Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unser Jahresrückblick 2007 Und hier ist der Beweis! Es gibt doch noch weiße Weihnachten, jedenfalls haben wir es im letzten Jahr richtig genossen; den.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unser Jahresrückblick 2007 Und hier ist der Beweis! Es gibt doch noch weiße Weihnachten, jedenfalls haben wir es im letzten Jahr richtig genossen; den."—  Präsentation transkript:

1 Unser Jahresrückblick 2007 Und hier ist der Beweis! Es gibt doch noch weiße Weihnachten, jedenfalls haben wir es im letzten Jahr richtig genossen; den ganzen Tag auf Skiern und abends ein leckeres Menü. Sogar der Weihnachtsmann war live vor Ort. Es gibt ihn wirklich, wir haben ihn alle gesehen...in echt!

2 Das Schöne am Weihnachtsski ist nicht nur der Schnee, sondern auch die leergefegten Pisten. Nur leider konnten wir in diesem Skiurlaub nicht ein einziges Mal Tiefschneefahren, das war natürlich sehr schade. Trotzdem ließen wir es uns nicht nehmen, bis zum letzten Lift zu fahren, denn auch Fin und Lotta wollten den Einkehrschwung in der Gamsmilchbar nicht auslassen. So mussten wir mehrfach im Dunkeln die Talabfahrt wagen. Beim Skischulabschlussrennen hatte Fin etwas Pech. Er verlor leider einen Ski und kam so nur mit einer nicht konkurierenden Zeit ins Ziel. In diesem Jahr werde ich die Bindung aber fester einstellen, versprochen! Weihnachten am Gamsleiten 2 in Obertauern

3 Silvester hätten wir fast auf der Fraueninsel im Chiemsee verbracht, wäre nicht doch noch zu später Stunde ein Schiff gekommen. Schließlich haben wir nach einem langen aber schönen Tagesausflug das Haus von meinem Schulfreund Jörn erreicht. Fin wollte das Feuerwerk unbedingt erleben, aber wir hatten um 24.°° Uhr keine Chance mehr, ihn zu wecken.

4 Zum letzten Rückblick kam uns die Kritik zu Ohren, wir würden immer nur im Urlaub sein, zumindest lässt die Berichterstattung diese Vermutung zu. Natürlich arbeiten wir auch, doch der Alltag ist nicht so abwechslungsreich, als dass er hier Erwähnung finden sollte. Nun will ich aber mal eine Ausnahme machen und ein besonderes Ereignis aus der Arbeitswelt erwähnen. Während wir noch im Urlaub waren, wurden in Bierbergen zwei neue Windmühlen unter größten Anstrengungen noch gerade so eben vor Jahresende aufgestellt. Ab heute ist Wind kein schlechtes Wetter mehr, erst recht nicht wenn er kalt ist...

5 Im Januar hat Kyrill nicht nur den Windmühlen Rekordernten beschert, auch im Wald hat er gezeigt, wieviel Energie in ihm steckte. Hier begutachten Lotta und Fin gerade den Windschaden. Rechts: Fins 10. Geburtstag mit Skirallye auf dem Hof und im Garten.

6 W Der Februar war eher ein ruhiger Monat. Das Bild hier beim Karneval in Maastricht, drei Tage nach Marcs Ochsen-OP und verkleidet als die Wilden Kerle, täuscht etwas über Marcs wirklichen Beweglichkeitszustand hinweg.

7 Der 2. April war ein sonniger, trockener Frühlingsmorgen, wie so fast jeder Tag im April. Es war angenehm, mit einem dicken Pulli in der Sonne zu stehen. Als überzeugter Warmduscher wollte ich Fin etwas herausfordern und bot ihm 10.- für einen Sprung ins kalte Wasser. Ich will nicht unerwähnt lassen, dass ein Karpfen zwischen den Algen und Seerosen wohnt. Pokerface Fin zögerte, so dass ich siegessicher das Angebot auf 20.- erhöhte, allerdings mit der Auflage, dass er bis zum Kopf im Wasser sein müsse. Dafür werde er auch auf einem Foto im Jahresrückblick geehrt. Das ließ er sich nicht zwei Mal sagen, denn das Geld war schon vorher für einen Gameboy verplant, wie wir später erfuhren. An Lotta sieht man, wie kalt das Wasser wirklich war...

8 So feiern die Bertrams Ostern: Berit bleibt zu Hause, Lotta ist in Bad Zwischenahn, Fin in Tunesien und Marc unternimmt mit Pierre eine Radtour auf den Brocken! Kästeklippe: 605m Im Diabassteinbruch ca.600m Der Goetheweg ca.1000m Der Gipfel: 1142m

9 Zeitgleich vergnügt sich Fin mit seinem Freund Quincy in Tunesien am Strand. Wenn das nicht cool ist...

10 Kurznachrichten Bei den Bundesjugendspielen springt Fin im Sommer 4m weit. Dopinggerüchte bestätigen sich jedoch nicht. Lotta findet an der internationalen Kinder-Jobbörse einen lukrativen Ferienjob unter Tage in einem Erzbergwerk. So wird der Presslufthammer zum Kinderspiel. Fin schafft auch den Sprung auf die Michelsen-Schule. Marc rüstet sein Stinkebus auf Rapsöl um. Damit spart er die teure Mineralölsteuer ein. Positiver Nebeneffekt: Nun stinkt es nicht mehr nach Diesel und auf fiese Fritten hat auch keiner mehr Appetit. Bierberger Felder werden im Herbst zur Seenlandschaft. Fahrten an die Nordsee werden damit überflüssig. Fin schießt im letzten Turnier des Jahres beim 9m-Schießen das entscheidende Tor zum Finale. Das wars aber auch schon... (Ein Betrag entspricht nicht der Wahrheit)

11 Alle Jahre wieder gibt es bei uns nicht nur zu Weihnachten sondern auch im Sommer: Gemeinsam mit der Moma haben Berit und Lotta und Fin die einzigen sonnigen Wochen des ganzen Sommers auf Föhr verbracht. Strand, Wasser, salzige Luft, Fußball, Kerzen, Basteln und Radfahren das volle Programm. Krabbenrennen am Strand Lotta in ihrem Element

12 Erste Nacht im undichten Zelt bei Schwedt. Hammershus Ruine Campingplatz mit Meerblick Eine Woche Radurlaub mit Pierre. Das ist eigendlich schon einen eigenen Rückblick wert. Von F-Oder aus fuhren wir nach Stettin, der Geburtsstadt meines Vaters, weiter über Wollin nach Swinemünde. Da es uns dort nicht gefiel und wir gut in der Zeit lagen, änderten wir spontan die Route ab und fuhren nicht weiter die dt. Ostseeküste ab, sondern setzten nach Bornholm über. Die Insel kannte ich schon ganz gut aus meiner Kindheit und sie hat nichts an ihrer Schönheit verloren. Nach einer Inselrundfahrt und zwei Übernachtungen setzten wir nach Ystad in Schweden über. Am frühen Abend erreichten wir Kopenhagen, eine Stadt in der wir gerne länger geblieben wären. Gegen Mittag des letzten Tages machten wir uns auf zur anstrengsten und längsten Etappe. Nach ca. 220 km durch viele Regenschauer erreichten wir Grömitz um 21: – 22. Aug 2007

13 ACHTUNG ACHTUNG In unserem Haus stehen nicht nur gefährliche Skulpturen, nein die Gefahren lauern überall. Morgens um 6.°°h sollte man im Bett liegen und nicht im Halbschlaf zum PC wandern, um zu sehen wie das Wetter wird... Volker, die Scheibe ist wieder eingesetzt (Sicherheitsglas) und die Tür geht ganz leicht zur Küche hin auf. Dein Hund weiß schon wie das geht. Nun, Spaß bei Seite, es war kein schöner Morgen auch kein schöner Anblick und bestimmt auch kein schönes Gefühl.

14 ar Das war schon wieder ein Jahr und aufs nächste freuen wir uns schon. Wir wünschen euch nach dieser weißen Weihnacht ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2008

15 Als letzte Hürde haben wir uns erstmals ein kleines Preisrätsel ausgedacht, genauer gesagt hat es Lotta verfasst. Dabei geht es um ein englisches Gedicht, das Lotta nach dem Gehör niedergeschrieben hat. Da sie in der 3. Klasse die englische Sprache noch nicht in der schriftlichen Version übt, handelt es sich um eine Art Lautschrift. Wer es nun schafft, das Gedicht in seiner ursprünglichen Form aufzuschreiben, kann für 2008 ein schönes Wochenende in Bierbergen auf dem Bauernhof gewinnen. Dass die Lösung sehr einfach ist, hat uns Alex aus London in 10 Minuten bewiesen. Also, viel Spaß!


Herunterladen ppt "Unser Jahresrückblick 2007 Und hier ist der Beweis! Es gibt doch noch weiße Weihnachten, jedenfalls haben wir es im letzten Jahr richtig genossen; den."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen