Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 FIT – FACTS INFORMATION TRENDS FIT for IT Reseller August 2015 - Ausgabe 4.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 FIT – FACTS INFORMATION TRENDS FIT for IT Reseller August 2015 - Ausgabe 4."—  Präsentation transkript:

1 1 FIT – FACTS INFORMATION TRENDS FIT for IT Reseller August Ausgabe 4

2 2 Inhaltsverzeichnis Informationstechnologie06 Single User & Workstation 10 Mobile Computing & Media Tablets14 Server21 Communication25 LCD-Monitore28 Software NonBoxed32 Glossar39 GfK Handelspanel – Methodik43

3 3 Im Kielwasser eines für den Sektor Informationstechnologie ausgesprochen erfolgreichen Vorjahres erwirtschaftete der deutsche Systemhausmarkt im ersten Halbjahr 2015 einen vergleichsweise scharfen wertmäßige Rückgang von 11,6 Prozent. Betroffen von dieser Entwicklung sind sowohl Systemhäuser der Umsatzgrößenklasse bis 10 Mio. Euro, sowie Systemhäuser der Umsatzgrößenklasse größer 10 Mio. Euro Bitte beachten Sie, dass für diesen FIT Bericht neue Produktdefinitionen für Desk- und Mobile Computing greifen. Produktbeispiele für die neu definierten Gruppen finden sie auf den nachfolgenden Folien. Grund für die seit dem Jahreswechsel andauernde Talfahrt im Bereich Single User Solutions & Workstations, ist unter anderem der starke Replacement-Zyklus alter XP- Geräte im letzten Jahr und dem dadurch sehr hoch angesetztem Benchmark. Trotz des starken XP-Effektes des letzten Jahres, konnte das Segment Mobile Computing & Media Tablets, im kumulierten Jahresvergleich, seinen Umsatz um 1 Prozent verbessern.

4 4 BOX-ThinClient Produktbeispiele: Desk Computing Desk Computing Desktop Thin Client Server Desk Tower Micro Dell Vostro 420 Zotac Micro PC Fujitsu ESPRIMO E710 AIO Asus Eee Top ET2011 Lenovo C205 Devon IT TC2 HP t510 Flexible ThinClient Windows Root Server Dell Power Edge - T110 II HP xw4600 Acer Veriton M6610G AIO-ThinClient. AIO-ThinClient. HP t410 All- in-One Smart Zero Client Samsung TS220C Single-User & Workstation Multi-User/Business Solutions Enterprise Solutions Workstation

5 5 Produktbeispiele: Mobile Computing Media Tablets Tablets Hybrid Slate Portables Computing Tablets NoteBooks Hybrid Slate Ultra Mobile Laptop Desktop Repl. Dell XPS 10 Toshiba Portégé Z10t Apple iPad 2 LG G-Slate Fujitsu TS Stylistic M532 HP Envy 17 Lenovo Idea Pad Y710 Microsoft Surface WIN RT Lenovo IdeaPad U160 Lenovo IdeaPad U1 Asus UX21 Dell Latitude XT3 Samsung 350E7C Acer Aspire V “Mobile Computing” Media Books Acer Aspire One D-270 Samsung Chromebook 303C Asus Eee PC 1001P Sony Vaio Pro11 Samsung ATIV Smart PC Acer Iconia W510 Asus Eee Slate EP121-1A013M HP Slate 2 Fujitsu FTS Stylistic Q550 Toshiba Satellite U920T

6 6 Informationstechnologie

7 7 Der Resellermarkt für Information Technologie verzeichnet einen Umsatzrückgang von -11%

8 8 Die sehr hohen Umsatzvorgaben aus dem vorangegangenen Jahr, sind nach wie vor nicht erreichbar für den deutschen Systemhausmarkt.

9 9

10 10 Single User & Workstation

11 11

12 12 Einzig der Formfaktor der Micro PCs verzeichnet ein Umsatzplus im Segment der Single- User Soutions & Workstations.

13 13

14 14 Mobile Computing & Media Tablets

15 15 Zwar wurden im kummulierten Jahresvergleich weniger Portable Geräte verkauft, jedoch konnte der generierte Umsatz um 1 % erhöht werden. Mit knapp 92 % Umstazanteil ist der klassiche Laptop der am häufigsten nachgefragte Formfaktor.

16 16

17 17 Die Warengruppe der Computing Tablets erwirtschaftet weiterhin erfreuliche Ergebnisse und verzeichnet gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzsteigerung von 97%.

18 18 Aufgrund des starken Umsatzwachstums der Warengruppen Computing Tablets, kann diese ihren Umsatzanteil im Segment der Tablets stark ausbauen.

19 19

20 20

21 21 Server

22 22 Trotz sinkendem Absatz, kann der Systemhausmarkt im Handel mit Servern ein Umsatzwachstum von 5% verzeichnen.

23 23

24 24

25 25 Communication

26 26 Der generierte Umsatz mit Networking Devices, im deutschen Systemhausmarkt, wächst um 27 %.

27 27 Bis auf wenige Ausnahmen, tragen alle Produktklassen zum Wachstum bei. Besonders erfreulich, ist die Entwicklung von Access Points und SMB Switsches.

28 28 LCD-Monitore

29 29 Der negative Trend für Absatz und Umsatz bei LCD-Monitoren im deutschen Systemhausmarkt setzt sich weiter fort.

30 30 24‘‘ Geräte sind nach wie vor das Maß aller Dinge.

31 31

32 32 Software NonBoxed

33 33 Nach einem extrem starken Jahr 2014, bricht der Software Nonbox Markt nach Absatz & Umsatz im Jahr 2015 ein.

34 34

35 35

36 36

37 37

38 38

39 39 Glossar

40 40 Beobachtung des IT-Marktes Genannte Handelsunternehmen verstehen sich als Beispiele für Unternehmen aus den Grundgesamtheiten. GfK Panelmarket ResellerRetailer SH Systemhouses Bechtle, CANCOM, Compass Gruppe, Computacenter, COMPAREX, … OER/TCR Office Equipment Retailers/ Telecom Retailers 4Office, MORGENSTERN, REGLER Systems, Office Depot Group, Staples Group, McPaper, Papierus Schreibwaren … / 7mobile.de, handyshop.de, Jürschick Telekommunikation, TELCAT MULTICOM, … ALTERNATE, ATELCO, Cyberport, GRAVIS, notebooksbilliger.de, … CS Computershops Hyper/C&C/Super Hypermarkets/Cash & Carry/Supermarkets DIYs Do It Yourself Superstores DeptS/MOH Department Stores/ Mail Order Houses EP, EURONICS, Expert, telering, … EURONICS XXL, Media Markt, MEDIMAX, ProMarkt, Saturn, … Besier Oehling, FOTO KOCH, Foto Sauter, Fotopoint, RINGFOTO, … BAUHAUS, hagebau, HORNBACH, OBI, toom, … MassMerch/DIYSs Mass Merchandisers/ Do It Yourself Superstores CES Consumer Electronic Stores Kaufland, real-,... / FEGRO/SELGROS, METRO, … / EDEKA, REWE, … Karstadt, Galeria-Kaufhof, WOOLWORTH, … / Amazon.de, Baur, Otto, redcoon, … El.Trad.Ind/BG Electrical Specialists TecSup+El.Chains Technical Superstores +Chains Pho.Retailer Photo Retailers buch.de, Hugendubel, Weltbild,... / idee+spiel, myToys.de, Toys“R“Us,... BookS/ToySp* Book Stores/ Toy Specialists * Book Stores/Toy Specialists sind Bestandteil des GfK Panelmarktes für die Warengruppen Software, Gaming & Leisure Devices und Digital Assistants

41 41 Produktgruppen & Features IT Hardware Desk Computing Digital Assistants Database Dictionaries E-Book-Reader Organizer Translators Mobile Computing (Notebooks, Netbooks etc.) Monitors MediaTablets Desk Computing Digital Assistants Database Dictionaries E-Book-Reader Organizer Translators Mobile Computing (Notebooks, Netbooks etc.) Monitors MediaTablets IT Components Housings Mainboards Media Devices Cardreader Fingerprint Reader ATM-Reader Memory Modules Multidisc Drives Storage Hard Disc Drives (external, internal) Solid State Drives Media Storage NAS Enterprise Storage Solutions Housings Mainboards Media Devices Cardreader Fingerprint Reader ATM-Reader Memory Modules Multidisc Drives Storage Hard Disc Drives (external, internal) Solid State Drives Media Storage NAS Enterprise Storage Solutions IT Accessories Ergonomic Accessories Stationery/Portable Equipment (Risers, Stands etc.) Convenience Enhancement (Footrests, Wrist Rests etc.) Visual Enhancement (Screen Filters, Screen Protectors) Ergonomic Accessories Stationery/Portable Equipment (Risers, Stands etc.) Convenience Enhancement (Footrests, Wrist Rests etc.) Visual Enhancement (Screen Filters, Screen Protectors)

42 42 Produktgruppen & Features Input Devices Gaming & Leisure Devices Input Devices (Gamepads, Joysticks etc.) Accessories (Adapters, Batteries, Storage) Keying Devices Keyboards Numerical Pads Calculation Pads etc. Pointing Devices Digital Pens Graphic Tablets Mice Presenter etc. Gaming & Leisure Devices Input Devices (Gamepads, Joysticks etc.) Accessories (Adapters, Batteries, Storage) Keying Devices Keyboards Numerical Pads Calculation Pads etc. Pointing Devices Digital Pens Graphic Tablets Mice Presenter etc. IT Multimedia Media Gateways Multimedia Devices Video Cards/Boxes Graphic Cards/Boxes Sound Cards/Boxes Radio Cards TV Cards & TV Tuner Videoserver Visual Cams Control Cams Netcams Onboard Cams Webcams etc. Media Gateways Multimedia Devices Video Cards/Boxes Graphic Cards/Boxes Sound Cards/Boxes Radio Cards TV Cards & TV Tuner Videoserver Visual Cams Control Cams Netcams Onboard Cams Webcams etc. Network, Data Communication Communication Cards Modems Networking Cards (P-LAN etc.) Communication Devices Port Multipliers Network Devices Modules Security Devices Communication Cards Modems Networking Cards (P-LAN etc.) Communication Devices Port Multipliers Network Devices Modules Security Devices Software Box Software (Retail Versions incl. Downloads) NonBox Software (Licences, Maintenances etc.) Box Software (Retail Versions incl. Downloads) NonBox Software (Licences, Maintenances etc.)

43 43 GfK Handelspanel – Methodik

44 44 Methodik Die GfK Retail and Technology ist eine Tochter der GfK SE und damit Teil des größten Marktforschungsinstituts Deutschlands. Für eine Vielzahl von Produktgruppen des Non-Food-Bereichs (z.B. Büro und Telekommunikation, Elektroklein- und -großgeräte, Unterhaltungselektronik, Foto/Optik) führen wir kontinuierlich Marktbeobachtungen durch. Diese Untersuchungen finden in repräsentativ ausgewählten Stichprobengeschäften unterschiedlicher Absatzkanäle statt. In den einzelnen Handelsgeschäften werden daher Verkäufe und Verkaufspreise artikelgenau erhoben, in einem Datenpool zusammengeführt und anschließend auf den Gesamtmarkt hochgerechnet. Der GfK Panelmarkt bildet sich aus der Summe der beobachteten Absatzkanäle. In die Marktbeobachtung fließen die Verkäufe von Discountern (z.B. Aldi, Lidl, Norma) sowie die Direktverkäufe der Hersteller nicht mit ein.

45 45 Impressum: FIT for IT Reseller - Facts, Information, Trends aus dem Bereich IT GfK Retail and Technology GmbH Nordwestring 101, Nürnberg Telefon 0911/ Telefax 0911/ Veröffentlichte Artikel, die nicht von der GfK Gruppe stammen, müssen nicht in jedem Fall mit der Auffassung der GfK Retail and Technology übereinstimmen. Die FIT for Reseller ist ein ständiger Informationsdienst der GfK Retail and Technology für die am Panel beteiligten Handelspartner. Erscheinungsweise: sechsmal jährlich V.i.S.d.P.: Christopher Zinck © 2015 GfK Retail and Technology GmbH Diese Informationen sind ausschließlich für die am Panel beteiligten Handelspartner zur internen Verwendung bestimmt. Sie dürfen nicht an Dritte in irgendeiner Form weitergegeben werden, wenn nicht die schriftliche Einwilligung der GfK Retail and Technology GmbH vorliegt.


Herunterladen ppt "1 FIT – FACTS INFORMATION TRENDS FIT for IT Reseller August 2015 - Ausgabe 4."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen