeinden, Paktpartner: AK, WK, AMS, Unternehmen

6 Unternehmen - Exkursionen Wein/Lebensmittel: Weingut Esterhazy, Masterfoods Produktion/Holzverarbeitung: NOVY Haus, Simea Dienstleistung/Technologie: HACKL Container, TZE/WIBAG/MONA-Net Gesundheit: KH Barmherzige Brüder

7 ORGANISATION WIBAG/TEP Gesamtkoordination, Einbindung Paktpartner Budgetierung und Rechnungslegung PGM Rekrutierung der Unternehmen, Aufnahmebestätigungen Planung der Betriebsbesichtigungen/Exkursionen Elterninformation: Elterabende, Zustimmungserklärungen Abstimmung der Vorbereitung innerhalb des BO-Unterrichtes Sponsoring (Mittagessen, Präsentationsmaterial) SCHULEN Inhaltliche Begleitung der Projektwoche im BO-Unterricht Vorbereitung der Projektpräsentation SCHÜLERINNEN Praxistage: Kontakte/Auswahl der Unternehmen

8 ZEITRAHMEN Round Table Eisenstadt/AMS Diskussion optionaler BO-Projekte im Bezirk Eisenstadt Gesprächstermin HS Siegendorf, HS Purbach/WIBAG grundsätzliche Zustimmung der beiden Schulen zur Projektdurchführung Sitzung Projektteam HS Siegendorf, HS Purbach/Siegendorf Sitzung Projektteam HS Siegendorf, HS Purbach/Purbach Schülerinformation HS Siegendorf Schülerinformation HS Purbach Sitzung Projektteam HS Siegendorf, HS Purbach/Siegendorf Sitzung Projektteam HS Siegendorf, HS Purbach/Siegendorf Elternabend HS Purbach, im Anschluß Elternabend HS Siegendorf Durchführung BO-Woche Abschlusstermin/Projektevaluierung/WIBAG

9 ERGEBNIS EVALUIERUNG HOHE ZUFRIEDENHEIT Interne Kommunikation Projektteam Organisation Unternehmenskontakte Auswahl Unternehmen für Exkursionen Zugang zu Big Playern (z.B. Sicherheitsbestimmungen MARS) Medienkontakte/Sponsoring Produktion/Sonderdruck Projektzeitung BVZ

10 ERGEBNIS EVALUIERUNG OPTIMIERUNGSBEDARF Erwartungshaltung Unternehmen - teilnehmende Schulen Schule und Wirtschaft repräsentieren zwei unterschiedliche Systeme, daher auch Erwartungshaltungen an Schüler unterschiedlich Programmdichte Simulation des Praxisalltages und Verarbeitung der Erfahrungen innerhalb einer Woche wesentliche Zielsetzung des Projektes, jedoch Neuerung im Schulalltag für Schüler und für Lehrer gleichermaßen, daher vor allem Bewusstseinsbildung bei Lehrern notwendig. Verstärkte Prozessorientierung Fokus auf Information zu teilnehmenden Unternehmen im BO-Unterricht

11 ERGEBNIS EVALUIERUNG ZIELSETZUNG NACHHALTIGKEIT Aufgrund der positiven Erfahrungen Integration der BO-Woche in den BO- Unterricht der 3. Klassen in Abstimmung mit Landesschulrat/ARGE BO-Unterricht, um die Durchführung des Projektes landesweit an möglichst vielen Schulen zu gewährleisten, da TEP Pilotprojekte, jedoch nicht Projektwiederholungen finanzieren kann.

12 KONTAKT BO-Lehrer in der jeweiligen Schule Projektinitiator: WIBAG Burgenland Mag. a Tina Parits Mag. a Manuela Makovich Projektkoordination PGM: Petra Gregorits, ,


Herunterladen ppt "BO-Aktionswoche 10.-14.03.2008 Abschlussbericht zum Projekt der HS Purbach und HS Siegendorf Ein Projekt im Rahmen des TEP Beschäftigungspakt Burgenland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen