Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CounterBooks. CV Retail Limited CV Retail CV Retail Werdegang 1998 - Chantrey Vellacott DFK, einer der 20 führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CounterBooks. CV Retail Limited CV Retail CV Retail Werdegang 1998 - Chantrey Vellacott DFK, einer der 20 führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen in."—  Präsentation transkript:

1 CounterBooks

2 CV Retail Limited

3 CV Retail CV Retail Werdegang Chantrey Vellacott DFK, einer der 20 führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Groβbritanien, gründet CV Retail (~ 400 Mitarbeiter) 1999 – Erste Umsetzung bei Esso – Die internetbasierte Version CounterBooks wird entwickelt 2003 – CounterBooks wird in der Schweiz und Finnland eingeführt 2005 – CounterBooks wird in Deutschland eingeführt Heute - CounterBooks ist in Frankreich, Irland, Norwegen und Groβbritanien vertreten

4 CV Retail Steuerberater in Deutschland Wotax - Juni 2005 Stümpges – Januar 2004 Contax – Oktober 2005 Egelseer – November 2005 Petro-Consult – Januar 2006 Kunkel - April 2006 Euro Tax – Mai 2006 Hansa Accounting - Januar 2007 Wesselmann & Persch -Januar 2007 Zebransky -Januar 2007

5 CounterBooks Das Zusammenspiel von… Help DeskSteuerberater Regionales Büro Franchisee Gruppe Multi-Anwender Zugang / Online Berichte Qualitätsmanagement / Key Performance Indikatoren CounterBooks – Datenzentrum Rücksprache Franchisegeber

6 Systemüberblick

7 Dateneingabe Folien 8-18 Berichte Einzel – Filialen Folien Berichte Filialennetzwerke Folien Help Desk Service Folien 43-45

8 CounterBooks Buchhaltung - Dateneingabe - Einzel - Filialen

9 Dateneingabe einzelne Filialen Benutzerdefinierte Zugangsberechtigung Für jeden Anwender gibt es einen Benutzerzugang – dieser ist individuell anpassbar Der Zugang ist möglich zu einer einzelnen Filiale, Gebieten oder Gruppen (Klicken Sie um fortzufahren) Der Zugang kann auf bestimmte Bildschirme, Dateneingabe oder Berichte limitiert werden

10 Dateneingabe einzelne Filialen Tagesabrechnung – Umsatz (Klicken Sie um fortzufahren) Die Bildschirme für die Dateneingabe sind einfach zu verstehen und zu bedienen. Das System ist speziell geeignet für Einzelhandelsbetriebe und deren tägliche Buchhaltung. Arbeitet der Franchisenehmer mit einem Kassensystem, kann die Reihenfolge an das POS-System angepasst werden und Daten direkt in CounterBooks importiert werden Die täglichen Umsätze werden auf Kategorieebene verbucht. Die Summe des Gesamtumsatz wird mit dem Bericht der Kasse abgeglichen

11 Dateneingabe einzelne Filialen Tagesabrechnung - Kreditverkäufe Im Kreditverkäufebildschirm werden die Gesamtsumme der Kreditkartenverkäufe und Umsätz von Kreditkunden eingegeben Die Reihenfolge und die vorgegebene Auswahl an Unternehmen/Personen ist individuell anpassbar Andere nicht regelmäßig gebrauchte Unternehmen für Kreditverkäufe können individuell ergänzt und über das Drop Down Menü aufgerufen werden (Klicken Sie um fortzufahren)

12 Dateneingabe einzelne Filialen Tagesabrechnung - Barzahlungen (Klicken Sie um fortzufahren) In diesem Bildschirm werden alle Bareinzahlungen und Barauszahlungen, die die Kasse betreffen, eingegeben. Es werden Zahlungen mit und ohne Beleg sowie Bargeldeinnahmen mit einem Beleg erfasst

13 Dateneingabe einzelne Filialen Tagesabrechnung - Kassenbestand Bankeinzahlungen auf andere Bankkonten können hier vorgenommen werden CounterBooks errechnet den Endbestand der Kasse und zeigt die Abweichung von dem tatsächlichen Wert (Kassendifferenz) an Der Kassenbestandsbildschirm zeigt eine Zusammenfassung aller eingepflegten Daten für diesen Tag

14 Dateneingabe einzelne Filialen Tagesabrechnung - Tagesabschluss Der Tagesabschlussbildschirm zeigt zur Nachprüfung alle Eingaben des Tages Bevor man den Tag abschließen kann, muss die Kassendifferenz akzeptiert werden Die Tagesabschlussberichte können auch über das Berichtsmenü für jeden beliebigen Tag eingesehen werden (Klicken Sie um fortzufahren)

15 Dateneingabe einzelne Filialen Transaktionen Der Transaktionenbildschirm wird für Rechnungen, die nicht bar sondern per Banküberweisung beglichen werden, Journalbuchungen, Rechnungsabgrenzungsposten und Rückstellungen verwendet. Die Liste der Unternehmen/ Personen (Handelskreditoren) ist für den einfachen Gebrauch alphabetisch nach Typ geordnet Jede Transaktion wird automatisch mit einer einmaligen Transaktionsnummer versehen und kann zu jedem späterem Zeitpunkt wieder gefunden werden (Klicken Sie um fortzufahren)

16 Dateneingabe einzelne Filialen Zahlungsaufträge Im nächsten Schritt werde alle fälligen Zahlungen für den ausgewählten Tag angezeigt und ausgewählt, welche Rechnung per Bankübeweisung beglichen werden soll Einzelne Positionen können nach Fälligkeitsdatum, Unternehmen/Person oder Rechnungsdatum geordnet werden (Klicken Sie um fortzufahren)

17 Dateneingabe einzelne Filialen Kontobewegungen Bankeinzahlungen von Debitoren und Zahlungen an Kreditoren werden hier verbucht Für jede Buchung kann bei Bedarf ein Buchungstext eingegeben werden (Klicken Sie um fortzufahren)

18 Dateneingabe einzelne Filialen Kontoabstimmung Der Kontobewegungsbildschirm zeigt alle eingegebenen Geldmittelbewegungen (Gutschriften und Zahlungen) auf den Konten für einen bestimmten Zeitraum an Die erfolgten Gutschriften und Belastung werden mit dem tatsächlichen Bankauszug verglichen und bei Übereinstimmung abgehakt

19 Systemüberblick Berichte Einzel - Filialen

20 Berichte einzelner Filialen Laufende Berichte (Klicken Sie um fortzufahren) Die laufenden Berichte gewährleisten eine vollständige Analyse aller eingegebenen Daten Über die Benutzerbestimmung kann der Zugang zu den einzelnen Berichten kontrolliert werden Schlüsseldaten wie Erfolg, Bruttoverdienst pro Kategorie und die Bilanz sind tagesaktuell einsehbar

21 Berichte einzelner Filialen Laufende Berichte – Bruttoverdienst Der Bruttoverdienstbericht zeigt den Bruttogewinn pro Verkaufskategorie an. Anhand vorgegebener Margins wird der aktuelle Warenbestand täglich kalkuliert Die einzelnen Positionen können angeklickt werden und die dahinter stehenden Tranksaktionen eingesehen werden

22 Berichte einzelner Filialen Laufende Berichte – Bilanz Die Bilanz kann für einen gewünschten Zeitraum eingesehen werden. Sie ist stets tagesaktuell Die einzelnen Positionen können angeklickt werden und die dahinter stehenden Tranksaktionen eingesehen werden

23 Dateneingabe einzelne Filialen Kontrollberichte U.a. gebuchte Rückstellungen, Rechnungsab- grenzungsposten und Transaktionen können für einen gewünschten Zeitraum aufgezeigt werden

24 Berichte einzelner Filialen Monatsendberichte Monatsberichte werden nach der Datenüberprüfung des Steuerberaters erstellt und sind online als pdf einsehbar (siehe pdf Bericht anbei) Die Zeitspanne zwischen dem Abschluss der Datenprüfung und dem Erstellen der Berichte beträgt 24 Stunden

25 Berichte Filialnetzwerke

26 Berichte Filialnetzwerk Zugangsberechtigung (Klicken Sie um fortzufahren) Der Franchisegeber erhält eine Auswahl aller Filialen und kann sich mit seinem Login zu allen Filialen Zugang verschaffen Für einen Filial- oder Gebietsleiter kann ein limitierter Zugang eingerichtet werden. Der einzelnen Franchisnehmer hat nur Zugang zu seiner Filiale

27 Berichte Filialnetzwerk Berichte einzelner Filialen innerhalb eines Netzwerks (Klicken Sie um fortzufahren) Die laufenden Berichte einzelner Filialen eines Netzwerks beinhalten Tagesabrechnungsanalysen, Erfolgsrechnung, Bruttoverdienst pro Kategorie, sonstiges Einkommen und Kostenanalyse der Filiale Die Monatsberichte werden für jede Filiale erstellt und beinhalten Umsatz/Gewinn, Nettoeinkommen und Kosten

28 Berichte Filialnetzwerk Berichte einer Filial-Gruppe Laufende Berichte für die Gruppe beinhalten eine Betriebsanalyse für die Gruppe als Ganzes (konsolidierte Berichte) Monatsberichte für die Gruppe beinhalten Umsatz/Gewinn, Nettoeinkommen, Kosten und Bilanz

29 Head Office Berichte Möglichkeiten der Berichtsauswertung

30 Datenanalyse Für Gebietsleiter/Head Office Echtzeitdaten online verfügbar Multi-Filial Analyse und Berichtsystem Datenauszug für Excel HO-Berichte Filialnetzwerk

31 Datenanalyse – Filialauswahl (Klicken Sie um fortzufahren) In der Datenanalyse werden die Filialen ausgewählt, für welche die Datenanalyse erstellt werden soll

32 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Kategorieauswahl (Klicken Sie um fortzufahren) Unterschiedliche Umsatzkategorien werden ausgewählt

33 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Metrische Auswahl (Klicken Sie um fortzufahren) Festlegung der Kennzahlen

34 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Filiale gegenüber Kategorie Die Datenanalyse kann unterschiedlich dargestellt werden Die Daten aller Filialen können auf einen Blick verglichen werden

35 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Kategorie gegenüber Filiale (Klicken Sie um fortzufahren)

36 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Kategorie gegenüber metrische Auswahl (Klicken Sie um fortzufahren)

37 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Export in Excel (Klicken Sie um fortzufahren) Die Daten können bei Bedarf in Excel exportiert und weiter verarbeitet werden

38 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Bilanzoptionen (Klicken Sie um fortzufahren) Bilanzposten können ebenfalls als Kennzahlen für die Datenanalyse ausgewählt werden

39 HO-Berichte Filialnetzwerk Datenanalyse – Bilanzoptionen Die Analyse kann unterschiedlich dargestellt werden Die Bilanzposten der einzelnen Filialen können direkt verglichen werden.

40 HO-Berichte Filialnetzwerk Komissions Bericht Der Komissionsbericht zeigt die Umsätze und dazu gehörende Franchisegebühr pro Filiale auf

41 HO-Berichte Filialnetzwerk Aktueller Stand Monatsabschluss – Monatsberichte Dieser Bericht gibt eine Übersicht über den aktuellen Stand der Monatsabschlüsse durch den Steuerberater und den Pächter sowie der erstellten Monatsendberichte

42 Graphische Berichtsanalysen (optional erhältlich) Für den Datenanalytiker im Head Office Überwachung von Kennzahlen Abweichungsbericht Frühwarnsystem - Liquidität & Kapital Das Head Office System zeigt die Daten aller Filialen an. Ein Abweichungsbericht zeigt Filialen ausserhalb der erwarteten Toleranzabweichung pro Monat auf Budgetvergleich – Umsatz Vorjahresvergleich Umsatz / Filiale / Monat HO-Berichte Filialnetzwerk

43 System Überblick Help Desk Service

44 System Überblick Telefonische System- / Buchhaltungshilfe an Wochentagen Sicheres, integriertes Nachrichtensystem Filialen werden einem Steuerberater zugeordnet (kein Call Centre) Online Hilfe

45 System Überblick Sicheres Nachrichtensystem (Klicken Sie um fortzufahren) Das integrierte Nachrichtensystem ermöglicht den Benutzern Fragen und Probleme an das Helpdesk zu kommunizieren


Herunterladen ppt "CounterBooks. CV Retail Limited CV Retail CV Retail Werdegang 1998 - Chantrey Vellacott DFK, einer der 20 führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen