Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Andreas Stoyke, Kai Zakrzewski, Jan-Philipp Awick (Slf), Dennis Schulte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Andreas Stoyke, Kai Zakrzewski, Jan-Philipp Awick (Slf), Dennis Schulte."—  Präsentation transkript:

1 Andreas Stoyke, Kai Zakrzewski, Jan-Philipp Awick (Slf), Dennis Schulte

2 Gliederung 1. Epoche Sturm und Drang 2. Zeitliche Einordnung 3. Merkmale der Epoche 4. Wichtige Künstler & Werke 5. Textbeispiel 6. Fazit 7. Quellenverzeichnis

3 1. Epoche Sturm und Drang  Zeitraum: ca bis 1790  Vornehmlich von jungen Autoren getragen, die das literarische Schaffen gestalteten  Der Begriff geht auf die Kömödie Sturm und Drang von Friedrich Maximilian Klinger zurück..

4 2. Zeitliche Einordnung 1600 … Barock ( ) H.J.Christoph von Grimmelshausen: Der abentheuerliche Simplicissimus A. Gryphius: Lyrik Aufklärung, Rokoko, Empfindsamkeit ( ) Philosophie: R. Descartes (Rationalismus); Th. Hobbes, J. Locke, D. Hume (Empirismus); Voltaire; I.Kant Literatur: G.E. Lessing Sturm u. Drang ( ) der junge Goethe: Werther der junge Schiller: Kabale u.Liebe, Die Räuber J.G.Herder Klassik ( )

5 3. Merkmale der Epoche  Im Vordergrund steht die „ratio“, die Vernunft  Das Persönlichkeitsideal  Das Verwerfen von Regeln  Die Grundauffassung des Genies  Ausdrucksstarke Sprache

6 4. Wichtige Künstler und Werke  Johann Wolfgang Goethe ( )  Zum Schäkespears-Tag (Rede) 1771  Götz von Berlichingen (Drama) 1773  Prometheus 1773/77, Ganymed 1774 (Gedichte)  Die Leiden des jungen Werthers (Roman) 1774  Friedrich Schiller ( )  Die Räuber 1781 (Drama)  Kabale und Liebe 1784 (Drama)  Jakob Michael Reinhold Lenz ( )  Der Hofmeister 1774 (Drama)  Die Soldaten 1776 (Drama)

7 5. Rastlose Liebe (1776, Johann Wolfgang von Göthe) Rastlose Liebe Dem Schnee, dem Regen, dem Wind entgegen, im Dampf der Klüfte, durch Nebeldüfte, immer zu! Immer zu! Ohne Rast und Ruh! Lieber durch Leiden möcht' ich mich schlagen, also so viel Freuden des Lebens ertragen. Alle das Neigen von Herzen zu Herzen, ach, wie so eigen schaffet das Schmerzen! Wie - soll ich fliehen? Wälderwärts ziehen? Alles vergebens! Krone des Lebens, Glück ohne Ruh, Liebe, bist du!


Herunterladen ppt "Andreas Stoyke, Kai Zakrzewski, Jan-Philipp Awick (Slf), Dennis Schulte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen