Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Siemens AG 2005 - Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/2007 1 Automation and Drives 1 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Siemens AG 2005 - Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/2007 1 Automation and Drives 1 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights."—  Präsentation transkript:

1 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 1 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Zentrale Peripherieerweiterung für SIMATIC Microbox PC 420 P Automation and Drives C IO

2 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 2 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Die PC IO zentrale Peripherie- erweiterung ist eine modulare Signal Ein-/Ausgabe Einheit für den Einsatz im SIMATIC Microbox PC 420. Sie eignet sich hervorragend für den Einsatz im industriellen Umfeld bei: Messen, Steuern und Regeln z.B. Bestückmaschinen Allgemein

3 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 3 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung Aufbau Die PC IO zentrale Peripherieerweiterung für Microbox PC 420 besteht aus dem Gebererweiterungsrahmen PC IO KIT 040 Verdrahtung der 4 Geber-/Zähler- Schnittstellen zwei Ausführungen von IO-Modulen PC IO MOD Digital DI, 16 DO PC IO MOD Analog AI, 8 AO, 4 PT100 dem IO-Erweiterungsrahmen PC IO KIT 030 Aufnahme von bis zu 2 IO-Modulen der Basisbaugruppe PC IO Base 400 PCI104-Anschluss Anschlusspunkt für bis zu 4 IO-Modulen 4 Geber-/Zählerschnittstellen Das Konzept Basisbaugruppe mit Anschluss verschiedener IO-Module ermöglicht den skalierbaren, höchst flexiblen und kompakten Aufbau. Überblick

4 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 4 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung SIMATIC Microbox PC 420 mit integrierter zentraler Peripherieerweiterung PC IO Konfigurationsbeispiel Analoge Eingänge/Ausgänge 8 analoge Eingänge 8 analoge Ausgänge 4 PT 100 Temperatursensoren Digitale Eingänge/Ausgänge: 24 digitale Eingänge 16 digitale Ausgänge 4 Geber/Zähler 17mm 22mm sehr kompakter Aufbau Beispielausbau für Achsanwendungen mit Geberanschluss, analoger und digitaler Zentral- Peripherie Überblick

5 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 5 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Aufbauprinzip Beispiel 1: Ausbau mit 1 Base, 2 IO-Modulen und Geberanschluss Überblick Erweiterungsrahmen für Geber mit Geberkabel Digitales IO-Modul mit Gegenstecker für Anschluss der Signalleitungen Base 400 Basisbaugruppe Erweiterungsrahmen für IO-Module Analoges IO-Modul mit Gegenstecker für Anschluss der Signalleitungen

6 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 6 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Aufbauprinzip Beispiel 2: Ausbau mit 1 Base und 4 IO-Modulen in 2 Erweiterungsrahmen Überblick

7 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 7 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Verfügbare Ein-/Ausgänge pro eingesetzter Base 1 Analog Modul = 8 Eingänge + 8 Ausgänge + 4 PT Digital Modul = 24 Eingänge + 16 Ausgänge 1 Base = 4 Module AIOmitDIO EingängeAusgänge & & & 0 bis 4 0 bis 3 0 bis 2 96 digital 72 digital / 8 analog 48 digital / 16 analog 64 digital 48 digital / 8 analog 32 digital / 16 analog Überblick

8 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 8 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Hohe Effizienz und Flexibilität Bis zu 4 IO Module über einen PCI104 Steckplatz realisierbar Hohe Flexibilität bei Auswahl und Erweiterbarkeit der Peripherie- baugruppen Treiber für verschiedene Betriebssysteme Höchste Packungsdichte mit bis zu 320 digitalen I/Os integrierbar Direkter Peripherieanschluss mit Direktsteckertechnik PC IO Peripheriebaugruppe Highlights Systemverfügbarkeit Präventive Schutzmaßnahmen für Vermeidung potentieller Ausfälle Überwachungs- und Diagnosefunktionalität Highlights Robustheit Geeignet für hohe Schwing-/Schock- belastung im Betrieb durch Federsteck- klemmen Höchste Kompaktheit

9 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 9 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Robustheit und Höchste Kompaktheit Kompakter, platzsparender Aufbau mit einer Integrationsdichte von bis zu 320 digital IOs in einem Microbox PC 420 für den kostensparenden maschinennahen Einbau Robustheit und Kompaktheit Kombinationsmöglichkeiten der 4 AIO/DIO Module pro Base: Verfügbare Ein-/Ausgänge pro Base AIOmitDIOEingängeAusgänge & & & 0 bis 4 0 bis 3 0 bis 2 96 digital 72 digital / 8 analog 48 digital / 16 analog 64 digital 48 digital / 8 analog 32 digital / 16 analog Geeignet für hohe Schwing- und Schockbelastung im Betrieb durch... Federsteckklemmen für einen sicheren Kontakt durch langfristige Federkontaktkraft auch unter rauen industriellen Umgebungseinflüssen Geeignet für platzsparenden Aufbau durch... Direktsteckertechnik für direkten Anschluss der Signalleitungen an Schnittstelle der analogen/ digitalen Module ohne zusätzlichen Klemmenblock Hohe IO-Integrationsdichte:

10 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 10 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Hohe Effizienz Bild 1: 4 IO-Module je Base ankoppelbar Hohe Effizienz bei der Erweiterbarkeit der Kompo- nenten durch… Ressourcenschonende Ankopplung von bis zu vier IO- Modulen (Bild 1) an eine Base- Baugruppe über nur einen PCI104-Steckplatz. Platz- und kostensparende Modulankopplung für maximale Ausbaumöglichkeiten

11 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 11 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Hohe Flexibilität Kosteneinsparung durch spezifische Hard- und Softwarekonfiguration je nach Applikationsanforderung Einsatz zentraler und dezentraler Peripheriegeräte für flexible Automatisierungskonzepte mit breiter Funktionsvielfalt Flexibilität Hohe Flexibilität bei der Auswahl, Erweiterbarkeit und Montage der Komponenten durch… Skalierbarbarkeit in Art und Anzahl der Ein- und Ausgänge Digital/Analog incl. der PT100-Eingänge Bis zu 3 Base je Microbox Bis zu 4 Zähler/Geber je Base Bis zu 4 Module je Base Treiber für verschiedene Betriebssysteme verfügbar Windows XP Professional Windows XP embedded SICOMP RMOS3 Parallele Kombination mit dezentralen Peripheriekomponenten, z. B. über Profibus- oder Ethernet-Schnittstelle des Microbox PC 420

12 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 12 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Systemverfügbarkeit Nutzen: Störungsfreie Signalverarbeitung für maximale Anlagenverfügbarkeit und hohe Produktivität Präventive Schutzmaßnahmen zur Vermeidung potentieller Ausfälle Potentialgetrennte digitale Ein- und Ausgänge verhindern Ausgleichs- ströme zwischen unterschiedlichen Spannungspotentialen Überwachungs- und Diagnose-Funktionalitäten Überwachungsmechanismen Watchdog und Heartbeat Überwachung der Kommunikation zu IO-Modulen Überwachung der digitalen Ausgänge: Signal bei Kurzschluss Unterspannung Leitungsbruch Überhitzung Systemverfügbarkeit

13 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 13 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Schnittstellen PC IO BASE 400 PCI104 Busstecker (Verbindung zum Microbox Basisboard) Spannungs- versorgung Geber 4 Kommunikations- schnittstellen zu IO Modulen Anschlussstecker Geber intern von Base an Geberrahmen Base- Schiebeschalter für Einstellungen der Modulslotnummer Technische Daten

14 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 14 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Schnittstellen PC IO MOD Digital 010 und PC IO MOD Analog Stecker mit je 4 analogen Ein- und Ausgänge 1 Stecker mit 4 PT100 Anschlüssen Kommunikationsschnitt- stelle zur Base 2 Stecker mit je 8 digitalen Ein- und Ausgänge und Spannungszuführung 1 Stecker mit 8 schnellen digitalen Eingängen und Spannungszuführung Technische Daten

15 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 15 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Maximale Peripherieausbauten Technische Daten

16 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 16 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Maximale Peripherieausbauten Technische Daten

17 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 17 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO Peripheriebaugruppen Technische Daten Zulassungen SicherheitsbestimmungenIEC/EN CE-Konformität EG-Richtlinie 89/336/EWG (EMV Richtlinie) Einsatz im Industriebereich: Störaussendung: EN Störfestigkeit: EN Einsatz im Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie für Kleinbetriebe: Störaussendung: EN Störfestigkeit: EN Maße und Gewichte Einbaumaße B x H x T Grundgerät Microbox PC 420: 262 x 134 x 47 mm Tiefe Grundgerät ab Anlage Hutschiene:50 mm Tiefe zusätzlich je Erweiterungsrahmen Zähler/Geber Erweiterungsrahmen (KIT 040) je +17 mm IO-Modul Erweiterungsrahmen (KIT 030) je +22 mm Gewichte (ohne Zubehör)PC IO Base 400 ca. 60g PC IO MOD DIGITAL 010 ca. 50g PC IO MOD ANALOG 020 ca. 100g PC IO KIT 030 ca. 300g PC IO KIT 040 ca. 200g Technische Daten Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten.

18 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 18 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung bei Einsatz in SIMATIC Microbox PC 420 – Highlights Wesentliche KundenwünscheTechnische Ausprägung Hohe KompaktheitAbmessung / Volumen bei Funktion Hohe RobustheitEMV Ganzmetall Potentialgetrennte digitale IOs Temperatur Verlustleistungsarme Realisierung Schock/ Vibrationen Robuste Baugruppenrahmen + Befestigung Wartungsfreiheit Ohne Lüfter Ohne CMOS-Batterie Einfache Anschlusstechnik Direkt-Klemm-Steckertechnik Erweiterbarkeit / Flexibilität Modularer IO Ausbau Programmierbarer µController Programmierbares FPGA Technische Daten Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten.

19 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 19 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung Technische Daten Basisdaten Komponenten Hauptkomponenten PC IO Base 400 PC IO MOD Digital 010 (Digitales IO-Modul mit Gegenstecker) PC IO MOD Analog 020 (Analoges IO-Modul mit Gegenstecker) Zubehörkomponenten PC IO KIT 040 (Erweiterungsrahmen Geber mit internen Kabel) PC IO KIT 030 (Erweiterungsrahmen IO mit Abdeckblech) Aufbau PC IO Base 400 mit PCI104-Schnittstelle für Microbox PC Schnittstellen für den Anschluss von je einem IO-Modul 4 Schnittstellen für den Anschluss von je einem Geber (Zähler) Über KIT 040 Bis zu wahlweise 4 IO-Modulen an einer Base 400 Bis zu 4 MOD Digital 010 anschließbar Bis zu 2 MOD Analog 020 anschließbar PC IO KIT 030 Für Aufnahme von bis zu 2 IO-Modulen Stromversorgung Intern von PC 420 Logik Analog Von Extern Geberversorgung (bis typ. 24 VDC) Versorgung für PC IO MOD DIGITAL 010 (typ. 24 VDC) Einsatzbedingungen ohne Lüfter es gelten die Einsatzbestimmungen des PC 420 Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

20 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 20 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung SIMATIC Microbox PC 420 bei Einbau von PC IO Technische Daten Umgebungsbedingungen allgemeinnach SIMATIC Richtlinien SchutzartIP 20 nach EN SchwingungGerät ohne Festplatte: Frequenz / Auslenkung / Beschleunigung / Zyklen pro Achse / Oktave/min 10 – 58 Hz / 0,075 mm / - / 10 / 1 58 – 200 Hz / - / 9,8 m/s² / 10 / 1 nach IEC , Prüfung Fc Gerät mit Festplatte: Wandmontage 10 – 58 Hz / 0,035 mm / - / 10 / 1 58 – 200 Hz / - / 4,9 m/s² / 10 / 1 Hutschiene: keine mechanische Anregung zulässig SchockGerät ohne Festplatte: Beschleunigung / Schockdauer 150 m/s² / 11 ms nach IEC , Prüfung Ea Je 3 in pos. und neg. Richtung pro Achse, Halbsinus Gerät mit Festplatte: Wandmontage 50 m/s² / 30ms Hutschiene: keine mechanische Anregung zulässig Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

21 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 21 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung SIMATIC Microbox PC 420 bei Einbau von PC IO Technische Daten Umgebungsbedingungen Elektromagn. Verträglichkeit (EMV): Störaussendung Störfestigkeit gegen schnelle transiente Störgrößen Störfestigkeit gegen Stoßspannungen Störfestigkeit gegen Entladen statischer Elektrizität Störfestigkeit gegen Hoch- frequenzeinstrahlung Störfestigkeit gegen Hoch- frequenzbestromung auf Leitungen EN Klasse B Zur Einhaltung von Klasse B ist ein AC 230 V Netzteil zu verwenden, welches den Anforderungen nach EN Klasse B genügt. ± 2 kV (IEC , Burst) ± 1 kV (IEC , Surge symmetrisch, Länge > 30m) mit Blitzschutzelement ± 2 kV (IEC , Surge unsymmetr., Länge > 30m) mit Blitzschutzelement ± 6 kV, Kontaktentladung (IEC ) ± 8 kV, Luftentladung (IEC ) 10 V/m, 80% AM, 80 MHz bis 1 GHz (IEC ) 10 V/m, 80% AM, 1,4 GHz bis 2 GHz (IEC ) 10 V, 80% AM (1kHz), 9 kHz bis 80 MHz (IEC ) Umgebungstemperatur in Betrieb (abhängig von Einbaulage) 0 bis 50 ºC mit CompactFlash-Card (Horizontal) 0 bis 45 ºC mit CompactFlash-Card (Vertikal) 5 bis 40 ºC mit Festplatte (Horizontal und Vertikal) Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

22 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 22 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung Technische Daten Basisdaten PC IO Base 400 Aufbauform ähnlich PCI104 Platzierung PCI-Stecker zu Befestigung wie PCI104 Baugruppenbefestigung mittels 4 Schraubbolzen Abmessungen ca. 100x96mm Funktionsgliederung 4 Schnittstellen für Anschluss je eines Geber-/Zählersignales Flexible Daten-Vorverarbeitung 4 Schnittstellen zu IO-Modulen 4 Zähler / Geber-Schnittstellen Host-Interface PCI104 Schnittstelle IO-Modul Interface Anzahl 4 Bis max. 2 MOD Analog 020 an einer Base 400 anschließbar Bis zu 4 MOD Digital 010 an einer Base 400 anschließbar Flachbandkabelverbindung zu je einem IO-Modul Serielle Daten- und Steuer-Verbindung Schiebtakt ca. 2MHz Kommunikation über 32Bit Schieberegister Geber/Zähler Interface Anzahl 4, Physik RS422 Unterstützung von Inkrementalgeber mit A-, B- und Null-Spur Flachbandkabelverbindg. zu Erw.rahmen Geber mit SUB-D Geber-Spannungsversorgung Zuführung von extern max. 24V/0,3A max. je Geber Verpolschutz in Verbindung mit externer Absicherung 4 Binäre Sondersignale Eingangsspg. 24 VDC typ., Ca. 10µs Zeitkonstante der Eingangsfilter Funktionalität Zähler / Geber Zählfrequenz 1,25 / 2 / 2,5 / 4 MHz Torgenerierung flanken- oder pegelgetriggert Frequenz und Pulsbreitenmessung Max. Eingangsfrequenz Inkrementalgeber 2 MHz (über RS422) Die Quelle der Zählsignale und Nullmarke asuwählbar Betriebsart für jeden der 4 Kanäle getrennt einstellbar Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

23 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 23 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung Technische Daten Basisdaten PC IO MOD Digital 010 Aufbauform Abmessungen ca. 100x96mm Schraubmontage in PC IO KIT 030 (Erweiterungsrahmen IO) Kommunikations- schnittstelle zu Base polige Flachbandkabelverbindung Automatische Erkennung durch Base 400 Potentialtrennung zw. System- und Peripherieteil 500 VDC funktionale Trennung Ein galvanischer Kreis für alle DI und DO Spannungsversorgung Systemteil: +5V und +3,3V über BIO 300 von PC 420 Peripherieteil 24 VDC typ., 4A Summenstrom max. Verpolschutz ja, unter Einbeziehung d. Absicherung (ext. nötig) Verdrahtung Peripherieteil über direkte Zugfederstecker der Fa. Weidmüller (S2L/B2L) Leitungen mit bis zu 1mm2 Querschnitt anschließbar 24 Digitale Eingänge 24 VDC typ./2mA 16 Digitale Eingänge 1ms typ. Zeitkonstante der Eingangsfilter 2 DI schnellst ca. 10µs Zeitkonstante 8 Digitale Eingänge 0,1ms typ. Zeitkonstante der Eingangsfilter, Interruptfähig Sammelinterrupt für Änderung an einem der Eingänge über Base Digitale Ausgänge 24 VDC typ., p-schaltend, 2 kHz max. Schaltfrequenz Schaltverzögerungszeit 30µs typ. Einschaltvorgang, 130µs typ. Ausschaltvorgang 4 Gruppen zu je 4 Ausgängen 1A Summenstrom max. je Gruppe/Baustein Kurzschlussfest, Löschdioden sind extern vorzusehen Diagnose je 8 Ausg.: Übertemp., Kurzschluss, Leitungsunterbrechung Verdrahtung Peripherieteil über direkte Zugfederstecker der Fa. Weidmüller (S2L/B2L) Leitungen mit bis zu 1mm2 Querschnitt anschließbar Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

24 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 24 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung PC IO zentrale Peripherieerweiterung Technische Daten Basisdaten PC IO MOD Analog 020 Aufbauform Abmessungen ca. 100x96mm Schraubmontage in PC IO KIT 030 (Erweiterungsrahmen IO) Kommunikations- schnittstelle zu Base polige Flachbandkabelverbindung Automatische Erkennung durch Base 400 Potentialtrennung zw. System- und Peripherieteil keine Kommunikations- schnittstelle zu Base polige Flachbandkabelverbindung Automatische Erkennung durch Base 400 Spannungsversorgung +5V, +3,3V über Base 400 von PC 420 Verdrahtung Peripherieteil über direkte Zugfederstecker der Fa. Weidmüller (S2L/B2L) Leitungen mit bis zu 1mm2 Querschnitt anschließbar 8 Analoge Eingänge Auflösung 12 Bit incl. Vorzeichen, single ended Wiederholgenauigkeit 10 Bit incl. Vorzeichen Eingangsspannungsbereich 0-5/10V, +-5/10V Eingangsimpedanz >10kOhm Wandlungszeit zw. 150 und 200µs pro Kanal (bei Verwendung PT100) Wandlungszeit zw. 50 und 100µs pro Kanal (ohne Verwendung PT100) 4 PT100 Ausführung als 2-Draht, Messbereich -200°C – 230°C, Auflösung 1°C 8 Analoge Ausgänge Auflösung 16 Bit incl. Vz., single ended Ausgangsspannung +-10V Max. Laststrom 2mA Wandlungszeit zw. 100 und 200µs pro Kanal Genauigkeit 0,5% Verdrahtung Peripherieteil über direkte Zugfederstecker der Fa. Weidmüller (S2L/B2L) Leitungen mit bis zu 1mm2 Querschnitt anschließbar Technische Änderungen/Verbesserungen vorbehalten. Technische Daten

25 © Siemens AG Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/ Automation and Drives 25 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights Robustheit und Kompaktheit Hohe Effizienz Flexibilität Systemverfügbarkeit Technische Daten PC IO Zentrale Peripherieerweiterung Zentrale Peripherieerweiterung für SIMATIC Microbox PC 420 P Automation and Drives C IO


Herunterladen ppt "© Siemens AG 2005 - Änderungen vorbehalten A&D SE IPC, 03/2007 1 Automation and Drives 1 SIMATIC PC - the more industrial PC Allgemein Überblick Highlights."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen