Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MMag.a Christina Misar-Dietz, AHS Rahlgasse, 1060 Wien

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MMag.a Christina Misar-Dietz, AHS Rahlgasse, 1060 Wien"—  Präsentation transkript:

1 MMag.a Christina Misar-Dietz, AHS Rahlgasse, 1060 Wien
voXmi eLecture: Flucht und Migration – Einflüsse auf die Schulentwicklung Teil 2: Unterricht MMag.a Christina Misar-Dietz, AHS Rahlgasse, 1060 Wien

2 Überblick Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem
Unterricht: Flucht und Migration Neuangekommene im Unterricht Materialien und Links

3 Umfrage Zuhörer_innen:
Wer unterrichten in welchem Schulzweig? In Schulen, die Flüchtlinge aufgenommen haben? In Klassen mit Neuzugängen?

4 Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem
Fakten Unterstützungssysteme Erfahrungen

5 Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem: 1. Fakten
Zahlen aufgenommene Asylwerber_innen in Österreichs Schulen APS 1.922 AHS bzw. BHS (Stichtag ) Gesetzliche Grundlage Alle Kinder im Alter der allgemeinen Schulpflicht, die sich in Österreich dauernd aufhalten, haben das Recht und die Pflicht, die Schule zu besuchen (vgl. § 1 Abs. 1 SchPflG) Quelle: BMB (2016): Flüchtlingskinder und -jugendliche an österreichischen Schulen

6 https://youtu.be/flmbltv4eBg
Bildungsstatistik von Flüchtlingen global (UNHCR)

7 Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem: 2. Unterstützungssysteme
Sprachförderung Quelle: BMB (2016): Flüchtlingskinder und -jugendliche an österreichischen Schulen

8 Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem: 2. Unterstützungssysteme
Projekt MIT (Mobile Interkulturelle Teams) Neben Einzelfallarbeit Prävention, Unterstützung von Lehrer_innen, Schulleitung und Schulaufsicht, Arbeit mit Kollegium, Elternarbeit und Vernetzung. Budget inkl gesichert (Integrationstopf)

9 Flüchtlinge im österreichischen Schulsystem: 3. Erfahrungen
Geflüchtete am GRG Rahlgasse 17 geflüchtete Schüler_innen, meist mit abgeschlossenem positiven Asylverfahren oder subsidiär schutzberechtig 1. bis 7. Klasse, 12- bis 20-Jährige (4 w, 13 m) Über SSR bzw. private Kontakte zuerst Schnupperphase, möglichst zu zweit in Klasse 2 Sprachstartgruppen (U- bzw. O-Stufe), Koordinatorin, wöchentl. Fixtermin MIT-Team, Jugendcoaching

10 Unterricht: Flucht und Migration
Kontext Aufgaben / Zielsetzungen Schule Beispiel Deutschunterricht

11 Unterricht: Flucht und Migration : 1. Kontext
Quelle: ÖIF: Integrationsbaromenter 2017

12 Unterricht: Flucht und Migration : 2. Aufgaben / Zielsetzungen Schule
Unterrichtsprinzip „Interkulturelles Lernen“ „(…) Der Zusammenhalt in der Klasse wird dadurch gefördert, dass alle Schülerinnen und Schüler als gleichberechtigte Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Diskursgemeinschaft der Klasse ihre besonderen Fähigkeiten und Stärken, zum Beispiel ihre Mehrsprachigkeit, einbringen und dafür Anerkennung erfahren.“ (Allg. Lehrplan AHS) Lehrplanbestimmungen Deutsch als Zweitsprache „Der Deutschunterricht muss Schülerinnen und Schüler, für die Deutsch Zweit-(Dritt-oder Viert-)Sprache ist, im Anschluss an die Lern-und Lebenserfahrungen ihrer sprachlichen und kulturellen Sozialisation so fördern, dass damit eine grundlegende Voraussetzung für deren schulische und gesellschaftliche Integration geschaffen wird.“ (LP Deutsch,Sek.I) Quelle: Informationsblätter Nr.6/ (schule-mehrsprachig.at)

13 Unterricht: Flucht und Migration : 3. Beispiel Deutschunterricht
Lektüre zum Thema Kollektive Fluchtereignisse individualisiert Fiktion als geschützter Raum Literarisches Lernen: zu Fremdverstehen und Empathie befähigen Historisches Lernen

14 Unterricht: Flucht und Migration : 3. Beispiel: Deutschunterricht
ide (Informationen zur Deutschdidaktik) 1/2017 „Flucht und Ankommen“ Flucht und Migration als politische, pädagogische und deutschdidaktische Frage. Artikel zu: Orientierung über kontroverse gesellschaftl. Wahrnehmungen Reflexion u. Praxis: Möglichkeiten der Schule Handlungsfeld Deutschunterricht

15 Neuangekommene im Unterricht
Perspektivenwechsel Stolpersteine

16 Neuangekommene im Unterricht: 1. Perspektivenwechsel
„Angekommen – we have arrived“ bis 3 Min. 45 Sek. https://www.youtube.com/watch?v=B3C8_Y9LBTE&index=3&list=PLJHpPjzeOu5JNP ER3_yyOuRzY7oBs2AOj

17 Neuangekommene im Unterricht: 1. Perspektivenwechsel
Beispiel: Schule in Syrien Koedukation nur in Primarstufe Lehrerzentrierter Unterricht, auswendig Lernen Schulpflicht 9 Jahre, rund 46 % (w, 47% m) in Sekundarstufe II (Abschluss: Baccalaureat) „Nationalkunde“ ab 1. Klasse, Religion (sunn. Islam), Fremdspache: Englisch oder Französisch

18 Neuangekommene im Unterricht: 2. Stolpersteine
Sprachen lernen Deutschkenntnisse, Bildungssprache, Dialekte, Fremdsprachenkenntnisse etc. Schule in Österreich verstehen Schulsystem, Rolle der Lehrpersonen, Unterrichtsmethoden, - gegenstandsbereiche etc. Anschluss finden Mitschüler_innen Benotete Leistungen, Aufsteigen bzw. andere (Aus-)Bildungswege gehen

19 Gemeinsame Aktivitäten Forderungen

20 flüchtlinge@AHS: 1. Gemeinsame Aktivitäten
Offenes Netzwerk seit Mai 2016: 21 Lehrer_innen von 15 Wiener AHS- Standorten Informationsaustausch bei Treffen, via und in Facebook-Gruppe Briefe mit konkreten Verbesserungsvorschlägen an Entscheidungspersonen im Bildungsbereich formuliert

21 flüchtlinge@AHS: 2. Forderungen
flächendeckende Vorbereitungskurse für Basiskompetenzen Zuteilung der Flüchtlinge aufgrund von Kompetenzcheck, durchgeführt von Landes- bzw. Stadtschulrat Einrichtung einer Anlaufstelle für im Stadt- bzw. Landesschulrat: Informationen über Deutschkurse, Dolmetscherdienste, psychologische Betreuung, Lehrmittel, außerschulische Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten Aufwertung der Muttersprachen der Flüchtlinge (Anerkennung als Fremdsprache im Schulsystem) Aufstockung des Deutschkursangebots: u.a. kurzfristig einzurichtende Sommerkurse

22 Materialien & Links Nützliche Links Unterrichtsmaterialien

23 Nützliche Links Bundesministerium für Bildung, Abt. I/4 (Migration und Schule) Bundesministerium für Bildung, Schulpsychologie (MIT) gesundheitsfoerderung/integration-von-fluechtlingskindern/?L=0 Österr. Rotes Kreuz: Hilfestellung für Neuangekommene Willkommen in Wien https://fluechtlinge.wien.gv.at/site/ Asylkoordination Österreich:

24 Unterrichtsmaterialien
Demokratiewebstatt: Flucht, Migration und Integration https://www.demokratiewebstatt.at/thema/thema-flucht-migration-und-integration/ Zentrum polis: Flucht und Asyl Baobab: Flucht und Asyl – Unterrichtsvorschläge Fluter: Jugendplattform der Bundeszentrale für politische Bildung, Deutschland UNHCR: Unterr.materialien des UNO-Flüchtlingshochkomissariats

25 Unterrichtsmaterialien
Deutschunterricht Praxis Deutsch 257/2016 „Flucht“ ide (Informationen zur Deutschdidaktik) 1/2017 „Flucht und Ankommen“

26 Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "MMag.a Christina Misar-Dietz, AHS Rahlgasse, 1060 Wien"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen