Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sicherheit im Bezirk Amstetten Arbeitskreis im Rahmen der ÖVP Bezirksklausur am 12.3.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sicherheit im Bezirk Amstetten Arbeitskreis im Rahmen der ÖVP Bezirksklausur am 12.3.2016."—  Präsentation transkript:

1 Sicherheit im Bezirk Amstetten Arbeitskreis im Rahmen der ÖVP Bezirksklausur am

2 Mit-“Voten“ unter Arbeitskreis Sicherheit Amstetten #sicherheit01

3 Wie sicher fühlen sich die Menschen im Bezirk Amstetten?

4 Wovor haben wir Angst? Was beeinflusst unser subjektives Sicherheitsgefühl?

5 Säulen der Sicherheit im Bezirk Amstetten Feuerwehr Laufende Modernisierung Anpassungen erfolgt an – Technik (Kunst-/Verbundstoffe) – Gesellschaft (Türöffnungen) – Handwerkliche Unfähigkeit (Handy statt Hammer) Gesetzliche Grundlage „modern“ Ausrüstungs VO (versachlichte Anschaffungen) Freiwilligenwesen – „stark“ aber „strukturiert“ – daher im internationalen Vergleich einzigartig) Besondere Herausforderungen – Klimawandel/Starkregenereign isse/Hochwasser – Blackout – Bevölkerungsveränderungen (für die FF-Struktur /Einsatzbereitschaft) Rotes Kreuz Polizei Auf neues Täterprofil /NeueKriminalitäts- formen reagiert Statistik positiv – Diebstähle (Räderu.a) sinken (aktuell 337) – Einbrüche sinken (aktuell 71) – Geschäftseinbrüche gleichbleibend (aktuell 78) Vorsicht Internet (Betrugs-, Sexual und Mobbingdelikte) Prävention!!! – Polizei steht auch für Gemeindeveranstaltungen bereit ASYL (max. interne Probleme in den Cont.Dörfern) Dienststellenstruktur „dicht“ >> Ehrenamt und Zivildiener tragen die Struktur!!! Leistung: Rettung/Notarzt/ Krankentransport (Gesamt: rund Einsätze und km) Aktuell: – Umstellung auf NEF System (Umstellung auf Notarzt- Einsatzfahrzeug) – Ehrenamtlichkeit >> braucht Rahmenbedingungen!!!! Gesellschaftliche Veränderung (Leitstellenproblem) – Änderung „Niedergelassene“ >> Transport – Hohe Sensibilität >> Tranport Bewusstsein schaffen für Rettungsdienste – (Verantwortlichkeit der Gemeinde!!!) >> RK Vertreter kommen gern! – Klima für Ehrenamt schaffen Finanzierung – >> Bez.AM € ,-- Abgang im Rettungsdienst (wird mit Spenden bedeckt!) – Baulich St.Valentin/Haag Herausforderungen – Harmonisieung der Bundesländersysteme

6 Welche"Institutionen" /(Vertrauensorganisatione n) beeinflussen unser "subjektives" Sicherheitsgefühl (positiv wie negativ) am meisten?

7 Resumee: > Faktisch ist die Sicherheitslage "exzellent“ > Subjektiv fühlen sich aber nicht alle "absolut sicher“ > Persönliche stehen noch vor allgemeinen gesellschaftlichen Ängsten > Herausforderungen gibt es aber auch bei den Einsatzorganisationen > Die "Politik" ist in der Verantwortung > bei der Sicherstellung entsprechender Einsatzmittel > bei der Wertschätzung des Freiwilligenwesens > und auch bei der Förderung der Eigenverantwortung


Herunterladen ppt "Sicherheit im Bezirk Amstetten Arbeitskreis im Rahmen der ÖVP Bezirksklausur am 12.3.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen