Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wir präsentieren Ihnen ein Projekt in Holzriegelbauweise Ein Projekt von: REELA Projekt und Marketing GmbH Seering 2 8141 Unterpremstätten Beratung und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wir präsentieren Ihnen ein Projekt in Holzriegelbauweise Ein Projekt von: REELA Projekt und Marketing GmbH Seering 2 8141 Unterpremstätten Beratung und."—  Präsentation transkript:

1 Wir präsentieren Ihnen ein Projekt in Holzriegelbauweise Ein Projekt von: REELA Projekt und Marketing GmbH Seering Unterpremstätten Beratung und Verkauf: IMMOBILIEN RESCH Fr. Andrae-Heil 0664 / Einfamilienhaus Einfamilienhaus Wohnfläche 121m² Wohnfläche 121m² Große Terrasse und Eigengarten Große Terrasse und Eigengarten Niedrigenergie – Bauweise Niedrigenergie – Bauweise Voraussichtlicher Baubeginn Voraussichtlicher Baubeginn Sommer 2014 Sommer 2014 REELA Projekt und Marketing GmbH

2

3

4

5

6 I. Allgemeine Beschreibung Für die nachstehend beschriebene Ausstattung behält sich der Bauträger ausdrücklich allfällige Änderungen in der Ausführung dann vor, wenn diese weder die Funktion noch die qualitative Ausführung beeinträchtigen. Sollte dies für die Einhaltung des Fertigstellungstermins notwendig werden, gilt Analoges für Materialersatz bzw. –Änderung sofern dies die Qualität nicht wesentlich verändert. Die angeführten Produkte gelten als Reverenz und können vom Bauträger durch gleichwertige Produkte anderer Hersteller getauscht werden. Die Flächenangaben sind ungefähre Werte und können geringfügig differieren. Im Rahmen der bautechnischen und -rechtlichen Bestimmungen, steht es den Käufern frei, die vorgesehene Ausstattung abzuändern und individuell gestalten zu lassen. II. Ver- und Entsorgung der gesamten Liegenschaft: Stromanschluss: Gebühren nicht enthalten Wasseranschluss: Gebühren nicht enthalten Kanalanschluss: Gebühren nicht enthalten Bauabgabe und Gebühren Gemeinde: nicht enthalten Telefon/Internetanschluss: nicht enthalten (aber möglich) Grabarbeiten für Anschlüsse: enthalten III. Baubeschreibung III.I. Fundamentierung Liefern und Herstellen einer 25 cm starken Betonfundamentplatte C25/3/F45/XC3 inkl. Schalung mit Unter- und Oberbewährung C Q 60-C Baustahl Gittermatten 550 inkl. Abstandhalter alles lt. statischer Berechnung durch den Baumeister. Das Fundament wird gemäß einschlägiger Ö- Normen ausgeführt, insbesondere vollflächig verflämmt. Verlegung sämtlicher Leerverrohrungen im Fundament. Eingangspodest betoniert. ( Bei Wärmepumpe: Sockel für Wärmepumpe betoniert. Außenanlagen: Traufenschotterung, 2 St. Sinkkästen liefern und einbauen. Schotterung der Terrasse und der Carportfläche 1 ST. Zisterne für Dachwasser inkl. Anschluss der Sinkkästen und Verlegung der Leitungen an die Zisterne. Oberflächen grob planiert., exkl. Humusierung und Rasenansaat

7 III. 1.) Aufbau Außenwand: Gesamtstärke 32 cm- Holzriegel- U-Wert: 0,16 W / m²K Putzsystem mit Spachtelung, Gitter und Edelputz 2 mm einfarbig 6 cm Gutex-Putzträgerplatte (atmungsaktiv) 16 cm Holzriegelkonstruktion aus Konstruktionsvollholz (KvH) samt 16 cm Steinwolle 15 mm OSB Platte verklebt 80 mm Installationsebene 12,5 mm Gipsfaserplatten Raumhöhe 249 cm – Raumhöhe Bad/WC 239 cm 2.) Innenwand im Erd- und Dachgeschoss: It. Statik tragend oder nicht tragend 12,5 mm Gipsfaserplatte roh montiert 10 cm Holzriegelkonstruktion aus KVH 10 cm Steinwolle 12,5 mm Gipsfaserplatten roh montiert 3.) Decke nach außen Nichtsicht über Erdgeschoss: EPDM-Folie 8 cm i. M. Gefälledämmung EPS 24 mm Rauhschalung 24 cm Holztramdecke bzw. Steinwolle Dampfbremse Streuschalung 12,5 mm Gipsfaserplatten roh montiert Warme Zwischendecke Aufbau It. Norm 4.) Flachdach über Obergeschoss: EPDM-Folie 8 cm i. M. Gefälledämmung EPS 24 mm Rauhschalung 24 cm Holztramdecke bzw. Steinwolle 8 cm Aufdopplung Dämmebene Dampfbremse Streuschalung 12,5 mm Gipsfaserplatten roh montiert 5.) Spenglerarbeiten: Standard ist verzinkt beschichtetes Blech in den Standardfarben Testa di Moro (TM) oder anthrazit

8 7016 inkl. Traufengitter, Rinneneinlaufblech, Dachrinnen und Ablaufrohre bis Kellerdecke 6.) Fenster, Terrassen- und Balkontüren: Kunststofffenster in weiß mit 3-fach Wärmeschutzglas (k= 0,6 W/m²K) und ESG- Sicherheitsglas bei bodentiefen Elementen mit RAL-Montage Fensterblech außen Alu Standardfarben Fensterbänke innen Helolit oder gleichwertig Standardfarben 7.) Fußbodenkonstruktion EG: Laminatboden Kaindl Classic Touch ( alle Dekore bis 15,90/m² ) Trittschallvlies 7 cm Estrich PE-Folie 12 cm EPS-Dämmung PE-Folie 8.) Haustüre: Kunststoff weiß inkl. Beschlag in Edelstahlfarbe It. 9.) Innentüren: Zargen und Türblatt in Buche Natur oder weiß Röhrenspan inkl. Beschlag in Edelstahlfarbe 10.) Elektroinstallationen: Verdrahtung, Abdeckungen, Zählerkasten (It. Vorschrift Bundesland Steiermark) inkl. aller Sicherungsautomaten Installation nach STEG-Vorschriften und den Richtlinien des jeweiligen Versorgungsunternehmens inkl. Attest für die Baubehörde Standard- Leistungsumfang : 1 Stück Hauptverteiler besteht aus: 2 Sicherungsreihen 3 Zählerfelder FI-Schutzschalter : 2 Stück

9 LS-Schalter 4 pol: 2 Stück LS-Schalter 2 pol: 12 Stück Absicherung und gesamte Verdraht Lichtschalter Aus/Wechsel: 21 Stück Taster: 3 Stück Lichtschalter Kreuz: 3 Stück Steckdosen: 26 Stück Lichtauslässe Decke: 14 Stück Lichtauslässe Wand: 7 Stück Zusätzlich: (mit eigener Absicherung) direkte Zuleitung 1 Stück E-Herd Anschluss mit 2,5 m Kabel 5 Stück TV-Enddosen (nur zur Verteilung im Haus) 1 Stück Klingelanlage (2 Klang-Gong 230 V mit Symbol) Steckdosen- und Schalterprogramm: Berker S1 polarweiß glänzend Die Fernseh- und Telefonverkabelung endet im Technikraum 11.) Sanitär-Rohinstallation: Druckleitungen aus Kunststoffrohr inkl. Schwitzwasserisolierung mit allen erforderlichen Form- und Verbindungsstücken und Kleinmaterial, Druckprobe. Abflussleitungen aus Polokal-Rohr komplett mit allen Verbindungsstücken inkl. Funktionsprobe, Entlüftungsleitungen über Dach. Neben den Sanitärleitungen werden zusätzlich eine Küchenleitung inkl. Geschirrspüler- sowie ein Waschmaschinenanschluss montiert. 12.) Sanitär-Komplettierung It. Muster: Sanitärgegenstände in Standard (Porzellan weiß) 2 Einzelwaschtische 2 Hänge WC komplett inkl. Drückerplatte und WC-Brille 1 Duschkabine inkl. Eckeinstieg (Verglasung in Kunststoff) 1 Badewanne in Kunststoff 170 x 70 cm inkl. Montageschienen Sämtliche Armaturen werden in Chrom ausgeführt. Der Gesamtwert der Sanitärgegenstände ist im Angebot mit Euro 2.740,- brutto begrenzt. 13.) Heizung: (It. Vorschrift Bundesland Steiermark) Gastherme mit Fußbodenheizung, optional Luftwärmepumpe möglich (Aufpreis 7.000,-) 100 l für Warmwasserspeicher

10 14.) Spachteln: Setzen von Kantenschutzschienen, vollflächiges verspachteln aller Wände und Dachschrägen inkl. Acrylfuge. 15.) Malerarbeiten: 2-maliger Anstrich (weiß) aller Wände und Decken inkl. aller Abdeckarbeiten. 16.) Fliesenlegerarbeiten laut Muster: Boden- und Wandverfliesung (begrenzt auf 2m Höhe) inkl. Schlüterschienen in Kunststoff und Verfugung Fliesenmaterial ist mit Euro 15,- per m² berechnet, parallel verlegt. 17.) Stiege: geschlossene Konstruktion mit Laminat wie Fußboden belegt 18.) Terrasse OG: Terrassenboden aus Lärchenholz 22 m² inkl. Unterkonstruktion 19.) Geländer OG Terrasse: Metallgeländer verzinkt 20.) Die REELA Projekt- und Marketing GmbH stellt für die Einreichplanung folgende Unterlagen bei: Grundbuchsauszug Nachbarschaftsauszug Formular Bauansuchen Geometerpläne elektronisch mit Höhenfixpunkten (nicht älter als 2 Monate) Bebauungsgrundlagen Grundstücksnummer Bauplatzerklärung Schmutzwasserkanal inkl. Kanalhöhen Leitungspläne Bodenbeschaffenheit Bei Fragen Stehen wir Ihnen gerne persönlich oder telefonisch zur Verfügung. Info: Frau Andrae-Heil

11 Sonderwünsche und Sonstiges Die Fa. REELA Projekt- und Marketing GmbH ermöglicht jedem Eigenheimkäufer individuelle Änderungswünsche für Raumaufteilung und Zwischenwände, soweit durch die Umplanung keine statischen, schall-, wärme- oder sanitärtechnischen Probleme auftreten. Alle eventuell von den Erwerbern gewünschten Leistungen, welche über die Bau- und Ausstattungsbeschreibung hinausgehen, gelten als Sonderwünsche. Diese sind nicht Gegenstand des Vertrages. Sonderwünsche bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung des Bauträgers im Rahmen einer gesonderten Vereinbarung. Die planliche Darstellung der Einrichtung in den Grundrissen ist nur ein Einrichtungsvorschlag und gilt nicht als Bestandteil des Kaufvertrages und dieser Bau- und Ausstattungsbeschreibung. Änderungen, die der Verbesserung der Wohnqualität oder dem technischen Fortschritt dienen bzw. von der Behörde vorgeschrieben werden, bleiben vorbehalten. Die vorliegende Bau- und Ausstattungsbeschreibung entspricht den geltenden Vorschriften. Änderungen durch den Bauträger in der Ausstattung und Bauausführung werden nur nach Maßgabe des § 6 Abs. 2 Ziff. 3 KSchG, weil geringfügig, sachlich gerechtfertigt und dem Konsumenten zumutbar, vorgenommen.


Herunterladen ppt "Wir präsentieren Ihnen ein Projekt in Holzriegelbauweise Ein Projekt von: REELA Projekt und Marketing GmbH Seering 2 8141 Unterpremstätten Beratung und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen