Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Schirmherr Der Präsident des GdW Bundesverband deutscher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Schirmherr Der Präsident des GdW Bundesverband deutscher."—  Präsentation transkript:

1 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Schirmherr Der Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. DW Die Wohnungswirtschaft und Aareon AG Hamburg/Mainz, September Auslobung DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 „ Innovativer bauen – nachhaltig, effektiv und effizient “ Neubau: flexibel, schnell und kostengünstig Umnutzung, Aufstockung, Nachverdichtung Bauprozesse neu denken Kooperationen – besser zusammen arbeiten BIM: Erfahrungen und Ergebnisse In Kooperation mit BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

2 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Nr. Wettbewerbs- beitrag: Die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft lobt diesen Wettbewerb zum 14. Mal aus, der von der Aareon AG, Europas führendem Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, präsentiert wird. Die Schirmherrschaft hat Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., übernommen. Als Kooperationspartner unterstützt der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. den Preis. Angesichts des bundesweiten Drucks auf den Wohnungs- und Immobilienmarkt wird der Ruf nach neuem Bauen und damit schnellerem Planen und Genehmigen immer lauter – sowohl im Neubau als auch in der Sanierung. In gleichem Maße gerät die klassische Arbeitsweise am Bau an ihre Grenzen. Als Lösung werden serielles und modulares Bauen sowie Building Information Modelling propagiert, ohne die komplexen Wirkungen (und Nebenwirkungen) ehrlich zu hinterfragen und in die Wertung einzubeziehen. Viel wichtiger als neue (alte) Begriffe und Schlagwörter sind klassische Denk- und Handlungsweisen aller Beteiligten in Planung, Genehmigung und Bau bis hin zum Betrieb. Serie, Modul und BIM können natürlich Teil der Lösung sein – sie sind jedoch kein Selbstzweck. Neben den verfahrenstechnischen Veränderungen stehen dabei auch neue Formen des Umgangs miteinander und der Zusammenarbeit untereinander im Fokus. Die DW Die Wohnungswirtschaft und Aareon würdigen mit dem Preis Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die diesen Anforderungen mit Projekten, Konzepten, Kommunikation und Kooperation begegnen. Die Teilnahmeunterlagen im pptx-Format finden Sie unter und Ihr Beitrag soll nicht mehr als 20 Seiten umfassen.www.dw-zukunftspreis.de Unbedingt erforderlich ist eine Zusammenfassung des Beitrags auf Seite 5. Weitere eingereichte Unterlagen, die über dieses Format hinaus gehen, können leider keine Berücksichtigung finden. Die Preisverleihung durch den Schirmherrn erfolgt auf dem 27. Aareon Kongress am 1. Juni 2017 in Garmisch- Partenkirchen. 2

3 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Vorbemerkung Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Wettbewerb. Um am Verfahren teilzunehmen, bitten wir Sie, die folgenden Formblätter auszufüllen und gemeinsam mit Beschreibungen und Illustrationen (maximal 20 Seiten) bis spätestens 7. April 2017, 9 Uhr, per Post an den BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. Dr. Jörg Lippert, Leiter Bereich Technik, Lentzeallee 107, Berlin und gleichzeitig per an zu Zur Anmeldung an dem Wettbewerb senden Sie bitte vorab bis zum 28. Februar 2017 die Seite 4 ausgefüllt an Eingereichte Unterlagen (bitte hier ankreuzen/eintragen, was Sie einreichen): 1. Formular (Seite 2 bis 7 ff.) 2. Anlagen z. B. Erläuterungen z. B. Mieterzeitungen, Prozessbeschreibungen, Projektbeschreibungen und dgl. 3 Nr. Wettbewerbs- beitrag:

4 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Nr. Wettbewerbs- beitrag: 4 Bezeichnung des Beitrags: Stadt/Ort: Bewerber: Firma: Name, Vorname: Straße: PLZ, Stadt: Telefon, Telefax: Bearbeiter/Bearbeiterin:

5 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft Nr. Wettbewerbs- beitrag: Zusammenfassung ( Beschreibung zu den Themenbereichen gem. Auslobung auf einer Seite): Bezeichnung des Beitrags: _____________________________________________________________

6 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Nr. Wettbewerbs- beitrag: Weitere Erläuterungen auf 1 bis 15 Seiten 6 Bezeichnung des Beitrags: ______________________________________________________________

7 2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Nr. Wettbewerbs- beitrag:  Ich stimme hiermit einer – auch auszugsweisen – Veröffentlichung meines Wettbewerbsbeitrags in der Zeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft, der FWW Die Zeitschrift der mittelständischen Immobilienwirtschaft sowie auf den Webseiten von Haufe, Aareon, GdW, BBU und BFW zu – unabhängig vom Gewinn eines Preises. 7 Unterschrift: _____________________ Bezeichnung des Beitrags: _____________________Ort: __________________


Herunterladen ppt "2017 DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017 Schirmherr Der Präsident des GdW Bundesverband deutscher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen