Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IDD Anforderungen und Handlungsbedarf der Versicherer Kurzvorstellung Münster, im Mai 2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IDD Anforderungen und Handlungsbedarf der Versicherer Kurzvorstellung Münster, im Mai 2016."—  Präsentation transkript:

1 IDD Anforderungen und Handlungsbedarf der Versicherer Kurzvorstellung Münster, im Mai 2016

2 IDD setzt Mindestanforderungen zum Vertrieb von Versicherungsprodukten – Versicherer müssen Umsetzung bis Anfang 2018 sicherstellen IDD Inhalte Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen Registrierungsbedingungen Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit Organisatorische Anforderungen Informationsanforderungen und Verhaltensregeln Zusätzliche Anforderungen Versicherungsanlageprodukte Geltungsbereich: Alle am Vertriebs-/Betreuungsprozess Beteiligten inkl. Bankberater, Call-Center, Fachabteilungen mit Kundenkontakt Keine Relevanz, da Vermittlerregister in Deutschland bereits Praxis Keine Relevanz, da Anforderung an nationale Gesetzgeber gestellt ist Nachweisbare Erstqualifikation und verbindliche Weiterbildung Verschärfte Product-Governance für Versicherer und Vertriebe Nachweisbare Erstqualifikation und verbindliche Weiterbildung Verschärfte Product-Governance für Versicherer und Vertriebe Erweiterte Anforderungen an den Beratungsprozess Vermeidung von Interessenkonflikten durch Vergütungssysteme Erweiterte Anforderungen an den Beratungsprozess Vermeidung von Interessenkonflikten durch Vergütungssysteme Zusätzliche Informations- und Beratungspflichten im Vertrieb von Versicherungsanlageprodukten (PRIIPs) Sanktionen und Maßnahmen Drastische Sanktionen bei Verstößen gegen die IDD Festlegung von Verantwortlichkeiten Drastische Sanktionen bei Verstößen gegen die IDD Festlegung von Verantwortlichkeiten 7 7 IDD - Kurzvorstellung2

3 IDD mit Implikationen auf Vertrieb, Produktentwicklung und Compliance – zeb Ansatz übersetzt Regelungsabschnitte in Unternehmensbereiche zeb Projektansatz (1/2) Aufwandsschätzung: mittel hoch N/A gering zeb Ansatz Übersetzung der Regelungsabschnitte in die Unternehmensbereiche:  Vertrieb  Produktentwicklung  Compliance Betrachtung regulatorisch verpflichtender Handlungsfelder Ableitung resultierender Business Implikationen mit Chancen im Vertrieb zeb Ansatz Übersetzung der Regelungsabschnitte in die Unternehmensbereiche:  Vertrieb  Produktentwicklung  Compliance Betrachtung regulatorisch verpflichtender Handlungsfelder Ableitung resultierender Business Implikationen mit Chancen im Vertrieb IDD - Kurzvorstellung3

4 Im Rahmen einer Vorstudie sollten zunächst Handlungsfelder konkretisiert und Zielbilder entwickelt werden zeb Projektansatz (2/2) Transparenz über Vorgehen und Planung der Umsetzung Sicherstellung regulatorisch- strategische Zukunftsfähigkeit Detailkonzeption und Umsetzung Detailkonzeption/ Umsetzungsplan Detailkonzeption/ Umsetzungsplan Umsetzung II Analyse Ist-Situation betroffener Geschäftsfelder im Bereich Produkte, Vertrieb und Operations Identifikation und Bewertung des Handlungsbedarfs Ausarbeitung von Lösungsoptionen für die operativen und strategischen Themen Ausarbeitung der zu treffenden Richtungs- entscheidungen (Leitplanken) Dokumentation der Anforderungen aus Handlungsfeldern Ableitung Maß- nahmenpakete (fachlich/technisch/ prozessual) aus Handlungsfeldern Planung Umsetzungs- aktivitäten Erstellung Fach- und IT-Konzepte Implementierung der Anforderungen und Anpassung Arbeitsanweisungen Durchführung von Tests, Trainings Rollout, laufendes Monitoring Compl. Vorstudie Handlungs- optionen Handlungs- optionen 2 2 Regulatorische Gap-Analyse Regulatorische Gap-Analyse 1 1 I I Entwicklung Zielbild Entwicklung Zielbild 3 3 Abstimmung und Herbeiführen von Entscheidungen in strategischen Themen Konsolidierung strategische Themen in IDD-Zielbild Entwicklung weitere Konzeptions- und Umsetzungsplanung Transparenz über Status quo in den betroffenen Bereichen sowie über die Handlungsfelder Transparenz über mögliche operative und strategische Stoßrichtungen Regulatorik-konformes Zielbild Versicherungs- geschäft legt Basis für weitere Umsetzung Workshop-basiertes Vorgehen Produkt Vertrieb IDD - Kurzvorstellung4

5 Im Ergebnis liegt ein konsolidiertes IDD-Zielbild sowie der dazu notwendige Umsetzungsplan für 2017 vor Projektergebnis Ergebnisübersicht Konsolidiertes Zielbild zur künftigen Aufstellung des Versicherungsgeschäfts insb. in den zentralen Themen Qualifikation und Beratungsstandards PRIIPs Umsetzungsplanung je Handlungsfeld inkl. Aufwandschätzung und Verantwortlichkeiten zur Vorbereitung der Budgetplanung 2017 Struktur einer Vertriebsrichtlinie, die die künftigen Obliegenheiten des Versicherers und Vertriebspartnern im IDD-Kontext aktualisiert Gap-Analyse mit relevanten IDD-Handlungsfeldern des Versicherers bzw. Vertriebs Vorstellung und Verabschiedung durch Lenkungsausschuss IDD - Kurzvorstellung5

6 Warum zeb? Einzigartige Kombination aus Regulierungs- und Vertriebs- Know how sowie erprobte Vorgehensmodelle zur IDD Vorbereitung USP zeb Kompetenzführer IDD mit internationaler Projekterfahrung, weitreichendem Expertennetzwerk und erprobtem Methodenmodell Vertriebserfahrung des zeb Teams in Ausschließlichkeit, Makler- und Online- vertrieb sichert regulatorisch saubere Umsetzung mit Fokus auf Vertriebs-Chance Kompetenzführer bei der als IDD-Blaupause geltenden MiFID-II-Umsetzung im europäischen Bankensektor 6 IDD - Kurzvorstellung

7 Ihre Ansprechpartner Claus Peter Hendricks Senior Manager Phone Office Münster Hammer Straße Münster


Herunterladen ppt "IDD Anforderungen und Handlungsbedarf der Versicherer Kurzvorstellung Münster, im Mai 2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen