Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D-25335 Elmshorn Fon: 04121 2621-0 | Fax: 04121 24404 | | Materialverfolgung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D-25335 Elmshorn Fon: 04121 2621-0 | Fax: 04121 24404 | | Materialverfolgung."—  Präsentation transkript:

1 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Materialverfolgung in Stahl- und Walzwerken, Pressensteuerung und Glasindustrie PIROS Infrarot Sensoren (HMD)

2 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Wir über uns Seit 25 Jahren vertrauen Konstrukteure und Betriebstechniker weltweit auf Sensoren mit den Warenzeichen Proxitron und Piros (Proxitron Infrarot Sensor). Die individuellen Lösungsmöglichkeiten für Betriebsautomation erschließen sich nicht allein durch die Betrachtung von Lieferübersichten. Erst im Dialog mit unseren Spezialisten werden bewährte Komponenten ermittelt oder durch Modifikation angepaßt. Die Qualität der Produkte definieren wir über deren Lebensdauer hinaus: von der Beratungs- bis zur Liefersicherheit. Unsere Kompetenz erhalten wir von unseren Kunden aus allen industriellen Bereichen. Weltweit.

3 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros Infrarot Sensoren (Hot Metal Detectors) Erkennung von heißem Material berührungslos über hohe Entfernung wartungsfrei robustes Edelstahlgehäuse für raue Umgebungsbedingungen stoß- und vibrationsbestängig stahl- und walzwerkserprobt

4 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Infrarot Sensor (HMD) Funktion Infrarot Sensoren erkennen die von heißen Objekten ausgehende Infrarotstrahlung. Die Infrarotstrahlung des Objektes wird von einer Linse gebündelt und an eine Infrarotempfangselektronik geleitet. Wenn die Energiemenge dieser Infrarotstrahlung den internen Schaltpunkt des Sensors überschreitet, wird der Ausgang betätigt.

5 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Infrarot Sensor, Erfassungsbereich Der Erfassungsbereich wird bestimmt vom Blickwinkel des Sensors und dem Abstand zum Objekt. Der Infrarot Sensor erkennt innerhalb des Erfassungsbereiches heißes Material mit gleicher oder mehr Infrarot Strahlungsenergie wie der Schaltpunkt des Sensors. Der Ausgang aktiviert, wenn die gesamte Fläche des Erfassungsbereiches mindestens die Ansprechtemperatur des Sensors aufweist. Sensor Erfassungsbereich

6 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Abstand, Blickwinkel und Durchmesser des Erfassungsbereiches Der Durchmesser der überwachten Fläche (d) wird aus dem Blickwinkel (α) und dem Abstand (s) ermittelt: d = 2s x tan α/2 Der Blickwinkel kann auch durch das Distanzverhältnis definiert werden: s : d

7 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Abhängigkeit von Abstand s und dem Durchmesser des Erfassungsbereiches d Abstand : Durchmesser Erfassungsbereich = s:d Distanzverhältnis Blickwinkel Distanzverhältnis α s: d 0,5°114: 1 1°57 : 1 2°29 : 1 7°8 : 1 25°2,2 : 1 67°1 : 1,25 Beispiel: Blickwinkel des Infrarot Sensors = 7°, Abstand zum Objekt = 2 m d = 1 : 8 x 2 m Erfassungsbereichsdurchmesser = 0,25 m

8 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Blickwinkel und Durchmesser des Erfassungsbereiches Der Blickwinkel ist ein wichtiges Merkmal von Infrarot Sensoren Standard Blickwinkel von 0,5° bis 25° (bevorzugt 2° und 7°) 67° Blickwinkel mit Lichtleitkabel ohne Optik rechteckige Optik mit 2° x 25° lieferbar

9 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Ansprechtemperatur Die Ansprechtemperatur (ta) beschreibt den internen Schaltpunkt des Infrarot Sensors Die Ansprechtemperatur (ta) entspricht der geringsten Objekttemperatur (to), die der Infrarot Sensor unter folgenden Bedingungen erfassen kann: Erfassungsbereich ist völlig durch das heiße Objekt bedeckt Das Material des Objektes hat eine raue, schwarze oder oxidierte Oberfläche. Das bedeutet der Emissionsgrad ist nahe 1 Die Hintergrund-Temperatur (tr) ist kleiner als die Objekttemperatur (to) Sensor

10 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Teilweise Bedeckung des Erfassungsbereiches Oftmals ist der Erfassungsbereich größer als die Oberfläche des heißen Objektes, weil das Objekt nicht an einer festen Position des Rollganges geführt wird. Sichere Erkennung benötigt: Ansprechtemperatur (ta) des Sensors muß niedriger sein als bei einer vollständigen Bedeckung. oder Objekttemperatur (to) muß höher sein als die Ansprechtemperatur des Sensors.

11 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Bedeckungsgrad Erfassungsbereich wird nur teilweise durch das Objekt bedeckt Bedeckungsgrad ist das Verhältnis von Objektoberfläche zur anvisierten Fläche. Oder näherungsweise das Verhältnis von Objektbreite (a) zum Erfassungsbereichs- durchmessers (d) a : d x 100% = Bedeckungsgrad Beispiel:d = 2000 mm, a = 100 mm 100 mm : 2000 mm x 100% Bedeckungsgrad = 5%

12 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Abhängig vom Bedeckungsgrad wird eine verringerte Ansprech- temperatur des Sensors oder eine erhöhte Objekttemperatur benötigt Bedeckungsgrad und Temperaturerhöhung Beispiel 1: Bedeckungsgrad = 5%, Ansprechtemperatur des Sensors = 450 °C Minimal benötigte Objekttemperatur = 650 °C Beispiel 2:Bedeckungsgrad = 5%, Objekttemperatur = 800 °C Benötigte Ansprechtemperatur des Sensors = 600 °C

13 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Ansprechtemperatur in der Praxis Wahl der Ansprechtemperatur (ta): mindestens 150 K niedriger als die Objekttemperatur und mindestens 150 K oberhalb der höchsten Hintergrundtemperatur (tr) Sensor Beispiel:Kleinste Objekttemperatur (to) = 600 °C Temperatur des Rollganges ohne heißes Material (tr) = 200 °C Erfassungsbereich ist vollständig durch das heiße Objekt bedeckt Empfohlene Ansprechtemperatur (ta) = 450 °C

14 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Objektmaterial / Oberfläche (Emissionsgrad) Die Oberflächenbeschaffenheit beeinflusst die Fähigkeit heißer Objekte Infrarotstrahlung auszusenden. Das Maß für die Fähigkeit Infrarotstrahlung auszusenden, ist der Emissionsgrad. Der größte Emissionsgrad ist 1. Daß heißt die gesamte Infrarotstrahlung innerhalb des Objektes kann die Objektoberfläche passieren. Infrarot Sensoren benötigen eine raue, schwarze oder oxidierte Objektoberfläche mit einem Emissionsgrad nahe 1. Der Emissionsgrad von Walzstahl ist meistens nahe 1. Objekte mit einem Emissionsgrad < 1 benötigen einen empfindlicheren Sensor mit einer geringeren Ansprechtemperatur. Eine blanke, spiegelnde Oberfläche mit einem Emissionsgrad unter 0.1 erschwert jedoch jede berührungslose Erfassung. (z. B. Aluminium)

15 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Anwendungsdaten zur Typenauswahl Objekttemperatur min/max [to] Objektgröße min/max [a] Meßabstand [s] Objektgeschwindigkeit [v] Umgebungstemperatur [tu] Rollgangsbreite [b] (der Raum indem heißes Material erfaßt werden soll) Rollgangsabmessungen [e, f] Rollgangstemperatur [tr] Objektmaterial (Emissionsgrad)

16 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Sensordaten zur Typenauswahl Ansprechtemperatur [ta] Blickwinkel Erfassungsbereich [d] Max. empfohlen Umgebungstemperatur [tu] Versorgungsspannung (AC/DC) Ausgangsfunktion (n.c./n.o. PNP/NPN) Optionen Luftanschluß zur Optikreinigung einstellbare Ansprechtemperatur Funktionskontrolle Anschlußart (Kabel oder Stecker) Zubehör Tubus Gelenk-Montagefuß

17 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Der Piros Infrarot Sensor und seine Stärken Robuste Optik mit Filter gegen Fremdstrahlung Robustes Edelstahl Gehäuse Gießharz Vollverguß Wartungsfreie und kurzschlußfeste Elektronik LED zur Schaltzustandsanzeige Außengewinde für Kabelschutzschlauch Widerstands- fähiges Kabel gegen Hochtemperatur und mechanische Belastungen Flansch zur einfache Montage

18 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | OKA Kompaktsensor 57 mm Ø Edelstahlgehäuse für Umgebungstemperaturen von -20 bis +75 °C mehrere Ansprechtemperaturen Integrierte Optik mit unterschiedlichen Blickwinkeln verschiedene Betriebsspannungs- und Ausgangsvarianten Luftanschluß zur Reinigung der Optik optional Piros Infrarot Sensor Kompakt mit integrierter Auswerteelektronik

19 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | OKL Kompaktsensor M30 Gehäuse Messing vernickelt für Umgebungstemperaturen von -20 bis +75 °C mehrere Ansprechtemperaturen Integrierte Optik mit unterschiedlichen Blickwinkeln verschiedene Betriebsspannungs- und Ausgangsvarianten Luftanschluß zur Reinigung der Optik optional Piros Infrarot Sensor Kompakt mit integrierter Auswerteelektronik

20 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros mit Kühlmantel Piros Infrarot Sensor für Luft- oder Wasserkühlung Schutz des Sensors gegen Umgebungstemperaturen höher +75 °C auch mit Luftanschluß zum Freiblasen der Optik Betriebsdaten: Ein Kühlmittelfluss von 1 l/min mit einer Temperatur von 50 °C erlaubt eine Umgebungstemperatur von 200 °C Wasserverbrauch 1 l/min Maximaler Betriebsdruck 5 bar Kühlwasser- ablauf Bereich mit Umgebungstemperatur höher +75 °C Kühlwasser- zulauf

21 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | OKB Kompaktsensor mit integriertem Kühlmantel 78 mm Ø Edelstahlgehäuse mit Kühlung für Umgebungstemperaturen größer +75 °C mehrere Ansprechtemperaturen Integrierte Optik mit unterschiedlichen Blickwinkeln verschiedene Betriebsspannungs- und Ausgangsvarianten Luftanschluß zum Freiblasen der Optik optional Piros Infrarot Sensor Kompakt mit integrierter Auswerteelektronik

22 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros mit Lichtleitkabel Für Anwendungen mit extremen Umgebungstemperaturen Die Optik überträgt die Infrarotstrahlung durch ein Lichtleitkabel zu der Auswerteelektronik in einem kälteren Bereich Optik und Lichtleitkabel bis u +290 °C Bereich mit Umgebungstemperaturen bis zu +290 °C Kälterer Bereich Auswerteelektronik Optik Lichtleitkabel

23 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | OSA Auswerteelektronik mit Lichtleitkabelanschluss 57 mm Ø Edelstahlgehäuse für Umgebungstemperaturen von -20 bis +75 °C verschiedene Betriebsspannungs- und Ausgangsvarianten Piros Infrarot Sensor mit Lichtleitkabel

24 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | OSB Auswerteelektronik mit Lichtleitkabelanschluss 78 mm Ø Edelstahlgehäuse für Umgebungstemperaturen größer +75 °C mehrere Ansprechtemperaturen Kühlwasseranschluss verschiedene Betriebsspannungs- und Ausgangsvarianten Piros Infrared Sensor mit Lichleitkabel

25 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros Lichtleitkabel Piros Sensoren mit separater Auswerteelektronik benötigen ein Lichtleitkabel und eine Optik. Robuste Lichtleitkabel mit Edelstahlmantel sind in unterschiedlichen Längen erhältlich. Lichtleitkabel mit Blickwinkel 67° Umgebungstemperatur bis +290 °C Bei Infrarot Sensoren ist die Ansprechtemperatur von der Länge des Lichleitkabels abhängig. Die Empfindlichkeit des Sensors läßt je nach Länge des Kabels nach. Beispiel:Ansprechtemperatur bei einem Sensor mit 2 m Lichtleitkabel = 400 °C Ansprechtemperatur bei 4 m Lichtleitkabel = 450 °C

26 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros Optiken für Lichtleitkabel OAA Edelstahlgehäuse Ø 57 mm OAC Edelstahlgehäuse Ø 20 mm OACF Edelstahlgehäuse Ø 20 mm mit Montageflansch OAF Edelstahlgehäuse Ø 20 mm mit Montageflansch und Luftanschluß Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche stehen Optiken mit passenden Blickwinkeln und Bauformen zur Verfügung.

27 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Umgebungsbedingungen (Staub oder Dampf) Der Strahlengang vom heißem Objekt zum Infrarot Sensor muß frei sein. Betriebsbedingte Staub- und Wasserdampfbildung ist meistens vernachlässigbar. Hohe Strahlungsintensivität kann jedoch zu Reflexionen im Wasserdampf und damit zu Fehlschaltungen führen. Diese Störeinflüsse können durch den Einsatz eines Tubus verhindert werden. Staub und Dampf kann die Linse des Infrarot Sensors verschmutzen. Diesem kann durch einen Luftanschluß zum Freiblasen der Optik vorgebeugt werden. Piros Infrarot Sensor mit Tubus OL19 Piros Optik mit Luftanschluß

28 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros mit Luftanschluß Alle Piros Infrarot Sensoren sind mit Luftanschluß zum Freiblasen der Optik erhältlich Schutz der Linse vor Staub-, Wasser- oder Dampfverschmutzung Linsenkühlung gegen hohe Wärmestrahlung Sensor Betriebsdaten: empfohlene Strömungs- geschwindigkeit 3 m/s Luftverbrauch 14 l/min Preßluft- zufuhr Bereich mit Staub oder Dampf

29 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Schutz gegen Wärmestrahlung Bei einigen Anwendungen kann eine kurzzeitige sehr hohe Wärmestrahlung vom heißem Objekt den Sensor beschädigen Die Plazierung eines Hitzestrahlungsschildes vor dem Sensor kann diesem Problem vorbeugen. Stahlplatte Sensor heißes Objekt Öffnung mit einem Durchmesser, der dem Sensor das volle Blickfeld läßt.

30 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel von Piros Infrarot Sensoren Sensor Ausführung Gehäuse Blickwinkel Ansprechtemperatur. O Option Kurzschlußfest Ausgangsfunktion Betriebsspannung Beispiel:Sensor Typ OKA GL Infrarot Kompaktsensor, 2° Blickwinkel, 430 °C Ansprechtemperatur, V AC/DC, Schließer-Ausgang, Kurzschlußfest, Luftanschluß

31 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Sensor-Ausführung K Kompaktgerät S Auswerteelektronik für Lichtleitkabel (LLK) A Optiken für Lichtleitkabel (LLK) O A 05GL

32 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Gehäuse A Edelstahlgehäuse Ø 57 mm B Edelstahlgehäuse mit Kühlmantel Ø 76 mm C Edelstahlgehäuse Ø 25 mm F Edelstahlgehäuse Ø 25 mm mit Luftanschluß L M 30 Messinggehäuse, vernickelt O K 05GL

33 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Blickwinkel 05 Blickwinkel 0,5° 10 Blickwinkel 1° 20 Blickwinkel 2° 50 Blickwinkel 5° 70 Blickwinkel 7° 25 Blickwinkel 25° 26 Blickwinkel 2° x 25° 67 Blickwinkel 67° (Auswerteelektronik mit Lichtleitkabel). 4 O K A 05GL

34 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Ansprechtemperatur 1 80°C oder höher 2 290°C oder höher 3 350°C / 380°C mit LLK 2m 4 430°C / 450°C mit LLK 2m 6 650°C / 680°C mit LLK 2m 8 800°C / 800°C mit LLK 2m 13 einstellbar 120°C - 350°C 36 einstellbar 350°C - 650°C / 380°C - 680°C mit LLK 2m 47 einstellbar 400°C - 700°C 69 einstellbar 600°C - 900°C / 650°C - 950°C mit LLK 2m TA automatische Einstellung 350°C - 800°C. 20 O K A 05GL

35 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Betriebsspannung V AC/DC 1 24 V DC V DC V AC O K A 5GL

36 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Ausgang-Funktion 0 NPN - Öffner 1 NPN - Schließer 2 PNP - Öffner oder AC 3-Leiter Öffner 3 PNP - Schließer oder AC 3-Leiter Schließer 4 2-Leiter AC/DC Öffner 5 2-Leiter AC/DC Schließer 8 PNP - Schließer und Öffner R Relais anstatt Halbleiter-Ausgang O K A 0GL

37 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Kurzschlußfest G Kurzschlußfest ohne G der Sensor-Ausgang ist nicht Kurzschlußfest O K A 05L

38 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Typenschlüssel Option K Funktionskontrolle L Luftanschluß zum Freiblasen der Optik S5 IP 68 Stecker 7/8 – 16 UN Z Weitere Angaben als Klartext (Kundenspezifische Variante) O K A 05G

39 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Piros Infrarot Sensor mit auto Teach-In Die Ansprechtemperatur stellt sich automatisch von +350 bis +800 °C ein Selbstabgleichender Sensor für maximale mögliche Empfindlichkeit Maximale Genauigkeit und Reproduzierbarkeit des Schaltpunktes Änderungen der Objekttemperatur und der Hintergrundstrahlung während des Betriebes werden kompensiert Sichere Ausgangssignale bei wechselnden Betriebsbedingungen Ein Sensor für verschiedene Objekttemperaturen und Größen Unterschiedliche Gehäuse- und Optikausführungen erhältliche

40 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Optionen + Zubehör Funktionscheck Automatisch oder manuell erfolgt eine Selbstprüfung per Fernauslösung. Luftanschluß zum Freiblasen der Optik gegen Staub, Wasserdampf und Wärmestrahlung. IP 68 Stecker 7/ UN Stecker anstatt festem Anschlußkabel Analog-Ausgang V oder mA entsprechend der Objekttemperatur von °C. Tubus Zubehör zur Einschränkung des Blickfeldes, zum Schutz gegen Fremdeinflüsse. Gelenk-Montagefuß Zubehör für einfache Montage und Justierung.

41 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Pilgerstraße im Röhrenwalzwerk Im Einsatz: Piros Infrarot-Sensor OKA G mit Tubus In der Schrägwalze eines Pilgerwalzwerkes wird die Lochung auf Dorndurchmesser geweitet.

42 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Pilgerstraße im Röhrenwalzwerk Das Signal der Infrarot-Sensoren steuert die Bewegung von Zentriervorrichtung und Wiederlager.

43 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Pilgerstraße im Röhrenwalzwerk Der aufgesetzte Tubus engt den Blickwinkel ein und verhindert Störungen durch Wasserdampf in der Kühlphase.

44 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Die einstellbare Ansprech- temperatur erlaubt eine optimale Anpassung an die Betriebs- bedingungen Pilgerstraße im Röhrenwalzwerk

45 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Weitere Anwendungen Bestimmen der Brammenlänge einer Stranggussanlage Das Schneiden von Brammen ist ein Prozess, für den Einsatz eines Piros mit 800 C Schaltpunkt und 0,5° Optik (OKA G). Die Optik ermöglicht eine Platzierung in über 2 m Abstand und dennoch einen feinen Erfassungsbereich von 20 mm. Der Sensor wird an einer verstellbaren Skala montiert, erkennt die Brammenkante und initiiert den Schneidprozess.

46 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Weitere Anwendungen Prüfen ob die Bramme geschnitten wurde Ein Piros Infrarot-Sensor wird quer zur Bramme montiert. Der Schneideprozess endet, wenn der HMD die Trennung erkennt und löst den Abtransport aus.

47 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Weitere Anwendungen Rollgangüberwachung In vielen Stahlwerkprozessen wird der Stahl von Rollengängen bewegt. Piros Infrarot-Sensoren erkennen, ob sich heißen Material auf dem Rollgang befindet. Der Rollgangsantrieb wird abgeschaltet, sobald kein Material mehr erfaßt wird. Dies spart Energie und verhindert teure Lagerschäden.

48 Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D Elmshorn Fon: | Fax: | | Ende PIROS Infrarot Sensoren (HMD)


Herunterladen ppt "Proxitron GmbH | Gärtnerstraße 10 | D-25335 Elmshorn Fon: 04121 2621-0 | Fax: 04121 24404 | | Materialverfolgung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen