Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Panik am Olymp In Griechenland brennt der. So schön ordentlich - hatten sie uns glauben gemacht. Wir hätten nicht besser lügen können ! aber – DAS HÄTTE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Panik am Olymp In Griechenland brennt der. So schön ordentlich - hatten sie uns glauben gemacht. Wir hätten nicht besser lügen können ! aber – DAS HÄTTE."—  Präsentation transkript:

1 Panik am Olymp In Griechenland brennt der

2 So schön ordentlich - hatten sie uns glauben gemacht. Wir hätten nicht besser lügen können ! aber – DAS HÄTTE KONTROLLIERT WERDEN MÜSSEN!

3 >>WIR SIND DAS VOLK<< Natürlich werden wir, Das Volk es wieder ausbaden müssen. Die wirklichen Verantwortlichen wissen, daß Papier geduldig ist. Aber noch geduldiger glauben sie, ist das Volk.

4 Danke?... Das glaub ich eher nicht !

5 Wir sind PLEITE! Aber es kostet uns nischt. Zahlen werden die ANDEREN. Die sind blöd genug dazu! "Oberstes Gebot ist die Rettung des Vaterlandes. Ich werde alles tun, damit das Land nicht Pleite geht. Zitat von Giorgos Papandreou

6 Wer bringt hier Eulen nach Athen ? Die Redensart Eulen nach Athen tragen steht für eine überflüssige Tätigkeit. Sie geht auf den antiken griechischen Dichter Aristophanes zurück, der den Ausspruch in seiner satirischen Komödie Die Vögel vor 2400 Jahren prägte.

7 Geschichte In dem Werk hat Aristophanes seine Heimatstadt Athen mit all ihren Schwächen glossiert. Eulen gab es damals als Symbol der Göttin Athene, der Schutzgöttin der Stadt, sehr viele. Die Eule symbolisierte die Klugheit, vor allem, da sie auch im Dunkeln sehen kann. Es ist also möglich, die Worte als Hinweis auf die unsinnige Tätigkeit zu deuten, Weisheit in die Stadt zu bringen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass er sich auf die Münzen bezog, auf denen das Tier prangte. Aristophanes bezeichnete es als überflüssig, ins reiche Athen Silbermünzen (mit der Eule) zu schicken. In Vers 1106 schreibt er dazu etwa An Eulen wird es nie mangeln....und nun mangelt es an den EURONEN......

8 Laßt uns was Dummes tun! Der römische Geschichtsschreiber übernahm das Sprichwort als ululas Athenas. Im Laufe der Zeit haben sich viele weitere Sprichwörter auf der Basis dieses Ausspruchs gebildet. So waren bereits im antiken Griechenland Fische zum Hellespont bringen oder Krokodile nach Ägypten bringen bekannt. Modernere Varianten lauten etwa Bier nach München bringen, Kohlen nach Newcastle tragen (vom englischen: carry coals to Newcastle), den Bäckerskindern Stullen geben oder mit dem eigenen Samowar nach Tula fahren (russisches Sprichwort). Ähnlich ist das lateinische lignam in silvam (ferre) Holz in den Wald tragen (Horaz, Satiren I, 10, 34). Außerdem bekannt geworden ist in dieser Reihe Schokolade in die Schweiz bringen. Weiterhin existieren viele besonders regional und lokal bekannte Abwandlungen, zum Beispiel aus dem Norddeutschen Torf ins Moor tragen, Schnecken nach Metz treiben. Bei mir Zuhause sagen wir Wasser in die Mulde tragen – und die Ang EULE a wird unsere EURONEN wohl tatsächlich nach Athen bringen !

9 Der KURS des

10 ... Und Montags.... Treffen wir uns auf der Straße, am jeweiligen Finanzamt ??? mit ´ ner Kerze ?

11 Wenn wir vor 20 Jahren zur Staats und Parteiführung der DDR FREUNDLICH gewesen wären, würde die Frau aus der Kaderreserve der Partei der Arbeiterklasse (SED) wahrscheinlich im Politbüro – und nicht im Gelben Elend sitzen !

12 Vermutlich muß ich niemanden auffordern diese Datei weiterzuschicken!


Herunterladen ppt "Panik am Olymp In Griechenland brennt der. So schön ordentlich - hatten sie uns glauben gemacht. Wir hätten nicht besser lügen können ! aber – DAS HÄTTE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen