Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

JWP September 2007 Folie: 1 Wilhelmshaven. JWP September 2007 Folie: 2 Industrie- und Seehafenstandort Wilhelmshaven Marine Stützpunkt WRG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "JWP September 2007 Folie: 1 Wilhelmshaven. JWP September 2007 Folie: 2 Industrie- und Seehafenstandort Wilhelmshaven Marine Stützpunkt WRG."—  Präsentation transkript:

1 JWP September 2007 Folie: 1 Wilhelmshaven

2 JWP September 2007 Folie: 2 Industrie- und Seehafenstandort Wilhelmshaven Marine Stützpunkt WRG

3 JWP September 2007 Folie: 3  kurze Revierfahrten: 23 Seemeilen  Bundeswasserstrasse Jade Fahrwassertiefe 18,0 m unter Seekartennull (SKN)  Dimensionen des größten Öltankers auf der Jade Länge366 m Breite 70 m Tiefgang 20 m Standortvorteile

4 JWP September 2007 Folie: 4 Lage des Projekts JadeWeserPort in Wilhelmshaven Stand: Mai ha Logistikzone Bahnanbindung Vorstellgruppe Bahn m neue Fahrrinne Umschlaganlage Terminalfläche 650 m 120 ha Autobahnanbindung

5 JWP September 2007 Folie: 5 Prinzipquerschnitt Kaje mit Containerbrücke Baustoffe Kaje: Stahl t Pfähle Beton m³ Steine t Sand 43 Mio. m³

6 JWP September 2007 Folie: 6 Terminaldaten  Kajenlänge: m  Terminalfläche: 120 ha  Wassertiefe: 18 m  Umschlagskapazität: 2,7 Mio. TEU p. a.  Betriebsbeginn: 2010  Liegeplätze: 4  Containerbrücken: 16  Van Carrier: 68  Großstapler: 8  Bahnverladekräne: 5

7 JWP September 2007 Folie: 7 Schiffsdaten: Emma Maersk, Maersk Line Kopenhagen *Quelle: THB **Schätzung Länge: 397,71 m Breite: 56,40 m Tiefgang: 16,00 m* Kapazität: TEU**

8 JWP September 2007 Folie: 8 * Nach Einzelgenehmigung sind größere Schiffsgrößen möglich ** Für Planfeststellung wurden Schiffsgrößen von 430m Länge, 58m Breite und 16m Tiefgang erfolgreich simuliert Quellen: WSD Hamburg; WSDNW, Hafenamt WHV, 2004 Nautische Bedingungen der Reviere Außenweser, Elbe und Jade BremerhavenHamburgWilhelmshaven AußenweserElbeJade** aktuell nach Ausbau aktuell nach Ausbau aktuell Revierfahrt32 sm 78 sm 23 sm Tiefgänge*  Tideunabhängig12,8 m13,5 m12,5 m13,5 m16,5 m  Tideabhängig einlaufend14,5 m15,2 m14,5 m15,1 m20,0 m  Tideabhängig auslaufend14,0 mn.b.13,8 mn.b.19,0 m Schiffslänge*318,0 m350,0 m300 m350,0 m Schiffsbreite*42,0 m46,0 m32,20 m46,0 m52,0 m

9 JWP September 2007 Folie: 9 Investitionen / Beschäftigungseffekte 1) Infrastruktur (JadeWeserPort R. und Niedersachsen) (Kaianlagen, Ufereinfassungen, Geländeaufspülung, Baggerung der Wassertiefe an den Liegeplätzen und im Zufahrtsbereich, Verlegung des Jade Fahrwassers, Anschluss der Verkehrsträger, Projektfolgekosten) ca. 600 Mio. € 2) Suprastruktur (EUROGATE) (Containerbrücken, Van Carrier, Flächenbefestigung, Immobilien, IT, etc.)ca. 350 Mio. € Gesamt: ca. 950 Mio. € 3) Beschäftigungseffekte Arbeitsplätze im Terminalca Arbeitsplätze, hafenabhängig ca Gesamt: ca

10 JWP September 2007 Folie: 10 Zeitplan - Planfeststellungsverfahren 1.Planfeststellungsverfahren a. Antrag auf Einleitung des Planfeststellungs- verfahrens nach Bundeswasserstrassengesetz 10/2003 b. Antrag auf Planfeststellung nach Bundesberggesetz (Tiefensandentnahme) 03/2004 c. Erörterungstermine 09/2004 d. Erörterungstermin für Planänderungen 06/2006 e. Planfeststellungsbeschlüsse erhalten Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld 10/2006 Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest 03/ Baubeginn Inbetriebnahme 2010 P0050

11 JWP September 2007 Folie: 11 Lage des Projektes Tiefwasserhafen


Herunterladen ppt "JWP September 2007 Folie: 1 Wilhelmshaven. JWP September 2007 Folie: 2 Industrie- und Seehafenstandort Wilhelmshaven Marine Stützpunkt WRG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen