Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oracle ADF FacesSeite 1 Oracle ADF Faces OPITZ CONSULTING Oracles Implementierung der JavaServer Faces Spezifikation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oracle ADF FacesSeite 1 Oracle ADF Faces OPITZ CONSULTING Oracles Implementierung der JavaServer Faces Spezifikation."—  Präsentation transkript:

1 Oracle ADF FacesSeite 1 Oracle ADF Faces OPITZ CONSULTING Oracles Implementierung der JavaServer Faces Spezifikation

2 Oracle ADF FacesSeite 2 Typische Enterprise Architektur Quelle: Steve Muench Business Service Collections of Value Objects User Input / Page Flow Handling Logic Business Data Business Objects Controller Layer Business Services Layer View Layer Query Results Code UI-Model Layer Business Service Interface

3 Oracle ADF FacesSeite 3 Typische Präsentationsschicht Quelle: Steve Muench Collections of Value Objects User Input / Page Flow Handling Logic Controller Layer View Layer UI-Model Layer

4 Oracle ADF FacesSeite 4 Web Container Quelle: Sun

5 Oracle ADF FacesSeite 5 Web-Container s Eine Web Komponente ist ein Stück Software, das einen Web Request verarbeitet und über HTTP eine Response zurück gibt. s In der Regel wird dabei die Benutzeroberfläche einer Web-Anwendung als Response produziert. s Im J2EE-Standard gibt es zur Zeit zwei Arten von Web-Komponenten:  Servlets  JavaServer Pages (JSPs)

6 Oracle ADF FacesSeite 6 Java Servlets s Servlets:  Standardisiertes Java-API zur Bearbeitung von HTTP-Requests  Breite Unterstützung durch Hersteller von Applikationsservern  Klar definierter Lebenszyklus, wird durch Container gemanagt s Servlet API:  Schnittstelle zum Lesen eines Requests und Schreiben der Response  Diverse Unterstützungsdienste wie z.B. Session-Management s Grobe Funktionsweise:  Annahme eines Browser Requests  Verarbeitung durch das Java Servlet, dabei wird die Antwort generiert  Rücksendung der Antwortseite an den Browser

7 Oracle ADF FacesSeite 7 Java Servlets – ein einfaches Beispiel public class Servlet1 extends HttpServlet { public void init(ServletConfig config) throws ServletException { super.init(config); } public void doGet(HttpServletRequest request, HttpServletResponse response) throws ServletException, IOException { response.setContentType("text/html; charset=WINDOWS-1252"); PrintWriter out = response.getWriter(); out.println(" "); out.println(" Servlet1 "); out.println(" "); out.println("Hello From Servlet1"); out.println(" "); out.close(); }

8 Oracle ADF FacesSeite 8 JavaServer Pages s JavaServer Pages (JSP)  Standardisierte Spezifikation zur Einbettung von Java in HTML-Seiten  Trennung von statischem und dynamisch erzeugtem HTML  Kapselung von Javacode durch sogenannte Tag Libraries s Grobe Funktionsweise  Übersetzung der JavaServer Page in ein Servlet („einmalig“)  Ausführung des Servlets

9 Oracle ADF FacesSeite 9 JavaServer Pages – ein einfaches Beispiel JSP Page Directive JSP Ausdruck Hello World The current time is:

10 Oracle ADF FacesSeite 10 JavaServer Pages s Neues Problem: Zu viel Java-Code in den JSPs s Lösung:  „Model 2“-Entwurfsmuster  Servlets für die Verarbeitung der Benutzeraktionen und die Applikationssteuerung  JSPs für die Bereitstellung der Präsentation  JSP Tag Libraries für Markup Code  Alternative Presentationsframeworks auf Basis von Servlets  Jakarta Tapestry, Turbine mit Velocity  Apache Cocoon  Opensymphony Webwork  Oracle ADF UIX ...


Herunterladen ppt "Oracle ADF FacesSeite 1 Oracle ADF Faces OPITZ CONSULTING Oracles Implementierung der JavaServer Faces Spezifikation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen