Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© StGB NRW 2002 1 Gemeinschaftsprojekt e-Government Personenstandswesen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© StGB NRW 2002 1 Gemeinschaftsprojekt e-Government Personenstandswesen."—  Präsentation transkript:

1 © StGB NRW Gemeinschaftsprojekt e-Government Personenstandswesen

2 © StGB NRW Überblick Ziele Ausgangslage in den Kommunen Umsetzung Demonstration

3 © StGB NRW Ziele I Personenstandswesen Verschiedene Verwaltungsverfahren umsetzen Medienbruchfreiheit Über offene Netze (Internet) Zeit- und Kostenersparnis für Kommunen und Bürger

4 © StGB NRW Ziele II Ursprünglich mehrere Dienstleistungen geplant Anmeldung von Geburten Anmeldung von Sterbefällen Anmeldung zur Eheschließung Beantragung von Personenstandsurkunden Jeweils mit Abwicklung des Bezahlvorgangs

5 © StGB NRW Ziele III Ungewollte Reduktion auf Urkundenbeantragung Anmeldung von Geburten/Sterbefällen - Mündliche Anzeige, Unterlagen vorlegen Anmeldung zur Eheschließung - Urkunden vorlegen, Beratung erforderlich

6 © StGB NRW Ausgangslage

7 © StGB NRW Beteiligte Städte Lippstadt: Kreis Soest, Einwohner Olsberg: Hochsauerlandkreis, Einwohner Paderborn: Kreis Paderborn, Einwohner

8 © StGB NRW Ausgangssituation Kommunen gehören unterschiedlichen Rechenzentren an Fachanwendungen unterschiedlicher Softwarehersteller im Einsatz unterschiedliche Haushalts-/Kassenverfahren

9 © StGB NRW Motivation Geringe Komplexität Einheitliche Datensatzschemata möglich Bundesweite Aufgabe von Kommunen Regelmäßig überörtliche Anfragen Aufzeigen der auch rechtlichen Hemmnisse

10 © StGB NRW Herkömmlicher Weg Rechnung Urkunde Rechnung

11 © StGB NRW Rationalisierung UrkundeRechnung

12 © StGB NRW

13 © StGB NRW

14 © StGB NRW Umsetzung

15 © StGB NRW Lösung Internet SSL Rechnung / Bezahlung Urkunde Kasse

16 © StGB NRW Vorteile für Bürgerinnen und Bürger I Standesamt ist 24 Stunden erreichbar keine Wege- u. Wartezeiten digitales Antragsformular aufrufbar

17 © StGB NRW Vorteile für Bürgerinnen und Bürger II Erläuterungen zur Eindeutigkeit der Urkunde - z.B. Geburts- oder Abstammungsurkunde, je nach Verwendungszweck) Postweg für Antrag entfällt integriertes Zahlverfahren Zeitersparnis auch durch kurze Bearbeitungszeit

18 © StGB NRW Vorteile der Kommune I Antragseingang in digitaler Form Eindeutigkeit der beantragten Urkunde - ggf. erforderliche Nachfragen entfallen vollständige Angabe aller erforderlichen Daten durch Bürgerinnen u. Bürger

19 © StGB NRW Vorteile der Kommune II medienbruchfreie Datenübernahme - in die verwaltungsinterne Fachanwendung - zur Abwicklung der Gebührenerhebung digitalisierte Gebührenerhebung Entzerrung des Publikumverkehrs

20 © StGB NRW Kontakt Stadt Lippstadt Walter Böhle Tel.: Stadt Olsberg Andreas Rüther Tel.: Stadt Paderborn Thomas Kloppenburg Tel.: Harald Nawo Microsoft GmbH Tel.:


Herunterladen ppt "© StGB NRW 2002 1 Gemeinschaftsprojekt e-Government Personenstandswesen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen