Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Österreichische Post AG

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Österreichische Post AG"—  Präsentation transkript:

0 Österreichische Post AG
Peter Obermayr Österreichische Post AG Christian Pinter myCON IT-Consulting Einführung von SAP Retail zur Unterstützung des Filial- netzes der Post AG – Eine Supply Chain Success Story

1 Österreichische Post AG
Peter Obermayr Division Filialnetz Österreichische Post AG Thema: Einführung mySAP-Retail im Filialnetz der Österreichischen Post AG

2 Die Eckdaten 1338 Filialen 5446 Mitarbeiter 193,8 Mio. EUR Außenumsatz
Quelle: Geschäftsbericht 2005; ~ Artikel führendes System => SAP/R3 – aber: gesondertes Kassen- und Verrechnungssystem am POS

3 Warum mySAP-Retail? Vorsystem R3 – MM Modul HW-Ausrichtung
(neben den dominierenden Sparten Post- und Finanzdienstleistungen) nach oben offenes Leistungsspektrum

4 Die Vorteile auf Prozessebene (Filialen und Zentrale)
Möglichkeiten der Sortimentssteuerung Erweiterung im Berichtswesen (Standard)

5 Funktionalitäten (Auszug)
Zentrale Berechnung der „optimalen“ Bestellung pro Filiale Permanente Inventur Erstellen eines Bestellvorschlages pro Filiale Zentral hinterlegter Inventurplan, periodischer Versand von Inventuravisos Ersatzlieferanten Regionsweise Bestellung bei „Ersatzlieferanten“ Aktionsmanagement Genaue Aktionsplanung Lokaler Etikettendruck Bei jeder Änderung (Preis, Filiale) lokaler Etikettendruck - Aviso Neue Verkaufskonditionen Mengenstaffel, Preisschienen über das gesamte Sortiment, Gutscheine auf Artikel werden ermöglicht Neue Verkaufsmöglichkeiten Setartikel (Artikel A+B+C= D)

6 SAP Beratungs- und Implementierungsunternehmen Spezialgebiet: SAP für Groß- und Einzelhandel

7 Daten & Fakten Unternehmenstätigkeit: SAP – Beratung und Entwicklung - Warenwirtschaft für Handelsunternehmen Personalwirtschaft Name: myCON IT Consulting GmbH Firmensitz: Wien, Lassallestr. 7b/4 (im SAP-Gebäude, 4. Stock) Geschäftsstelle: Linz, Hauptstraße 4/3 Mitarbeiter: 20 Freie Mitarbeiter: derzeit 7 Umsatz 2006: € 3,5 Mio.

8 Unsere Kunden (Auszug)
Handel und Logistik Pharma- und Gesundheitswesen Öffentlicher Bereich & NPO                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

9 mySAP–Retail® zentrale Warenwirtschaft
Einzelhandel Großhandel Zentrales Warenwirtschaftssystem für den Handel

10 zentrales Beschaffungssystem
mit mySAP - RetailTM Dispositions- und Prognoseverfahren Angebotsvergleiche / Bestpreisfindung zentrales Aktionsmanagement zentrale Rechnungsprüfung elektronische Lieferantenanbindung Zentrales Warenwirtschaftssystem für den Handel

11 zentrales Bestandsinformationssystem
mit mySAP - RetailTM Bestandsübersicht Unternehmensweit zentrales Auftragssystem mit mySAP - RetailTM zentrale Auftragserfassung & - bearbeitung zentrale Verfügbarkeitsprüfung zentrale Kreditlimitprüfung mit FiBu Zentrales Warenwirtschaftssystem für den Handel

12 zentrales Auslieferungssystem
mit mySAP - RetailTM zentrale Bündelung von Lieferungen Warenverteilung z.B.: bei hohen Lagerstand Cross Docking z.B.: bei Aktionsware zentrale Fakturierung mit mySAP - RetailTM gebündelte Sammelrechnung zeitgleiche Buchung in der FiBu Zentrales Warenwirtschaftssystem für den Handel

13 Oberflächenoptimierung
„einfache Bedienung von hochleistungsfähigen ERP-Systemen“ Ein EDV-System lebt nur von der Akzeptanz des Benutzers ! einfache Bedienung (Usability) = hohe Akzeptanz intuitive Benutzerführung = geringer Schulungsaufwand Eine hohe Usability bewirkt: Investitionssicherheit Rentabilität schneller ROI

14 Oberflächenoptimierung
„einfache Bedienung von hochleistungsfähigen ERP-Systemen“ Lösung: ”myCON* Service Engine” - Web-Tool zur Verwendung von Enterprise Service Komponenten - Online Zugriff auf SAP-Daten mit SAP-Standard Funktionen - ESA/SOA Fähigkeit  Das individuelle ERP-System mit “SAP - Inside”

15 Bestellliste via WEB (SAP-Zugriff)

16 SAP-Wareneingangsbearbeitung via WEB

17 SAP Auftragserfassung via WEB

18 SAP-Rechnungserfassung via WEB

19 Beschaffung via Lieferanten Self - Service
Auftrag/ Änderungsauftrag Bestellung Auftrag Auftragsbestätigung Lieferavis Lieferavis Lieferavis WE - Rückmeldung Wareneingang Rechnung Rechnung Rechnung Zahlung

20 SAP-Lieferanten Self Service via WEB

21 Artikelabfrage incl. Bestandsinformation

22 Auftragsliste

23 Finanzierungsinitiative
Die Finanzierungsinitiative für mySAP-RETAIL Schnelle Einführungsmethode anhand Mustergeschäftsprozesse Schnelle sichtbare Erfolge durch rasches Prototyping Zeitrahmen: max Monate Finanzierungsmodelle von SG Equipment Leasing Austria GmbH (ein Unternehmen der internationalen Bankengruppe Société Générale) Hardware  Kostensenkung durch spezielle HW-Angebote Fa. ILS SAP Lizenzkosten  Kostensenkung durch Territory Partnerstatus der SAP Einführungskosten  Kostensenkung durch: - Branchen-Templates - schnelle Einführungsmethode - hohes Berater Know-How

24 Contact Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! myCON* IT - Consulting
Lassallestraße 7b/4 A-1020 Wien Internet: Tel.: 05 / Christian Pinter Mobil: 0699 / Danke für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Österreichische Post AG"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen