Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Mechanische Überschussschlammentwässerung auf der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Mechanische Überschussschlammentwässerung auf der."—  Präsentation transkript:

1 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Mechanische Überschussschlammentwässerung auf der Kläranlage Bad Vöslau

2 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Kurze Beschreibung Schlammlinie Spezielle Anforderungen Kläranlage Bad Vöslau Beschreibung der Seihtische Erfahrungen - Diskussion Regelkonzept MÜSE

3 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Kommunal 105.000EGW Hochleistungsbecken Molkerei 50.000EGW Durchschnittlicher Schlammabzug: 700m3 pro Tag Durchschnittlicher Zulauf kommunal: 22.000m3 pro Tag Durchschnittlicher Zulauf Molkerei: 1.400m3 pro Tag Schlammlinie Beschreibung

4 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Schlammlinie Filtrat Müse

5 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Schlammlinie 22.000m3/Tag 1.400m3/Tag 105.000 EGW 50.000 EGW 700m3/Tag 2.000m3/Tag Filtrat Müse

6 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Schlammlinie

7 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Schlammlinie 2.400m3 1.250m3 3x

8 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion 24 Stunden Betrieb Konstanthaltung des NÖM Becken Wasserspiegels - da nicht beeinflussbar 100% Redundanz geringer Platzbedarf / Energiebedarf Einfachheit der Maschinen Möglichst geringer Polymereinsatz Anforderungen an die Seihtische

9 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Seihtisch MÜSE

10 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Leistungsdaten 3 Maschinen: - 2x 3,2 m Bandbreite / max. Durchsatz 110m3 - 1x 2,2 m Bandbreite / max. Durchsatz 65m3 Ablaufwasser zur Siebreinigung

11 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Leistungsdaten 3 Maschinen: - 2x 3,2 m Bandbreite / max. Durchsatz 110 m3/h - 1x 2,2 m Bandbreite / max. Durchsatz 65 m3/h ~1700 l/h (0,10%) ~2.100 m3/Tag ~1.900 m3/Tag ~200 m3/Tag Ablaufwasser zur Siebreinigung

12 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Regelungsparameter Höhenstand ~1400 m3/Tag diskontinuierlich NÖM 700 m3/Tag ÜS konstant Dünnschlamm geregelt Belüftungswalze +/- 5cm

13 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Regelungsparameter Polymer / Fracht kontinuierliche Messung von Dünnschlammmenge und Konzentration Berechnung der aktuellen Fracht Vorwahl des spez. Polymerverbrauchs in kg/t TS Eingabe der Lösungskonzentration Vorgabe der benötigten Polymermenge durch Regler Überwachung durch Mengenmessung

14 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Regelungsparameter Bandgeschwindigkeit Menge Messung der aktuellen Dünnschlammmenge Zuordnung einer Bandgeschwindigkeit zu einer bestimmten Menge Setzen von Regelgrenzen – min / max

15 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Einmischung des Polymers mittels Mischdüse Polymeraufbereitung (Flüssigpolymer)

16 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Um eine gute Flockung zu erreichen müssen die kolloidalen Partikel bereits destabilisiert sein. Über den Zwischenschritt Brückenbildung erfolgt dann die Ausbildung einer Flocke. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit einer Polymereinmischung in einem Bereich mit Scherwirkungen. Polymereinmischung

17 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Bandreinigung Verwendung von Düsenstöcken mit selbstreinigenden Düsen Auswahl des richtigen Bandtyps möglichst nahtlos Verwendung von Trichterpumpen verhindert Brückenbildung und Trockenlauf Leisten mit Schikanen und Staurampen einstellbar Sämtlichen Regelparametern Vertrauensgrenzen geben Ersatzwert ermöglichen Allgemeine Erfahrungen

18 Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Inhalt Schlammlinie Anforderungen Seihtische Regelkonzept Erfahrungen www.awa-badvoeslau.at Diskussion Mechanische Überschussschlammentwässerung auf der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen