Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Auf den folgenden Seiten stellen sich Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten der IG BCE für die BR-Wahl bei der Bayer Vital.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Auf den folgenden Seiten stellen sich Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten der IG BCE für die BR-Wahl bei der Bayer Vital."—  Präsentation transkript:

1 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Auf den folgenden Seiten stellen sich Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten der IG BCE für die BR-Wahl bei der Bayer Vital GmbH vor. Zur besseren Übersicht haben wir die Fotos in dieser Präsentation auf der folgenden Seite mit dem jeweiligen Kandidatenportrait verlinkt. Wenn Sie wieder zur Kandidatenübersicht zurückkehren möchten, nutzen Sie bitte die Navigationsleiste an der rechten Seite. Und jetzt viel Spaß! Betriebsratswahl bei Bayer Vital 25./26.März 2014

2 Andrea Kohrs Andrea Zipser Anette Schmitz Andre Vilshoefer Anke Girgensohn Anne SuesMeike Bersenkovitz Birgit Weinbach Christine Zaremba Claudia Fritze Daniela Eldering Werner Hoffmann Siegfried Dressler Leon Eijdems Elke Graeber Bianca Gahr Gesa Mautner Georg Hornykiewytsch Karin Jäckel Armin Jansen Justine Wieczorek Marion Kales Kersten Staas Norbert Kläs Klaus Hoffmann Ulrich Kons Kostas Samouris Torsten Kopp Beate Körner Michaela KurthAndre Laffin Brita Lorenz Manuel Hellmig Michael Westmeier Nicoletta Orthmann Ariane Nitsche Olaf Pitzer Ralf PasskuyPeter Runkel Michael Pfeifer Britta Reschke Sascha Kraemer Andreas Schubert Dittmar Schwab Sebastian Wolf Serdar Ötztürk Peter Suhr Sigrid Ziarek Susanne Kistenmacher Thorsten Ebermann Ilona Treutmann Ulrike Punzel Urban Terkatz Veronika Fuxius Georg Winkens Wolfgang Hubert Unsere Betriebsratskandidaten der Bitte klicken Sie auf ein Bild um mehr über unsere Kandidaten zu erfahren!

3 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Gute Arbeit ist mein Leitmotiv. Was für den Einzelnen gute Arbeit ist? Die Antwort wird sicher unterschiedlich ausfallen. Meine Antwort darauf lautet: Unbefristete Arbeitsverträge; sicheres Entgelt; Arbeit, die nicht krank macht; ein gutes Arbeitsklima; Wertschätzung; gute und faire Führung; Qualifizierung; gesund in Rente gehen; Beruf und Familie vereinbar machen und noch einiges mehr. Alleine in diesen 9 Schlagpunkten stecken unzählige Arbeitsaufträge für den Betriebsrat. Diese möchte ich angehen und Gute Arbeit machen – für alle Vitaler! Die IG BCE ist dabei unser starker und kompetenter Partner. Ohne sie würden wir heute nicht die guten Arbeitsbedingungen haben, wie wir sie kennen und schätzen. Mit der IG BCE werden wir die passenden Lösungen und Antworten auf die kommenden Herausforderungen erarbeiten und umsetzen. Funktionen: Betriebsratsvorsitzender, Aufsichtsratsmitglied, Mitglied im Konzern- und Europa- Betriebsrat, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses, Mitglied im Pharma-Netzwerk Deutschland der IG BCE BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Michael Westmeier Freigestellter Betriebsrat, 41 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

4 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich will weiter mit meinem Wissen und meinem Netzwerk helfen, Missstände zu beheben, Mitarbeiter zu vertreten und Lösungen zu finden. Dabei kommt es mir einerseits allgemein auf die Einhaltung von Gesetzen und Vereinbarungen an. Andererseits geht es mir speziell um Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter, Beschäftigung zu sichern und den Einsatz von Leiharbeit zu reduzieren. Wir brauchen aber auch nachhaltige Lösungen, um den administrativen Aufwand für die Mitarbeiter zu reduzieren und zu guter Letzt: ich will, dass alle Mitarbeiter/innen gesund in Rente gehen können! Funktionen: stellv. BR-Vorsitzender, teilfreigestellter Betriebsrat, Sprecher des Personalausschusses, stellv. Sprecher Betriebsausschusses, Mitglied im Ausschuss für berufliche Bildung und Qualifizierung, Sprecher des Prämienausschusses Michael Pfeifer Teilfreigestellter Betriebsrat und Field Coach PH GM, 52 Jahre, geschieden, 2 Söhne Ich kandidiere:

5 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zur Betriebsratswahl, weil ich mitgestalten und mitentscheiden möchte. Natürlich bin ich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Besonders wichtig ist mir ein faires Miteinander, die offene Wertschätzung für die Mitarbeiter/innen und ihrer Arbeit, sowie eine offene und ehrliche Kommunikation. Ich will mich den Herausforderungen für ein alters-und alternsgerechtes Arbeiten stellen. Ich will die Betriebsvereinbarung Teilzeit im Außendienst fortführen und weiter entwickeln. Ich will eine Personalplanung, die viel weniger auf Leiharbeit abzielt, sondern Arbeitsverträge mit der Bayer Vital vorsieht. Funktionen: teilfreigestellte Betriebsrätin, Mitglied im Wirtschaftsausschuss, Betriebsausschuss, Ausschuss für Entgelt & Arbeitszeit, Prämienausschuss, Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung, Prämienmausschuss, Mitglied in der Kommission Vereinbarkeit Familie & Beruf, Anne Süs Außendienstmitarbeiterin PH WHC, 53 Jahre, ledig Ich kandidiere:

6 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere: Ich trete wieder zur Betriebsratswahl an, weil ich glaube, dass es noch etwas zu tun gibt in unserer Firma. Insbesondere die Themen Familie und Beruf und die Qualifizierung unserer Mitarbeiter will ich anpacken. Gerade in diesen Themenbereichen können wir noch besser werden, uns verändern, Neues gestalten. Die Anforderungen und Herausforderungen des Arbeitsalltages an uns alle wachsen. Mich darum zu kümmern, dass wir auf diesem Weg möglichst alle Mitarbeiter mitnehmen, dabei will ich mitmachen. Funktionen: Mitglied im Wirtschaftsausschuss, Betriebsausschuss, Sprecherin des Ausschuss für Entgelt & Arbeitszeit, Sprecherin des Ausschuss für berufliche Bildung und Qualifizierung, Mitglied in der Kommission Vereinbarkeit Familie & Beruf Meike Bersenkovitz Sachbearbeiterin CAO CSC, 49 Jahre, drei Katzen

7 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere: In schwierigen Zeiten, geprägt durch ständige Veränderung, ist es wichtig eine starke und qualifizierte Interessenvertretung zu haben. Der Mensch muss im Mittelpunkt aller Aktivitäten stehen. Der Mensch darf nicht Gewinninteressen untergeordnet werden. Es gilt eine gerechte Unternehmenskultur zu wahren. Der demografische Wandel ist eine Herausforderung auch für die Betriebsratsarbeit. Hier leistet der Tarifvertrag ´Demografie und Lebensarbeitszeit` eine wichtige Grundlage. Es gilt zukünftige Schwerpunkte im Hinblick auf Belastungsreduzierung für Ältere und alters- und alternsgerechte Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation zu entwickeln. Unsere Interessen als Arbeitnehmer engagiert zu vertreten und zu gestalten, ist meine Motivation, für den Betriebsrat zu kandidieren. Funktionen: Schwerbehindertenvertreter der Bayer Vital GmbH, Betriebsrat, Mitglied in der Kommission Lebensarbeitszeit und Demografie und im Personalausschuss Siegfried Dressler Kommunikationswirt bei CC BPA, 56 Jahre, verheiratet, zwei Kinder

8 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Nachdem ich lange als Vertrauensmann bei TG tätig war, habe ich mich vor 4 Jahren für die Mitarbeit im BR entschieden und bin gewählt worden. Eine Entscheidung, die ich in keiner Weise bereue. Im Gegenteil: Ich habe gelernt, Prozesse im Unternehmen direkt mitzugestalten und was es heißt, verantwortungsvolle Arbeitnehmervertretung zu machen. Mit der Erfahrung der letzten Jahre möchte ich mich in der neuen Amtszeit des Betriebsrates für die weitere Einschränkung von Leiharbeit, für mehr berufliche Qualifizierungen und für alters- und alternsgerechtes Arbeiten einsetzen. Es geht mir darum, möglichst passgenaue Lösungen zu schaffen und gleichzeitig das Unternehmen demografiefest aufzustellen. Dafür trete ich an! Funktionen: Betriebsrat, Mitglied in der Kommission Lebensarbeitszeit und Demografie und im Ausschuss für Entgelt & Arbeitszeit Wolfgang Hubert Außendienstmitarbeiter TG, 55 Jahre, verheiratet Ich kandidiere:

9 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Seit 22 Jahren arbeite ich bei der Bayer Vital GmbH im Außendienst und habe in diesen Zeiten viele Dinge erlebt. In meiner langjährigen Tätigkeit als Vertrauensfrau bei Diabetes Care habe ich stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme meiner Kollegen und versuche zu helfen, egal ob es um Probleme im Alltag, Existenzangst bei Umstrukturierungen oder Meinungsverschiedenheiten mit Vorgesetzten geht. Dabei habe ich stets versucht, Brücken zwischen Kolleginnen und Kollegen, BR und Vorgesetzten zu bauen. Um das noch fundierter tun zu können, hat sich in mir der Wunsch entwickelt, mich als Betriebsrätin für die Interessen aller Kollegen einzusetzen. Mein Ziel ist es, in einem starken BR die Erfolge der Bayer Vital weiter zu fördern, aber dabei den Menschen nicht aus den Augen zu verlieren. Deshalb möchte ich mich für ein gesundes Arbeitsklima und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Familie und Beruf einsetzen. Funktionen: betriebliche Vertrauensfrau Gesa Mautner Außendienstmitarbeiterin DC, 47 Jahre, verheiratet, zwei Töchter Ich kandidiere:

10 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich erachte es als wichtig, dass auch der Außendienst sein Gewicht in die Waagschale der BR-Arbeit legt, weil Bayer Vital als Vertriebsorganisation wesentlich vom Außendienst getragen wird. Im Rahmen meiner Arbeit im Personalausschuss des Betriebsrates geht es mir dabei um Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber, um Personalentwicklung und ein faires Miteinander. Die Technisierung und Digitalisierung nimmt einen immer größer werdenden Raum im täglichen Arbeitsalltag ein, so dass gerade hier die Kontrolle und die Mitbestimmung unverzichtbare Bestandteile von Betriebsratsarbeit sind. Nur so können die Interessen der Mitarbeiter/innen den gesetzlichen Vorschriften entsprechend gewahrt werden. Vor allem muss aber auch dem ständig wachsenden Anteil der administrativen Tätigkeiten Einhalt geboten werden. Um diese Herausforderungen weiterhin im Sinne der Kolleginnen und Kollegen erfüllen zu können, kandidiere ich wieder für den Betriebsrat. Funktionen: Betriebsrat, Mitglied im Personalausschuss und Ausschuss für Neue Technologien/Datenschutz Klaus Hoffmann Außendienstmitarbeiter PH GM, 59 Jahre, verheiratet, zwei Söhne Ich kandidiere:

11 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Nach vielen Jahren als Vertrauensfrau habe ich mich an die Betriebsratsarbeit gewagt und bin schon mehrere Jahre im Betriebsrat tätig. Die Arbeit macht sehr viel Spaß und man kann vieles bewegen. Durch meine Erfahrungen mit den Außendienstkollegen weiß ich wo so mancher Schuh drückt und versuche zu helfen. Daher möchte ich auch weiterhin im Betriebsrat arbeiten und vieles bewegen und einfach den Kollegen helfen und auch so manchen Kampf gemeinsam mit meinen Kollegen ausfechten und auch gewinnen. Funktionen: Betriebsrätin, Mitglied im Personalausschuss und Ausschuss für Neue Technologien/Datenschutz, Mitglied der Kommission Lebensarbeitszeit und Demografie Anette Schmitz Sachbearbeiterin CAO VS Events & Sponsoring, 53 Jahre, geschieden, 3 erwachsene Kinder Ich kandidiere:

12 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Wichtig ist mir das Thema Lebensarbeitszeit und Demografie. Das Thema der Zukunft! Denn: können und wollen wir wirklich bis zum 67. Lebensjahr arbeiten? Bekommen wir künftig noch ausreichend qualifizierten Nachwuchs in unser Unternehmen? Dazu gehört auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mein Schwerpunkt liegt hier auf der Pflege von Angehörigen. Wir werden immer älter, aber wie stellen wir uns als Arbeitnehmer darauf ein? Für die Antworten will ich mich stark machen und diese aktiv mitgestalten! Funktion: Betriebsrat, Mitglied im Ausschuss für Entgelt und Arbeitszeit Torsten Kopp Sachbearbeiter CAO Customer Service Center, 53 Jahre, ledig Ich kandidiere:

13 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Seit wenn auch mit Unterbrechungen - bin ich in der Bayer-Welt tätig und davon seit 1998 in der Bayer Vital. Das Unternehmen kenne ich nun schon lange und auch viele der Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam an aktuellen Themen arbeiten und miteinander konkrete Lösungen voranbringen, das ist mir wichtig. Wir sollten miteinander im Gespräch bleiben, aufmerksam sein und zuhören - niemanden verlieren in dieser schnelllebigen Zeit. Trotz online Medien, neuen Apps und coolen Tools - wichtig ist unsere zwischenmenschliche Kommunikation. Veränderungen erfahren wir in allen Lebenslagen - gesellschaftlich, privat, beruflich. Neue Situationen kann man bedauern, aber man kann auch gestalten und aktiv mitwirken. Kurz: Wenn sich etwas verändert, sollte es sich doch verbessern! Und dabei kann jeder einen Teil einbringen. Ich will meinen Teil einbringen. Funktionen: betriebliche Vertrauensfrau Sigrid Ziarek Online Managerin COM, 53 Jahre, verheiratet, erwachsene Zwillinge Ich kandidiere:

14 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zur BR-Wahl 2014, weil ich dazu beitragen möchte, die gute Arbeit der letzten Jahre fortzuführen. Dabei ist mir wichtig, die Leiharbeit nur als kurzfristiges Instrument zur Behebung von Engpässen zu tolerieren und nicht als Ersatz für fest angestellte Arbeitnehmer. Ferner ist für mich sehr wichtig, den Umgang mit den neuen Technologien wachsam zu begleiten um die Persönlichkeitsrechte der Arbeitnehmer zu schützen. Mein Ziel ist, mit vollem Einsatz den BR zu stärken um die vielfältigen Herausforderungen im Interesse der Kolleginnen und Kollegen zu meistern. Funktionen: Betriebsrat, Mitglied im Ausschuss für Neue Technologien & Datenschutz, Mitglied im Ausschuss für arbeitsrechtliche Fragen Kostas Samouris Außendienstmitarbeiter PH SM Neurologie, 55 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

15 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital In einem sich ständig verändernden Arbeitsumfeld ist die betriebliche Mitbestimmung ein Schlüsselfaktor. Ich möchte mit meiner Mitarbeit im Betriebsrat die Belange der Kolleginnen und Kollegen vertreten. Hier hilft mir meine Erfahrung aus der Mitarbeit im Wirtschaftsausschuss. Wichtige Themen sind für mich: Weiterbildung und Qualifikation, betriebliche Gesundheitsförderung, die zunehmende Arbeitsverdichtung der Kolleginnen und Kollegen. Die Herausforderungen die sich aufgrund der demografischen Entwicklung für uns in der Bayer Vital ergeben, gehen uns alle an! Und diese können wir nur gemeinsam lösen! Wir stehen aufgrund des wirtschaftlichen Umfelds in der Bayer Vital vor vielen Umwälzungen. Diese im Sinne der Belegschaft mitzugestalten erfordert einen starken Betriebsrat, der hier sein Knowhow miteinbringt. Dafür stehe ich ein. Funktionen: Betrieblicher Vertrauensmann, Mitglied im Wirtschaftsausschuss Kersten Staas KSM-Controller CAO, 51 Jahre, geschieden 1 Kind, KSM-Controller Ich kandidiere:

16 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere für den BR, weil ich in Zeiten der fortschreitenden IT- unterstützten Arbeitsprozesse mit dazu beitragen will, die administrativen Arbeiten zu beschleunigen und wieder auf einen für den Arbeitnehmer nachvollziehbaren Umfang zu bringen. Da ich seit 11 Jahren unsere CRM-Software für den Innen- und Außendienst supporte, kenne ich viele Geschäftsprozesse und kann hier im Betriebsrat sicherlich wertvolle Beiträge liefern. Außerdem möchte ich den Anteil an Leihmitarbeitern oder Fremdfirmenmitarbeitern weitestgehend reduzieren. Das Know How von externen Kollegen, die teilweise länger bei der Bayer Vital arbeiten als ich, ist derart groß, dass hier ein Bayer-Vertrag aus meiner Sicht Pflicht ist. Funktionen: Betrieblicher Vertrauensmann Urban Terkatz Support CAO O&I, 44 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

17 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zur BR-Wahl, da es mir wichtig ist, dem Außendienst eine Stimme im BR zu geben. Da ich schon mehrere Jahre als Vertrauensfrau in meinen Teams tätig bin, kann ich einiges aus unserer Welt zum Gelingen der BR-Arbeit beitragen. Mir ist eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit ein großes Anliegen und dafür stehe ich ein. Meine Themen sind das alterns- und altersgerechte Arbeiten. Die Teilzeit im Außendienst ist für mich ein großer Schritt in die richtige Richtung. Hier könnte ich mir noch weitere Angebote seitens des Arbeitgebers vorstellen. Eine 4-Tage-Woche bzw. eine 80%ige Arbeitszeit wäre der richtige und konsequente Weg. Es gilt die Arbeitskraft unserer Kolleginnen und Kollegen auch im Alter zu erhalten. Davon profitieren alle Beteiligten. Funktionen: Betriebliche Vertrauensfrau Elke Graeber Key Account Managerin PH SM Ophthalmologie, 52 Jahre, verheiratet, zwei Katzen Ich kandidiere:

18 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Als Vertrauensfrau haben mich meine Kollegen besser kennengelernt und sie gaben mir das Vertrauen zurück. So konnte ich in die Aufgaben und Themen der Arbeitnehmervertretung reinwachsen. Mich motiviert es, die Interessen der Kollegen zu vertreten. Es macht mir einfach Spaß! Was mir wichtig ist: Soziale Gerechtigkeit – das man von seiner Arbeit leben kann – eine berufliche Perspektive für alle Mitarbeiter/innen, egal welche Altersgruppe – die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen – mitreden und mitgestalten– neue Herausforderungen annehmen. Meine Ziele: viele Ideen und Herausforderungen umsetzen und mitgestalten, gute Betriebsratsarbeit leisten! Ein offenes Ohr für alle Themen haben. Funktionen: ehem. Betriebliche Vertrauensfrau Christina Zaremba Kundenmanagerin R&I, Alter 53, verheiratet, ein Sohn und ein Hund Ich kandidiere:

19 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich will und werde weiter Basisarbeit leisten und die Mitarbeiter vertreten. Thematisch steht für mich im Vordergrund, Leiharbeitnehmer in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Bayer Vital zu überführen, prekäre Beschäftigung zu reduzieren bzw. verhindern, Belastungsreduzierung im Alter durchzusetzen und in allen Fällen auf die Einhaltung von Gesetzen und Betriebsvereinbarungen zu achten. Meine obersten Ziele sind die Arbeitsplatzsicherheit sowie alters- und alternsgerechtes Arbeiten. Funktionen: Betrieblicher Vertrauensmann Sascha Krämer Sachbearbeiter Zulassung Tiergesundheit, 45 Jahre, ledig Ich kandidiere:

20 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere für den BR, weil es niemand anderen gibt, der unsere Interessen vertritt. Und ganz klar: Die Consumer Care-Mitarbeiter/innen brauchen eine Stimme im Betriebsrat! Jeder Mensch geht mit Fragen, Sorgen, sowie Ängste anders um. Und nicht jede Kollegin / jeder Kollege traut sich offen darüber zu reden. Hier sehe ich die vertrauensvolle Rolle des Betriebsrats als unverzichtbar an. Wichtige Themen für mich sind: Gute Arbeitsbedingungen, Schutz vor Rationali- sierung und die Gelegenheit seinen Arbeitsplatz mit zu gestalten. Wert- schätzung und Respekt jedem einzelnen gegenüber. Nur gemeinsam lässt sich mehr erreichen – gestern, heute und in Zukunft. Nachhaltiger Erfolg ist nur mö- glich, wenn wir uns alle an Werte halten und uns dieser fortwährend besinnen. Als Teil einer erfolgreichen Außendienst-Truppe sehe ich meine Aufgaben im Betriebsrat auch schwerpunktmäßig darin, die etwaigen Sorgen und Bedürfnisse meiner Kolleginnen und Kollegen aus dem Außendienst eine Stimme zu verleihen. Umstrukturierung, Arbeitsbelastung, Gebietsreformen, Zielvorgaben, sowie die täglich zu bewerkstelligenden Prioritäten sind und werden auch in Zukunft Themen sein, die für Unmut in der Truppe sorgen. Diesen Anliegen will ich mich als Betriebsrat stellen. Olaf Pitzer Außendienstmitarbeiter CC, 42 Jahre, liiert, 2 Katzen Ich kandidiere:

21 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Warum kandidierst Du zur BR-Wahl? Für mich ist es eine tolle Möglichkeit, mich aktiv für die Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeiter einzusetzen und neue, innovative Lösungen zu erarbeiten und vorantreiben zu können. Aus eigener Erfahrung liegt mir besonders viel am Thema Arbeitszeitflexibilität, insbesondere der Teilzeit – aber auch der Altersteilzeit. Zudem ist es mir ein Anliegen, an einer guten Kommunikation zwischen Leitung und Betriebsrat mitzuwirken, welche auf Vertrauen und Akzeptanz basiert. Resultierend daraus, sollte ein proaktives aufeinander zugehen möglich sein, um von Anfang an gemeinsam an effizienten Lösungen arbeiten zu können. Früher hieß es unter den Mitarbeitern: Einmal Bayer – immer Bayer! Dieses Gefühl der Zugehörigkeit, Zufriedenheit und der Identifikation mit dem Unternehmen sollte wieder mehr gelebt und erlebt werden. Funktionen: Betrieblicher Vertrauensmann Daniela Eldering Marketing CC, 40 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

22 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Mit meiner Kandidatur zum Betriebsrat will ich wichtige Themen und Herausforderungen nach vorne bringen. Der demografische Wandel und die verlängerte Lebensarbeitszeit sind echte Herausforderungen für die Mitarbeiter und das Unternehmen. Ich will gute Antworten und Lösungen auf die dringlichsten Fragen finden: Wie kommen wir alle gesund in Rente? Wie bewerkstelligen wir künftig einen guten Know-How-Transfer? Wie können wir die Schraube der Arbeitsverdichtung zurückdrehen? Einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit möchte ich auf die Altersversorgung setzen. Es geht um unsere Existenzsicherung im Alter. Funktionen: Betrieblicher Vertrauensmann Georg Winkens Außendienstmitarbeiter PH GM, 49 Jahre, verheiratet, 3 Kinder Ich kandidiere:

23 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Nach über 20 jähriger Betriebszugehörigkeit, waren und sind mir die Belange der Belegschaft sehr wichtig. Ich möchte mich weiterhin für die Sorgen und Nöte der Kollegen und für ein gutes Arbeitsklima einsetzen, denn nur zufriedene Mitarbeiter machen ein erfolgreiches Unternehmen aus. Wichtige Themen u.a. sind für mich: Sicherung der Arbeitsplätze, auch in Bezug auf Übernahmen der Leiharbeitskräfte, alternsgerechtes Arbeiten, Arbeits-und Leistungsbedingungen verbessern. Funktionen: Betriebliche Vertrauensfrau Anke Girgensohn Assistentin PH GM, 38 Jahre, zwei Hunde und ein Chamäleon Ich kandidiere:

24 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich war bereits in einem anderem Unternehmen Mitglied im Betriebsrat und durfte dort meine Erfahrungen sammeln. Jetzt möchte ich gerne wieder aktiv mitarbeiten und meine Erfahrungen einbringen. Der Betriebsrat der Bayer Vital hat bei der Integration der ehemaligen Medrad- Mitarbeiter/innen einen richtig guten Job gemacht. Auch dank der guten Tarifverträge der IG BCE. Diese Arbeit will ich fortsetzen. Natürlich will ich besonders die Interessen meiner Kolleginnen und Kollegen von R&I vertreten. Es ist eine junge Einheit, mit einer ganz eigenen Historie. Schering, Bayer und Medrad, so viel Vergangenheit ist immer unter einen Hut zu bringen. Ich will andere Bereiche der Bayer Vital besser kennenlernen und Prozesse besser verstehen. Im Sinne der Mitarbeiter will ich mich inhaltlich einbringen. Torsten Ebermann Außendienstmitarbeiter R&I, 51 Jahre, verheiratet, 1 Sohn Ich kandidiere:

25 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Als Vertrauensfrau habe ich schnell gemerkt, wie wichtig gute Betriebsratsarbeit ist. Ich will das mit meinem Engagement unterstützen. Was mir wichtig ist? Die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Kollegen; beide Seiten zu verstehen und einen gemeinsamen Weg zu finden. Ich möchte gemeinsame Wege mit der Geschäftsführung finden, die die tägliche Arbeit für die Mitarbeiter verbessern und für Entlastung im Alltag sorgen. Außerdem liegt mir viel daran, geplante Entscheidungen der Geschäftsführung frühzeitig zu verstehen und aktiv daran mitwirken, an Lösungen im Interesse der Arbeitnehmer zu arbeiten. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Birgit Weinbach Außendienstmitarbeiterin DC, 54 Jahre, verheiratet Ich kandidiere:

26 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Nachdem ich in den Jahren bei Bayer nur passiv am BR-Geschehen teilgenommen habe, denke ich, ist es an der Zeit, aktiv zu werden. Für mich von besonderem Interesse ist, eine Verbindung herzustellen zwischen Bayer Vital und der globalen Bayer HealthCare Organisation. Meines Erachtens müssen die lokalen Interessen stärker gegenüber der globalen Führung vertreten werden. Themen, die mir wichtig sind: Vereinbarkeit von Familie und Beruf Beschäftigung im Betrieb fördern und sichern (vor allem in Hinblick auf Leiharbeit) Der demografische Wandel und seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Justine Wieczorek Assistentin PH Medizin Clinical Operations, 35 Jahre Ich kandidiere:

27 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Für den beruflichen Erfolg ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Kleinen (z.B. im Team) wie auch im Großen (z.B. in einer ganzen Business Unit) eine wichtige Basis. So kommen die Stärken eines jeden Einzelnen am besten zum Tragen. Dafür möchte ich mich auch bei der Betriebsratsarbeit einsetzen. Dass dies grundsätzlich auch im BR gelebt wird, zeigt sich in vielerlei Hinsicht in der erfolgreichen BR-Arbeit, denn auch hier ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit eine Grundlage für den Erfolg. Insbesondere das Betriebliche Gesundheitsmanagement und der Abbau von administrativen Tätigkeiten liegen mir am Herzen. Besonders im Außendienst muss hier endlich was passieren! Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Werner Hoffmann Außendienstmitarbeiter PH GM-Klinik, 60 Jahre, verheiratet, 1 Tochter Ich kandidiere:

28 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ehrenamtliche Tätigkeit ist für mich selbstverständlich. Über den Elternbeirat im Kindergarten und im Handballverein hinaus habe ich insbesondere durch meine Erfahrungen als Vertrauensfrau bei DC erlebt, wie wichtig ein offenes Ohr für die Sorgen und Belange der Kollegen ist und diese auch gegenüber der Geschäftsleitung zu kommunizieren und zu vertreten. Ich möchte die bereits gesammelten Erfahrungen zur aktiven Mitbestimmung im täglichen Berufsleben nutzen, weiter ausbauen und vertiefen. Was mir wichtig ist: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Work-Life Balance, Arbeitsplatzsicherheit. Meine Ziele: Teilzeit im Außendienst etablieren und weiter ausbauen; Entgegenwirken bei der zunehmenden Arbeitsverdichtung. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Andrea Zipser Außendienstmitarbeiterin DC, 46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

29 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zur BR-Wahl, um eine bestmögliche faire, offene und ehrliche Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu erreichen. In der Arbeit des Betriebsrates ist besonders zu beachten, dass Beschäftigung gesichert und gefördert wird und dass wir fair bezahlt werden. Zukünftig müssen vor allem befristete in unbefristete Verträge umgewandelt werden und Arbeitszeitmodelle ab dem 55 Lebensjahr zum Übergang in den Ruhestand umgesetzt werden. Norbert Klaes CAO SCM Projekt & Änderungsmanagement, 50 Jahre, verheiratet Ich kandidiere:

30 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zum BR, weil ich es als sehr wichtig empfinde einen engagierten BR zu unterstützen, der bei betrieblichen Entscheidungsprozessen konstruktiv mitwirkt. Hierbei sehe ich die Punkte Arbeitsplatzerhaltung und sozialverträgliche Lösungsfindungen bei betrieblichen Veränderungen als besonders wichtig. Faire Arbeitsbedingungen und eine faire Entlohnung guter Leistungen sind für mich weitere Themen. Ich möchte mich auch für Transparenz und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit untereinander einsetzen, damit so in einem kollegialen Betriebsklima ein erfolgreiches Arbeiten dauerhaft möglich ist. Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Ralf Paskuy Außendienstmitarbeiter PH SM Neurologie, 53 Jahre Ich kandidiere:

31 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Das Arbeitsumfeld im CC-Außendienst möchte ich positiv gestalten und bestmögliche Lösungen für die anstehenden Veränderungen erarbeiten und vertreten. Dabei ist es mir wichtig, die Arbeitsbelastung zu reduzieren. Ziele müssen erreichbar sein! Ich will das gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen erreichen und dabei stets mit Rat und Tat zur Seite stehen. Denn letztlich leben wir alle vom Erfolg unserer Produkte. Und diese werden von Menschen vertrieben, die Gute Arbeit brauchen. Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Armin Jansen Außendienstmitarbeiter CC, 48 Jahre, verheiratet Ich kandidiere:

32 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich achte die Arbeit des Betriebsrates außerordentlich und was dieser für uns erreicht hat. Ich möchte den Betriebsrat mit meiner Kandidatur unterstützen und mit Sorge dafür tragen, dass auch andere Kolleginnen und Kollegen die künftige Arbeit mit ihrer Stimme stärken. Wir müssen weiter hartnäckig für unsere Leiharbeiter kämpfen und die Teilzeit im Außendienst weiterführen. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Brita Lorenz Außendienstmitarbeiterin PH GM, 46 Jahre, verheiratet, 2 Söhne Ich kandidiere:

33 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere zur BR-Wahl, weil nur wirklich gute BR-Arbeit effektiv sein kann und effektive BR-Arbeit kann sehr viel bewegen. Dies haben wir seit der Gründung der Bayer-Vital bereits mehrfach gesehen. Da bei der Bayer-Vital sehr viele AD-Mitarbeiter beschäftigt sind gibt es auch sehr viele Themen, die speziell diese Berufsgruppe betreffen. Und da die Arbeitnehmerrechte schon immer ein hohes Gut waren und es weiterhin sind, möchte ich gerne die Betriebsratsarbeit mit meiner langjährigen Erfahrung unterstützen. Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Peter Runkel Außendienstmitarbeiter PH GM, 56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

34 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich möchte dabei sein, wenn es um Entscheidungen im Unternehmen geht, die den Außendienst betreffen. Davon gab es ja in letzter Zeit mehr als genug. Die Mitarbeiter sollten über wichtige Entscheidungen schnell und transparent informiert werden. Dafür möchte ich ein Bindeglied sein. Mir ist wichtig, dass unsere Kollegen in Fällen von Umstrukturierung gut versorgt werden. Da ich in den letzten Jahren selbst öfter betroffen war, weiß ich, wie wichtig es ist, sich auf den BR verlassen zu können und damit ein Gefühl der Sicherheit zu haben. Mir ist auch wichtig, dass Mitarbeiter Möglichkeiten bekommen, Pflegefälle in der Familie zu übernehmen. Wir Mitarbeiter werden immer älter, die Kinder sind erwachsen und nun sind oft auch die Eltern diejenigen, um die wir uns kümmern müssen und wollen. Dafür müssen dringend Voraussetzungen geschaffen werden. Das ist auch mein Ziel, daran mitzuwirken. Ulrike Punzel Außendienstmitarbeiterin PH GM PAH, 56 Jahre, verheiratet, 1 Sohn Ich kandidiere:

35 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich bin seit 2011 betriebliche Vertrauensfrau. Durch diese Tätigkeit habe ich Einblicke in die wichtigen BR-Aufgaben bekommen. Diese möchte ich unterstützen und gleichzeitig meine Aufgaben als Vertrauensfrau intensivieren. Wichtig ist mir: eine gute Kommunikation zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine gesunde Arbeitsweise das alle Stellen erhalten bleiben eine Reduktion von Leihaußendienstlern und Erhöhung der Festangestellten Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Nico Orthmann Außendienstmitarbeiterin Tiergesundheit, 42 Jahre, ledig, 2 Hunde Ich kandidiere:

36 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Aufgrund der vielen Veränderungsprozesse in der Bayer Vital ist es wichtig, eine starke Arbeitnehmervertretung für die Belegschaft zu haben. Vor allem, weil die Zeitabstände zwischen neuen Strukturen und Veränderungen am Arbeitsplatz immer kürzer werden. Wir müssen viel mehr darauf achten, die Menschen auf diesen Weg mitzunehmen. Ich möchte mit der Mitarbeit im Betriebsrat die Belange der Kolleginnen und Kollegen vertreten. Hier hilft mir die Funktion und die Erfahrung als Vertrauensfrau meines Bereiches. Insbesondere die betriebliche Gesundheitsförderung und die zunehmende Arbeitsverdichtung beschäftigen mich. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Marion Kales Sachbearbeiterin CAO Vertriebsservice Event & Sponsoring, 49 Jahre, verheiratet, 1 Sohn Ich kandidiere:

37 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich möchte eine Win-Win-Situationen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Um das zu erreichen, muss im Grundsatz was geändert werden. Man kann nicht einfach, ohne örtliche Gegebenheiten zu kennen, technische Veränderungen durchdrücken, die ein Arbeiten fast unmöglich machen. Es geht nicht, dass immer mehr Arbeit auf den einzelnen Mitarbeiter abgewälzt wird. Statt dass die Administration verringert wird, wie vom Arbeitgeber seit Jahren angekündigt, wird sie immer mehr ausgeweitet. Ein Außendienst- mitarbeiter sollte beim Kunden sein und nicht ewig im Heimbüro Administration erledigen. Die Schraube der Arbeitsverdichtung muss zurückgefahren werden! Um das zu erreichen, brauchen wir eine offene und zielführende Streitkultur. Hierzu muss jeder offen seine Meinung sagen können, ohne dass ihr oder ihm daraus Schikanen erwachsen. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Karin Jäckel Außendienstmitarbeiterin PH Onkologie, 52 Jahre, geschieden, 2 Töchter Ich kandidiere:

38 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Man muss sich für seine Überzeugungen einsetzten von alleine passiert nichts. Das haben wir bei der Schaffung der hervorragenden Betriebsvereinbarung zur Teilzeit im Außendienst gesehen. Ohne die Hartnäckigkeit des Betriebsrates würde hier heute noch keine Lösung vorliegen. Und inzwischen haben alle gemeinsam festgestellt, dass hier sogar eine Win-Win-Situation entstanden ist. Besser gehts kaum! Ich möchte diesen Weg mitgehen und mit daran arbeiten, dass wir ähnlich gute Lösungen bei weiteren Vereinbarungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie für die Gesundheitsförderung im Außendienst erreichen. Auch deswegen habe ich mich freiwillig als Gesundheitsbotschafter gemeldet. In den kommenden Jahren will ich insbesondere mit meinen Vertrauensleute- Kolleginnen und –Kollegen dieses Ziele weiter verfolgen und gute Lösungen für den Außendienst und den Innendienst erreichen. Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Andreas Schubert Außendienstmitarbeiter PH SM Neurologie, 59 Jahre, verheiratet, 2 Töchter Ich kandidiere:

39 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Warum ich im BR mitmachen möchte? Ich habe selber in einer mittelständischen Firma ohne Betriebsrat gearbeitet. Dort wurden alle Entscheidungen ohne Nachfragen bei der Belegschaft gefällt, unter anderem auch die Auflösung des damaligen Außendienstes. Ich denke, gerade bei Bayer gibt es sehr viele Entscheidungen/ Betriebsvereinbarungen, die dem Betriebsrat zu verdanken sind und der Belegschaft sehr gute Rahmenbedingungen verschaffen. Der BR kann auf bestimmte Entscheidungen Einfluss nehmen oder auch ins Leben rufen. Viele positive Dinge wurden ja in Bezug auf Familie und Arbeit geschaffen. Oder auch die Situation der Leiharbeiter wurde immer wieder thematisiert. Dieser Aufgabe und der Verantwortung will ich mit übernehmen. Von alleine geschieht nichts! Das Zusammenspiel von Familie und Beruf muss weiterhin mit hoher Priorität versehen sein. Aus der eigenen Erfahrung weiß ich, wie wichtig eine gute Balance zwischen Privatleben und Arbeitsleben ist. Mir ist aber auch wichtig, wie sich die Arbeitsabläufe gestalten. So sehen wir im Außendienst gerade, dass sehr viele Abläufe besonders im administrativen Bereich verändert werden, die für uns teilweise schwer händelbar sind. Der bürokratische Aufwand muss weniger werden, denn derzeit wird die Lage immer nur verschlimmbessert! Andrea Kohrs Außendienstmitarbeiterin PH GM, 47 Jahre, verheiratet, eine Tochter Ich kandidiere:

40 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich will mich konstruktiv und kritisch in die Arbeit des Betriebsrates einbringen und für meine Kolleginnen und Kollegen da sein. Vieles kann besser und fröhlicher werden. Meine Interessenschwerpunkte fasse ich in vier Schlagwörter zusammen: Qualifizierung, Anerkennung, Gleichberechtigung, Sicherheit. Meine Ziele: Dynamisch bleiben und gute von schlechten Trends unterscheiden! Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Ilona Treutmann Außendienstmitarbeiterin PH GM, 53 Jahre, verheiratet, 2 Töchter Ich kandidiere:

41 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich möchte mich für meine Kollegen engagieren und Ihre Interessen an der richtigen Stelle vertreten. Dabei gilt mein Interesse vor allem der Sicherung unserer Arbeitsplätze, und natürlich der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Beate Körner Außendienstmitarbeiterin PH GM, 45 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

42 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital In der Betriebsratsarbeit muss der Außendienst als durchaus besondere Mitarbeitergruppe gut vertreten sein. Deswegen will ich mich hier einbringen. Aus meiner Sicht muss es in Zukunft noch mehr darum gehen, Frauen in Führungspositionen zu befördern und dabei auch weiter an die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu denken. Außerdem gehört die Leiharbeit stark eingeschränkt und befristete Arbeitsverträge sollen in planbare unbefristete Arbeitsverträge umgewandelt werden. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Bianca Gahr Außendienstmitarbeiterin PH GM, 49 Jahre, feste Partnerschaft, ein Hund Ich kandidiere:

43 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich will ein Sprachrohr für meine Kolleginnen und Kollegen sein. Dabei werde ich natürlich vertrauensvoll mit Problemen der Kollegen umgehen. Dazu will ich meine und unsere Netzwerke nutzen und diese weiter ausbauen. So möchte ich das mir entgegengebrachte Vertrauen bestärken. Durch die verlängerte Lebensarbeitszeit ist Gesund in Rente gehen! für mich die Herausforderung der nächsten Jahre. Dazu gehört auch alle weiteren Umstrukturierungen positiv zu gestalten und gut zu meistern. Auch gehört dazu, zukünftige Aufgaben und die weiteren Anforderungen gut zu verstehen und mitarbeitergerecht umzusetzen. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Britta Reschke Außendienstmitarbeiterin CC, 46 Jahre, ledig Ich kandidiere:

44 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich bin seit 1986 im Bayer Konzern beschäftigt - seit 1997 bei der Bayer Vital. In dieser Zeit habe ich bereits viele Jahre als Vertrauensfrau gearbeitet. Für mich ist eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Vorgesetzten und Unternehmensleitung sehr wichtig. Unsere LIFE Werte in die Praxis umsetzen – da gibt es noch einiges zu tun! Denn: Erfolgreiche Unternehmen partizipieren von motivierten Mitarbeitern! Ich möchte außerdem mitwirken, ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen herzustellen und dazu beitragen, ein positives Arbeitsklima zu schaffen. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Veronika Fuxius Assistentin PH Medizin, 53 Jahre, 1 Tochter Ich kandidiere:

45 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich bin überzeugt, dass es gerade in erfolgreichen Zeiten in einem Unternehmen einer starken Arbeitnehmervertretung bedarf. Die Arbeitsbelastung der KollegInnen ist in den letzten Jahren stark gestiegen und ich möchte mich für ein sozialeres Arbeitsumfeld einsetzen. Meine Schwerpunkte als Arbeitnehmervertreter liegen im Bereich der zunehmenden Belastung der KollegInnen durch die personellen und bürokratischen Veränderungen innerhalb des Unternehmens. Da die Mitarbeiter immer mehr Aufgaben in den elektronischen Systemen übernehmen müssen, sollten die Rahmenbedingungen verbessert und nicht durch Personalabbau und Umstrukturierung geschwächt werden. Ein weiterer Punkt ist das betriebliche Gesundheitsmanagement, dass weiter ausgebaut werden muss. Einer Vertriebsmannschaft muss der Rücken frei gehalten werden, damit sie sich auf die eigentlichen Arbeiten konzentrieren kann. Dies trägt entscheidend zu unserem Erfolg bei. Das Abwälzen administrativer Aufgaben auf die KollegInnen muss daher zurückgefahren werden. Dafür möchte ich mich einsetzen, damit wir auch in Zukunft erfolgreich bleiben. Sebastian Wolf Produktmanager Kogenate, 39 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

46 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich kandidiere für den Betriebsrat, weil mir ein fairer Umgang miteinander und die Wertschätzung unserer Arbeit und unseres Standortes in Leverkusen wichtig sind. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Claudia Fritze Medizinische Dokumentarin PH Medizin GDM, 45 Jahre, ledig Ich kandidiere:

47 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich möchte weiter mit dem BR zusammen daran arbeiten, dass unsere Arbeitsplätze sicher sind. Außerdem möchte ich weitere Themen vorantreiben: bestmögliche Qualifizierung aller Mitarbeiter Verhältnis Vorgesetzte-Mitarbeiter optimieren (Gute Führung) Leiharbeit reduzieren ADMIN/Belastungen für Mitarbeiter reduzieren Spaß an der Arbeit haben Leon Eijdems Key Stakeholder Manager-Software bei DC, 54 Jahre, geschieden Ich kandidiere:

48 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich will mich einmischen und mein Wissen aus dem Außendienst für den Außendienst einbringen. Dabei geht es mir in oberster Priorität natürlich um die Sicherung unserer Arbeitsplätze. Ich glaube, dass gut ausgebildete und stets qualifizierte Außendienstmitarbeiter einer der Schlüssel dafür sind. Außendienstarbeit muss sich wieder auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren und nicht auf das Abwälzen von Arbeiten, die ursprünglich vom Innendienst erledigt wurden. Wir sollen für Umsatz sorgen, nicht für tolle Verwaltungsarbeit! Der geplanten Einführung des CRM-System salesforce.com sehe ich aus der Erfahrung mit anderen Systemen dieser Art mit großer Sorge entgegen. Die Erhaltung der Gesundheit im Außendienst, vor allem bei längerer Lebensarbeitszeit, ist ein wichtiges Thema für die nächsten Jahre. Das bedeutet auch, einer systematischen Überlastung entschlossen und ehrlich gegenüberzutreten. Alle diese Punkte können wir nur erreichen, wenn wir wirklich offen und ehrlich miteinander umgehen (können). So verstehe ich im Übrigen auch den Punkte offene Kommunikation. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Susanne Kistenmacher Außendienstmitarbeiterin PH GM, 45 Jahre, ledig, zwei Hunde Ich kandidiere:

49 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich sehe mich als Nachwuchskandidat für zukünftige Herausforderungen in der Arbeitnehmervertretung. Ich bin froh, diese Chance zu bekommen und aufmerksam die Geschicke der aktiven Betriebsräte verfolgen zu können. Aus meiner bisherigen Erfahrung im Unternehmen als Vertrauensmann ist mir klar: Veränderungen in der Firma sind wichtig und es wird sie immer geben. Diese Veränderungen und Prozesse mitzugestalten ist eine Interessante und wichtige Aufgabe. Veränderungen im Sinne der Beschäftigten zu gestalten ist das, was mich an der BR-Arbeit reizt. Dabei geht es mir immer um soziale Gerechtigkeit. In der Qualifizierungsstrategie, die der Betriebsrat mit dem unternehmen vereinbart hat, sehe ich einen wichtigen Bestandteil der Personalpolitik. Gute Bildung, das will ich vorantreiben – für alle! Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Andre Vilshöfer Sachbearbeiter CAO CSC, 26 Jahre, verheiratet, bald Vater einer Tochter, zwei Katzen und ein Zwerghamster Ich kandidiere:

50 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Nur ein starker Betriebsrat kann sich für die Arbeitnehmer stark einsetzen. Sehr wichtig ist für mich, dass LIFE nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, sondern dass wir es leben! LIFE selbst spiegelt meines Erachtens nichts anderes, als den gesunden Menschenverstand wider. Schade ist nur, dass es in der Umsetzung vor Ort immer wieder hakt. Auch das unternehmensseitig eingeführte Programm Diversity & Inclusion (Vielfalt & Wertschätzung) ist aus meiner Sicht positiv zu bewerten. Jedoch müssen auch hier Taten folgen. Dem Arbeitgeber muss hier in seinem eigenen Interesse auf die Finger geschaut werden. Funktion: ehem. langjähriger betrieblicher Vertrauensmann Georg Hornykiewytsch Außendienstmitarbeiter PH GM, 60 Jahre, verheiratet, zwei Stiefkinder Ich kandidiere:

51 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Ich möchte aktiv an Veränderung teilhaben und mitgestallten. Eine Stimme sein, die versucht Missstände, die nicht akzeptabel oder fair sind, im Rahmen der Möglichkeiten zu verändern. Wichtig ist für mich vor allem, mehr Akzeptanz für die Familie im Arbeitsleben zu schaffen. Es gibt Phasen im Leben, da ist nicht der eigene Job an erster Stelle im Leben, sondern die, die man liebt. Und das ist richtig so, alles andere ist lebensfremd. Dafür will ich mich aktiv einbringen. Selbstredend geht es mir um eine sichere und gute Arbeitsstelle, auf der man keine Angst hat seine Existenzsicherung zu verlieren. Entwicklungsmöglichkeiten sollen Mitarbeitern aufgezeigt werden können, frei nach dem Motto: Fordern und fördern! Serdar Öztürk Sachbearbeiter CAO CSC, 37 Jahre, verheiratet, eine Tochter Ich kandidiere:

52 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Die Arbeit des Betriebsrates habe ich schon immer für wichtig gehalten und sehr geschätzt. Eine faire und gleichberechtigte Behandlung aller Mitarbeiter sowie eine offene Kommunikation unter Kollegen und Vorgesetzten bilden für mich die Grundlage eines positiven Arbeitsklimas. Durch meine Unterstützung des Betriebsrates möchte ich dazu gerne einen Beitrag leisten. Funktion: Betriebliche Vertrauensfrau Ariane Nitsche Außendienstmitarbeiterin PH SM Neurologie, 42 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, ein Hund Ich kandidiere:

53 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Meine Kandidatur für die BR – Wahl ist mir ein wichtiges Bedürfnis, da eine starke Arbeitnehmervertretung eine sozialpolitische Stabilität für die Belage der Beschäftigten garantiert. Weiterhin sichert sie eine wichtige Grundlage für eine stabile Arbeitsatmosphäre, die zur optimalen Wertschöpfung für die Bayer Vital GmbH beiträgt. Das wichtigste Anliegen für mich ist Arbeitsplatzstabilität, sowie ein gesundes, anspruchsvolles und stabiles Arbeitsklima. Mein Ziel ist es, dass sich alle MA an der Gestaltung (auch Wahlbeteiligung) der Rahmenbedingungen aktiv und konstruktiv beteiligen. Ulrich Kons Außendienstmitarbeiterin PH PAH, 59 Jahre, verheiratet Ich kandidiere:

54 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Die Anforderungen an die Mitarbeiter werden immer höher und auch das Arbeitsvolumen nimmt zu. Es ist notwendig die Komplexität zu reduzieren, um die Aufgaben einfach und effektiv zu erledigen. Dazu muss wieder offen und ehrlich miteinander kommuniziert werden. Auch der respektvolle Umgang miteinander und die Wertschätzung spielt dabei eine große Rolle. Denn nur Zusammen können diese Aufgaben bewältigt werden. Funktionen: Betriebliche Vertrauensfrau Michaela Kurth Material Managerin CAO SCM, 46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder Ich kandidiere:

55 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Seit 21 Jahren lasse ich mich vom Betriebsrat im Rahmen meiner Tätigkeit bei Bayer vertreten. Das ist stets gut gelungen und ich darf gute Arbeitsbedingungen erleben. Dafür bin ich dankbar. Es ist aber auch an der zeit, selber flagge zu zeigen und sich mehr zu engagieren. Das will ich mit meiner Kandidatur tun. Die wichtigsten Themen in diesem Zusammenhang sind für mich: Arbeitsplatzsicherheit Abschaffung/Reduktion des Einsatzes von Leiharbeit Gewährung von gesundheitlicher Prävention am Arbeitsplatz durch das Unternehmen Ehrliche Kommunikation im Unternehmen Erreichbare Ziele für die Mitarbeiter Die Rolle des Arbeitnehmers im Unternehmen soll weiterhin gestärkt werden. Ich wünsche mir, dass sich mehr Kolleginnen und Kollegen für eine Mitgliedschaft und Tätigkeit in der Gewerkschaft gewinnen lassen. Funktion: Betrieblicher Vertrauensmann Andre Laffin Außendienstmitarbeiter PH GM, 47Jahre, verheiratet, 4 Kinder Ich kandidiere:

56 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Außerhalb des Klinikgeschäftes gilt meine ganze Aufmerksamkeit und Hingabe den 16 Beinen die das Leben in mein Zuhause bringen. Gemeint sind hier meine Frau, unsere fünf gemeinsamen Kinder und der zur Gattung Hund gehörende Vierbeiner. Im Zuge einer Betriebsratstätigkeit möchte ich dazu beitragen, die Belange von Familien zu berücksichtigen. Kurzum, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegt mir sehr am Herzen. Funktion: ehem. betrieblicher Vertrauensmann Dittmar Schwab Außendienstmitarbeiter PH GM, 39 Jahre, verheiratet, 5 Kinder, ein Hund Ich kandidiere:

57 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Seit vielen Jahren bin ich für das Unternehmen tätig und arbeite auch eng mit dem Betriebsrat zusammen. Denn nur so kann es aus meiner Sicht zu Verbesserungen im Arbeitsumfeld kommen. Natürlich ist meine Kernkompetenz, die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, mein höchstes Anliegen. Fordern durch Fördern ist meine Devise. In den letzten Jahren ist die IT in allen Bereichen zur Schlüsseltechnologie für schnelles und flexibles Handeln geworden. Wir haben in kürzester Zeit mal soeben die gesamte traditionelle Arbeitsweise im AD auf den Kopf gestellt, statt mit Folder gehts nun mit dem iPad zur Sache. PC Angsthasen müssen, überspitzt ausgedrückt, in kürzester Zeit zu IT Cracks mutieren und das am liebsten von ganz alleine und über Nacht. Eine PDF dazu, natürlich auf Englisch, muss oft reichen. Der Innendienst muss die Arbeit von mehr als 30 Kolleginnen und Kollegen abfangen und das alles ohne Qualitätsverlust in derselben Zeiteinheit. Schlanke und beherrschbare Prozesse sind das Ziel. Prinzipiell verständlich. Doch wir brauchen Augenmaß und einen klaren Plan vor allem im IT-Bereich, denn die Beherrschung der Hard- und Software durch die Nutzer hält m.E. nicht Schritt mit der Entwicklung. Was nützen uns die besten Investitionen wie PWP, wenn sie aus Unwissenheit nicht genutzt werden können. Wo bleibt die Nachhaltigkeit? An diesen Themen arbeite ich und möchte mich noch stärker einbringen. Peter Suhr IT-Trainingsmanager im TCN, 54 Jahre, verheiratet, 3 Söhne Ich kandidiere:

58 BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Bayer ist ein tolles Unternehmen. Die 150jährige Geschichte hat mich sehr beeindruckt. Sehr interessant finde ich, die ständige Einbringung der Arbeitnehmervertretung im Wandel der Jahre. Ohne sie wäre Bayer nicht da, wo wir jetzt stehen. Ich möchte mehr über den Betriebsrat erfahren und ein wichtiger Bestandteil des Betriebsrates werden. Ich stehe für Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie soziale Gerechtigkeit. Mitarbeiterinteressen auch gegen Widerstände durchzusetzen gehört für mich zu den wesentlichen Errungenschaften von Demokratie im Betrieb. Dabei ist es auch hilfreich, wenn man als Vermittler, aber vor allem Vertreter der Mitarbeiter gegenüber der Geschäftsleitung fungiert. Ich möchte den Betriebsrat und dessen Arbeit gerne noch besser kennenlernen und mich zu einer tragenden Säule zu entwickeln. Manuel Hellmig Außendienstmitarbeiter PH SM Ophthalmologie, 45 Jahre, ledig, 1 Sohn Ich kandidiere:


Herunterladen ppt "BR-Wahl 2014 bei Bayer Vital Auf den folgenden Seiten stellen sich Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten der IG BCE für die BR-Wahl bei der Bayer Vital."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen