Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Okt, 2015 Kapitel III: Tuningdaten&Dok-zum_Tuning (350_db2_Tuningdaten&docs_des Tunings) IBM DB2 for z/OS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Okt, 2015 Kapitel III: Tuningdaten&Dok-zum_Tuning (350_db2_Tuningdaten&docs_des Tunings) IBM DB2 for z/OS."—  Präsentation transkript:

1 1 Okt, 2015 Kapitel III: Tuningdaten&Dok-zum_Tuning (350_db2_Tuningdaten&docs_des Tunings) IBM DB2 for z/OS

2 2 Okt, 2015 Kapitel III: SQL Sprache und Sprachumfang SQL Optimierung und Tuning - Entscheidung Auswertung von Tuning Daten Dokumentieren von Tuningschritten Übungen ThemenThemen

3 3 Okt, 2015 Tuningdaten aus Monatsauswertungen(Batch) Die Tuningdaten Sortiert nach Datum „connection“ = Verbindungs-ID „collection“ = „COLLID“/COLL-Name“ „package“ = Package Name „calls“ = # Aufrufe des SQL/Package „SQL-REQ“ = # aufgerufener SQL pro Call „GETP-REQ“ = # „getpage“ Anorderungen „AVG-CPUT“ = durchschnittliche CPU-Time / Call „SUM-CPUT“= Gesamte CPU-Time / Call „AVG-ELPT“ = durchschnittliche „elapsed time“ / Call „SUM-ELPT“ = Gesamte „elapsed time“ / Call „I/O-W-C“ = „I/O Wait Count“ / alle Calls „I7O-W-T“= „I/O Wait Time“ / alle Calls „LOCK-W-C“= „LOCK WAIT Count“ / alle Calls „LOCK-W-T“= „LOCK-WAIT-Time“ / alle Calls „EUS-W-C“= „EXTERNAL UNIT SWITCH WAIT count“ „EUS-W-T“= „EXTERNAL UNIT SWITCH WAIT time“ Damit sind alle "nicht" DB2-Aktivitäten gemeint, wie VSAM OEPN/CLOSE und DB2 Synchronous Switches (waits) für COMMIT,ABORT und Deallocation Processing

4 4 Okt, 2015 Tuningdaten aus Monatsauswertungen(Batch) Die Tuningdaten Sortiert nach Datum Umsortieren nach „requests“ / „calls“ und AVG_CPUTs Umsortieren nach AVG_CPUT und „requests“ Umsortieren nach AVG_ELAPT und „request“ Man könnte auch die Tabelle zusammenfassen (nach Packages ) – das geht bei dynamischem SQL nur, wenn das Programm eindeutig bestimmbar ist

5 5 Okt, 2015 Doku beim Tunen Die Dokumentation beim Tunen Das Dokument hat den Namen „PACKAGE“ / Programm aus „dynami9c cache“ und gliedert sich in (1)Das Programm AA622 o DB2 Objekte in AA622 o Die DSN_STATEMNT_TABLE für AA622 o Die PLAN_TABLE für AA622 o Tabellen und ihre Struktur : AA622 o Die Queries im Programm AA622  Statement nnnn  Existenter Index/Indizes  Massnahme: Umschreiben der Query  Neue Indexe: DB2B.WAX20004  Entwicklung DSNSTMNT-Table  Entwicklung PLAN-Table  Statement mmmm  ….etc o Zusammenfassung der Tuningmassnahmen(optional) (2)Das Programm xxxxx …etc.

6 6 Okt, 2015 Doku beim Tunen Die Dokumentation beim Tunen Das Dokument kann als Filialdokument in ein Hauptdokument eingebunden sein (pro Tuningvorgang)

7 7 Okt, Übungen 1.Welche Queries aus der Batchauswertung würden Sie zunächst tunen wollen? – WARUM… 2.Tunen Sie die ersten 5 Queries Ihrer Wahl und nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten 3.Dokumentieren Sie Ihre Tuning Schritte Sehen Sie sich das EXPLAIN-Ergebnis Ihrer Massnahme an an und geben Sie Ihren Kommentar ab….


Herunterladen ppt "1 Okt, 2015 Kapitel III: Tuningdaten&Dok-zum_Tuning (350_db2_Tuningdaten&docs_des Tunings) IBM DB2 for z/OS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen