Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So 27. 11. 2016 um 10 Uhr - Wo ? - Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So 27. 11. 2016 um 10 Uhr - Wo ? - Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer."—  Präsentation transkript:

1 „Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So um 10 Uhr - Wo ? Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer Str. 9 , Reichenbach/ OL - Was noch ? - Predigt : Pastor Stefan Gelke (Adventgemeinde & CO - Leiter Lebensschule) gemeinsames Mittagessen vom „Emmerichs“ der Rathauskantine GR & Zeit für Gespräche mehr Infos:

2 Video – Clip: „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“
Text & Musik: Kurt Mikula https://www.youtube.com/watch?v=I2xOTOTD1bY

3 zu „Was steckt IN MIR...?“ „Herzlich Willkommen… !“
- mit Gebet inkl. Text: (aus der TAGESLOSUNG für den 19. Oktober 2016) mit ins Gebet nehmen- kommt nicht über die Präsentation „Gott, unser Schöpfer und Erlöser, bevor wir den Mund öffnen zum Beten, bevor wir die Hand ans Werk legen, bist Du für uns da. Begleite uns heute, damit alles, was wir beginnen, bei Dir seinen Anfang nehme und durch Dich vollendet werde.“

4 Siehe, Dein König kommt zu Dir, ein Gerechter und ein Helfer.
Wochenspruch zum 1. Advent Siehe, Dein König kommt zu Dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9,9 Lehrtext von heute: Die Jünger zogen aus und predigten an allen Orten. Und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die mitfolgenden Zeichen. Markus 16,20 Wochenspruch zum 1. Advent Siehe, Dein König kommt zu Dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9,9 Lehrtext von heute: Die Jünger zogen aus und predigten an allen Orten. Und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die mitfolgenden Zeichen. Markus 16,20

5 Lied aus den neuen Glaubensliedern Nr. 35 (alt 631) Wir beten Dich an

6 Zwischengedanken Zwischengedanken Wer Frieden sucht,
wird den anderen suchen, wird Zuhören lernen, wird das Vergeben üben, wird das Verdammen aufgeben, wird vorgefasste Meinungen zurücklassen, wird das Wagnis eingehen, wird an die Änderung des Menschen glauben, Hoffnung wecken, wird dem andern entgegengehen, wird zu seiner eigenen Schuld stehen, wird geduldig dranbleiben, wird selber vom Frieden Gottes leben – Suchen wir den Frieden?

7 wird den anderen suchen, wird Zuhören lernen, wird das Vergeben üben,
Zwischengedanken Wer Frieden sucht, wird den anderen suchen, wird Zuhören lernen, wird das Vergeben üben, wird das Verdammen aufgeben, wird vorgefasste Meinungen zurücklassen, wird das Wagnis eingehen, wird an die Änderung des Menschen glauben, Hoffnung wecken, wird dem andern entgegengehen, wird zu seiner eigenen Schuld stehen, wird geduldig dranbleiben, wird selber vom Frieden Gottes leben – Suchen wir den Frieden? Zwischengedanken Wer Frieden sucht, wird den anderen suchen, wird Zuhören lernen, wird das Vergeben üben, wird das Verdammen aufgeben, wird vorgefasste Meinungen zurücklassen, wird das Wagnis eingehen, wird an die Änderung des Menschen glauben, Hoffnung wecken, wird dem andern entgegengehen, wird zu seiner eigenen Schuld stehen, wird geduldig dranbleiben, wird selber vom Frieden Gottes leben – Suchen wir den Frieden?

8 Lied aus den neuen Glaubensliedern Nr. 289 (alt 711)
Jesus zu Dir kann ich kommen

9 Predigt: „Was steckt IN MIR… ?“
Pastor Stefan Gelke (Adventgemeinde & CO - Leiter Lebensschule)

10 Neues Testament, Lukasevangelium Kap. 19, Verse 12+13
12 Und er (Jesus) sprach: Ein Mann von edler Herkunft zog in ein fernes Land, um ein Königtum zu erlangen und dann zurückzukommen Der ließ zehn seiner Knechte rufen und gab ihnen zehn Pfund und sprach zu ihnen: Handelt damit, bis ich wiederkomme!

11 Neues Testament, Lukasevangelium Kap. 19, Verse20-26
15 Und es begab sich, als er wiederkam, nachdem er das Königtum erlangt hatte, da ließ er die Knechte zu sich rufen, denen er das Geld gegeben hatte, um zu erfahren, was sie erhandelt hätten. 16 Da trat der erste herzu und sprach: Herr, dein Pfund hat zehn Pfund eingebracht. 17 Und er sprach zu ihm: Recht so, du guter Knecht; weil du im Geringsten treu gewesen bist, sollst du Macht haben über zehn Städte. 18 Der zweite kam auch und sprach: Herr, dein Pfund hat fünf Pfund erbracht. 19 Zu dem sprach er auch: Und du sollst über fünf Städte sein.

12 Neues Testament, Lukasevangelium Kap. 19, Verse20-26
20 Und der dritte kam und sprach: Herr, siehe da, hier ist dein Pfund, das ich in einem Tuch verwahrt habe; 21 denn ich fürchtete mich vor dir, weil du ein harter Mann bist; du nimmst, was du nicht angelegt hast, und erntest, was du nicht gesät hast. 22 Er sprach zu ihm: Mit deinen eigenen Worten richte ich dich, du böser Knecht. Wusstest du, dass ich ein harter Mann bin, nehme, was ich nicht angelegt habe, und ernte, was ich nicht gesät habe,

13 Neues Testament, Lukasevangelium Kap. 19, Verse20-26
23 warum hast du dann mein Geld nicht zur Bank gebracht? Und wenn ich zurückgekommen wäre, hätte ich's mit Zinsen eingefordert. 24 Und er sprach zu denen, die dabeistanden: Nehmt das Pfund von ihm und gebt's dem, der zehn Pfund hat. 25 Und sie sprachen zu ihm: Herr, er hat doch schon zehn Pfund. 26 Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

14 Neues Testament, 1.Thessalonicherbrief Kapitel 2, Verse 11+12
Denn ihr wisst, dass wir, wie ein Vater seine Kinder, einen jeden von euch ermahnt und getröstet und beschworen haben, euer Leben würdig des Gottes zu führen, der euch berufen hat zu seinem Reich und zu seiner Herrlichkeit.

15 Neues Testament, Markusevangelium Kapitel 12, Verse 29+30:
Jesus aber antwortete ihm: Das höchste Gebot ist das: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und von allen deinen Kräften« Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« Es ist kein anderes Gebot größer als diese.

16 Neues Testament, 1. Korintherbrief Kap. 12, Verse 14-23:
Denn auch der Leib ist nicht ein Glied, sondern viele. Wenn aber der Fuß spräche: Ich bin keine Hand, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte er deshalb nicht Glied des Leibes sein? Und wenn das Ohr spräche: Ich bin kein Auge, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte es deshalb nicht Glied des Leibes sein? Wenn der ganze Leib Auge wäre, wo bliebe das Gehör? Wenn er ganz Gehör wäre, wo bliebe der Geruch? Nun aber hat Gott die Glieder eingesetzt, ein jedes von ihnen im Leib, so wie er gewollt hat. Wenn aber alle Glieder ein Glied wären, wo bliebe der Leib? Nun aber sind es viele Glieder, aber der Leib ist einer. Das Auge kann nicht sagen zu der Hand: Ich brauche dich nicht; oder auch das Haupt zu den Füßen: Ich brauche euch nicht.

17 Neues Testament, 1. Korintherbrief Kap. 12, Verse 14-23:
Vielmehr sind die Glieder des Leibes, die uns die schwächsten zu sein scheinen, die nötigsten; und die uns am wenigsten ehrbar zu sein scheinen, die umkleiden wir mit besonderer Ehre…

18 Lied aus den neuen Glaubensliedern Nr. 399 (alt 575)
Ein jeder trage die Last des Anderen

19 Termine & Infos…

20 Termine & Infos… in dieser Woche
Donnerstag/Freitag Hauskreiswoche Sonntag 10 Uhr unser nächster Gottesdienst Termine in dieser Woche Donnerstag/Freitag ist Hauskreiswoche Sonntag 10 Uhr Gottesdienst Infos Bitte die Büchertische nützen, da gibt es auch Kalender… Das Mittagessen kommt heute vom „Emmerichs“, der Kantine im Görlitzer Rathaus… Gebet, auch für die gemeinsamen Gespräche, für das Essen… Gibt es Anliegen… ? Im nächsten Lied gibt es eine Geldsammlung, zur Deckung der Unkosten & für unsere Arbeit der Gemeinde… Wer möchte kann das Körbchen weitergeben… Danke für Ihre Gaben… !

21 Lied aus den neuen Glaubensliedern Nr. 341 (alt 661)
Geliebt

22 Segenswunsch für die kommende Zeit

23 Wenn Du am Ende eines Jahres zurückschaust auf vergangene Zeiten,
so werden in Dir noch einmal die Bilder aufsteigen von dem, was Dir besonders gelungen, was Dich aufs höchste beglückt, aber auch, was Dich tief verletzt, Dir Schmerzen bereitet und Dich Tränen gekostet hat. Wenn Du am Ende eines Jahres zurückschaust auf vergangene Zeiten, so werden in Dir noch einmal die Bilder aufsteigen von dem, was Dir besonders gelungen, was Dich aufs höchste beglückt, aber auch, was Dich tief verletzt, Dir Schmerzen bereitet und Dich Tränen gekostet hat.

24 dass Du erfahren mögest, dass alles, woran Du gelitten hast,
Ich wünsche Dir, dass Du erfahren mögest, dass alles, woran Du gelitten hast, nicht vergeblich gewesen ist und dass Dir Kräfte zuwachsen, Deine Begabungen zu entfalten und die Beziehungen zu Menschen, die Deinem Herzen nahe stehen, heilvoll und fruchtbar zu gestalten. Ich wünsche Dir, dass Du erfahren mögest, dass alles, woran Du gelitten hast, nicht vergeblich gewesen ist und dass Dir Kräfte zuwachsen, Deine Begabungen zu entfalten und die Beziehungen zu Menschen, die Deinem Herzen nahe stehen, heilvoll und fruchtbar zu gestalten.

25 für Dich ein gesegnetes Jahr wird, in dem Dein sehnlichster Wunsch
Ich wünsche Dir, dass das kommende Jahr für Dich ein gesegnetes Jahr wird, in dem Dein sehnlichster Wunsch sich erfüllt. (aus: Der Himmel ist in dir - Segensworte von Christa Spilling-Nöker) Ich wünsche Dir, dass das kommende Jahr für Dich ein gesegnetes Jahr wird, in dem Dein sehnlichster Wunsch sich erfüllt. (aus: Der Himmel ist in dir - Segensworte von Christa Spilling-Nöker)

26 Video – Clip: “Lasst uns eine Kirche baun…“
Text & Musik: Kurt Mikula ; https://www.youtube.com/watch?v=SE62rOwpxT0

27 Guten Appetit ! & Gute Gespräche !

28 „Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So um 10 Uhr - Wo ? Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer Str. 9 , Reichenbach/ OL - Was noch ? - Predigt : Pastor Stefan Gelke (Adventgemeinde & CO - Leiter Lebensschule) gemeinsames Mittagessen vom „Emmerichs“ der Rathauskantine GR & Zeit für Gespräche mehr Infos:

29 Video – Clip: “Ich bin bei dir…“
Gesungen von: Andreas Volz (www.andreas-volz.de) Text & Melodie: Udo David Zimmermann; https://www.youtube.com/watch?v=OmN3f4QqxkA

30 „Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So um 10 Uhr - Wo ? Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer Str. 9 , Reichenbach/ OL - Was noch ? - Predigt : Pastor Stefan Gelke (Adventgemeinde & CO - Leiter Lebensschule) gemeinsames Mittagessen vom „Emmerichs“ der Rathauskantine GR & Zeit für Gespräche mehr Infos:


Herunterladen ppt "„Was steckt IN MIR...?“ - Wann ? - So 27. 11. 2016 um 10 Uhr - Wo ? - Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Löbauer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen