Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infotreff 1.Allgemeine Informationen zum Training im BTZ 2.Führung durchs Haus 3.Abschlussrunde für offene Fragen 4.Einladung zum Mittagessen 5.Möglichkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infotreff 1.Allgemeine Informationen zum Training im BTZ 2.Führung durchs Haus 3.Abschlussrunde für offene Fragen 4.Einladung zum Mittagessen 5.Möglichkeit."—  Präsentation transkript:

1 Infotreff 1.Allgemeine Informationen zum Training im BTZ 2.Führung durchs Haus 3.Abschlussrunde für offene Fragen 4.Einladung zum Mittagessen 5.Möglichkeit der Inanspruchnahme von Erstgesprächen

2 Das BTZ Köln Zielgruppe:Menschen mit psychischer Erkrankung Offen für alle Berufsgruppen Zielsetzung: Finden eines geeigneten „Landeplatzes“ Hauptaufgabe: Berufliche Wiedereingliederung Leistungsträger: Deutsche Rentenversicherung Agentur für Arbeit, u.a.

3 Die Trainingsbereiche Gewerblich - technischer Bereich (GWTB) Plätze Kaufmännisch - verwaltender Bereich (KVB) Plätze Individueller Trainingsbereich Dienstleistung (ITB/DL) Plätze Individueller Trainingsbereich (ITB) Plätze Individueller Trainingsbereich Kaffee, Kultur und Kommunikation (ITB K3) Plätze Individueller Trainingsbereich Creative, Office und Medien (ITB.com) Plätze Vorauswahl im Erstgespräch Festlegung im Aufnahmegespräch Verbindlich für die gesamte Trainingszeit

4 Das Konzept Arbeit ab dem 1. Tag Rehabilitative Handlungsfelder in den Trainingsbereichen Erprobung in betrieblichen Praktika außerhalb des BTZ Spätestens im 3. Trainingsmonat Anzahl und Dauer können individuell variieren Bedarfsorientierte Unterstützung bei der Suche

5 Das Konzept Einbezug des relevanten Umfeldes … Leistungsträger … Ärzte … Psychotherapeuten … Betreuer … Familie / Partner / Freunde Ressourcenorientierung Das Kreisbild Arbeit

6

7 Das Konzept Betreuung durch 3 Berufsgruppen: Berufstrainer Arbeitspädagogen Psychosoziale Mitarbeiter Austausch im Rahmen von Rehaverlaufsgesprächen: Zusammentragen wichtiger Erkenntnisse Festhalten von Vereinbarungen

8 Das Konzept Kurs- und Seminarangebote: EDV-Unterricht Bewerbungstraining Soziales Kompetenztraining Themenreihe zu Rehabilitation und Arbeitswelt Rollenspielkurse zum Umgang mit schwierigen Arbeitsplatzsituationen Angebote zur Verbesserung der Körperwahrnehmung Individuelle Förderunterrichte nach Bedarf

9 Der Trainingsverlauf 1.Vorfeld- Antragstellung - Infotreff (unverbindlich) Erstgespräch (unverbindlich) ggf. vorbereitende Maßnahmen Aufnahmegespräch (bei Kostenzusage)

10 Der Trainingsverlauf 2. Training Phase 1 Dauer: 5 Monate Inhalte: Analyse, Erprobung, Orientierung Phase 2 Dauer: Monate Inhalte: Vertiefung, Qualifizierung, Vermittlung Arbeitszeit beginnend mit 23,5 Stunden / Woche Schrittweise Steigerung auf Vollzeit (38 Stunden) ggf. Nachbetreuung

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Infotreff 1.Allgemeine Informationen zum Training im BTZ 2.Führung durchs Haus 3.Abschlussrunde für offene Fragen 4.Einladung zum Mittagessen 5.Möglichkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen