Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Effiziente Datenbankadministration mit quasiDBA

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Effiziente Datenbankadministration mit quasiDBA"—  Präsentation transkript:

1 Effiziente Datenbankadministration mit quasiDBA
DOAG Regionaltreffen Dresden Hartmut Hänel SIV.AG

2 Agenda Firmenvorstellung Warum noch ein Administrationstool? quasiDBA – Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche Funktionsübersicht Mehrwerte Schaffen - Ausgewählte Features Zusammenfassung und Ausblick

3 Firmenvorstellung 50% 100% Gründung: 1. März 1990
Ganzheitlicher Lösungsanbieter für die Energie- und Wasserwirtschaft ▪ Softwareentwicklung ▪Implementierung ▪Consulting ▪Schulung ▪Vertrieb 50% Unitask solutions GmbH Gründung: 2011 CMS-System siteflash Webauftritte für Versorgungsunternehmen Kundenserviceportal SIV Utility Services GmbH Gründung: 2008 BPO-Services rund um die Prozesse der Versorgungswirtschaft 100% SIV Software-Architektur & Technologie GmbH Gründung: 2006 Software-Architektur Technologie Entwicklungsumgebung Basistechnologie SIV Bulgaria Gründung: 2005 Implementierung Customizing Support, Schulung Vertrieb

4 Firmenvorstellung 30 Mio. Umsatz 340 Mitarbeiter 300
Über 20 jährige Unternehmensgeschichte Komplettlösungen für Versorgungsunternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zahlreiche internationale Projekte Größe der Kunden von 800 bis Zähler Zahlen und Fakten 2012: 300 Kunden 30 Mio. Umsatz 340 Mitarbeiter 18 Mio. Zähler weltweit

5 Firmenvorstellung Technologische Basis für unser Produkt kVASy5: Oracle-SOA-Technologien SIV.AG: • höchste Zertifizierungsstufe: Oracle Platinum Partner • 2010: SIV-SOA-Strategie / SIV-Oracle-Lizenzmetrik (ESL) • 2010/2011: Auszeichnung als Partner of the Year (ISV) weltweit

6 Warum noch ein Administrationstool?
Zwei Hauptgründe: ESL: Strategische Entscheidung zum ESL-Lizenzmodell um den SOA-Stack finanzierbar zu machen - Unter ESL (Embedded Software Licence) dürfen keine Oracle Tools genutzt werden. - Die Administration muss mit eigenen Werkzeugen erfolgen, die Datenbank ist in die Applikation integriert und soll möglichst nicht sichtbar sein. Mehrwerte schaffen: Beschränkung auf die wesentlichen, wirklich benötigten Funktionen Bedienbarkeit verbessern Komplexe Abläufe automatisieren Applikationskonforme Datenbankkonfiguration erzeugen

7  Wir haben diese gewaltige Aufgabe auch als Chance gesehen!
quasiDBA Entwicklung Wenn wir schon ein eigenes Tool entwickeln müssen, dann setzen wir auch unsere Support-Erfahrungen um und schaffen Mehrwerte!  Wir haben diese gewaltige Aufgabe auch als Chance gesehen! Teilprojekt 1 - Entwicklung der Version 3.0 des quasiDBA Aufwand 800 Manntage Top-Entwicklungsteam, Programmierer aus mehreren Ländern, u.a. Pakistan, China, Slowakei und natürlich unsere deutschen Experten Momentan Phase 2 – der Rundschliff, Version 3.1.3 Geplanter Aufwand 300 Manntage

8 quasiDBA – Funktionsübersicht
Überblick über die wichtigsten Funktionen: - Sitzungs-Monitoring - Leistungsübersicht - Anzeige alert.log - Tablespaces verwalten - Nutzerverwaltung - Datenbankparametrisierung - Datenbank-Jobs - DataPump Export / Import - Statistiken generieren und rücksichern

9 quasiDBA – Funktionsübersicht
Überblick über die wichtigsten Funktionen (Fortsetzung): - Invalide Objekte kompilieren - Tabellenfragmentierungen ermitteln und beseitigen - Backup / Recovery - Klonen von Datenbanken - Anwendungs-Konfigurator - Data Guard Monitoring / Switchover

10 Die Features Ca. 70 Menüpunkte, die die notwendigen Aufgaben unserer DBA‘s abdecken Die am häufigsten benötigten Funktionen bilden als Quicklinks das Q-Symbol auf der Startseite Komfortabler Volltextfilter Generell kann über jede Spalte auf – bzw. absteigend sortiert werden Nachfolgend einige ausgewählte Key-Funktionen:

11 DB-Überwachung - Sitzungen
Anzeige aller notwendigen Informationen zu Sitzungen Hintergrundprozesse sind ausblendbar Bezug zur Job-ID wird angezeigt Sitzungen lassen sich tracen Tracefile kann direkt heruntergeladen werden Applikationsinfos werden über „Modul“ und „Aktivität“ angezeigt Gesperrte Sitzungen sind farbig gekennzeichnet Der Verursacher ist mit einem Blick lokalisierbar

12 DB-Überwachung - Sitzungen
Tracen Volltextfilter

13 DB-Überwachung - Sitzungen
Blockierte Sitzungen Blockierte Sitzung Applikationsinformationen Verursacher

14 Tablespaces verwalten
Oracle-Tools: Tablespace-Füllgrad wird bei Oracle-Tools schlecht dargestellt Bei genutzter automatischer Erweiterung der Datenfiles wird die maximale Größe nicht berücksichtigt quasiDBA: Füllgrad wird sowohl aus momentaner Sicht als auch bezüglich der maximalen Größe angezeigt

15 Tablespaces verwalten

16 Tablespaces verwalten
Oracle-Tools: - Wie legen Sie 20 Datenfiles an, etwa mit dem Enterprise Manager? quasiDBA: Beim Anlegen kann Anzahl von Datenfiles angegeben werden Die Files werden, sofern OMF nicht genutzt wird, automatisch nummeriert

17 Tablespaces verwalten
Ist db_create_file_dest gesetzt, also OMF gewünscht, werden die möglichen Eingaben entsprechend reduziert.

18 Sperrlisten Im Applikationsbetrieb besteht manchmal die Notwendigkeit, den Zugang von Endusern zum System zu deaktivieren / reaktivieren. Dies soll möglichst mit wenig Aufwand erfolgen. quasiDBA biete hierfür das Sperrlisten-Konzept an Gleichartige User werden Sperrlisten zugeordnet Sperrlisten lassen sich dann mit einem Klick aktivieren/deaktivieren

19 Sperrlisten

20 DataPump Datapump-Export und –Import sind mit quasiDBA durchführbar Unterstützt werden die Modi: FULL, SCHEMA und TABLE Vor und nach der DataPump-Operation können Skripte eingebunden werden Der Fortschritt der Operation wird angezeigt Nach Abschluss wird der Output direkt angezeigt und kann auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden In kleineren Systemen, wo ggf. ein Produktions- und ein Testschema in der gleichen Datenbank betrieben wird, kann Aktualisierung des Testsystems über eine einzige Maske gesteuert werden

21 Datapump

22 Backup Integrierte Backup- und Recovery-Funktionen basieren natürlich auf RMAN RMAN-Konfiguration wird komplett per quasiDBA vorgenommen Die am häufigsten verwendeten Backup-Modi sind konfigurierbar und per Oracle-Scheduler als zyklischer Job einstellbar Entsprechend gewählter Einstellungen generieren wir Skripte, die auf dem Server gespeichert werden Wem das nicht reicht: Sowohl der entstehende RMAN-Befehlsblock als auch die gesamte ausführbare Datei ist im quasiDBA noch frei editierbar ! Logfiles des Backups sind im quasiDBA einsehbar

23 Backup

24 Recovery Recovery basiert auf Recovery Advisor  Frage der Produkthaftung und Vereinfachung Damit sind die häufigsten Recovery-Situationen abgedeckt Die Vorschläge müssen erst generiert und akzeptiert werden Erst dann ist Recovery möglich

25 Recovery

26 Anwendungs-Konfigurator
Ist für uns DER Mehrwert! Kundenumgebungen werden im kVASy-DBA auf Konformität zu unseren Vorgaben geprüft Dies umfasst: - Rechtevergabe - Parametrisierung - Java-Richtlinien - Statisitk-Optionen Vorgaben werden versionsbezogen als xml-File ausgeliefert Bei Abweichungen können die Korrekturen direkt im kVASy-DBA vorgenommen werden

27 Anwendungs-Konfigurator

28 quasiDBA Editionen quasiDBA – Produkt der SIV.A&T – keine Restriktionen kVASy-DBA als ESL-Administrationstool für die kVASy5-Datenbank der SIV- Kunden Gebrandete Version für Partner

29 Demo

30 Zusammenfassung / Ausblick
quasiDBA ist für SIV.AG strategisch bedeutsam Grundlage für ESL-konforme Datenbankadministration Beschränkung auf die wesentlichen benötigten Funktionen Mehrwerte durch Automatisierung und Vereinfachung von Prozessen Integrierte Applikations-Konfiguration erhöht Qualität und Laufzeitstabilität der Applikations-Datenbanken Durch nahezu vollständige Migration aller SIV-Kunden zum ESL-Lizenzmodell ist permanente Pflege und Weiterentwickeln notwendig und abgesichert Ende 2013 Erweiterung um (kostenpflichtige) Diagnostic-Option Sofern die Containerdatenbank nicht genutzt werden soll, ist quasiDBA bereits heute 12c-kompatibel

31 Zusammenfassung / Ausblick
Unser Angebot adressiert: (1) Oracle-Partner, die ihren DBA’s ein effizientes Tool in die Hand geben wollen (wegen ESL oder unabhängig davon) siehe Partner-Whitepaper auf unserer Website (2) DBA’s, die Effizienz wollen

32 quasiDBA DOAG Regionaltreffen Dresden 27.06.2013 Hartmut Hänel SIV.AG


Herunterladen ppt "Effiziente Datenbankadministration mit quasiDBA"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen