Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2002-06-05, Jens Rettig1 Einsatz von Versionsverwaltungstools im ORACLE – Umfeld Dipl.-Inform. Jens Rettig

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2002-06-05, Jens Rettig1 Einsatz von Versionsverwaltungstools im ORACLE – Umfeld Dipl.-Inform. Jens Rettig"—  Präsentation transkript:

1 , Jens Rettig1 Einsatz von Versionsverwaltungstools im ORACLE – Umfeld Dipl.-Inform. Jens Rettig

2 , Jens Rettig2 Agenda Vorstellung CVS – Concurrent Version System Konfiguration von CVS für das Oracle- Umfeld Nutzung von CVS beim Deployment für Client/Server-Systeme

3 , Jens Rettig3 ESEIS GmbH Evolutionäre Softwareentwicklung individueller Systeme GmbH Neugründung in 04/2002 Ziele –Investitionssicherung bei Partnern durch Weiterentwicklung bestehender Systeme –Umfassende IT-Beratung –Unterstützung bei allen Tätigkeiten im SE-Bereich Kompetenzen –Oracle-Know-How von 4.5-9i –Alle Phasen der Softwareentwicklung auf vielen Plattformen

4 , Jens Rettig4 Portfolio und Kunden Kompetente Beratung bei der Planung und Umsetzung von IT-Strategien für betriebliche Informationssysteme, insbesondere -der Einführung neuer Technologien und -der Migration von Systemen -der Weiterentwicklung von bestehenden Systemen Systementwicklung von unternehmensweiten Anwendungen mit modernem Software Engineering und Qualitätsmanagement Die ESEIS GmbH bietet von der Projektleitung bis zur Einführung Aufgaben aus der gesamten Palette des Softwareengineering ! Interessiert ? Hier könnte Ihr Logo stehen Für weitere Informationen :

5 , Jens Rettig5 CVS – Kurzeinführung CVS – Concurrent Version System –basiert auf RCS –frei unter GNU Public License V2 –Client/Server-Version (in Entwicklung: Web) –verfügbar unter UNIX, Linux, WinXP/2000/NT/98 WinCVS –Graphischer GUI für den Client auf WinXP/2000/NT/98/95

6 , Jens Rettig6 CVS – wichtige Features Verwalten von Versionen von Dateien –Einzeldateien (Revisions) –Gruppierungen (Tags) Vergleichen von Versionen –bes. ASCII-Dateien (mit Merge-Funktion) –Binär-Dateien

7 , Jens Rettig7 CVS – Schema Repository CVS-ClientCVS-Server cvs checkout/update cvs commit

8 , Jens Rettig8 CVS und ORACLE-Tools Fragen: –Wie sollen Dateien, die ORACLE- Anwendungen ausmachen, behandelt werden ? –Abhängigkeiten unter Datei- Bestandteilen von ORACLE- Anwendungen beachten

9 , Jens Rettig9 CVS und Developer (4.5) Forms 4.5 (5.0) und Reports 2.5 –.fmb,.rdf,.mmb-Dateien als binäre Sourcen in CVS –.fmx,.rep,.mmx,.plx-Dateien als binäre Sourcen in CVS –.fmt,.rex,.mmt,.pll,.sql-Dateien als ASCII-Sourcen in CVS

10 , Jens Rettig10 CVS – Arbeitsweise Editieren der binären Definitionsdateien mit den Developer-Tools Erzeugen der relevanten abhängigen Dateien (z.B. mit Skript-Dateien) „Einchecken“ aller (drei) Dateien –Vergabe neuer „Revision“-Markierung –Kommentierung der Version (per Mail verteilen)

11 , Jens Rettig11 CVS und Developer (6i) Forms 6i –Problem: Es gibt KEINE.fmt-Dateien mehr ? –Lösung: Mit Hilfe des Forms-API Snapshot-Dateien erstellen ! –Rest wie bei 4.5

12 , Jens Rettig12 CVS – Schema II Repository CVS-ClientCVS-Server cvs checkout/update cvs commit Forms-Developer Make-Skripte

13 , Jens Rettig13 CVS – Arbeitsweise II Kurze Demo der Arbeit der Entwickler mit Forms und CVS

14 , Jens Rettig14 CVS – Deployment für C/S Unterstützung durch CVS auch beim Deployment im Client-Server- Umfeld ? –Verwendung von Gruppierungen (Tags) –Einbindung von CVS-Befehlen in Autostart/Startup-Befehle der Clients

15 , Jens Rettig15 CVS – Verwendung von Tags Eine Gruppierung von Dateien wird durch Vergabe eines (gleichen) Tags an alle gebildet. Die verwendete Revision einer jeder einzelnen Datei ist frei wählbar. Ein Befehl reicht, um alle Dateien, die zu einem Tag gehören, „auszuchecken“

16 , Jens Rettig16 CVS – Deployment Durch cvs –d co - r wird eine komplette Gruppierung aus dem Repository geladen Wiederholte Verwendung des Befehls führt zu einem effizientem Test, ob alle Dateien in aktueller Version vorliegen Falls nicht, werden nur die veränderten Dateien nachgeladen

17 , Jens Rettig17 CVS – Schema III Repository CVS-ClientCVS-Server cvs checkout –r cvs tag –F FORMS-Client

18 , Jens Rettig18 CVS – Arbeitsweise III Kurze Demo der Arbeit des Versionsverwalters mit CVS

19 , Jens Rettig19 Fazit Vorteile –Keine Unsicherheit über Stand auf Clients –Information über Stand der Arbeiten im Team Nachteile –Gewisse Disziplin notwendig –Keine Möglichkeit Abhängigkeiten zwischen Dateien zu modellieren (Form in Revision 1.6 läuft nur mit Lib in Revision 1.9 wg. aufgerufener Funktion) –Platzbedarf auf CVS-Server (nicht unerheblich)

20 , Jens Rettig20 Einsatz von Versionsverwaltungstools im ORACLE-Umfeld Dipl.-Inform. Jens Rettig


Herunterladen ppt "2002-06-05, Jens Rettig1 Einsatz von Versionsverwaltungstools im ORACLE – Umfeld Dipl.-Inform. Jens Rettig"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen