Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erstellung eines Förderungsantrags für K- Projekte Allgemeine Hinweise Ingrid Fleischhacker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erstellung eines Förderungsantrags für K- Projekte Allgemeine Hinweise Ingrid Fleischhacker."—  Präsentation transkript:

1 Erstellung eines Förderungsantrags für K- Projekte Allgemeine Hinweise Ingrid Fleischhacker

2 Seite 2 Relevante Dokumente 3. Call FTE- Richtlinien 2007 (inkl. EU- beihilfenrechtl. Bestimmungen) COMET-Programmdokument COMET-Evaluierungskonzept COMET-Leitfäden zur Erstellung eines Förderungsantrags COMET-Antragsformulare FAQ- Liste (laufend aktualisiert) auf FFG-Website (im Downloadcenter)www.ffg.at/comet

3 Seite 3 Gliederung des Leitfadens Allgemeine Hinweise Hinweise zum inhaltlichen Förderungsantrag (Teil A) Hinweise zum Tabellenteil des Förderungsantrags (Teil B) Hinweise zum Anhang des Förderungsantrags Glossar

4 Seite 4 Einreichung Form:a) elektronisch (eCall) und b) Papierform (1 Original-Loseblatt und 10 Kopien) Sprache: nur Englisch Einreichstelle: FFG-Strukturprogramme, HdF, 3. Stock Fristen: prolongiert bis 10. Sept. 2009, 12 Uhr! rechtzeitiger Eingang, Poststempel nicht relevant! Eligibility Check: Überprüfung der formalen Erfordernisse durch FFG

5 Seite 5 Teile des Förderungsantrags (Papierform) 1. eCall-Ausdruck: Projekt- und Stammdaten des Konsortialführers 2. Teil A: inhaltlicher Antrag (word Vorlage) 3. Teil B: Tabellenteil zum Antrag (excel Vorlage) 4. Anhang

6 Seite 6 Elektronische Einreichung eCall Konsortialführer stellt eCall- Hauptantrag Stammdaten der Firma/Org. (+upload Firmenbuchauszug) Allgem. Projektdaten Uploads (Teil A, Teil B & Anhänge); max. 10 MB Versendung eCall Partnereinladungen Konsortialpartner stellen eCall- Partneranträge Stammdaten der Firma/Org. (+upload Firmenbuchauszug) Projektdaten des Partners (Ansprechperson) Partneranträge müssen eingereicht sein, damit Hauptantrag abgeschlossen werden kann

7 Seite 7 Startseite eCall. Registrierung/Login: https://ecall.ffg.athttps://ecall.ffg.at

8 Seite 8 ‚TUTORIAL‘: eCall Hilfe. Link: https://ecall.ffg.at/Cockpit/Help.aspx

9 Seite 9 Bundesländerbeteiligung Beteiligung 2:1 (2 Teile Bund zu 1 Teil Land) Max. Förderung: Bund: /a Land: /a Landesanteil zwischen mehreren BL teilbar Schriftliche Stellungnahme(n) des Landes zum Antrag Rechtzeitige Abstimmung mit zuständigen Landesstellen! (Kontakte siehe Leitfaden)

10 Seite 10 Finanzierungsbeispiel eines K- Projektes Gesamtkosten: 4Mio EUR für 4 Jahre Öffentl. Förderung 45% (Bund und Land 2:1) Programmvorgaben: Öffentl. Förderungsquote 35-45% Wiss. Partner min 5%; Unternehmenspartner min 50% Bundesförderung max. 450T/Jahr Bund Land WP UP 50% 30% 15% 5%

11 Seite 11 Laufzeit Beantragte Förderperiode: 3/ 3,5/ 4/ 4,5 oder 5 Jahre Startzeitpunkte: 1. März 2010 bis 1. Sept jeweils zum Monatsersten


Herunterladen ppt "Erstellung eines Förderungsantrags für K- Projekte Allgemeine Hinweise Ingrid Fleischhacker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen