Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Empfehlungen Standort. Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 1 Pastoral und Caritas in ihren verschiedenen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Empfehlungen Standort. Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 1 Pastoral und Caritas in ihren verschiedenen."—  Präsentation transkript:

1 Empfehlungen Standort

2 Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 1 Pastoral und Caritas in ihren verschiedenen Ausprägungen arbeiten intensiver zusammen

3 Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 2 Innerhalb von 3 Jahren soll das kirchliche Arbeitsrecht bei der Begründung von Arbeitsverhältnissen flexibler werden

4 Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 3 Jede Seelsorgeeinheit setzt eine Priorität darauf, Menschen in Not zu sehen und zu handeln

5 Themengruppe 2 Dienste und Ämter / Leitungvollmacht Empfehlung 1 In den laufenden pastoralen Veränderungsprozessen schafft die Erzdiözese auf allen Ebenen die Möglichkeit für alle Betroffenen, sich bei anstehenden Entscheidungen zu beteiligen.

6 Themengruppe 2 Dienste und Ämter / Leitungvollmacht Empfehlung 2 Stärkung und Förderung der gemeinsamen Verantwortung und des gemeinsamen Dienstes aller Getauften, damit jeder Mensch die je persönliche Berufung entdecken, entfalten und im Miteinander leben kann.

7 Themengruppe 2 Dienste und Ämter / Leitungvollmacht Empfehlung 3 Um den Dienstcharakter des Amtes zu betonen, sind Frauen und Männer gleichermaßen zu allen Ämtern zuzulassen. Bereits heute sind auf allen Ebenen auch Frauen Leitungsaufgaben zu übertragen.

8 Themengruppe 3 Zusammenwirken von Frauen und Männern Empfehlung 1 Bis 2020 ist eine Strategie entwickelt in der Charismen die Grundlage der Personalentwicklung im Haupt- und Ehrenamt sind.

9 Themengruppe 3 Zusammenwirken von Frauen und Männern Empfehlung 2 Die Leitungsfunktionen sind entsprechend der Gleichstellungsordnung geschlechterunabhängig besetzt.

10 Themengruppe 3 Zusammenwirken von Frauen und Männern Empfehlung 3 Die Bischöfe akzeptieren die theologische Diskussion um Zulassungsbedingungen und greifen sie auf.

11 Themengruppe 4 Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft / Räte und Gremien Empfehlung 1 Der Erzbischof regt die politische Diskussion an, um eine renten- und steuerrelevante Anerkennung des sozialzeitlichen Engagements zu erreichen..

12 Themengruppe 4 Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft / Räte und Gremien Empfehlung 2 Die differenzierte Wahrnehmung und Weiterentwicklung des Ehrenamtes und die Klärung der Kompetenzen und Zuständigkeiten schafft ein Klima, in dem Initiativen von Ehrenamtlichen willkommen sind..

13 Themengruppe 4 Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft / Räte und Gremien Empfehlung 3 Die theologische Fakultät/Hochschule erhält den Auftrag, eine Theologie des gemeinsamen Amtes aufgrund der Taufe zu formulieren. Entsprechende Pilotprojekte in Seelsorgeeinheiten werden begleitet und evaluiert..

14 Themengruppe 5 Differenzierte Lebensentwürfe Empfehlung 1 In Bezug auf Sakramentenausschluss und kirchliches Dienstrecht spielt die Wiederverheiratung keine Rolle.

15 Themengruppe 5 Differenzierte Lebensentwürfe Empfehlung 2 Homosexuell empfindende Menschen sollen im kirchlichen Kontext keinerlei Form von Diskriminierung und Ausschluss erfahren. Sie sollen vollkommene Annahme und Wertschätzung erfahren.

16 Themengruppe 5 Differenzierte Lebensentwürfe Empfehlung 3 Ehe und Partnerschaftspastoral ist ein erkennbarer und nachgefragter Schwerpunkt kirchlichen Handelns (für Ehepaare, Menschen in Trennung und Scheidung, Wiederverheiratete, homosexuelle Menschen, nichtverheiratete Paare).

17 Themengruppe 6 Politisches Engagement von Christen Empfehlung 1 Wir lassen uns an dem messen, was wir anderen vorschlagen.

18 Empfehlung 2 Politisches Handeln wird positiv besetzt. Teilziel: Akteure auf allen Ebenen sind im politischen Engagement unterstützt. Themengruppe 6 Politisches Engagement von Christen

19 Empfehlung 3 Jede pastorale Größe nimmt menschliche, soziale und ethische Probleme vor Ort wahr, denkt darüber nach und sucht Lösungen, dabei steht sie in Kontakt mit allen gesellschaftlichen Gruppen, inklusive der Betroffenen. Themengruppe 6 Politisches Engagement von Christen

20 Themengruppe 7 Dialog Kirche - Gegenwartskultur Empfehlung 1 Die Kirche erreicht neue Milieus. Die Kirche erreicht neue Milieus

21 Themengruppe 7 Dialog Kirche - Gegenwartskultur Empfehlung 2 Eine Marktstrategie für die Einbindung der Kirche in die Gegenwartskulturen liegt auf allen Ebenen der Diözese vor.

22 Themengruppe 7 Dialog Kirche - Gegenwartskultur Empfehlung 3 Jede Seelsorgeeinheit hat bis 2020 einen oder mehrere „außergewöhnliche“ Ort/e oder Format/e für alle Interessierten, die zu „erhebenden“ (Glaubens)-Erfahrungen führt/führen.

23 Themengruppe 8 Bildung – anthropologische Entfaltung Empfehlung 1 Kirchliche Bildungsarbeit führt zum Abbau von Benachteiligung.

24 Themengruppe 8 Bildung – anthropologische Entfaltung Empfehlung 2 Die kirchlichen Grunddienste werden auf ihre Bildungsdimension hin reflektiert, um diese zu verstärken.

25 Themengruppe 8 Bildung – anthropologische Entfaltung Empfehlung 3 Die verschiedenen Institutionen und Akteure von Bildung verständigen sich über ihren Bildungsbegriff und suchen Möglichkeiten der Vernetzung.

26 Themengruppe 9 Intensive Zeiten – Profilierte Orte Empfehlung 1 Die Erzdiözese Freiburg priorisiert eine lebendige spirituelle Kultur: Wir regen Menschen zu einer persönlichen Gottesbeziehung an.

27 Themengruppe 9 Intensive Zeiten – Profilierte Orte Empfehlung 2 Die Diözese trägt Sorge dafür, dass die Spiritualität in intensivierter Weise ihren angemessenen Raum in den Regionen, Dekanaten und Seelsorgeeinheiten findet.

28 Themengruppe 9 Intensive Zeiten – Profilierte Orte Empfehlung 3 Es ist ein zentrales Anliegen der Erzdiözese Freiburg, den Menschen verstärkt spirituelle Erfahrungen zu ermöglichen.

29 Themengruppe 10 Missionarische Pastoral - Glaubenweitergabe Empfehlung 1 Das Angebot der Glaubenswege für Erwachsene ist vielfältig ausgebaut und spielt die zentrale Rolle in der Pastoral der Diözese. In jeder Seelsorgeeinheit werden „Maßnahmen“ angeboten, um Menschen zu befähigen ihren Glauben ins Wort zu bringen (sprach- und auskunftsfähig zu werden) und ins Gespräch zu bringen.

30 Themengruppe 10 Missionarische Pastoral - Glaubenweitergabe Empfehlung 2 Bis 2020 haben 10% der Mitglieder von Pfarrgemeinderat und Gemeindeteams einen Kurs besucht, in dem sie ihr missionarisches Bewusstsein stärken.

31 Themengruppe 10 Missionarische Pastoral - Glaubenweitergabe Empfehlung 3 Die Kirche von Freiburg stärkt diakonische Orte (wie z.B. Kindertagesstätten, Schulen, Pflege, Hospitz…) durch personelle Präsenz, um ihren diakonisch-missionarischen Auftrag gerecht zu werden und darüber hinaus in den vielfältigen Lebensräumen und Lebensvollzügen der Menschen ansprechbar zu sein. Dabei gilt es besonders über die klassische Seelsorgeeinheit hinaus auch in neue oder bisher noch nicht entdeckte Lebensräume aufzubrechen..

32 Themengruppe 11 Glauben feiern – Erfahrungraum Liturgie Empfehlung 1 Erweiterung der Kompetenzen von Laien hinsichtlich Predigtdienst und Segensfeiern.

33 Themengruppe 11 Glauben feiern – Erfahrungraum Liturgie Empfehlung 2 Weiterentwicklung und Förderung vielfältiger Gottesdienstformen in verständlicher und menschennaher Gestalt und Sprache.

34 Themengruppe 11 Glauben feiern – Erfahrungraum Liturgie Empfehlung 3 Jede Gemeinde wird im Verständnis von Kirchenräumen, liturgische Formen und Ritualen gefördert.


Herunterladen ppt "Empfehlungen Standort. Themengruppe 1 Berufen zur Nächstenliebe – Caritas als Kernelement von Kirche Empfehlung 1 Pastoral und Caritas in ihren verschiedenen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen