Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Lerneinheit 8 – 19.1.2010 C.Finanzierungs- und Sicherungsgeschäfte § 11Darlehens- und Sachdarlehensvertrag, §§ 488 ff., 607 ff.; Finanzierungshilfen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Lerneinheit 8 – 19.1.2010 C.Finanzierungs- und Sicherungsgeschäfte § 11Darlehens- und Sachdarlehensvertrag, §§ 488 ff., 607 ff.; Finanzierungshilfen."—  Präsentation transkript:

1 1 Lerneinheit 8 – C.Finanzierungs- und Sicherungsgeschäfte § 11Darlehens- und Sachdarlehensvertrag, §§ 488 ff., 607 ff.; Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsverträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher, §§ 491 ff.

2 2 Lebensbereiche: Kreditvergabe A räumt B einen Kredit in Höhe von 1 Mio. € ein. Rechte und Pflichten der Parteien? Verbraucherschutz - Darlehen - Teilzahlung - Ratenlieferung

3 3 I.Systematik der §§ , (Hinweis: tlw. Neuregelung ab !) 1.Gelddarlehen (Allgemeines) = §§ Verbraucherdarlehen = §§ (künftig bis § 505) 3.Finanzierungshilfen = §§ (künftig §§ ) 4.Ratenlieferungsverträge = § 505 (künftig § 510) 5.Existenzgründerverträge = § 507 (künftig § 512) 6. Sachdarlehen = §§

4 4 II.„Gelddarlehensvertrag“, § 488 ff. 1.Begriff des Darlehensvertrags, § Geldbetrag = Wert - Bargeld und Buchgeld - grds. Zinszahlungspflicht (= synallagmatischer Vertrag >>> §§ 320 ff.) - Abgrenzungen: - Sachdarlehen - Verwahrung (vgl. auch § 700 = unregelmäßige Verwahrung; zB Leergut) - Miete/Pacht/Leihe

5 5 2.Begründung des Darlehensvertrags a)Darlehensvertrag als Konsensualvertrag (frühere „Realvertragstheorie“ obsolet) b)Vereinbarungsdarlehen c)Grds. formfrei (aber § 492) d)Kein Wucher, § 138 II; Kein Verstoß gegen die guten Sitten, § 138 I Wucherähnliches Geschäft, wenn marktüblicher Zins (relativ) um 100% überschritten oder (absolut) um 12% (aber nur Richtwerte); dann Vermutung der Ausnutzung von Unterlegenheit

6 6 d)Rechtsfolgen: - Darlehensvertrag nichtig; - keine geltungserhaltende Reduktion - Rückabwicklung nach § 812 I 1 Alt. 1 - keine Sperre gem. § 817 S. 2 (aber nur Ratenzahlung) - Zinszahlungspflicht gem. § 818 II (str.)

7 7 3.Pflichten der Vertragsparteien a)Pflichten des Darlehensgebers, insb. „zur Verfügung stellen“ des Betrages, § 488 I 1 Evt. Schutzpflichten (Aufklärung) b)Pflichten des Darlehensnehmers, insbesondere: aa)Rückerstattungspflicht, § 488 I 2 Alt. 2 bb)Zahlung geschuldeter Zinsen, § 488 I 2 Alt. 1, II cc)Abnahmepflicht (Nebenleistungspflicht) c)Bei Pflichtverletzung SchE, insb. Verzögerungsschaden

8 8 4.Beendigung des Darlehensvertrags a)Zeitablauf, Arg. § 488 III 1, und Rückerstattung iSd § 488 III 3 b)Ordentliche Kündigung - § 488 III 1 (beide Seiten) - § 488 III 2 (nur DN) - § 489 (nur DN = Schutznorm, s. aber § 489 III) c)Außerordentliche Kündigung § 490 (insb. Vermögensverschlechterung) §§ 313, 314

9 9 III.Verbraucherkreditverträge (§§ 491 ff.) 1.Verbraucherdarlehensvertrag, § 491 ff. a)Vertragsparteien: §§ 13, 14 b)Begründung des Verbraucherdarlehensvertrags aa)Anwendungsbereich eröffnet, § 491 II, III - Geltung auch bei Schuldbeitritt/Schuldübernahme, nicht aber bei Bürgschaft

10 10 bb)Einhaltung der Form (§§ 492, 494) - Formerfordernis (Zweck: Transparenz, Übereilungsschutz, informierte Entscheidung) - Geltung auch für Vollmacht, § 492 IV 1 (anders § 167 II) - keine Geltung für Überziehungskredit, § 493 (aber Aufklärungspflicht, § 493 I 2) - Rechtsfolge (§ 494): - An sich Nichtigkeit - uU Heilung - aber Anpassung des Vertragsinhalts

11 11 c)Schutz des Darlehensnehmers durch §§ Wichtig vor allem: Widerrufsrecht: § 495 I iVm § Frist: grds. 2 Wochen nach Belehrung Ansonsten unbegrenzt: § 355 III 3 - Bei verbundenen Geschäften: Durchschlagen des Widerrufs (§ 358 I, II) - Einschränkung des KündigungsR (§ 498)

12 12 VerkäuferDarlehensgeber § 433§§ 488, 491 Darlehensnehmer (Verbraucher)

13 13 2.Finanzierungshilfen zwischen einem Unternehmer u. einem Verbraucher, §§ 499 ff. a)Zahlungsaufschub, § 499 b)Finanzierungsleasingvertrag, § 500 (falls Eigentum auf LN übergehen soll oder dieser eine Kaufoption hat) c)Teilzahlungsgeschäft, §§ (zB Abzahlungskauf) - Schriftform (§ 502) - Rückgaberecht (§ 503 I) - Kündigung wegen Verzugs (§ 503 II)

14 14 3.Ratenlieferungsverträge zwischen einen Unternehmer und einem Verbraucher, § 505 zB mehrbändiges Lexikon Abonnement regelmäßige Belieferung mit Wein Schutz durch: - Widerrufsrecht (§§ 505 I 1, 355) - Schriftform (§ 505 II 1 >>> § 125) 4. Unabdingbarkeit (§ 506) 5. Existenzgründerverträge (§ 507)

15 15 IV.Sachdarlehensvertrag, § 607 ff. 1.Vertragsgegenstand: Vertretbare Sachen, §§ 607, 91 2.Pflichten der Vertragsparteien, §§ 607, Beendigung des Sachdarlehensvertrags, § 608


Herunterladen ppt "1 Lerneinheit 8 – 19.1.2010 C.Finanzierungs- und Sicherungsgeschäfte § 11Darlehens- und Sachdarlehensvertrag, §§ 488 ff., 607 ff.; Finanzierungshilfen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen