Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Konrad Jende.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Konrad Jende."—  Präsentation transkript:

1 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Konrad Jende

2 1. Ziele und Aufgaben 2. Herkunft der Daten/Voraussetzungen 3. Einführung in das Programm MINERVA 4. Ereignisse und Wissenswertes 5. Datenanalyse Analyse einer ATLAS Datenstichprobe 2

3 Arbeit an originalen Daten (bzw. an original simulierten Daten ;) eines Teilchenbeschleunigerexperimentes; hier: ATLAS (CERN) Analyse einer Datenstichprobe Sie können Teilchen identifizieren und LHC-Ereignisse klassifizieren Sie kennen Signaturen von Ereignissen aus Proton-Proton-Kollisionen Sie gewinnen Einblick in die Struktur des Protons (Bestätigung der Quarkzusammensetzung) Aufgabe: 1. Bestätige die Quarkstruktur des Protons! Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Z/A 3

4 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Daten 4

5 Initiative 2002 Zusammenarbeit mehrerer EU- Projekte Uber 150 Computer Center Hauptcenter (Tier-0-Centre am CERN) speichert alle Daten 12 große Center für das Datenmanagement: CERN (Tier- 0) und 11 Tier-1s Uber 100 weitere Center zur Datenanalyse 40 Länder beteiligt GridKa Karlsruhe Tier-2s in Deutschland: RWTH Aachen GSI Darmstadt Freiburg DESY Hamburg MPI/LMU Munich Univ. Wuppertal LHC Computing Grid project (LCG) 5

6 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Daten PC Java Run Time Environment Programm MINERVA; hier geht es zum Downloadhier eine zu ladende Datenstichprobe Geduld und Zeit eine Liste Vorverständnis 6

7 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – MINERVA 7

8 Atlantis Canvas Ansicht des Ereignisses (Proton-Proton- Kollision) in … Strahlrichtung (Querschnitt) Seitenansicht Einer Ansicht zur leichteren räumlichen Identifizierung der Kalorimetereinträge 8

9 Atlantis GUI Steuerfenster mit: Steuermenü Werkzeugleiste Steuerkarteikarten Infobildschirm Dateiladen unter Files Quellverzeichnisanzeige Pfeilsteuerung zum Vorwärts- und Rückwärtsspringen in der Ereignisfolge Lupenfunktion zum Vergrößern/Verkleinern Finger drauf! Funktion zum Anklicken von bspw. Spuren im Ereignisbild Fisheye – zum schnellen und geschickten Ansehen von Ereignisspuren Cuts – Festlegen von Schnitten zur Datenauswahl eines Ereignisses: wie beispielsweise dem Schnitt auf pt 9

10 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Wie werden die einzelnen Elementarteilchen oder Objekte identifiziert? Welche Teilchen/Objekte sollst Du identifizieren können (zur Vorbereitung der Messung)? 1.Elektron/Positron 2.Myon/Antimyon 3.Neutrinos (über Missing ET) 4.Jets 10

11 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Wie werden die einzelnen Elementarteilchen oder Objekte identifiziert? 11

12 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Wie werden die einzelnen Elementarteilchen oder Objekte identifiziert? ObjektSpurdetektorElektromag- netisches Kalorimeter Hadronisches Kalorimeter Myonen- kammern Elektron Positron Myon Antimyon Neutrino Jet 12

13 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 13

14 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 1 Signale O la la … viele Spuren! Lasst uns nur die heraussuchen, die einen hohen transversalen Impuls mitbringen Dazu: 1.Cuts-Karteikarte im Steuerkateikarten auswaehlen 2.Unter Pt (Achtung: Haekchen muss davor sein) den Wert auf 10.0 GeV stellen 3.Mit Enter bestaetigen Nun sollte dieses Bild erscheinen … Was sehen wir hier? In der Seitenansicht zeigt sich ein 1.Lepton (hellblaue Spur im Spurdetektor, die auf einen hohen transversalen Impuls hinweist, und lediglich Eintraege im elektromagnetischen Kalorimeter 2.Hohe Missing ET (verlorene Energie) – zu sehen im Kasten im Legoplot und damit ein Geisterteilchen (Neutrino) Also haben wir ein Elektron/Positron und ein Neutrino, die aus dem Zerfall eines W Bosons kommen Elektron oder Positron? 1.Markiere die Spur des betreffenden Teilchens in der Seitenansicht 2.Im Infofenster siehst Du Informationen zur nun grau gezeichneten Spur 3.Das Vorzeichen des PT Wertes verraet Dir das Vorzeichen der elektrischen Ladung 4.Hier ist es ein Plus und damit ein Positron Damit hast Du ein Ereignis gefunden 14

15 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 2 Signale 15

16 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 16

17 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 3 Signale 17

18 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 4 Signale 18

19 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 19

20 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 5 Untergrund Selbst der Schnitt auf PT=10GeV bringt nicht viel Schauen wir uns die Eigenschaften des Ereignisses an: 1.Hohe Missing ET (86 GeV) – mind. Ein Neutrino 2.Ein Elektron (Seitenansicht nach unten links) Jets (Seitenansicht: nach oben links und nach unten rechts) mit hohen senkrechten Impulsen Dies ist eine klare Signatur für die Erzeugung eines Top-Antitop-Paars. Das top-Quark ist das schwerste Quark (171 GeV/c 2 ) und zerfällt nach ca s stets in ein bottom-Quark und einen W-Boson. Das bottom-Quark bildet einen Jet aus, während das W-Boson entweder leptonisch zerfallen kann (wie unsere Eventbeispiele 1 – 4) oder hadronisch unter Erzeugung weiterer Jets – wie in diesem Ereignis. Beide b-Quarks zerfallen unabhängig! ttbar 20

21 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 6 Untergrund ttbar Schnitt auf PT=10 GeV Die Jets bei diesem ttbar-Ereignis verlaufen mehr in Vorwärtsrichtung! Dennoch haben wir hier hohe MissingET-Werte und ein Anti-Myon (Seitenansicht nach links oben) Beide Leptonen haben unterschiedliches Vorzeichen in der elektrischen Ladung! 21

22 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 7 Untergrund ttbar Schnitt auf PT=10 GeV Positron nach unten, Myon nach links unten (in Seitenansicht) Hohe MissingET 22

23 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 23

24 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 8 Untergrund Schnitt auf PT=10GeV 1 Elektron (Seitenansicht nach rechts) 1 Positron (Querschnitt und Seitenansicht) Keine Missing ET (Keine Neutrinos) In diesem Ereignis wurde ein Z-Boson erzeugt, das in ein Elektron-Positron- Paar zerfallen ist. Das Z-Boson bekam nach der Proton- Proton-Kollision einen Impuls nach rechts oben, bevor es zerfiel. 24

25 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 9 Untergrund Schnitt auf PT=15GeV 1 Myon (Seitenansicht nach oben) 1 Antimyon (Seitenansicht nach unten) Keine Missing ET (Keine Neutrinos) In diesem Ereignis wurde ein Z-Boson erzeugt, das in ein Myon-Antimyon- Paar zerfallen ist. Das Z-Boson bekam nach der Proton- Proton-Kollision einen Impuls nach rechts oben, bevor es zerfiel. 25

26 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 10 Untergrund Schnitt auf PT=10GeV 1 Elektron (Seitenansicht nach links) 1 Positron (Seitenansicht nach unten links) Missing ET (Neutrinos) Sieht aus wie ein Z, das in Elektron- Positron-Paar zerfällt. Allerdings gibt es Missing ET. Das Z Boson kann auch in ein Tau- Antitau-Paar zerfallen. Diese Leptonen zerfallen nach s in beispielsweise die anderen Leptonen (Elektron oder Myon) – nur diese Zerfälle werden hier betrachtet. Unser Tau-Paar zerfiel in ein Elektron- Positron-Paar. 26

27 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 27

28 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 11 Untergrund Schnitt auf PT=5GeV Kein Lepton mit hohem PT-Wert Missing ET (Neutrinos) In unserem Daten sind viele Ereignisse, die verlorene Energie enthalten, jedoch kein Lepton mit einem hohen PT-Wert. Diese bezeichnen wir als MET-Untergrund-Ereignisse MET 28

29 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Eventbeispiel 12 Untergrund Mehrere Jets zeigen sich in diesem Ereignis Viel Missing ET (114 GeV) ist auch dabei Definitiv kein W-Boson! JET 29

30 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Ereignisse Signale W e + ν W μ + ν Untergrund Z-Zerfall Z e +e Z τ + τ Z μ + μ METttbarJet In welchen Formen tritt ein Ereignis auf? 30

31 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Test 2 Welche Prozesse liefen in den Kollisionen der 10 folgenden Event Displays ab? Entscheide ob Signal oder Untergrund. Und im Falle eines Signals, ob ein positives oder negatives Lepton dabei war! Lade dazu die Ereignisse aus dem Ordner Test 2 in das Programm MINERVA (Verknüpfung befindet sich auf Deinem Desktop) und analysiere sie! Notiere die Ergebnisse und teile sie Deinem Betreuer mit! 31

32 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Analyse 32 Aufgabe: 1.Bestätige die Quarkstruktur des Protons! Bestimme dazu das Verhaeltnis aus der Anzahl positiv geladener Leptonen und der Anzahl negativ geladener Leptonen, die aus Deinen Signalereignissen kommen! 2.Interpretiere Dein Ergebnis! Warum ist der Wert so? Was würdest Du erwarten? Ablauf/Organisation: 1.Ereignisse in Signal oder Untergrund klassfizieren 2.Von den Signalereignissen feststellen, ob elektronisch oder myonisch und 3.Bestimme bei jedem Signalereignis die elektrische Ladung des sichtbaren Leptons! 4.Strichliste bei mir abgeben 5.Auswertung nach einer kurzen Pause

33 Analyse einer ATLAS Datenstichprobe – Analyse VIEL SPASS! 33


Herunterladen ppt "Analyse einer ATLAS Datenstichprobe Konrad Jende."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen