Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Facebook, Twitter und Co. – die Zukunft ohne Social Media undenkbar?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Facebook, Twitter und Co. – die Zukunft ohne Social Media undenkbar?"—  Präsentation transkript:

1 Facebook, Twitter und Co. – die Zukunft ohne Social Media undenkbar?

2 Die Macht von Social Media Erster Akt

3 Die Macht von Social Media Zweiter Akt

4

5

6

7 Wer oder was ist das Web 2.0?

8 Web 2.0

9 Ein Besuch im Hotel früher …

10 … ein Besuch im Hotel (heute)

11 Social Media – Relevanz für die Hotellerie

12 Social Media MonitoringKommunikation

13 Social Media Monitoring – POST Strategie People Zielgruppen identifizieren Objectives Kommunikationsziele definieren Strategy Strategie entwickeln Technology Technologien selektieren

14 Social Media Monitoring – People Wer spricht über Ihr Hotel? Ihre Gäste Freunde Ihrer Gäste Freunde von Freunden Mitbewerber (Ex-)Mitarbeiter Journalisten Blogger Experten

15 Social Media Monitoring – Objectives Welche Ziele verfolgt Ihr Monitoring? Brand Protection Marktforschung Krisenmonitoring Kundendienst Social CRM Analyse von Marketingmaßnahmen

16 Social Media Monitoring – Strategy Welche Fragen stellen sich? Wie gehen wir mit Kritik generell um? Wie handeln wir im Krisenfall? Wie gehen wir mit den Wünschen der Gäste um? Wie integrieren wir Social Media Monitoring im Hotel? Sind wir bereit, langfristig Budget zur Verfügung zu stellen?

17 Social Media Monitoring – Technology Die Technologien – also die Werkzeuge – richten sich nach den relevanten Quellen: Bewertungsportale Blogs, Microblogs (z. B. Twitter, Friendfeed, Buzz) Foren Netzwerke (z. B. facebook, VZ-Netzwerke, Xing) Sharingdienste (z. B. YouTube, flickr) klassische Onlinemedien

18

19 Google-Alerts

20 RSS-Feeds

21 Google-Reader

22 RSS-Feed für Twitter

23 Gründe für Facebook-Marketing:

24

25

26 Facebook-Seite Interconti Hamburg

27 Facebook-Seite Hotel Domspitzen Köln

28 Post in den News Feed

29 Zweiteilung des News Feed … Filterkriterien der Hauptmeldungen sind: Auf welchen Fanseiten sind Fans generell aktiv? Auf welchen Fanseiten ist der jeweilige Nutzer (um dessen News Feed es geht) aktiv? Auf welchen Fanseiten sind die Freunde des jeweiligen Nutzers aktiv?

30 Fanseite verbergen ….

31 Aktivierung der Fans? Mehrwerte schaffen durch: besondere Erlebnisse (z. B. Spaß, Unterhaltung). ein Privileg (z. B. schnelle und exklusive Infos). einen materiellen Vorteil (z. B. Sonderangebot oder Gewinnspiel).

32 Fans generieren Offline-Kommunikation: Eigene Adresse (kann über ab 25 Fans beantragt werden. Online Kommunikation: Social Plugins

33 Facebook-Integration in die eigene Website

34 Beispiel für eine Anwendung:

35 Facebook-Places

36 Facebook-Deals:

37

38 Fanseiten anlegen und verwalten Jedes Nutzerkonto kann eine beliebige Zahl von Fanseiten anlegen. (www.facebook.com/pages) Nach dem Anlegen sind folgende Schritte vorzunehmen: – Profilbild hochladen (möglichst vertikales Format, bis 180 B x 540 H Pixel) – Das Miniaturbild des Profilbildes justieren; – Basisinformationen angeben (mit Keywords und Links); ggfls. nicht gewünschte Anwendungen entfernen, oder umbenennen; ggfls. die Startseite wechseln, Standard ist die Pinnwand; die Einstellungen vornehmen, wer auf der Seite Posten resp. Kommentieren darf; Angeben, ob man -Benachrichtigungen für neue Beiträge erhalten möchten Einstellen ob man als privater Nutzer, oder im Namen der Seite kommentieren möchte ggfls. einen RSS Contentimport (z.B. aus Wordpress) einrichten; ggfls. das Gefällt mir Plugin konfigurieren; Inhalte einstellen (Bilder, Videos etc.); den ersten Beitrag posten; – Freunde und Kollegen einladen um 25 Fans zu erhalten; – mit 25 Fans die eigene URL der Fanseite festlegen (www.facebook.com/username)


Herunterladen ppt "Facebook, Twitter und Co. – die Zukunft ohne Social Media undenkbar?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen