Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tagung „Kraft von Netzwerken“ Montag, 13. Juni 2016 Der MaiHof, Luzern Wie soziale Netzwerke die Luzerner Alterspolitik mittragen und sichern Bettina Hübscher,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tagung „Kraft von Netzwerken“ Montag, 13. Juni 2016 Der MaiHof, Luzern Wie soziale Netzwerke die Luzerner Alterspolitik mittragen und sichern Bettina Hübscher,"—  Präsentation transkript:

1 Tagung „Kraft von Netzwerken“ Montag, 13. Juni 2016 Der MaiHof, Luzern Wie soziale Netzwerke die Luzerner Alterspolitik mittragen und sichern Bettina Hübscher, Leiterin Fachstelle für Altersfragen Stadt Luzern

2 Altern „ Ich glaube an das Alter, lieber Freund, Arbeiten und Altwerden, das ist es, was das Leben von uns erwartet. Und dann eines Tages alt sein und noch lange nicht alles verstehen, nein, aber anfangen, aber lieben, aber ahnen, aber zusammenhängen mit Fernem und Unsagbarem, bis in die Sterne hinein.“ Rainer Maria Rilke an Arthur Holitscher, 13.Dez

3 „ Gemeinschaftsgefühl ist, »mit den Augen eines anderen zu sehen, mit den Ohren eines anderen zu hören, mit dem Herzen eines anderen zu fühlen.«“ Alfred Adler

4 4 Pflege und Betreuung Selbstbestimmte s Wohnen im Quartier Zusammenleben und Mitwirkung Drei Säulen der Alterspolitik Arbeit der Fachstelle für Altersfragen Projekt „Altern in Luzern“ Forum Luzern60plus Einbettung

5 B+A 15/2011 Entwicklungsprojekt „Altern in Luzern“ B & A 5/2016 Evaluation „Altern in Luzern“

6 Fünf Jahre Networking und Arbeit B+A 15/2011Entwicklungsprojekt „Altern in Luzern“  Vierjähriges Entwicklungsprojekt  Start 1. März 2012, beendet Ende Februar 2016  Seit März 2016 Weiterführung durch Fachstelle für Altersfragen B & A 5/2016 Evaluation „Altern in Luzern“  Einstimmig angenommen vom Grossen Stadtrat am 19. Mai 2016  Bewilligung jährliches Budget von Fr

7 7 Finanzierung Projekt: Gesamtkredit Fr. 888‘100 für 4 Jahre, davon Fr. 235‘600 zulasten Budget, 75% Drittmittel Später zusätzlich Fr. 150‘000 Age-Stiftung Befristete Anstellung Projektleitung, enge Zusammenarbeit mit Fachstelle für Altersfragen Aktionsfelder: 1. Quartierbezogene Projekte 2. Kommunikation und Vernetzung 3. „Die andere Kultur des Alterns“

8 Highlights  Quartierprojekte:  Generationenpark Hirtenhof  Erzählcafé und Spielplatzcafé Tribschen-Langensand  Querbeet: Generationengarten Wesemlin  Offener Bücherschrank Wäsmeli-Träff  Webseite Newsletter, club60plus  Marktplatz 60plus  Zwischenhalt  Erweiterung Unitre  Lebensreise: fünfteilige Veranstaltungsreihe  Lesementoren

9 Wo haben die Netzwerke getragen? Fazit aus dem Projekt „Altern in Luzern“  Aufbau einer gelungenen Mitwirkung der Generation 60plus, über 150 Beteiligte  Hoher Mehrwert für die gesamte Bevölkerung:  Ältere Generation: Engagement erhöht eigene Lebensqualität, ist sinnstiftend, hält fit, schützt vor Vereinsamung  Alt mit Jung: generationenübergreifende, vernetzende und altersbildverändernde Projekte stärken die Generationensolidarität  Integration (Lesementoren, Unitre), Gesundheit (Generationenpark), Bildung (Kunstprojekte, Veranstaltungsreihen, Ausstellungen)  Sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem ForumLuzern60plus und dem Projektleiter und der Fachstelle für Altersfragen

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23 Weiterführung von Projekten aus «Altern in Luzern» über Fachstelle für Altersfragen  Fortführung von Projekten in Zusammenarbeit mit externen Auftragnehmern oder Forum Luzern60plus:  Lesementoren (Akzentanova)  Marktplatz 60plus  Zwischenhalt

24 Durch Quartierstrukturen und Arbeitsgruppen getragen:  Generationenpark  Erzählcafé  Spielplatzcafé  Bücherschrank  Querbeet

25 Durch Forum Luzern60plus getragen, in Zusammenarbeit mit:  Webseite  Newsletter  club60plus

26 Weiterführung von Projekten aus «Altern in Luzern» über Fachstelle für Altersfragen Neue Projekte:  „Trotzdem – Menschen mit Demenz erzählen Geschichten“  „zäme erläbe“ Jung und Alt entdecken gemeinsam Luzern

27 Neue Schwerpunkte:  Arbeitsgruppe Viertes Lebensalter (80plus) bis zum Tod; Herausforderungen der Hochaltrigkeit  Partizipation von benachteiligten älteren Menschen fördern  Arbeitsgruppe Migration und Integration  Vertiefung „neues, aktives Bild des Alter(n)s“  Weiterführung Aktivitäten Vernetzung und Mitwirkung

28 Weitere Aktivitäten der Fachstelle für Altersfragen  Lebensreise 2016 LEBEN WERDEN LIEBE TOD  Filmzyklus zu Alter  Film und Podium „Falten“  Bewegungsförderung im Alter  Bewirtschaftung Alterspolitik, Freiwilligenarbeit, wichtige Adressenwww.luzern60plus.ch


Herunterladen ppt "Tagung „Kraft von Netzwerken“ Montag, 13. Juni 2016 Der MaiHof, Luzern Wie soziale Netzwerke die Luzerner Alterspolitik mittragen und sichern Bettina Hübscher,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen