Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rauchen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rauchen."—  Präsentation transkript:

1 Rauchen

2 alle 10 Sekunden stirbt 1 Raucher
3 Mio. Menschen pro Jahr

3 Rauchen (weltweit) ca. 1/6 der Erdbevölkerung(1 Milliarde Menschen) raucht Zigaretten/Minute werden durschnittlich konsumiert 5 Billionen Zigaretten/ Jahr werden konsumiert

4 Rauchen in Österreich 2,4 Millionen Raucher 10.000 tote Menschen
pro Jahr durch Rauchen mehr Tote als bei Alkohol, Verkehrsunfällen, AIDS uns Mord zusammengenommen Rauchen 10 000 Alkohol 361 Unfälle 2 466 Aids 54 Mord 61

5 Warum raucht man? Nikotin macht abhängig!!
Nikotin erreicht das Gehirn innerhalb von sieben Sekunden nach der Inhalation. Nikotin produziert eine Vielzahl positiver Effekte: 1.) bessere Stimmung 2.) erhöhte Konzentration geringeres Gewicht Gruppenzwang

6 Zwei Krankheitsgruppen durch das Rauchen
Herzkreislauferkrankungen Tumore/Karzinome: Lippe, Zunge, Kehlkopf, Lunge, Nierenbecken, Harnblase beruhen auf 2-erlei Schadstoffgruppen: Kreislaufschäden kanzerogene Stoffe

7 Z I G A R E T S t o f f e i n e i n e r

8 COPD entsteht durch Kohlenmonoxid und Teer
andere Bezeichnung für Raucherlunge = Mischung aus Bronchitis und Lungenemphysem  Lungenbläschen werden zerstört 4-häufigste Todesursache weltweit

9 Lungen im Vergleich

10 Krebskrankheiten durch Rauchen
bis zu 17 verschieden Krebsarten Lungenkrebs = die häufigste Krebserkrankung durch Rauchen rund Menschen/Jahr in Österreich erkranken daran 85 % davon sind Raucher 5 % der Erkrankten durch Rauchen = Passivraucher

11 LUNGENKREBS hat mit 13 Jahren angefangen zu rauchen starb mit 34 an
Lungenkrebs, der durch das Rauchen hervorgerufen wurde.

12 Krankheiten durch Rauchen
Kehlkopfkrebs Lungenkrebs

13 Krankheiten durch Rauchen
Zungenkrebs Darmkrebs

14 Krankheiten durch Rauchen
Magenkrebs Nierenkrebs

15 Krankheiten durch Rauchen
Leberkrebs Mundhöhlenkrebs

16 TABAKRAUCH verstopft Arterien unterbindet die Sauerstoffzufuhr
Absterben der Beine/Hände kann die Folge sein (z.B. Raucherbein) Impotenz kann entstehen Herzinfarkt und Schlaganfall können folgen

17 SCHLAGANFALL Während eines Schlaganfalls der durch das Rauchen hervorgerufen wurde, ist ein Blutgefäß geplatzt. Dadurch wurde das Gehirngewebe zerstört, und der Raucher getötet. Das Bild zeigt den Querschnitt eines Raucherhirns.

18 Gefahren durch Rauchen in der Schwangerschaft
Geringeres Geburtsgewicht Kleinerer Kopfumfang Geburtsdefekte Geringere Größe Plötzlicher Kindstod

19 Anzeichen von Raucherkrankheiten
Herzstiche bei Anstrengungen schmerzende Beine beim Gehen häufiger Husten Luftnot

20 Arten von Rauchern Passivraucher Aktivraucher

21 Arten von Rauchern Aktive Raucher:
rauchen bewusst und atmen verbrennenden Tabak bis in die Mundhöhle oder bis in die tiefen Atemwege der Lunge ein. Passive Raucher: atmen unfreiwillig Tabakrauch ein. genauso gesundheits-schädlich wie das aktive Rauchen

22 Alternativen Nicorette: =Inhalator in Form eines Kaugummi
der Nikotinblutspiegel beträgt 1/3 der Werte zum Rauchen je häufiger inhaliert wird desto größer ist der Nikotinblutspiegel

23 Alternativen Elektrische – Zigarette:
= Inhalator in Form einer Zigarette keine Verbrennung inhaliert werden verdampfende Flüssigkeiten Flüssigkeit = Liquid Dampf erzeugt das selbe Gefühl wir beim Rauchen kein giftiger Nebenstromrauch

24 Rauchen in der Zukunft solang die
Nachfrage groß ist die Tabakindustrien viel Geld verdienen das Finanzministerium viel Geld durch die Tabaksteuer verdienen (Tabaksteuereinnahmen nur in Österreich im Jahr 2012: 1,7 Mrd. Euro) wird es keine Zukunft ohne dem Rauchen geben

25 Ich danke für eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Rauchen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen