Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hansestadt Rostock, 15. September 2009 6. Fortbildungsveranstaltung für Klinische Hämotherapie Kommission für Klinische Hämotherapie DGTI & BDT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hansestadt Rostock, 15. September 2009 6. Fortbildungsveranstaltung für Klinische Hämotherapie Kommission für Klinische Hämotherapie DGTI & BDT."—  Präsentation transkript:

1 Hansestadt Rostock, 15. September Fortbildungsveranstaltung für Klinische Hämotherapie Kommission für Klinische Hämotherapie DGTI & BDT

2 Gemeinschaftsveranstaltung BDT Berufverband Deutscher Transfusionsmediziner DGTI Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin & Immunhämatologie GTH Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie DGAI Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

3 Neue RiliBÄK – QS Labor Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriums-medizinischer Untersuchungen ab Übergangsfrist 2 Jahre

4 Neue Querschnitts-Leitlinien ab 11 / 2008

5 Enthält jetzt die Empfehlungen zur Bestrahlung von Blutprodukten werden aus den RiliBÄK-Hämotherapie herausgenommen Literatur: CME-Fortbildung von M. Heim: Bluttransfusion – Die neuen Querschnitts- Leitlinien der Bundesärztekammer in: Anästhesiol Intensivmed Notfallmed, Schmerzther 2009: 3; (CME)

6 startseite weiterer Ausbildungsbedarf erforderlich!!

7 EU Verordnung zur Akkreditierung tritt im Sep 2008 in Kraft rechtswirksam ab jedes Land hat nur 1 Akkreditierungsstelle

8 Entwurf Gendiagnostikgesetz (GenDG) am im Bundestag angenommen Regelung für genetische US beim Menschen grundsätzlich nur mit Einwilligung der Probanden Labore müssen akkreditiert werden Ziel: Verhinderung von Risiken oder Gefahren bei der genetischen Unter- suchung ( z.B. Diskriminierung, heimliche Untersuchungen )

9

10

11 3 Voten des AK Blut Votum 37 (6/2008): Meldung von Spendern mit Antikörpern gegen das Hepatitis-B-Core-Antigen (Anti-HBc) Votum 38 (6/2008): Festlegung der Haltbarkeitsfrist von Thrombozyten- konzentraten mit dem Ziel der Reduktion lebensbedrohlicher septischer Transfusionsreaktionen durch bakterielle Kontamination

12 Haltbarkeit von GTK & TAPHs am Herstellungstag bis 24:00 plus 4 x 24 h Die Produkte verfallen um 24:00 Uhr. für Kliniker: Präparate sollten bis dahin transfundiert sein!

13 3 Voten des AK Blut Votum 39 (1/2009): Maßnahmen zur Vermeidung der transfusionsinduzierten Lungeninsuffizienz (TRALI) Plasmen

14 Ankündigung Stufenplan TRALI Stufe 2 geplant: nach dem Freigabe von therapeutischen Einzelplasmen … … von Männern … von Frauen, die niemals schwanger waren … bei positiver Schwangerschaftsanamnese nur nach Testung auf HLA class I & II und HNA – Antikörper (Problem: Welcher Test ist relevant?)

15 Neues in Gewebegesetz Transplantationsgesetz Transfusionsgesetz

16 Neues in Gesetz zur Änderung medizinproduktrechtlicher Vorschriften vom 19. Juni 2009: * Änderung des MPG * Änderung der MPV * Änderung der MP-Sicherheitsplan-V * Änderung der MPBV §4a QS in medizinischen Laboratorien

17 Neues in Novelle des AMG, ab § 4 Abs. 31: Die Definition der Rekonstitution eines Fertigarzneimittels … ist neu. Sie betrifft Gefrorenes Frischplasma: ohne Herstellungserlaubnis darf nur der Anwender auftauen. § 63a Abs. 1 und 3: Der pharmazeutische Unternehmer muss den Stufenplanbeauftragten zusätzlich beauftragen, ein Pharmakovigilanzsystem einzurichten und zu führen. § 5 Abs. 1 AMG: Das Verbot bedenkliche Arzneimittel in den Verkehr zu bringen, wird um das Verbot der Anwendung bedenklicher Arzneimittel erweitert.


Herunterladen ppt "Hansestadt Rostock, 15. September 2009 6. Fortbildungsveranstaltung für Klinische Hämotherapie Kommission für Klinische Hämotherapie DGTI & BDT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen