Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studienrecht an den FHs. FHs Ausbildungsvertrag Akkreditierungs- richtlinien Entwicklungspläne FHStG HSG Sektion I – Abt.11 Prüfungsordnung Akteur_innen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studienrecht an den FHs. FHs Ausbildungsvertrag Akkreditierungs- richtlinien Entwicklungspläne FHStG HSG Sektion I – Abt.11 Prüfungsordnung Akteur_innen."—  Präsentation transkript:

1 Studienrecht an den FHs

2 FHs Ausbildungsvertrag Akkreditierungs- richtlinien Entwicklungspläne FHStG HSG Sektion I – Abt.11 Prüfungsordnung Akteur_innen

3 bmwf Seitens der Regierung für FH-Wesen zuständig Steuert die Weiterentwicklung des FH-Sektors durch Entwicklungs- und Forschungsplan Schaffung der gesetzlichen Grundlagen von politischen Entscheidungen Einbettung des FH-Sektors in die bundesweite Bildungspolitik Zuständig für FH-Angelegenheiten im bmwf: Wilhelm Brandstätter

4 Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz 1998 HSG Regelt: –Struktur –Organisationsweise –Aufgaben der ÖH Interessensvertretung aller Studierenden Aktive Mitgestaltung am österreichischen Bildungssystem Breites Service- und Beartungsangebot Etc. –ÖH an den Unis und PHs ÖH an den FHs im FHStG geregelt

5 Fachhochschul-Studiengesetz FHStG –Rahmengesetz mit 23 Paragraphen –Regelt: Leitende Grundsätze von FH-Studiengängen Verleihung von akademischen Graden Beantragung von Studiengängen Bestimmung für echte Fachhochschulen inkl. FH- Kollegium Fachhochschulrat Studierendenvertretung an FHs ALT

6 FHStG-Neu –Rahmengesetz mit 27 Paragraphen –Regelt: Leitende Grundsätze von FH-Studiengängen Verleihung von akademischen Graden Beantragung von Studiengängen Bestimmung für echte Fachhochschulen FH-Kollegium an allen FHs Studierendenvertretung an FHs Studienrecht NEU

7 Studierendenvertretungs- Bestimmungen § 4a (1) FHStG: Vertretungseinrichtungen haben das Rechte Veranstaltungen in allen Bildungseinrichtungen durchzuführen, Informationen an Plakatflächen anzubringen und Informationsmaterial zu verteilen. StudierendenvertreterInnen sind per § 4a (3) FHStG von der lehrveranstaltungsbezogenen Anwesendheitspflicht befreit. Der lokalen Studierenvertretung muss laut § 4a (1) FHStG vom ErhalterIn die erforderlichen Räume und eine entsprechende Büroausstattung zur Verfügung gestellt werden. ALT

8 Studierendenvertretungs- Bestimmungen § 5 (1) FHStG: Vertretungseinrichtungen haben das Rechte Veranstaltungen in allen Bildungseinrichtungen durchzuführen, Informationen an Plakatflächen anzubringen und Informationsmaterial zu verteilen. StudierendenvertreterInnen sind per § 5 (3) FHStG von der lehrveranstaltungsbezogenen Anwesendheitspflicht befreit. Der lokalen Studierenvertretung muss laut § 5 (1) FHStG vom ErhalterIn die erforderlichen Räume und eine entsprechende Büroausstattung zur Verfügung gestellt werden. NEU

9 FHR Behörde für externe Qualitätssicherung – Akkreditierung und – Evaluierung von FH-Studiengängen – Verleihung der Bezeichnung Fachhochschule 16 Mitglieder (Vollversammlung) – vom bmwf ernannt Geschäftsstelle des FHR –Betreuung von Erhaltern und deren Studierenden –Anlaufstelle bei Problemfällen von Studierenden ALT

10 Akkreditierungsrichtlinien Von der Vollversammlung des FHRs verabschiedet Vorraussetzungen für erstmalige Akkreditierung eines Studiengangs Vorlage des Akkreditierungsantrag durch Erhalter Regelt: –Zugangs- und Zulassungsbedingungen –Bedarf- & Akzeptanzanalyse –Berufliche Tätigkeitsfelder –Qualifikationsprofil –Didaktisches Konzept –Lehr- u. Forschungspersonal –Curriculum –Prüfungsordnung –u.v.m. Für die jeweils betroffenen Personengruppen relevante Teile des Antrages in geeigneter Weise offen zu legen. ALT

11 Prüfungsordnung Wichtiger Bestandteil des Akkreditierungsantrages eines STG Im FHStG leider KEINE inhaltliche Bestimmungen über die Prüfungsordnung Leitlinien für PO in den Akkreditierungsrichtlinien (S. 8-11, 14-16) Keine PO eines STG darf den Richtlinien widersprechen! ALT

12 Ausbildungsvertrag Bewirkt Rechtsbeziehung zw. Erhalter und Auszubildenden Ist privatrechtlicher Vertrag – Prinzip der Privatautonomie Übliche Regelungen: –Verpflichtung des Erhalters einen ordnungsgemäßen Studienbetrieb zu gewährleisten –Ausschlussgründe Erlischt durch Ausscheiden, Abschluss oder Abbruch aus bzw. des Studiums Problem: Beschwerden (Bezirksgericht?) GLEICH

13 FHK privater Verein mit Ziel die Interessen der Fachhochschulen und ErhalterInnen von FH-Studiengängen zu vertreten Präsident der FHK: Helmut Holzinger (FH bfi Wien) FHK hat keine gesetzlich festgelegten Entscheidungskompetenzen Ihre Ziele durch Lobbying umsetzen GLEICH

14 NEU

15 Qualitätssicherungsrahmengesetz BGBl I 74/2011 Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS- QSG) FHStG-Novelle u.a. Gesetzesnovellierungen NEU

16 Kein mehr Keine AkkreditierungsRL des FHR AQA.A Board: Beschlüsse über Richtlinien, Standards und Abläufe der Qualitätssicherungsverfahren; §23 (5) HS-QSG: Das Board hat nach Durchführung eines öffentlichen Begutachtungsverfahrens eine Verordnung zu erlassen, in der Festlegungen hinsichtlich der Prüfbereiche und methodischen Verfahrensgrundsätze der institutionellen Akkreditierung und Programmakkreditierung zu treffen sind. Auswirkungen ?? Änderungen NEU

17 Studiengebühren & Materialkostenbeiträge (§2) Kollegien an allen FHs (§10) Satzung Studienrecht §§ Anwesenheitspflicht? Beschwerdemöglichkeiten (§10 (6), §21) Studiengangsleitung – Kollegium - ?? In Kraft treten: FHStG NEU

18 FHs Ausbildungsvertrag Akkreditierungs- richtlinien Entwicklungspläne FHStG HSG Sektion I – Abt.11 Prüfungsordnung Akteur_innen

19

20 Studienrechtliche Beschwerden KEINE REGELUNG im FHStG od. AR außer: §12 Abs. 4 z 2: Studiengangsleiter entscheidet im Einzelfall über Anliegen von Studienwerbern und Studierenden Beschwerde beim FHR wenn die Durchführung einer negativ beurteilten Prüfung Mängel ausweist ALT

21 Beschwerden - Möglichkeiten Gespräche mit betroffenem/betroffener Lehrenden od. STG-Leitung FH-Referat der ÖH-BV informieren und Infos einholen Formale Beschwerde bei STG-Leitung (sofern vorhanden) Formale Beschwerde beim FH- Kollegium einlegen Anwalt einschalten (über ÖH möglich) FHR informieren Beschwerde beim FHR Studierendenanwaltschaft (bmwf) kontaktieren Im bmwf für den FH-Bereich zuständigen Fachbeamten kontaktieren/informieren/um Rat fragen ALT

22


Herunterladen ppt "Studienrecht an den FHs. FHs Ausbildungsvertrag Akkreditierungs- richtlinien Entwicklungspläne FHStG HSG Sektion I – Abt.11 Prüfungsordnung Akteur_innen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen