Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EU-Projekt Shared Space in Bohmte Prozesse und Finanzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EU-Projekt Shared Space in Bohmte Prozesse und Finanzen."—  Präsentation transkript:

1

2 EU-Projekt Shared Space in Bohmte Prozesse und Finanzen

3 1. Ausgangssituation in Bohmte vor Shared Space 2.Prozessstrukturen 3.Finanzen

4 A U S G A N G S – S I T U A T I O N

5 Verkehrsbelastung L 81 Bremer Straße: Kfz/Tag!

6 Ortsgestaltung / Wohnumfeldqualität Handeln und Handlungsbedarf

7 Leerstände / Neu-Nutzungen

8 shared space ?

9 Wie ist das Projekt zu Stande gekommen? Bahnhofsvorplatz wurde in den Jahren 2003 und 2004 neu gestaltet Mittelanbindung an die B 51 wird zur Zeit realisiert Verkehre müssen im Ort oder um den Ort neu geführt werden Raiffeisen-Warengenossenschaft hat ihren Sitz verlegt Entscheidungen zu Einzelhandels- standorten mussten getroffen werden

10

11

12 Durchführung eines städtebaulichen Planungsverfahrens zur Lösung verkehrlicher und städtebaulicher Missstände in der Ortschaft Bohmte

13 Mit der Durchführung des städtebaulichen Ideenwettbewerbs wollten wir... ganz neue Wege gehen, Ideen von außen bündeln, einen Kernbereich unseres Ortes entwickeln, einen Handlungsrahmen für die mittel- und langfristige Entwicklung unseres Ortes schaffen, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Bohmte!

14 P R O Z E S S – S T R U K T U R E N

15 Steering group Shared Space Projectmanager Lead Partner Expert team Coordination team Viborg Organisation Chart M. T. DtoD Exp Fin Local Steering groups Taskforces projects

16 Begleitung durch lokale Projektsteuerungsgruppe Durchführung des städtebaulichen Planungsverfahrens Einwohnerversammlung Offene Workshops Offene Workshops Einwohnerversammlung

17 1. Einwohnerversammlung Bürger-Workshops09 – 11/ Einwohnerversammlung Start der Bearbeitung durch das Planungsteam05 / 2005 Vorstellung vorläufigen Planungsergebnisse in der 3. Einwohnerversammlung11 / 2005 Endpräsentation der Planungsergebnisse12 / 2005 Umsetzung Kernbereichebis 2008 Realisierung Mittelanbindungab 2006 Zeitplanung

18 Offener Workshop Darstellung der Stärken und Schwächen, der Chancen und Bindungen des Planungsgebietes Vorgabe von Leitvorstellungen und Formulierung der Aufgabenstellung für das Planungsteam

19 Bürger-Workshops

20 Bremer Straße lädt zum Bummeln ein! Radweg zur Mittelanbindung Kreuzungen Leverner Straße/Am Schwaken Hofe werden attraktiv und sicher Bremer Straße ist attraktive Geschäftsstraße Nutzungskonzept für Zechen- und Raiffeisengelände Ortsbild verbessern Ideen für den Zwischenbereich Parkmöglichkeiten schaffen Verflechtungen berücksichtigen

21 Fachtagung ALR – Shared Space – 25. September 2007 in Bohmte Prozesse und Finanzen Bürgermeister Klaus Goedejohann

22

23

24

25

26

27

28 Freihalten von Sichtachse zur katholischen Kircheein durchgängiger Platz

29

30

31 Planungsrechtliche Aspekte – vom Konzept zum Projekt Intensive Gespräche mit der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr – Geschäftsbereich Osnabrück – sowie mit dem Landkreis Osnabrück (NLSTBV) Einigung auf Durchführung eines Planfeststellungsverzichtsverfahrens Zustimmung aller angrenzenden Grundstückseigentümer (13) Unterhaltungsvereinbarung zwischen Gemeinde Bohmte, NLSTBV und Landkreis Osnabrück Gemeinde muss unterhalten Gemeinde trägt Verkehrssicherungspflicht Gemeinde trägt Verpflichtung zum Rückbau

32 F I N A N Z E N

33 Projektzeitraum Gesamtkosten lokales Projekt ,08 einschließlich: Baukosten Grunderwerb Ingenieurleistungen Projektkosten (Öffentlichkeitsarbeit, Prüfung, Personalkosten) Zuschuss INTERREG III B ,86

34 Projektzeitraum Eigenmittel Gemeinde Bohmte ,22 kofinanziert durch: GVFG für Rad- und Fußweg Am Schwaken Hofe (nicht originär für Shared Space!) ,00 Landkreis Osnabrück ,00 weitere Drittmittel (z.B. Sparkasse Osnabrück) ,00 Personalkosten ,00 bare Eigenmittel der Gemeinde Bohmte ,22

35 Projektzeitraum TNE – Kosten ,00 ( Internationale Experten, Meetings, Reisekosten, Öffentlichkeitsarbeit) Zuschuss INTERREG III B ,00 Eigenmittel Gemeinde Bohmte ,00

36 Verfahren zum Mittelabruf Finanzberichte von den lokalen Projekten 2 x im Jahr an die Provinz Friesland als Lead-Partner (Mitte Januar und Mitte Juli eines Jahres) Prüfung der lokalen Berichte durch lokalen Auditor (Wirtschaftsprüfer) Provinz Friesland fügt die Daten aller Projektpartner zusammen und leitet die Berichte an das Programmsekretariat in Viborg/DK weiter Zuschusszahlung teilweise erst nach einem halben bis dreiviertel Jahr ( wichtig für die Darstellung im Haushaltsplan)

37 F A Z I T

38 ALT

39 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT !


Herunterladen ppt "EU-Projekt Shared Space in Bohmte Prozesse und Finanzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen