Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WinSecureCopy in der paedML® 3.0 Novell Installation und Benutzung Autor: Uwe Labs Stand: März 2008 IT-Struktur an Schulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WinSecureCopy in der paedML® 3.0 Novell Installation und Benutzung Autor: Uwe Labs Stand: März 2008 IT-Struktur an Schulen."—  Präsentation transkript:

1 WinSecureCopy in der paedML® 3.0 Novell Installation und Benutzung Autor: Uwe Labs Stand: März 2008 IT-Struktur an Schulen

2 März 2008 ML3 - WinSCP 2 Überblick ● ML3 verwendet 2 Platten bzw. Plattensysteme ● Zugriff z.B. über: Linux Reiser NSS Windows Explorer SSH (Putty) VNC SFTP (WinSCP)

3 März 2008 ML3 - WinSCP 3 Installation (1) ● WinSCP herunterladen von ● Installations- und Sprachenanleitung beachten ● Alternativ: Portable Version: ● WinSCP starten ● Fenster zur Eingabe von Verbindungsdaten

4 März 2008 ML3 - WinSCP 4 Installation (2) ● Eingabe der lokalen IP von GServer und Portnummer: 22 ● Benutzer: root

5 März 2008 ML3 - WinSCP 5 Installation (3) ● Namen für die Verbindung so ● oder so

6 März 2008 ML3 - WinSCP 6 Installation (4) ● Für den Zugriff von zu Hause aus: Öffentliche IP oder Domainname (für Astaro Port 51222)

7 März 2008 ML3 - WinSCP 7 Installation (5) ● Verbindungsname ● eventuell Startverzeichnisse

8 März 2008 ML3 - WinSCP 8 Start einer Verbindung... ● z.B. Doppelklick auf einen Verbindungsnamen

9 März 2008 ML3 - WinSCP 9... und wir sind drin ● Wahl der Verzeichnisse: links-lokal, rechts-Server

10 März 2008 ML3 - WinSCP 10 Ein Kopierbeispiel (1) Vorgaben: ● Neue Dateien der ZenWorks-Image-Engine sollen auf den Server kopiert werden. ● Quelle: ein USB-Stick (U:) ● Ziel: /srv/tft/boot ● Zuvor sollen die Originaldateien nach /srv/tft/boot/orig gesichert werden.

11 März 2008 ML3 - WinSCP 11 Wahl der Verzeichnisse (2) ● Rechts – Aktuelles Serververzeichnis: /root – Über Combobox oder Doppelklick auf..-Symbol eine Ebene höher und – dann mit Doppelklicks auf /srv/tft/boot ● Links – analog auf das Verzeichnis mit den zu kopierenden Dateien

12 März 2008 ML3 - WinSCP 12 Neues Unterverzeichnis (3) ● Rechts – rechter Mausklick/Neu/Verzeichnis ● Verzeichnisnamen eintragen, OK klicken

13 März 2008 ML3 - WinSCP 13 Umweg über lokales Verzeichnis (4) ● Direkt auf dem Server kopieren ist nicht möglich. Daher: ● Links – ebenso Unterverzeichnis erzeugen und dahin wechseln ● Rechts – zu sichernde Dateien markieren

14 März 2008 ML3 - WinSCP 14 Kopieren (Sicherung) (5) ● [F5-Taste] und Kopiere-Button ● ggf. neues Fenster: Überschreiben erlauben

15 März 2008 ML3 - WinSCP 15 Kopieren ins Sicherungsverzeichnis (6) ● Rechts – wechseln ins neue Sicherungsverzeichnis ● Links – Dateien markieren ● Kopieren: [F5-Taste]

16 März 2008 ML3 - WinSCP 16 Kopieren der neuen Dateien (7) ● Rechts – wechseln ins Zielverzeichnis ● Links – wechseln ins Quellverzeichnis – Dateien markieren ● Kopieren: [F5-Taste]

17 März 2008 ML3 - WinSCP 17 Dateirechte (8) ● Ggf. müssen Dateirechte gesetzt werden ● Rechts – Dateien markieren – rechte Maustaste/Eigenschaften

18 März 2008 ML3 - WinSCP 18 Hinweise (9) ● Entsprechend funktionieren auch andere Kopiervorgänge, z.B. in den Webserver. ● Vorsicht beim Kopieren auf NSS-Volumes: ( /media/nss/DOCS bzw. /media/nss/DATA ) – Sie kopieren als root ins Novell-System und nicht als Admin oder sonstiger Benutzer. – Eventuell Probleme mit Dateirechten! Ende


Herunterladen ppt "WinSecureCopy in der paedML® 3.0 Novell Installation und Benutzung Autor: Uwe Labs Stand: März 2008 IT-Struktur an Schulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen