Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONTINUIERLICHE ORACLE-VERFÜGBARKEIT November 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONTINUIERLICHE ORACLE-VERFÜGBARKEIT November 2013."—  Präsentation transkript:

1 1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONTINUIERLICHE ORACLE-VERFÜGBARKEIT November 2013

2 2© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Herausforderungen beim Datenschutz Physische Ausfälle Geräte- oder Standortausfall Datenbeschädigung Viren, menschliches Versagen Steigende Kosten von Ausfallzeiten Aktuelle Studie: 75 % nannten ernste oder katastrophale Ereignisse als Auslöser für die Verbesserung der Business Continuity (BC)-/Disaster Recovery (DR)-Funktionen Gartner Field Research Summary: IT Service Continuity and Disaster Recovery Veröffentlicht: 27. September 2013 Analyst(en): Matthew Brisse, Werner Zurcher Schutz gegen: IT-Management ist mit Folgendem konfrontiert:  Schutz komplexer Geschäftsanwendungen  Kürzeres Recovery Time Objective (RTO) und genau definiertes Recovery Point Objective (RPO)  Kostengünstiger Datenschutz mit Funktionen der Enterprise-Klasse

3 3© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Servicelevel sollten Technologie unterstützen Schutzlücke Anpassen des Datenschutzes an Geschäftsanforderungen Business- überlegungen Infrastruktur- alternativen RTO Isolation Aktiv-Aktiv Heißer Standort Warmer Standort Kalter Standort RPO RTO=Tage RTO=null

4 4© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. RecoverPoint für Oracle Oracle Kundenprobleme  Recovery von Datenbanken dauert zu lange  Mehrere Schutztools –In Oracle-Shops gibt es mehr als nur Oracle RecoverPoint bietet  Viel schnellere Recovery  Nur ein Tool zum Schützen ALLER Anwendungen

5 5© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. VPLEX WAN/SAN RecoverPoint – Funktionsweise RPAs (Cluster) Journal Lokal Schutz Remote Schutz Host Journal RPAs Remote Kopieren r Ar C r B / A / B Lokal Kopieren r Ar C r B

6 6© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. RecoverPoint sorgt für Datenkonsistenz  Anwendungen und Daten hängen voneinander ab  Zum Neustart von Anwendungen sind alle Daten und nicht nur Teile erforderlich  Bei Recovery ist eine konsistente Kopie mit abhängigem Schreibvorgang auf allen Volumes und Systemen erforderlich Datenaustausch zwischen Systemen... RecoverPoint zeichnet eine konsistente Ansicht auf Auftragseingang Lieferketten- management Kunden- beziehungs- management DB

7 7© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Erfüllung der striktesten SLA-Ziele RecoverPoint reduziert RTO und RPO Kontinuierliche Replikation Tägliches Backup RPO Snapshots SERVICELEVEL NACH TECHNOLOGIE 16:00 Uhr 8:00 Uhr12:00 Uhr 8:00 Uhr 20:00 Uhr 8:00 Uhr 10:00 Uhr12:00 Uhr14:00 Uhr16:00 Uhr18:00 Uhr20:00 Uhr EREIGNIS 13:08 Uhr RecoverPoint – beliebiger Zeitpunkt 13:07 Uhr

8 8© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. RecoverPoint-Anwendungsbeispiel für Oracle- Umgebungen Standort A Standort B Produktion Lokal Kopieren Replikation Remote Kopieren Schutz gegen physische Ausfälle −Geräte- oder Standortausfall Schutz gegen Datenbeschädigung −Viren, menschliches Versagen Recovery auf beliebigen Point-in-Time −Mit Konsistenz im gesamten Anwendungs-Stack Eine Lösung schützt alle Anwendungen −Es sind keine anwendungsspezifischen Tools mehr erforderlich

9 9© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. SLA-basierter Schutz von Oracle und anderen Anwendungen RecoverPoint  Anwenden von Schutz-Policies nach Anwendung –Beibehalten oder Verbessern der Anwendungs-Recovery-Objectives  Priorisieren des Anwendungs-Failover, um für Geschäftskontinuität zu sorgen –Minimieren des Datenverlusts und der Ausfallzeit für geschäftskritische Anwendungen  Tests und Automatisierung sind zum Gewährleisten des niedrigsten Recovery Objective von zentraler Bedeutung –Vereinfachen der Disaster Recovery-Drills und Verbessern der Disaster Recovery-Prozesse WAN PlatinGoldSilberBronze PlatinGoldSilberBronze

10 10© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Planen, Testen und Automatisieren Ihrer DR-Strategie RecoverPoint und Site Recovery Manager Verwendung von RecoverPoint Image zum Testen von Disaster- Recovery-Failover Failover nach Bedarf für eine ausgewählte Untergruppe oder alle virtuellen Maschinen Automatisiertes Failback mit vCenter Server-Plug-in für RecoverPoint EMC RecoverPoint Server Heterogener Speicher Produktion VMware-Infrastruktur Virtuelle Maschinen vCenterSRM Server Heterogener Speicher Disaster Recovery VMware-Infrastruktur Virtuelle Maschinen vCenterSRM

11 11© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. „Vor RecoverPoint konnten wir nur Wiederherstellungen mit 45-minütiger Granularität durchführen. Jetzt können wir innerhalb von 4 Minuten nach einem Ereignis Wiederherstellungen durchführen.“ 10 x effizientere Oracle-Recovery Washington Trust entscheidet sich für RecoverPoint Herausforderungen Mehr Recovery von Oracle-Datenbanken Schutz von physischen und virtuellen Datenbanken Aktionen Bereitstellung der RecoverPoint-Lösung, um die Datenbank- Recovery zu jedem beliebigen Point-in-Time und damit kontinuierlichen Schutz zu ermöglichen Ergebnisse Wiederherstellen von Oracle-Daten zu jedem beliebigen Point- in-Time mit 2- bis 4-minütiger Granularität. Verwenden von RecoverPoint als einzige Lösung für betriebliche und Remote- Recovery Mark Smithey VP Technology Services

12 12© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Entwicklung zur kontinuierlichen Verfügbarkeit Sekunden Null TageRTO RPO Aktiv- Aktiv Manuell, Stand-by Tage Kontinuierliche Verfügb. Null RTO Eliminieren von Neustarts Herkömmliches Failover Besonders hohe Verfügbarkeit Swap, Stand-by

13 13© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Fakten zu Oracle RAC Oracle Real Application Clusters (RAC) ermöglicht die Ausführung einer einzelnen Datenbank in einem Server- Cluster –Dies bietet Fehlertoleranz, Performance und Skalierbarkeit OHNE Anwendungsänderungen –Die geclusterten Server greifen auf gemeinsamen Speicher zu –Im Falle eines Serverausfalls wird für Datenbankinstanzen ein Failover auf einen anderen Server ausgeführt –Ermöglicht begrenzte Entfernung zwischen geclusterten Servern Oracle Automatic Storage Management (ASM) –ASM ist ein Volume-Manager und Dateisystem, der bzw. das eine Oracle-Datenbank mit einer einzigen Instanz und RAC- Konfigurationen unterstützt –Stellt eine Dateisystemschnittstelle bereit –Stellt serverbasierte Spiegelung bereit Volume Standort A Aktive Domain Volume Standort B Aktive Ausfalldomain Volume Hostspiegelung

14 14© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Erweiterte Cluster mit hostbasierter ASM-Spiegelung Herkömmliche Oracle RAC-Bereitstellung ohne VPLEX Aktive Ausfalldomain SCHWIERIG zu konfigurieren, zu verwalten und zu warten SELTEN VERWENDET aufgrund von betrieblicher Komplexität DBAs müssen Spiegelung, Ausfallgruppen und Pfadeinstellungen managen Hostzyklen EINGESETZT für Hostspiegelung KOMPLEXE übergreifende Verbindungen SAN-Netzwerke ASM- Hostspiegelung AKTIV

15 15© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Erweiterte Cluster mit kontinuierlicher Anwendungsverfügbarkeit Oracle RAC mit VNX und VPLEX Aktive Ausfalldomain EINFACH zu konfigurieren und zu managen 100 % Betriebszeit von ORACLE RAC über Entfernung Verwenden des standardmäßigen Oracle RAC UNVERÄNDERT Neuerstellungen sind AUTOMATISCH Nodes gehen sofort online VOLLE Ressourcenauslastung AKTIV VPLEX Metro 1 ORACLE RAC-Instanz

16 16© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. „VPLEX funktionierte genau wie erwartet und war überraschend einfach.“ Dow Corning Hohe Verfügbarkeit für Oracle RAC und SAP Herausforderungen Risikosituation und Disaster Recovery waren nicht optimal Eine Disaster-Vermeidungslösung für die beiden Produktionsrechenzentren musste implementiert werden Lösung VPLEX Metro VMAX VMware Ergebnis Verteiltes Oracle RAC für SAP-Umgebung mit hoher Verfügbarkeit Einfachheit der Lösung Neue Möglichkeit des Lastenausgleichs zwischen zwei Hauptrechenzentren Anwendungen Oracle RAC SAP Mike O’Keefe Director of Global IT Infrastructure Um sich das Videointerview anzusehen, klicken Sie HierHier

17 17© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Oracle RAC mit Verfügbarkeit an drei Standorten Das Hinzufügen von RecoverPoint zur Oracle-Lösung bietet  Kontinuierlicher Datenschutz (lokal und remote)  Recovery zu jedem beliebigen Point-in- Time  Minimierung von RPO und RTO Synchron und asynchrone Verfügbarkeit  RecoverPoint fügt einen weit entfernten Datenschutzstandort hinzu -zertifiziert Standort A Aktive Domain Volume Standort B Aktive Domain Volume Verteiltes virtuelles VPLEX-Volume VPLEX Standort C Passive Ausfalldomain Volume EMC RecoverPoint RecoverPoint

18 18© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Umwandeln von Oracle HADR für Rechenzentren Manuell, reaktiv, aktiv/passiv Stand-by AktivStand-by Automatisch Replikation

19 19© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vor dem/der nächsten... Erstellen einer kontinuierlich verfügbaren Umgebung -Zum Erreichen geschäftskritischer SLAs -Zum Erhöhen der Flexibilität -Zum Ermöglichen der verbesserten Ressourcennutzung Entwickung zur kontinuierlichen Verfügbarkeit Technologieaktu alisierung Lasten- ausgleich Standortausfall

20 20© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. EMC Oracle RAC Extended Cluster Design and Implementation Service  Für Kunden, die eine höchstmögliche Verfügbarkeit für geschäftskritische Anwendungen benötigen  Verwenden von Oracle Real Application Cluster als Datenbankplattform  Für kontinuierliche Verfügbarkeit durch eine integrierte Lösung basierend auf VPLEX Metro-Technologie  Sammeln von Anforderungen für die RAC-Bereitstellung  Entwickeln eines Projektplans  Zugreifen auf Kundenspeicherressourcen  Bereitstellen von Unterstützung für Speicher- und Netzwerkressourcen erforderlich  Installieren und Konfigurieren des VPLEX Metro-Cluster  Bereitstellen von Oracle RAC-Server-Nodes  Bereitstellen von VPLEX-Speicher-Volumes  Erstellen von RAC-Datenbanken und Durchführen von Tests  Durchführen der Funktionsübersicht für den Kunden

21 21© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. EMC Community für Oracle-DBAs DBA Flash und mehr Speichertransparenz und -kontrolle Oracle- Performance Schnellere Bereitstellung, höhere Verfügbarkeit und niedrigere IT-Kosten Konvergierte Oracle- Infrastruktur DBA-Kontrolle über Backup, Recovery und Replikation Oracle-Backup und - Recovery Logische und physische Recovery sowie Aktiv- Aktiv-Verfügbarkeit Kontinuierliche Oracle- Verfügbarkeit Virtuelle EMC Infrastruktur für Oracle DBA Optimieren der Oracle-Infrastruktur und Maximieren der DBA-Produktivität

22


Herunterladen ppt "1© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. KONTINUIERLICHE ORACLE-VERFÜGBARKEIT November 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen