Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 1 15. Internationales GBM / POB & A -Anwendertreffen 25. bis 27. Mai 2011 Stiftung Scheuern in Nassau Begrüßung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 1 15. Internationales GBM / POB & A -Anwendertreffen 25. bis 27. Mai 2011 Stiftung Scheuern in Nassau Begrüßung."—  Präsentation transkript:

1 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 1 15. Internationales GBM / POB & A -Anwendertreffen 25. bis 27. Mai 2011 Stiftung Scheuern in Nassau Begrüßung

2 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 2 Besetzung des GBM-Fachbeirats Renate Bohnert,Hess. Diakoniezentrum Hephata, Treysa Rolf Drescher,BeB, Berlin Silke Frietsch,Nieder-Ramstädter Diakonie, Mühltal Susanne Grütz,Diakonissen-Mutterhaus Cecilienstift, Halberstadt Werner Nauerth, Diakonische Stiftung Wittekindshof, Bad Oeynhausen Werner Retzlaff, Einrichtungsverbund Betreuungszentrum Steinhöring, Steinhöring (POB) Andreas Schönberg, systema Deutschland (All for One), Oberessendorf Christiane Schumm, Bundesakademie für Kirche und Diakonie (BAKD/Bufa/GFO), Berlin/MünsterBAKD/Bufa/GFO Hartmut Schumm, Stiftung Eben-Ezer, Lemgo Ulrike Trojniar-Kachelmus, BRAINS, Wernetshausen/Schweiz

3 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 3 Kriterien für die Aufnahme in die Fortbildner/innen-Liste für GBM bzw. POB&A Ausbildung Qualitätsmanagement (Minimalanforderung) Intern und/oder extern in den letzten vier Jahren als GBM/POB-Fortbildner/in tätig jährliche Teilnahme an Vertiefungsange- boten (wie z.B. das GBM-Anwendertreffen)

4 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 4 Nachweise für die Aufnahme in die Fortbildner/innen-Liste für GBM bzw. POB&A Bestätigung über eine GBM-Fortbildung, die in den letzten Jahren selbst angeboten / durchgeführt wurde sowie Teilnahmebescheinigung, wann letztmals ein GBM/POB-Vertiefungsangebot wahrgenommen wurde (z.B. GBM-Anwendertreffen)

5 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 5 Interessensbekundung Interessensbekundung für die Aufnahme in die Fortbildner/innen- Liste für GBM bzw. POB&A Die Interessensbekundung (einschließlich) der geforderten Nachweise) sind zu richten an: Christiane Schumm, BAKD/Bufa Am Weidenkamp 2, 32657 Lemgo schumm@bufa-gfo.de Anmeldeschluss: 01.06.2011

6 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 6 Besetzung des GBM / POB – Kooperationsteams (München) Prof. Dr. Werner Haisch, München (Katholische Stiftungsfachhochschule) Qualifikation und Beratung GbR: Jonas Glonnegger / POB-Anwender: Dr. Gerti Hanslmeier-Prockl, München BAKD gGmbH (Bufa/GFO): Christiane Schumm, Münster BeB e.V.: Silke Frietsch, Nieder-Ramstädter Diakonie, Mühltal / Werner Nauerth, Wittekindshof, Bad Oeynhausen Systema Deutschland (All for One): Andreas Schönberg, Oberessendorf Brains/Schweiz: Ulrike Trojniar-Kachelmus, Wernetshausen

7 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 7 Abstimmungsgespräch am 18.03.2011 in München Beteiligte: Dr. Hanslmeier-Prockl (POB-Anwender) Prof. Dr. Haisch (KSFH) Herren Schönberg und Wödl (systema) Herr Drescher (BeB)

8 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 8 Abstimmungsgespräch am 18.03.2011 in München Themen und Vereinbarungen: Grundsätzliche Positionierungen zu GBM / POB&A bzw. BA und P&D Ziele der Kooperation Verbindliche Todo-Liste aktualisierte Vereinbarung GBM/POB Kooperationsteam München

9 BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 9 ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "BeB / 09.1-3-0 Drescher 2011 1 15. Internationales GBM / POB & A -Anwendertreffen 25. bis 27. Mai 2011 Stiftung Scheuern in Nassau Begrüßung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen