Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz."—  Präsentation transkript:

1 1Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz

2 2Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Erstleseunterricht im historischen Rückblick Buchstabiermethode Man lernt zuerst die Buchstaben mit ihren Namen, dann Silben (a- be = ab) und schließlich Wörter (Te-o-er = Tor) wurde in Preußen die Buchstabiermethode verboten. Lautiermethoden Valentin Ickelsamer führte 1527 mit seinem Werk "Die rechte weis auffs kürtzist lesen zu lernen" die Beachtung der Laute und das genaue Abhören der gesprochenen Wörter ein. Sinnlautmethode/ Naturlautmethode Einzelne Laute werde mit einem eigenen meist emotionalen Sinn belegt. Bsps. das M für das Muhen der Kuh. Anlautmethode Die Laute werde als Anlaut eines Wortes vermittelt, um die Laut- Buchstaben-Beziehung merkfähiger zu machen. Reichen griff diese Methode als Werkzeug für das selbständige Lernen 1981 in der Schule wieder auf.

3 3Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Lautbildungsmethode Die Lautbildung wird wahrgenommen. Neben Fingerzeichen bzw. Lautgebäreden existieren aktuell Mundstellungsbilder und Methoden der Selbstbetrachtung mit einem Spiegel. Lautverschmelzungsmethode/ Vokalisationsmethode Um von den einzelnen Lauten zu einem Wort zu gelangen, sollen die Buchstaben verschliffen werden. (O-M-A = OMA). Richard Langes entwickelte 1908 die Vokalisationsmethode mit Leseanweisungen wie: "Hauche das a, summe das e!", was zu dem Wort Hase führen soll. Lautanalytische Methode Im 19. Jahrhundert auch als Normalwörtermethode bekannte Methode, die Laute aus der Rede gewinnt, sodass der Inhalt am Anfang steht. Die Schwierigkeit der Methode besteht darin, dass es keine Zuordnung von Standardlauten und Buchstaben gibt.

4 4Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Ganzwortmethode nach Artur und Erwin Kern (1953) Die Kinder erhalten oder sammeln sprachliches Material, mit dem sie durch bestimmte Operationen ihren Weg in die Struktur der Buchstabenschrift finden sollten. Sie lernten verschriftete Sätze auswendig und erkannten bei Umstellung der Sätze die Wörter. Sie lernten verschriftete Wörter und entdeckten im Vergleich die gleichen Buchstaben. Sie operierten mit Wörtern durch Abbau, Aufbau und Umbau von BUchstaben und entdeckten die Lautqualität der Buchstaben. Phasenplan des Lesenlernens: nai-ganzheitliches Lesen optische Analyse akustische Analyse Synthese insbesondere durch Wortaufbau- und Satzergänzungen Erlesen unbekannter Wörter Ganzheitliche (analytische) Methoden betonen den semantischen Aspekt, der Ausgangspint des kindlichen Lernprozesses sein soll.

5 5Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Synthetische Fibellehrgänge Die Buchstaben und Laute werden nacheinander eingeführt und zunächst zu Silben und später zu typischen Fibelwörtern und -sätzen verbunden. Beispiel: eile Suse eile / eile los Die Sätze und Inhalte hatten nichts mit der Lebenswelt der Kinder zu tun und es gab eine schrittweise Hinführung, die keinen Raum für das selbstän- dige Schreiben ließ. Grafik: Fibelseite Quelle: /www.fotosatzbuck.de/examples/Auer_Mom el_Fibel_2/Auer_Momel_Fibel_2_1.jpg&imgr efurl=http://www.fotosatzbuck.de/reference s.html&usg=__sxWudXRfNl- i0W9P1UCCPlQp0Ww=&h=1160&w=820&sz =176&hl=de&start=85&zoom=1&um=1&itbs =1&tbnid=LvizJFoTcWK3rM:&tbnh=150&tbn w=106&prev=/search%3Fq%3DFibel%26sta rt%3D80%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa %3DN%26ndsp%3D20%26biw%3D1003%2 6bih%3D566%26tbm%3Disch&ei=ZCKwTfyA O4WW8QOwxJHjCw

6 6Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Lesen durch Schreiben nach Reichen (1981) Prinzipien des Lernkonzeptes  Werkstattunterricht  selbstgesteuerstes Lernen  Lesen durch Schreiben Einsatz einer Anlauttabelle als Werkzeug für das freie und selbständige Schreiben Durch die Verbindung der Analyse gesprochener Sprache und der aufbauenden Synthese durch das Schreiben, handelt es sich um ein analytsich-synthetisches Konzept. Grafik: Anlauttabelle nach Reichen Mögliche Quelle: werkstatt.de/rsl/me/antab/ass ets/images/Anlauttbelle- Reichen02.jpg

7 7Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Spracherfahrungsansatz nach Brügelmann (1983)  kommunikative Prozesse und offene Unterrichtsformen stehen im Mittelpunkt  Integration verschiedener Methoden in einer differenzierten Unterrichtsorgnisation  ein integratives Konzept zwischen spontanem Schreiben und Rechtschreibenlernen wird angestrebt (vgl. Erichson 1986) Aspekte des Schriftspracherwerbs werden durch die acht Lernfelder der "Didaktischen Landkarte" vertreten: Brügelmann/ Brinkmann (1997):Offenheit mit Sicherheit, ideen-Kiste 1. Hamburg: vpm Grafik: Didaktische Landkarte: V Verfassen und Verstehen von Texten Z Zeichenverständnis A Aufbau der Schrift F Funktion der Schriftverwendung L Lautanalyse B Buchstabenkenntnis G Gliederung in Bausteine S Sicht-Wortschatz

8 8Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Zwei Unterrichtsideen aus der Idee-Kiste Der kaputte Roboter: Die Robotersprache lässt sich als Modell des Erstlesens ge- stalten. Der "Sprung zum Wort" wird geübt (Synthese). Wörter-Hüpfen: Vorgelesene Wörter werden auf einem Feld mit passenden Buchstaben nachgehüpft. Die Lautanalyse wird geübt.

9 9Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Beispiele aus aktuellen Fibeln Leseschule, Oldenbourg Verl , S. 3, 5

10 10Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Löwenzahn und Pusteblume, Schroedel Verl S. 2, 9.

11 11Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Bausteine Fibel, Diesterweg S. 6, 35.

12 12Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Lollipop, Cornelsen Verl , S 2, 8.

13 13Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Konfetti, Lesebilderbuch, Diesterweg Verl S. 4, 69.

14 14Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Fibelkritik, Forderungen und offene Fragen Schriftspracherwerb als Addition von Teilleistungen versus Schriftspracherwerb als aktiver Konstruktionsprozess Sprachstrukturorientiertes Lernen der Standardsprache versus entwicklungsorientierter Schriftspracherwerb Lernen durch Instruktion versus Lernen durch Schriftsprachgebrauch Das Probleme der Variabilität und methodischen Uneindeutigkeit unterrichtlicher Praxis Das Fehlen einer theoriegeleiteten Rahmenkonzeption offener Unterrichtskonzepte Divergenz der Testbedingungen - Freiarbeit und Lernerfolg

15 15Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Quellen Balhorn, Heiko u.a. (2002) (Hrsg.): Schatzkiste 1. Frankfurt/M.: Grundschulverband – Arbeitskreis Grundschule. Brinkmann, Erika; Brügelmann, Hans (2010): Ideen-Kiste 1. Stuttgart, Leibzig: Klett. (Neuauflage) Reichen, J. (1981): Leseun durch Schreiben. Wie Kinder selbstgestuert lesen lernen. Heft 1. Zürich: SABE Verlag. Risel, H. (2008): Arbeitsbuch Rechtschreibdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren. Schründer-Lenzen, A. (2009): Schriftspracherwerb und Unterricht. Wiesbaden: VS Topsch, W. (2005): Gundkompetenz Schriftspracherwerb. Weinheim und Basel: Beltz Verlag.


Herunterladen ppt "1Schriftspracherwerb - Methodenkonzeptionen Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz Schriftspracherwerb Methodenkonzeptionen Ruth Hoffmann-Erz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen