Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

.. RIS - Erfahrungen und Erwartungen des Schifffahrtsgewerbes Budapest Attila Bencsik 11.04.2011. FLUVIUS GmbH. DK Workshop Einführung der RIS in der Donauschifffahrt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ".. RIS - Erfahrungen und Erwartungen des Schifffahrtsgewerbes Budapest Attila Bencsik 11.04.2011. FLUVIUS GmbH. DK Workshop Einführung der RIS in der Donauschifffahrt."—  Präsentation transkript:

1 .. RIS - Erfahrungen und Erwartungen des Schifffahrtsgewerbes Budapest Attila Bencsik FLUVIUS GmbH. DK Workshop Einführung der RIS in der Donauschifffahrt 1.

2 EU Richtungslinie 2005/44/EK (RIS) im Hinsicht des Schiffsgewerbes Der RIS hat drei Hauptaufgabe: 1. Erhöhung der Planbarkeit und Effektivität 2. Kostenverminderung 3. Umweltschutz und Verbesserung der Rechtsanwendung Der Teilnehmer einer Binnenschiffstransport sind in drei Hauptgruppe einzuordnen: 1. Befrachtern (Verladern, Empfängern, Spediteuren) 2. Schiffseigentümern, Betreibern (Partikuliere) – die reine Schiffstransporten von A nach B durchführen 3. Schiffahrtsgesellschaften – komplexe Organisationen mit Befrachtungs,- Technischen und Nautischen usw. Team 2 Bencsik Attila Fluvius Kft.

3 Allgemeine Erfahrungen Die Fluvius Schiffen sind seit ca. 3 Jahren mit AIS Transponders – durch Kooperationsverträge für Testbetrieb – ausgerüstet. Zwei Typ ist im Einsatz: SAAB R4 NAUTICAST NAU-A202 Die Grundfunktionen sind bei beidem Typ gesichert: Eingabe von obligatorischen Daten (Zielhafen, Tiefgang, Personal usw.) Empfang von Informationen von andere Verkehrsteilnehmern (Schiffen), Objekten (z.B. Schleusen) oder Informationsdiensten Empfang von Nachrichten, Anordnungen für Schifffahrt, Pegelinformationen (RIS Informationen) usw. (alle sind wohl bekannt) 3 Bencsik Attila Fluvius Kft.

4 4

5 Erfahrungen über Anwendung – 1. Positiven: jederzeit ist die Reisegeschwindigkeit bekannt, deren Grund rechnen der Schiffsführer die Zeitpunkte zum Zielpunkt genau aus sind die Schiffe (mit öffentlichen Daten) im Wirkungskreis zu sehen bei kritischen Begenungsstreckken rechnen die Schiffsführers auf Grund der Geschwindigkeit der gegenkommenden Schiffen den Ort und Zeitpunkt der Begegnung aus und planen die Fahrt dementsprechend unterwegs können die Schiffsführern auf Grund der Daten der vorfahrenden Schiffen die eigene Fahrt zu optimalisieren (gleiche Folgenentfernung), damit Zeit und Gasöl zu sparen beim Warten auf Durchschleusung (bei unbesehbaren Schleusen z.B. am Main) mit Beobachtung der gerade durchschleusenden Schiffen kann der Schiffsführer die Fahrt fein optimieren planbarkeit Zwei Typ ist im Einsatz: SAAB R4 NAUTICAST NAU-A202 Die Grundfunktionen sind bei beidem Typ gesichert: Eingabe von obligatorischen Daten (Zielhafen, Tiefgang, Personal usw) Empfang von Informationen von andere Verkehrsteilnehmern (oder Objekten (Schleusen) Empfang von Nachrichten, Anordnungen für Schifffahrt, Pegelinformationen usw. 5 Bencsik Attila Fluvius Kft.

6 Erfahrungen über Anwendung - 2. Positiven - weiter: Im Seehafen bei direkten Seeschiffsumladung kann man das Position der Seeschiffen folgen und demzu die Hinfahrt planen (Die Agenturen geben oft fein verlinkte Daten.) Negativen: im Betreff AIS System - keine Die negative Erfahrungen sind Transpoderart spezifisch: Der SAAB R4 Gerät ist gegenüber NAUTICAST NAU-A202 deutlich besser: Einfachere und schnellere Bearbeitung. Der große Display von SAAB ist für grafische Darstellung geeignet, damit kann man die Objekten in der Nähe auf ein Klick (Position, Geschwindigkeit, Tiefgang usw.) haben. mit Bordkomputer (oder Laptop) zusammengeschlossen ist die Anwendung noch freundlicher Zusammengefasst: plambarkeit, Zeit, Geld ersparniss 6 Bencsik Attila Fluvius Kft.

7 Erfahrungen über Anwendung – 3. Das Nauticast NAU-A202 Gerät hat keinen anwendbaren grafischen Darstellung, die Informationen sind nur schrieftlich, in mehreren Schritt auszukriegen (Der Shiffsführer hat z.B. im Gefahrsituation keine Zeit dafür.) Geschwindigkeit ist nur in Se gezeigt, mit Handtabelle muß man auf km/Std durchrechen Die Entfernung von fremden Schiffen zeigt in Reihefolge aufgezählt. Bei großen Kurven kann es zu falschen Folgerungen kommen. Diese Nachteilen sind natürlich mit Radioverbindung zu kompensieren, aber es braucht Mehraufwand. Zusammengefasst: Das AIS System ist - bei Grundfunktionen auch - deutlich vorteilig für die Scifffahrtsgewerbe, mit der Planbarkeit und Rechtzeitige Informationen erhöht sich die Sicherheit und dabei kann man Geld sparen. 7 Bencsik Attila Fluvius Kft.

8 Allgemeine Erwartungen I.Verkehrsspezifische Elementen 1.Informationsdient über Wasserstraßen –Schifffahrtszeichnen (visuell) –URH Radiokommunikation –Elektronische Karten für Binnenschifffahrt (Inland ECDIS Viewer) 2.Informationsdienst –Aktuelle Informationen über Verkehr (Reiseplan) –Strategische Verkehrsinformationen (z.B. gepl. Sperren, Betriebsplan) –Schleusen Management 3.Sicherheitsdienst 4.Betreiber Management Elementen –Verkehrskoordination –Technische Unterschtüzung (Betriebsparametern – Geschwindigkeit / Gasölverbrauch Kostensparung) 8 Bencsik Attila Fluvius Kft.

9 Allgemeine Erwartungen II. Befrachter / Spediteurspezifische Elementen 1.Logistische Informationen –Reiseplan –Transportmanagement –Intermodal Hafenmanagenment –Intermodal Ladungs und Flottenmanagement 2.Informationen für Rechtsanwendung (nachträglichen Kontroll) 3.Statistiken 4. Hafen und Wasserstraßen Gebühren (sieh Rising WP-4, geofencing Funktion 9 Bencsik Attila Fluvius Kft.

10 Kommunikationsanspruch bei einer Schifffahrtsgesellschaft 1.Innere Kommunikation (unter den Schiffen bzw. Informationsaustausch mit der verschieden Fachabteilungen der Zentrale 2.Außere Kommunikation Zur Grundtätigkeit (Warentransport, Spedition) gebunden Teilnehmer: Auftraggeber, Verlader, Empfänger, Notify, Agent, Survey, Hafen, Subunternehmern usw. Zum Schiffsbetrieb gebunden Teilnehmer: Behörden, Bunkerbetriebe, Schiffswerften, Versicherern bzw. Maklern, Lieferanten für Erzatzteilen und Schiffsmaterialen, Bilge und Müllabnehmern und sonstige Dienstleistern Zur allgemeinen Firmenätigkeit gebunden Teilnehmer: Buchhaltung, Revisor, PR Kontakten, Presse bzw. Fachzeitschriften, Anwaltsbüro, Fachverbänden, Bank, Informatiker, Kommunikations Dienstleistern, Lieferanten für Büromaterialen usw. 10 Bencsik Attila Fluvius Kft.

11 Technische Ausstattung am Bord dazu Axiometer Umdrehungszeiger Autopilot Tiefgangszeiger 2 Stk. URH Radiogerät Bordradio TFT Radar ECDIS mit Bordkomputer GPS Antenne AIS Transponder GPRS/UMTS Verbindung GPS Kompas Telefon Bordcomputer Bencsik Attila Fluvius Kft. 11

12 Technische Erwartungen 1.Inland ECDIS Viewer (Zur Darstellung der Schifffahrtskarten auf Grund der DK und ZKR Norm Inland ECDIS S-57 ) Forderungen, Dienstleistungen: Empfangen und Darstellung von Nachrichten für Schifffahrt, Hydrometeorologische Daten, updates von Schofffahrtskarten über RIS Internet Server Darstellung von aktuellen Wassertiefen auf Grund der Pegelinformationen Automatischen Kartenabspiel auf Grund der GPS Daten Kartenorientation (nach Fahrrichtung, mit Möglichkeit für Radar Modus und Nordposition Automatische Bordbuch Funktion Reiseplan Funktion Eintrag von eigene Bemerkungen, deren Darstellung auf der Karte mit Symbolen Darstellung der Entfernung und Messekreisen über eigene Position Darstellung von Fotos über geografischen Objekten (Brücken, Schifffahrtswerken usw. ( ca. EUR 1.000,-) 12 Bencsik Attila Fluvius Kft.

13 Technische Erwartungen + 2.Vektorgrafischen Schifffahrtskarten Kartensoftver für die europäischen Wasserstraßen mit regelmäßigen updatesmöglichkeit. Preisen: Main, Main-Dinau Kanal, Donauca. EUR 200,- Rhein und Nebenflüssen, Mündungsgebietca. EUR 250,- Benelux Staaten ca. EUR 125,- 13 Bencsik Attila Fluvius Kft.

14 Technische Erwartungen + 3. AIS Softver Darstellung auf der ECDIS Karte von Schiffen und deren Daten soweie alle - durch AIS vermittelten - Daten und Informationen, z, B.: Schiffsnamen, Identifikationsnummern, Hauptabmessungen, Europanummer, Ladung, Zielhafen Damit wird möglich auf der Karte die wektorgrafischen Darstellung der Position und Fahrtrichtung von fremden Schiffen Der AIS Softver kann alle Funktionen des Transponders übernehmen ohne Handmanipulation auf AIS Transponder ca. EUR 375,- 14 Bencsik Attila Fluvius Kft.

15 Technische Erwartungen + 4. Kurs Modul Für Darstellung der voraussichtliche Fahrrichtung der Schiffen und Schwimmanlagen mit langsame oder schnelle Kursänderung (Der Umdrehungzeiger, Axiometer und Robotpilot ist in modernen TFT Radars integriert. Der ECDIS Viewer – eingerichtet neben dem Radar – zeigt die Schiffahrtskarte, Wassertiefe, AIS Zeichen und Nachrichten. Die integrierten Informationen sichern die hochqualitative Voraussetzungen der Einmanbetrieb.) Ca. EUR 500,- 15 Bencsik Attila Fluvius Kft.

16 Technische Erwartungen Radar Overlay (Zukunft in Derzeit) Der Radarbild ist durch eine interface Karte mit dem Navigations Computer angeschlossen. (Die TFT Radars und ECDIS Displays können den Radar Overlay Program behandeln. Es bleibt weiterhin dei zwei Bildschirm, auf dem Ersten ist der Kombination von digitalisierten Schiffahrtskarte und Radarbild zu sehen, daneben auf dem Zweiten die weitere Panels, inbegriffen die AIS Informationen.) Weitere Vorteil ist, daß der Radarbild laufend aufgenommen wird, da z.B. bei Havarien der Vorsituation zurückzuspielen ist. Ca. EUR 4.500,- (Komplett, aber kann man mit dem vorhandenen Radar auf dem ESDIC Display auch adaptieren.) 16 Bencsik Attila Fluvius Kft.

17 Erwartene Dienstleistungen Außer Garantie des Hardvers ist beansprucht: unbegrenzte telepfonische Support Update von Kartendaten mind. 3-4 mal pro Jahr Laufende Update von Softvers Online Pegel-Service über GPRS Online Nachrichten für Binnenschifffart für Herstellung von Reiseplan Datenübermittlungsmöglichkeut von Schiffsbetriebsparametern mit dem Transponder Von RIS Dientstleistern: Ständige Datenübertragung zwischen Zentrale und Schiffen auf dem ganzen Europäischen Binnenwasserstraßennetz Datenschutzgarantie Rentierung der Investitionen binnen max. 2 Jahren 17 Bencsik Attila Fluvius Kft.

18 Zusammenfassung der Erwartungen Mit dem RIS (und daraufgebauten Systemen) : 1.Verminderung der Betriebskosten Reiseplanung – z.B. Hafen und Schleusenmanagement Bessere Kapacitätsausnützung durch die aktuelle nautische, meteorologische Informationen Ökonomischer Schiffsführung durch die Optimierung der Hauptmotorleistung auf Grund der Verbrauch und Geschwindigkeit Effektivitätsbesserung durch schnellere Kontrolling und Nach / Vorkalkulationen Arbeitskraftsersparung durch direkten Informationen und Dateneinführung in Informationssystem der Gesellschaft 2. Erhöhung den Nievau der Dienstleistung Genaue Informationsdienst (z.B. auf web-basis) Planbare logistische Kette, folgbare Geschäftsablauf 18 Bencsik Attila Fluvius Kft.

19 Zusammenfassung Mit dem RIS (und RISING) : 3. Sicherheit der Schifffahrt erhöht durch aktuellen Informationsdienst und laufend aktualisierte elektronischen Schifffahrtskarten (weniger Havarie) Kollisionsvermeidungs – Funktion 4. Schnellere und einverständlicher Rechtsanwendung durch Wiederspielung der Havarien und Kollisionen Klärung der strittigen Aufhaltungsfragen (z.B. Hafenbenutzung) Bestätigung der Betriebszeiten Zusätzliche Vorteile, z.B.: schnellere Grenzüberkeit (Behördliche Maßnahmen, Zoll usw. ) Plan,- und folgbare Bilgenentölung (REISING geofencing Funktion) Automatische Hafengebührenabrechnung usw. 19 Bencsik Attila Fluvius Kft.

20 Ich bedanke mich für Ihre gefl. Aufmerksamkeit! Attila Bencsik Attila Bencsik Tel: Handy: Handy:


Herunterladen ppt ".. RIS - Erfahrungen und Erwartungen des Schifffahrtsgewerbes Budapest Attila Bencsik 11.04.2011. FLUVIUS GmbH. DK Workshop Einführung der RIS in der Donauschifffahrt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen